+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 36

  1. Registriert seit
    14.09.2019
    Beiträge
    19

    AW: Nach 10 Monaten Trennung eine neue

    Zitat Zitat von Glasmurmel60 Beitrag anzeigen
    Liebe steffie 38
    nach Deinen letzten Posts kann ich verstehen dass er sich getrennt hat .
    Ich hatte eine gute Freundin die von ihrem Freund sehr viel Aufmerksamkeit gefordert hat und ihm oftmals Szenen gemacht hat weil er sich angeblich zu wenig um sie bemüht hat doch dem war nicht so - im Gegenteil alle Freunde haben sich gefragt wie lange er dieses Drama denn noch aushalten will und warum er sich nicht endlich trennt ?
    Doch es waren wie bei Euch große Gefühle im Spiel und er wollte sie ( sie kamen sehr jung zusammen ) nicht im Stich lassen und hoffte dass sie sich wirklich ändern würde .
    Irgendwann aber wurde es ihm zuviel und er hat sich daraufhin scheren Herzens getrennt .

    Ich war auch mit ihm sehr gut befreundet und dies auch noch nach der Trennung .
    Er hat mir gegenüber mal erwähnt dass ihm die Trennung sehr sehr schwer gefallen ist aber er endlich einen Schlussstrich ziehen musste da er irgendwann keine Kraft mehr hatte zum kämpfen.
    Es hat ihn sehr bewegt und ihn sehr geschmerzt aber letztendlich hat er sicher das richtige für sich und sein Seelenheil getan .
    Nach einer gewissen Zeit lernte er eine neue Frau kennen und die beiden sind nun schon seit über 10 Jahren glücklich zusammen .
    Danach gefragt wie es ihm mit der zweiten Frau geht sagte er mir erst vor kurzem dass er endlich angekommen ist und sein Leben nun richtig genießen kann denn seine Frau ist vom Wesen her um einiges unkomplizierter als es meine Freundin jemals war .

    Ihn heute so glücklich und in sich ruhend zu sehen ist für die Freunde einfach nur schön .
    Meine ehemalige Freundin hat in den 10 Jahren mittlerweile die vierte Beziehung hinter sich ist ein vollkommen unglücklicher und ruhelosen Mensch fast eine " Getriebene ".

    Ich kann heute nicht mehr mit ihr groß in Kontakt treten da sie nur in der Vergangenheit lebt und ziemlich negativ eingestellt ist .

    Für Dich hoffe ich dass es bei Euch nicht so enden wird und Dein Mann Dir noch eine Chance geben wird ihm zu zeigen dass Du an Dir arbeitest und schon Veränderungen statt gefunden haben .
    bei mir hat sich viel verändert.Die Therapie war wie eine Befreiung..Wie ein neues Leben.Noch nicht 100 % aber es wird immer besser.Das merkt er ja auch und reden auch darüber und es beschäftigt mich sehr ,das ich nicht vorher was gemacht habe.Ich habe vieles verdrängt.War wirklich schlimm auch die Therapie ist nicht ohne.Man erlebt sein Leben das zweite Mal.Ich kann ihn ja auch verstehen und kann mir nicht vorstellen ,was er alles durchgemacht hat.Irgendwie möchte ich ihn auch lassen.Nur ist der Abschied für uns beide sehr schwer.Ich glaube halt immer noch an uns.Es ist für mich aber wichtiger,das er glücklich ist.
    Wir sind beide vieles gleich Schuld.Jeder hat seinen Teil dazu beigetragen..Dachte nur,das wir eine zweite Chance bekommen :-(


  2. Registriert seit
    14.09.2019
    Beiträge
    19

    AW: Nach 10 Monaten Trennung eine neue

    Zitat Zitat von steffi38 Beitrag anzeigen
    bei mir hat sich viel verändert.Die Therapie war wie eine Befreiung..Wie ein neues Leben.Noch nicht 100 % aber es wird immer besser.Das merkt er ja auch und reden auch darüber und es beschäftigt mich sehr ,das ich nicht vorher was gemacht habe.Ich habe vieles verdrängt.War wirklich schlimm auch die Therapie ist nicht ohne.Man erlebt sein Leben das zweite Mal.Ich kann ihn ja auch verstehen und kann mir nicht vorstellen ,was er alles durchgemacht hat.Irgendwie möchte ich ihn auch lassen.Nur ist der Abschied für uns beide sehr schwer.Ich glaube halt immer noch an uns.Es ist für mich aber wichtiger,das er glücklich ist.
    Wir sind beide vieles gleich Schuld.Jeder hat seinen Teil dazu beigetragen..Dachte nur,das wir eine zweite Chance bekommen :-(
    danke für deine Worte :-)


  3. Registriert seit
    07.12.2018
    Beiträge
    1.137

    AW: Nach 10 Monaten Trennung eine neue

    Ja warum solltet ihr die nicht bekommen ?
    Ich finde es wirklich sehr mutig von Dir dass Du Dich zu einer Therapie entschlossen hast ich weiß selbst dass dies so einiges von einem fordert .
    Ich glaube Dir auch dass Ihr beide Fehler gemacht habt denn einer allein ist es nie .
    Vielleicht solltest Du ihn jetzt wirklich loslassen um ihn zur Ruhe kommen zu lassen .
    Ich weiß dass Dir das schwer fällt und Du sicher auch Angst hast dass er dann nicht mehr zu Dir zurückkommt doch dieses Risiko wirst Du wohl eingehen müssen .
    Wenn Du ihn jetzt vielleicht zu sehr bedrängst kann es sein dass Du ihn damit noch mehr von Dir weg treibst.
    Ich kann verstehen dass die Situation gerade nicht leicht für Dich ist versuche aber trotzdem an Euch zu glauben und dass ihr noch eine zweite Chance miteinander bekommen werdet
    Vertraue Eurer Liebe und wer weiß vielleicht kommt er bald zu Euch zurück .

    Er ist verletzt und verunsichert wegen dem ganzen was vorgefallen ist aber tief drinnen ist da bestimmt noch einiges an Liebe für Dich da .
    Ich drücke Euch ganz fest die Daumen dass Ihr wieder zusammenfinden werdet .

  4. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    21.541

    AW: Nach 10 Monaten Trennung eine neue

    Zitat Zitat von steffi38 Beitrag anzeigen
    Er weiss das er Hilfe benötigt .
    Zitat Zitat von steffi38 Beitrag anzeigen
    ich weiss das er wahrscheinlich nie zu mir gepasst hat ...
    Welche Hilfe benötigt er denn?

    Die wichtige Erkenntnis, dass Ihr nie wirklich zu einander gepasst habt, ist sicher
    schmerzlich. Aber Ihr würdet mit aller größter Wahrscheinlichkeit auch in
    Zukunft ähnliche Schwierigkeiten haben wie in der Vergangenheit.

    Menschen können zwar an ihrem Verhalten arbeiten, aber die grundlegende
    Persönlichkeitsstruktur ändert sich nicht.

    An Deiner Stelle würde ich versuchen, mich mit dem Gedanken an eine
    Scheidung anzufreunden. Das wäre vor allem für Dich eine Befreiung, denn
    immer wieder Hoffnungen zu haben, die dann letztlich enttäuscht werden,
    ist kein schönes Lebensgefühl.


    Zitat Zitat von steffi38 Beitrag anzeigen
    wie ernst soll ich das mit seiner neuen nehmen?
    Ich würde die Tatsache, dass er sich auf eine andere Frau einlässt, durchaus
    ernst nehmen.

    Hat er denn inzwischen eine eigene Wohnung?

    Habt Ihr betreffend Eure Tochter eine funktionierende Regelung?
    Wie geht es der Kleinen mit der Trennung?


    PS
    Kannst Du bitte Leerzeichen jeweils nach Punkt und Komma machen?
    Deine Texte würden sich so ein wenig besser lesen.


  5. Registriert seit
    26.02.2019
    Beiträge
    2.015

    AW: Nach 10 Monaten Trennung eine neue

    Zitat Zitat von steffi38 Beitrag anzeigen
    danke für deine Worte :-)
    ? Du zitierst Dich selbst und schreibst dazu: Danke für Deine Worte? Das finde ich befremdlich.

    Das weiß man nicht, ob er nochmals will oder da vertrauen kann, dass die Beziehung stabil wird.
    Du scheinst immer noch sehr fixiert auf ihn zu sein. Vielleicht ist ihm das allein schon zu viel. So paradox es für Dich vielleicht klingt, aber manch einem Partner ist es echt zu viel, wenn der andere sich nur um einen dreht und dabei sein eigenes Leben vernachlässigt? Das sehe ich auch jetzt noch als gegeben bei Dir an. Viele wünschen sich einfach eine emotional stabile und recht unabhängige Partnerin. Damit sich nicht jeder Fxrz der quer hängt, verselbständigt und nicht ständig irgendwelches Drama zu Hause ist, sondern auch mal entspanntes Leben miteinander mit all der Verantwortung die da jeder selbst für sich trägt.

    Bei einer Trennung trotz Haus und Kind würde ich nie wieder zurückgehen, dann noch Eifersucht, nein. Tut mir leid, selbst nach nur einem Jahr Therapie nicht.

    Ich könnte mir vorstellen, dass er sehr kritisch Dir gegenüber eingestellt ist und da viele Prüfblicke macht. Er versucht es jetzt mit einer anderen. Warum willst Du das ignorieren oder Dich wieder ins Spiel bringen? Was für ein Chaos. Würde ich mir und dem Kind keinesfalls antun. Manchmal tut man sich den größten Gefallen, wenn man diszipliniert loslässt anstatt sich mit dem Vergangenem/Verflossenem noch länger zu beschäftigen und dort zu verweilen anstatt voran zu gehen.

    Desweiteren könnte ich mir vorstellen, dass er Dir nur noch ausweichend antwortet, weil er Dich nicht aufbringen möchte und Dir die Chance lassen will loszulassen und das selbst klarzukriegen ohne selbst da noch zu sehr involviert zu sein. Eben weil er Abstand will ohne weiteres Theater.
    Geändert von fromanotherplanet (15.09.2019 um 09:20 Uhr)


  6. Registriert seit
    14.09.2019
    Beiträge
    19

    AW: Nach 10 Monaten Trennung eine neue

    Zitat Zitat von fromanotherplanet Beitrag anzeigen
    ? Du zitierst Dich selbst und schreibst dazu: Danke für Deine Worte? Das finde ich befremdlich.

    Das weiß man nicht, ob er nochmals will oder da vertrauen kann, dass die Beziehung stabil wird.
    Du scheinst immer noch sehr fixiert auf ihn zu sein. Vielleicht ist ihm das allein schon zu viel. So paradox es für Dich vielleicht klingt, aber manch einem Partner ist es echt zu viel, wenn der andere sich nur um einen dreht und dabei sein eigenes Leben vernachlässigt? Das sehe ich auch jetzt noch als gegeben bei Dir an. Viele wünschen sich einfach eine emotional stabile und recht unabhängige Partnerin. Damit sich nicht jeder Fxrz der quer hängt, verselbständigt und nicht ständig irgendwelches Drama zu Hause ist, sondern auch mal entspanntes Leben miteinander mit all der Verantwortung die da jeder selbst für sich trägt.

    Bei einer Trennung trotz Haus und Kind würde ich nie wieder zurückgehen, dann noch Eifersucht, nein. Tut mir leid, selbst nach nur einem Jahr Therapie nicht.

    Ich könnte mir vorstellen, dass er sehr kritisch Dir gegenüber eingestellt ist und da viele Prüfblicke macht. Er versucht es jetzt mit einer anderen. Warum willst Du das ignorieren oder Dich wieder ins Spiel bringen? Was für ein Chaos. Würde ich mir und dem Kind keinesfalls antun. Manchmal tut man sich den größten Gefallen, wenn man diszipliniert loslässt anstatt sich mit dem Vergangenem/Verflossenem noch länger zu beschäftigen und dort zu verweilen anstatt voran zu gehen.

    Desweiteren könnte ich mir vorstellen, dass er Dir nur noch ausweichend antwortet, weil er Dich nicht aufbringen möchte und Dir die Chance lassen will loszulassen und das selbst klarzukriegen ohne selbst da noch zu sehr involviert zu sein. Eben weil er Abstand will ohne weiteres Theater.
    Also,danke für deine Meinung.Mein Leben dreht sich nicht um ihn.Ich gehe arbeiten, unternehme was mit Freunden ,mache aktiv Sport usw.Wir beide haben Ende letzter Woche nochmal geredet und ich merke ,das es immer noch nicht 100% zu Ende ist.Bei beiden nicht.Es weicht auch keiner aus oder sonstiges.Ich bin froh ,das wir so offen und ehrlich miteinander reden.Wir sind uns sehr wichtig und bedeuten uns sehr viel.
    Er hat seit 6 Monaten eine eigene Wohnung.
    Unsere Tochter schläft bei ihm Di+Do und jedes zweite Wochenende. Unsere Tochter geht mittlerweile gut damit um.Sie hat aber auch immer Hoffnung gehabt.
    Ich wünsche mir ,das mein Mann glücklich ist nur ,
    wusste er nie was er will und das ist halt immer noch so.Das hat mich immer Wahnsinnig gemacht.Wir sind beide noch nicht über die Trennung hinweg. Es ist halt schwer über alles was ,passiert ist hinweg zu kommen.Ich weiss nicht was ,ich noch machen soll..


  7. Registriert seit
    14.09.2019
    Beiträge
    19

    AW: Nach 10 Monaten Trennung eine neue

    Zitat Zitat von fromanotherplanet Beitrag anzeigen
    ? Du zitierst Dich selbst und schreibst dazu: Danke für Deine Worte? Das finde ich befremdlich.

    Das weiß man nicht, ob er nochmals will oder da vertrauen kann, dass die Beziehung stabil wird.
    Du scheinst immer noch sehr fixiert auf ihn zu sein. Vielleicht ist ihm das allein schon zu viel. So paradox es für Dich vielleicht klingt, aber manch einem Partner ist es echt zu viel, wenn der andere sich nur um einen dreht und dabei sein eigenes Leben vernachlässigt? Das sehe ich auch jetzt noch als gegeben bei Dir an. Viele wünschen sich einfach eine emotional stabile und recht unabhängige Partnerin. Damit sich nicht jeder Fxrz der quer hängt, verselbständigt und nicht ständig irgendwelches Drama zu Hause ist, sondern auch mal entspanntes Leben miteinander mit all der Verantwortung die da jeder selbst für sich trägt.

    Bei einer Trennung trotz Haus und Kind würde ich nie wieder zurückgehen, dann noch Eifersucht, nein. Tut mir leid, selbst nach nur einem Jahr Therapie nicht.

    Ich könnte mir vorstellen, dass er sehr kritisch Dir gegenüber eingestellt ist und da viele Prüfblicke macht. Er versucht es jetzt mit einer anderen. Warum willst Du das ignorieren oder Dich wieder ins Spiel bringen? Was für ein Chaos. Würde ich mir und dem Kind keinesfalls antun. Manchmal tut man sich den größten Gefallen, wenn man diszipliniert loslässt anstatt sich mit dem Vergangenem/Verflossenem noch länger zu beschäftigen und dort zu verweilen anstatt voran zu gehen.

    Desweiteren könnte ich mir vorstellen, dass er Dir nur noch ausweichend antwortet, weil er Dich nicht aufbringen möchte und Dir die Chance lassen will loszulassen und das selbst klarzukriegen ohne selbst da noch zu sehr involviert zu sein. Eben weil er Abstand will ohne weiteres Theater.
    Und ich habe mich nur für ihre Ehrlichkeit
    bedankt.Mehr nicht


  8. Registriert seit
    26.02.2019
    Beiträge
    2.015

    AW: Nach 10 Monaten Trennung eine neue

    Zitat Zitat von steffi38 Beitrag anzeigen
    Und ich habe mich nur für ihre Ehrlichkeit
    bedankt.Mehr nicht
    Ok, also Du liest da bei Deinem Zitat für das Du Dich bedankt hast nicht steffi38 und sprichst somit von Dir als 3. Person? Ok, schulterzuck.


  9. Registriert seit
    14.09.2019
    Beiträge
    19

    AW: Nach 10 Monaten Trennung eine neue

    Zitat Zitat von fromanotherplanet Beitrag anzeigen
    Ok, also Du liest da bei Deinem Zitat für das Du Dich bedankt hast nicht steffi38 und sprichst somit von Dir als 3. Person? Ok, schulterzuck.
    verstehe nicht was du meinst:-)...Ich glaube das ist jetzt hier ein Missverständnis.Warum rede ich von mir in 3.Person ? Vielleicht habe ich mich vertan. Ich weiss nicht was du meinst XD


  10. Registriert seit
    14.09.2019
    Beiträge
    19

    AW: Nach 10 Monaten Trennung eine neue

    ich sehe gerade was du meinst...Ich habe den falschen Text markiert.Ich meinte nur ihre Antwort...

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •