+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 42
  1. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    21.902

    AW: Ich kann nicht mit ihm, aber auch nicht ohne ihn

    herzlich willkommen in der bri

    du bist ausgezogen? oder er?

    er möchte auf jeden fall noch ein kind mit dir?

    ich denke du bist noch nicht so weit, du wirst noch mehr runden mit dem mann drehen, weil du ihn ja so liebst.
    von daher kann ich nichts raten. dir den mann auszureden wird nicht funktionieren. du musst das schon selbst wissen und dahinter kommen, ob es das ist, was du für dein weiteres leben möchtest.

    und denke immer daran: du kannst andere nicht ändern. du kannst nur dich selbst ändern.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht


  2. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    996

    AW: Ich kann nicht mit ihm, aber auch nicht ohne ihn

    Hallo Sonnenblume,

    Du hast Liebeskummer und bist in Trauer, da ist es klar, dass Du ihn zurück willst... aber... kannst Du Dir vorstellen, diese Trauer zuzulassen und ihr Raum und Zeit zu geben?

    Ist ein Mann liebenswert, der Dich dazu bringt, dass Du Deine Blicke und Gesten ständig kontrollieren musst?
    Ist ein Mann liebenswert, der Dich mit seiner krankhaften Eifersucht klein macht?
    Ist eine Beziehung lebenswert, die ständig von Zank und Streit geprägt ist?
    Willst Du Dein Leben mit einem Mann verbringen, der Dir Deine Energie raubt?
    Willst Du die nächsten Jahre einen Mann „gezielt“ küssen, nur damit er nicht auf die Idee kommt, dass Du an Anderen interessiert bist?
    Du versuchst sogar die Blicke Dir fremder Personen irgendwie zu koordinieren, nur damit es keine Diskussionen gibt.

    Bitte, dass sind doch keine Werte auf die man eine gesunde Beziehung aufbauen geschweige denn führen kann. Sei Dir bitte selbst was wert und tu Dir das nicht an.

    Meines Wissens wird der Kindesunterhalt in D so berechnet, dass der Selbstbehalt des Unterhaltspflichtigen zum eigenen Leben ausreicht. Klar, man kann keine große Sprünge machen, aber Miete etc. sollte schon möglich sein.
    Begehe nicht den Fehler und alimentiere ihn, das ist doch entwürdigend für alle.

    Krieg die Kurve, heule, jammere, aber geh nicht zurück zu diesem eifersüchtigen Mann. Selbst wenn er viele gute Eigenschaften hat, dass eine kann doch das andere nicht aufwiegen.

    Alles Gute vom Pumpernickel

  3. Avatar von fini.
    Registriert seit
    23.04.2007
    Beiträge
    28.024

    AW: Ich kann nicht mit ihm, aber auch nicht ohne ihn

    Bevor du ihn kennengelernt hast, konntest du ohne ihn.
    Und wieso sollte das jetzt nicht mehr gehen?

    Nur mal so angemerkt.
    Für immer ab jetzt!
    "Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein.
    Bei allem was du machst. Und wenns so richtig Scheiße ist dann ist
    wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am Allerschönsten ist,
    da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment." ♫




  4. Registriert seit
    10.10.2019
    Beiträge
    11

    AW: Ich kann nicht mit ihm, aber auch nicht ohne ihn

    Ihr habt vollkommen recht.

    Ich versuche alles zu beantworten.

    Ich habe meine Sachen gepackt und bin vorerst zu meinen Eltern. Ich bin gegangen, weil die Kinder auch Ihre Zimmer dort haben und ich nicht möchte, dass Sie darunter leiden.

    Er ist leider zu feige den Unterhalt richtig aufzuteilen, weil seine Ex eine Furie ist. Er hat die Kinder genau 50% im Monat, zahlt aber als würde er sie nur alle zwei Wochenenden sehen. Aber da rede ich gegen eine Wand und er ändert nichts aus Angst er könnte sie weniger sehen.

    Ja er will noch ein Kind mit mir. Aber ich habe bzw. hatte die ganze Zeit ziemliche Angst, wie wir über die Runden kommen sollten. Denke die Wohnung wird er alleine auch nicht halten können.

    Ihr habt recht, bevor ich ihn kennenlernte war ich auch glücklich, Nur habe ich viele alte Freunde "verloren" und es ist super ungewohnt und einsam. Aber bevor ich nun in Selbstmitleid versinke, werde ich versuchen nach vorne zu schauen, den Schmerz zu überwinden und weiterzumachen. So schwer es auch ist. Ich vermisse ihn und die Kinder jeden Tag. Sie waren 3 Jahre lang der Mittelpunkt in meinem Leben.

    Ich werde auch nicht jünger und wünsche mir ein Kind. Aber dann lieber doch mit jemanden der mich nicht so klein hält.

    Ich danke euch.

  5. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    61.528

    AW: Ich kann nicht mit ihm, aber auch nicht ohne ihn

    bei seiner kindsmutter kann er sich nicht durchsetzen- frage: gibt es zeitliche zusammenhänge zwischen zwistigkeiten mit der kindsmutter und wann er dich verbal angeht?

    (nur so ein gedanke)


    bei ihr kann er sich nicht durchsetzen -aber dir kann er die hölle heiss machen?

    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern


  6. Registriert seit
    24.05.2016
    Beiträge
    4

    AW: Ich kann nicht mit ihm, aber auch nicht ohne ihn

    Oh je... du tust mir richtig leid denn ich weis genau wie du dich gerade fühlst.
    Ich kann da aus eigener Erfahrung sprechen und kann dir heute sagen... NEIN! Es wird nie besser werden! Er wird sich nie ändern. Er kann es einfach nicht.

    Ich hatte auch immer wieder die Schuld bei mir gesucht und habe versucht jeder eventuell „gefährlichen“ Situation aus dem Weg zu gehen. Und dieses ewige aufpassen das mich keiner anschaut oder Gott bewahre sogar nur anlächelt hat mich richtig krank gemacht.
    Er hat mich und mein Handy ständig kontrolliert und mir immer wieder unterstellt ich würde fremd gehen.
    ( was ich nie gemacht )

    Er hat auch zwei Kinder und es ist mir richtig schwergefallen sie zu verlassen als ich gegangen. Ich hatte ihnen gegenüber so ein schlechtes Gewissen weil ich dachte ich lasse sie im Stich.

    Rückblickend kann ich dir nur raten Lauf so schnell du kannst!
    Es wird sich nie etwas ändern ganz im Gegenteil es wird immer schlimmer.


  7. Registriert seit
    10.10.2019
    Beiträge
    11

    AW: Ich kann nicht mit ihm, aber auch nicht ohne ihn

    Es stimmt schon, dass seine Entschuldigungen im Nachhinein oft folgendermaßen klingen :" Es tut mir leid, dass ich dich so angegangen bin. Ich bin halt eifersüchtig, dass weißt du. Außerdem konnte ich XY wieder nicht zahlen".

    Ich verzeih ihm dann ja auch. Aber es kommt IMMER WIEDER vor. Ich denke er ist einfach unzufrieden mit seinem Leben und ich bin das Ventil.
    Aber dann kommen genau so auch wieder Anstöße aus dem NICHTS.. eine Art Kontrollversuch. "Das Shirt ist viel zu sexy für die Arbeit, so kannst du nicht gehen" (und es war wirklich ein absolut normales Shirt ohne Ausschnitt). Also Dinge die nicht mit schlechter Laune zu entschuldigen sind, sondern die wirklich aus seinem Kontroll-/Eifersuchtswahn ausgehen.

    Also ich will damit sagen, oft sind es die Umstände, dass er mich wieder angeht, oft ist aber auch nichts und es kracht trotzdem.


  8. Registriert seit
    10.10.2019
    Beiträge
    11

    AW: Ich kann nicht mit ihm, aber auch nicht ohne ihn

    Danke Jediritter. Deine Schilderung kommt meiner wirklich ziemlich nahe.

    Ich darf auch gar nicht drüber nachdenken, was es bedeutet die Kinder nicht mehr zu sehen. Und ihn natürlich auch.

    Aber wahrscheinlich würde es bei mir auch nie besser werden. Hat es lange gedauert den Verlust (er inkl. Kinder) zu verarbeiten?

  9. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    61.528

    AW: Ich kann nicht mit ihm, aber auch nicht ohne ihn

    und jedesmal wenn du dich für ihn klein machst- bekommt er bzw. sein ego recht. denn wenn du es änderst, bestätigt es nur seine ansicht der dinge. dass du es aus vermeidungsgründen tust- das kommt nicht an.

    und wenn du im bikini zur arbeit gehen würdest- er hat kein vertrauen in dich. und es gibt auch nichts wie das funktionieren kann. nicht auf dauer.

    einen kleinen versuch etwas zu ändern hat er in der vergangenheit gemacht? viel zu wenig um einer frau wie dir das wasser reichen zu können.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern


  10. Registriert seit
    24.05.2016
    Beiträge
    4

    AW: Ich kann nicht mit ihm, aber auch nicht ohne ihn

    Das ganze ist jetzt schon ein paar Jahre her und sie fehlen mir in bestimmten Situationen immer noch.

    Ich habe damals die „Notbremse“ gezogen als er sogar anfing auf meine Tochter eifersüchtig zu werden. Auf die Zeit und die innige Beziehung die ich mit ihr habe.

    Also NEIN, seinen Verlust zu verarbeiten hat nicht lange gedauert 😉
    Ich habe aber tatsächlich unterschätzt was es mit mir gemacht hat.
    Ich habe mich sooo verbogen um Streits und Eskalationen aus dem Weg zu gehen das ich mich rückblickend selber erschrocken habe wie klein ich mich gemacht habe, was ich mir alles hab gefallen lassen.
    Und das ist keine Liebe!
    Das ist Maximal Gewohnheit 😉

+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •