+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

  1. Registriert seit
    24.10.2019
    Beiträge
    9

    Freundin hat nach 4 Jahren Schluss gemacht.

    Hallo Leute, ich hatte vor 5 Tagen mit meiner Freundin einen heftigen Streit mit der Folge dass sie so wütend auf mich war dass sie vorerst zu ihrer Mutter gezogen ist. Ich habe einen Tag vorher eine Schufa Auskunft und einen Brief von unserem Vermieter im Briefkasten gefunden. Wir haben uns 2 Wochen zuvor schon nach einer neuen Wohnung umgeguckt da wir mit unserer jetzigen Wohnung nicht zufrieden waren.
    Nun kam raus dass sie sich die Tage bevor wir den Streit hatten nach einer eigenen Wohnung umgeguckt hatte und auch schon einen Besichtigungstermin bekommen hat. Ich fühlte mich dann irgendwie hintergangen und los ging der Streit.
    Wir hatten das Thema dass jeder eine Eigene Wohnung bezieht schonmal da wir beide nun studieren und niemand einen Rückzugsort hatte zum lernen z.B. Ich hatte jedoch das Gefühl dass wir uns dadurch weiter entfremden würden.
    Leider habe ich sie nachdem wir zusammen gekommen sind nach ein paar Monaten mit Kiffen "angesteckt". Am Anfang hatten wir immer noch Spaß und haben auch noch Sachen unternommen, jedoch war das letzte Jahr für sie so als würden wir den ganzen Abend nur noch rumliegen und Fernsehen gucken.
    Wir hatten bestimmt jedes halbe Jahr einen Streit dass ich meinen Arsch nicht hoch kriege was ich auch nachvollziehen konnte weil ich echt schlampig mit Unterlagen und Rechnungen umging und wir selten etwas unternommen haben. Außerdem ist es für mich extrem schwierig über meine Gefühle zu reden und mich zu öffnen vor jemanden. Sie war gefühlt für mich die einzige Person in meinem ganzen Leben bei der ich es geschafft habe überhaupt mich zu öffnen.
    Nun hat sie vor ca 4 Wochen mit dem Kiffen aufgehört und ich 2 Wochen danach. In unserem letzten Streit ging es auch um das Thema, worauf sie meinte sie wolle dies als Team machen mit dem aufhören was für mich jedoch sehr schwierig war und ich der meinung bin dass jeder seine sucht selber bezwingen muss. Ich hatte das gefühl dass nun alles besser wird, jedoch war ich leider die letzten wochen trotzdem schlecht drauf da ich ein Studium angefangen habe auf das ich lange hingearbeitet habe welches mir jetzt doch nicht so zusagt.
    Nach unserem Streit vor 5 Tagen habe ich mich versucht zu beruhigen was für mich auch geklappt hat, jedoch nicht für sie. Sie hat zu mir gesagt sie war noch nie so wütend in ihrem Leben und braucht Abstand von mir.
    Die Tage danach ging es mir mords beschissen und ich hab mir Vorwürfe über Vorwürfe gemacht. Ich fühle mich eigentlich als starke Persönlichkeit jedoch bin ich aus dem heulen nicht mehr rausgekommen(was mich selber anpisst) und habe kaum geschlafen. Auf das Studium konzentrieren konnte ich diese Woche sowieso knicken.

    Jetzt haben wir uns gestern nochmal zum Reden getroffen um jetzt klarzustellen wie wir weitermachen sollen. Am Sonntag hatte sie noch gesagt dass die mich schon noch irgendwie liebt jedoch die Wut auf mich einfach zu groß sei. Gestern hat sie nun gesagt das nur noch Wut in ihr sei und sie nicht weiß ob die Liebe das Gefühl je wieder verdrängen wird. Ich habe ihr meine Sicht erklärt und vieles eingesehen was ich falsch gemacht habe worauf hin sie nur noch kalt reagiert hat. Ich will ihr am liebsten die ganze zeit schreiben jedoch weiß ich dass betteln und hinterher rennen auch nix bringt.
    Ich habe nun einfach die Sorge dass sie sich direkt den nächsten Typ angelt was vielleicht auch an meiner Grund Eifersucht liegt. Ich weiß viele würde gerne mit ihr zusammen sein und wären neidisch auf mich. Ich weiß einfach nicht weiter und lieg seit Tagen nur noch lethargisch im Bett. Ich weiß nicht ob ich jemals jemanden wie sie finden werde da ich noch nie mit jemandem so auf eine Welle war wie mit ihr. Was auch daran lag dass wir beide eine hochbegabung Diagnose hatten und einen überdurchschnittlich hohen IQ. Ich weiß einfach nicht weiter und habe das Gefühl von tag zu tag wird die Depression schlimmer. Ich hoffe dass ihre Wut nach ein paar Wochen weggeht und wir es nochmal versuchen können. Ich habe auch schon mehrere Paartherapie etc rausgesucht worauf sie jedoch auch mit Ablehnung reagiert hatte.
    Sie sagt wir sind erstmal getrennt und sie guckt ob irgendwo noch ein kleiner Funken liebe in ihr existiert.
    Zur neben Info wir sind beide 23 dieses Jahr geworden. Es wäre wirklich nett wenn mir jemand dabei helfen könnte.
    Schönen Gruß


  2. Registriert seit
    24.10.2019
    Beiträge
    9

    AW: Freundin hat nach 4 Jahren Schluss gemacht.

    Ich habe sie auch gefragt ob sie schon mit jemandem drüber geredet hat und sie hat gesagt dass sie mir lieber nicht erzählen wolle was ihre mutter und eine freundin von mir über unsere situation gesagt haben. Es ist ja kein wunder dass die Wut immer größer wird wenn alle Seiten diese bei ihr auch noch verstärken wollen

  3. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    21.741

    AW: Freundin hat nach 4 Jahren Schluss gemacht.

    herzlich willkommen in der bri

    eine trennung ist immer schlimm. was du tun kannst ist, dich wegen der depression behandeln lassen. und deinen entzug durch ziehen.

    du hast ganz viele themen. und schreibst teils sehr verwirrend, was vermutlich der trennung geschuldet ist?
    du erwähnst auch so nebenbei einen brief von der schufa und vom vermieter? warum erwähnst du das? von was habt ihr gelebt?

    du solltest jetzt erst einmal die trennung akzeptieren. du solltest auf dich schauen, dass du dein leben auf die reihe kriegst. das hast du ja offenbar in den letzten jahren etwas vernachlässigt.

    vielleicht kommt ihre liebe wieder wenn sie sieht, dass du deine probleme in den griff kriegst?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht


  4. Registriert seit
    24.10.2019
    Beiträge
    9

    AW: Freundin hat nach 4 Jahren Schluss gemacht.

    Das mit der Schufa und dem brief vom Vermieter war eine mietschulden Erklärung oder wie das heißt um nachzuweisen dass man halt immer Miete pünktlich gezahlt hat usw. Sie studiert jetzt schon 2.5 Jahre und hat von Kindergeld, nebenjob und Bafög gelebt, ich habe das letzte Jahr vollzeit gearbeitet um mir einen Studienplatz zu suchen.
    Ich weiß dass ich auf jeden Fall nicht wieder mit Kiffen anfangen möchte.
    In unsere Wohnung waren viele Sachen die sie immer aufgeregt hat welche ich die letzten Tage alle beseitigt habe um ihr zu zeigen dass ich wirklich bereit bin mich ins positive zu entwickeln. Jedoch hat sie gestern dann gesagt dass das sie nur noch mehr verletzt hat.


  5. Registriert seit
    21.02.2019
    Beiträge
    536

    AW: Freundin hat nach 4 Jahren Schluss gemacht.

    Oh je das erinnert mich an meine erste Beziehung. Mein erster Freund war auch schlimmer Kiffer (ich bin da sonst recht locker, aber der war ECHT nervig wenn er bekifft war...saß nur rum, kicherte über jeden Scheiß und laberte nur noch Dünnschiss).
    Ich hab dem so oft gesagt, wenn mich was gestört hat (einmal hat er mich, bekifft wie er war, nach nem Konzert "vergessen"). Lauter so n Zeug. Hab echt immer versucht mit ihm zu reden, aber es änderte sich natürlich gar nichts.
    Der wurde einfach nicht erwachsen und hat auch "seinen Arsch nicht hochgekriegt".

    Als es mir dann reichte und ich Schluss gemacht habe, war das Geheule auch groß. "Ich ändere mich jetzt". ZU SPÄT.

    Es tut mir wirklich Leid für Dich. Du hast jetzt viel Kummer, aber glaube mir: der Zug ist abgefahren! Dein Verhalten hat die Gefühle Deiner Ex abgetötet.
    Du kannst es jetzt nur akzeptieren und daraus für Deine nächste Beziehung lernen!

  6. Avatar von Sonnenhuth
    Registriert seit
    08.10.2019
    Beiträge
    66

    AW: Freundin hat nach 4 Jahren Schluss gemacht.

    Zitat Zitat von Mondkatze80 Beitrag anzeigen
    Oh je das erinnert mich an meine erste Beziehung. Mein erster Freund war auch schlimmer Kiffer (ich bin da sonst recht locker, aber der war ECHT nervig wenn er bekifft war...saß nur rum, kicherte über jeden Scheiß und laberte nur noch Dünnschiss).
    Ich hab dem so oft gesagt, wenn mich was gestört hat (einmal hat er mich, bekifft wie er war, nach nem Konzert "vergessen"). Lauter so n Zeug. Hab echt immer versucht mit ihm zu reden, aber es änderte sich natürlich gar nichts.
    Der wurde einfach nicht erwachsen und hat auch "seinen Arsch nicht hochgekriegt".

    Als es mir dann reichte und ich Schluss gemacht habe, war das Geheule auch groß. "Ich ändere mich jetzt". ZU SPÄT.

    Es tut mir wirklich Leid für Dich. Du hast jetzt viel Kummer, aber glaube mir: der Zug ist abgefahren! Dein Verhalten hat die Gefühle Deiner Ex abgetötet.
    Du kannst es jetzt nur akzeptieren und daraus für Deine nächste Beziehung lernen!
    Volltreffer.


  7. Registriert seit
    24.10.2019
    Beiträge
    9

    AW: Freundin hat nach 4 Jahren Schluss gemacht.

    Das Ding ist ja dass wir mehr oder weniger zusammen dann angefangen haben da ich auch nicht mehr regelmäßig gekifft hatte als wir zusammen gekommen sind. Dann kam ein Urlaub in Amsterdam und los gings. Am Anfang war für sie auch alles in Ordnung aber irgendwie hatte ich damals schon das Gefühl dass uns das irgendwann auseinander reißen wird. 3 Jahre ging das dann mit dem Kiffen und nun ist einfach schluss. Ich kann das irgendwie nicht verarbeiten da es für mich nicht den einen Grund gab warum sie so wütend war. Aber wahrscheinlich warens dann mehrere kleine. Ich warte jetzt einfach ab und versuche mich abzulenken. Nächste Woche nehme ich dann die Uni auch wieder in Angriff.
    Ich fühle mich einfach wieder so leer wie bevor wir uns kennen gelernt haben. Ich kann nur noch die nächsten Wochen gucken wie sich das entwickelt und wenns nix mehr wird dann ist es halt so.


  8. Registriert seit
    02.09.2016
    Beiträge
    2.182

    AW: Freundin hat nach 4 Jahren Schluss gemacht.

    Zitat Zitat von funk77doc Beitrag anzeigen
    Ich fühle mich einfach wieder so leer wie bevor wir uns kennen gelernt haben.
    Daran solltest du arbeiten. Bürde einem anderen Menschen nicht die Last auf, dafür zu sorgen, dass du glücklich bist!


  9. Registriert seit
    21.02.2019
    Beiträge
    536

    AW: Freundin hat nach 4 Jahren Schluss gemacht.

    Es gibt auch nicht den einen Grund oder den einen Auslöser. Es ist ein PROZESS.
    Jedes Mal, wenn Du nicht richtig zugehört hast oder ihre Anliegen relativiert und nicht ernst genommen hast, wurden einfach weiter und weiter die Gefühle abgetötet.
    Das ihre Mutter und ihre gute Freundin auch nicht gerade von Dir angetan sind, wird schon seine Gründe haben.

    Du musst jetzt erstmal lernen für DICH Deinen Hintern hochzukriegen. Warte da nicht auf irgendwas von Deiner Ex. Je eher Du die Trennung akzeptierst, desto schneller geht es Dir auch besser. Und wenn Du irgendwann mal eine neue Freundin haben solltest, lerne ihr mehr Achtsamkeit entgegen zu bringen. Sonst wirst Du immer wieder so böse "überrascht".
    Geändert von Mondkatze80 (24.10.2019 um 11:18 Uhr) Grund: Rechtschreibung korrigiert


  10. Registriert seit
    24.10.2019
    Beiträge
    9

    AW: Freundin hat nach 4 Jahren Schluss gemacht.

    Ja mal schauen was das noch wird. Schon mal danke für eure Antworten und auch an andere Forenbeiträge hier. Ihr habt mich schon ein bisschen weiter geholfen :)

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •