+ Antworten
Seite 18 von 18 ErsteErste ... 8161718
Ergebnis 171 bis 174 von 174

  1. Registriert seit
    29.01.2017
    Beiträge
    2.130

    AW: Trennung - was zuerst?

    Warum nur muss denn alles im Leben leicht gehen? Einfach sein?

    Natürlich ist es nicht einfach, sein Leben umzukrempeln. Es wird aber mit jedem Schritt, den sie nach vorn macht, einfacher.

    Neben dem Partner herzuleben, den man nicht liebt, von dem man abhängig ist, ist doch auch eine ständige Gratwanderung. Und die Kinder merken das sehr genau, die wandeln über ein Minenfeld.

    Kinder leiden mehr unter streitende oder sich anschweigenden Eltern und unklaren, unehrlichen Verhältnissen.


  2. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    594

    AW: Trennung - was zuerst?

    Zitat Zitat von Sneek Beitrag anzeigen
    Ich krieg jetzt die ganze Zeit an der Seite Stellenanzeigen für Bankkauleute angezeigt...
    Jo. Die Banken bauen gerade alle auch im großen Stil ab. Die warten mit Sicherheit auf niemanden, der 14 Jahre raus ist.

  3. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2.510

    AW: Trennung - was zuerst?

    Zitat Zitat von BL75 Beitrag anzeigen
    Jo. Die Banken bauen gerade alle auch im großen Stil ab. Die warten mit Sicherheit auf niemanden, der 14 Jahre raus ist.
    Ich habe schon mal erklärt, dass man als Bankkaufmann nicht bei einer Bank arbeiten muss.

    Jetzt mal zurück zum eigentlichen Thema, da hab ich noch eine Frage an Anniteb: Getrennt seid Ihr jetzt aber schon? Wenn ja, wie wird das denn praktisch im Alltag umgesetzt?


  4. Registriert seit
    15.09.2015
    Beiträge
    117

    AW: Trennung - was zuerst?

    Hallo
    Ich habe den Mietvertrag für die Wohnung unterschrieben und werde Anfang des Jahres umziehen.
    Meine Tochter kommt mit, mein Sohn bleibt hier. Er kann aber jederzeit kommen und nach der Schule zum Essen usw sowieso. Mein Ziel ist es, dass es möglichst friedlich über die Bühne geht, was im Moment noch der Fall ist, ich hoffe das bleibt auch so.

    Mein Mann ist auch bei einer Anwältin gewesen, wir sind kurz davor, uns finanziell zu einigen. Über die Verteilung der Möbel sind wir uns auch fast einig.

    Nach einem Job halte ich dabei auch Ausschau. Könnte im Servicebereich anfangen, leider passt es von den Zeiten nicht gut, da ich entweder um 6 Uhr morgens anfangen müsste oder Nachmittags und dann bis 12 / 1 Uhr nachts. Dafür ist mir meine Tochter noch zu jung. Aber es gibt ja sicher noch andere Möglichkeiten.

    Ich zweifle zwar manchmal, ob das die richtige Entscheidung war, aber ich denke: ja!
    Ich sehe es als Herausforderung und Chance, ich will das schaffen.
    Und wenn mein Mann möchte, kann er meine Freundschaft und Unterstützung haben. Ich hasse ihn ja nicht.
    Ich möchte vor allem für die Kinder dass wir weiterhin beide für sie da sind.
    Schwierig ist das für alle, besonders auch für meinen Mann, da er verlassen wurde. Aber für mich ist es auch schwierig, weil mir ja immer bewußt ist bzw war, dass von meiner Entscheidung alles abhängt.

    Gruß B

+ Antworten
Seite 18 von 18 ErsteErste ... 8161718

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •