+ Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 56
  1. Avatar von Tatra
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    1.380

    AW: Trennung wegen einem neuen.

    Zitat Zitat von Ch1979 Beitrag anzeigen
    Sorry.
    Kurzzeitig waren 8 Wochen.
    Ich versteh natürlich voll und ganz die Gefühlslage meiner Frau.
    Ich bin immer noch der Meinung das meine Frau sich nun zu dem anderen flüchtet und die Gefühle zu mir unterdrückt.
    Nun ja, in 8 Wochen direkt zweimal was mit Jemand anderem ist nicht so prickelnd aber irgendwo muss man dann halt auch berücksichtigen, dass ihr getrennt ward. Mich würde das wegen der tempobedingten Wahllosigkeit auch stören.
    Du solltest mal damit anfangen die Entscheidung und die Gefühle deiner Frau zu respektieren, es mag sein, dass sie am Ende zu dem Entschluss kommt, dass ein nochmaliger Versuch das ist was sie möchte aber das wird sie nur, wenn du ihre Entscheidung auch respektierst und ihr nicht deine Sichtweise überstülpst. Viel wahrscheinlicher ist es, dass sie tatsächlich mit eurer Beziehung durch ist und das dürfte werder an der anderen Frau liegen, noch an ihrem jetzigen Freund, das ist ein Prozess aus über drei Jahren, denn auch die damalige Trennung dürfte einen Grund gehabt haben. Einfach nur zusammen ziehen und ein Haus bauen reicht halt nicht, man muss grundlegend an der Beziehung arbeiten.

  2. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    17.264

    AW: Trennung wegen einem neuen.

    Also 8 Wochen getrennt und in der Zeit etwas mit 2 anderen?
    Sorry, da wäre bei mir auch Schluss mit lustig.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

  3. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    2.866

    AW: Trennung wegen einem neuen.

    Du denkst, das sie flüchtet

    Das kann gut sein. Es kann auch sein, das sie noch Gefühle für Dich hat. Aber es ändert nichts daran, das ihr seit Jahren rumeiert inkl. Trennung und anderer Frau.....

    Irgendwann hat man einfach genug und realisiert, das es einfach nicht funktioniert bzw. einen glücklich macht.
    Die Verletzungen sind einfach irgendwann genug.

    Sie wirft auch nichts weg (eure gemeinsame Zeit) .... Sie hat nur realisiert, das es nicht das ist, was sie möchte. Für sich und ihre Zukunft. Da spielen Gefühle für Dich weniger eine Rolle......
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.


  4. Registriert seit
    11.09.2019
    Beiträge
    8

    AW: Trennung wegen einem neuen.

    Es waren nicht 2 andere. Es war nur eine. Wir hatten sehr viele Hürden zu Meistern. Es tut mir einfach weh und nicht zu verstehen einfach zu einem anderen zu gehen. Meine Frau war nie der Kämpfertyp.

  5. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    17.264

    AW: Trennung wegen einem neuen.

    Zitat Zitat von Ch1979 Beitrag anzeigen
    Es waren nicht 2 andere. Es war nur eine. Wir hatten sehr viele Hürden zu Meistern. Es tut mir einfach weh und nicht zu verstehen einfach zu einem anderen zu gehen. Meine Frau war nie der Kämpfertyp.
    Genau das hast du doch auch gemacht. Ob getrennt oder nicht, du hast dich sofort in ein anderes Bett gelegt. Du hast auch nicht gekämpft.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

  6. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.912

    AW: Trennung wegen einem neuen.

    Zitat Zitat von Ch1979 Beitrag anzeigen
    Es waren nicht 2 andere. Es war nur eine. Wir hatten sehr viele Hürden zu Meistern. Es tut mir einfach weh und nicht zu verstehen einfach zu einem anderen zu gehen. Meine Frau war nie der Kämpfertyp.
    also zweimal die gleiche frau?

    sehr viele hürden, sehr viel streit, -einfach so?-

    und um was sollte sie denn kämpfen? wer nicht mit mir zusammensein möchte, den werde ich nie dazu zwingen. die liebe ist ein kind der freiheit- nicht des kampfes.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  7. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    2.866

    AW: Trennung wegen einem neuen.

    Zitat Zitat von Ch1979 Beitrag anzeigen
    Meine Frau war nie der Kämpfertyp.
    Das sehe ich ehrlich gesagt anders.....


    Glaubst du wirklich das deine Frau seit mind. 2016 glücklich ist?

    Ihr habt euch 2016 kurz getrennt.... sie wollte eine eigene Wohnung nehmen..... sie hat der Ehe noch eine (viele) Chance gegeben.....und jetzt ende 2019 ist ein Mann in ihrem Leben aufgetaucht, der ihr das gibt, wozu du nicht in der Lage warst.

    Es mag sein, das der Typ kein dauerhafter Partner wird. Aber er hat ihr gezeigt, was bei euch fehlt.

    Es geht auch nicht um Schuld oder deine Unfähigkeit. Es zeigt ihr einfach das sie seit Jahren in der beziehung nicht glücklich ist.
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.


  8. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.833

    AW: Trennung wegen einem neuen.

    Ich könnte mir vorstellen, dass deine Frau einfach "den Kaffee auf hat" und gut.
    Ich hätte absolut keine Lust, um eine so schwierige Beziehung zu kämpfen.


  9. Registriert seit
    23.04.2016
    Beiträge
    4.104

    AW: Trennung wegen einem neuen.

    Zitat Zitat von Ch1979 Beitrag anzeigen
    Eigene Kinder waren ein Thema. Wir standen vor der Entscheidung nach einer todgeburt es weiter zu versuchen oder Gebärmutter zu entfernen. Wir haben uns für die op entschieden also auch das ich nie mit meiner Frau eigene kinder habe.

    Wann war das? Wie seid ihr damit umgegangen?


  10. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    5.047

    AW: Trennung wegen einem neuen.

    Eure Beziehung hat seit mindestens 2016 einen ernsthaften Knacks und danach habt lief nochmal der Versuch, die Ehe zu retten.
    Warum musste deine Frau in 2018 erst herausfinden, dass du während der Trennung eine andere hattest?
    Darüber hätte bei einem Neustart geredet werden müssen, damit wäre ihr eine spätere Überraschung erspart geblieben.

    Jetzt hat sie von der Ehe die Nase voll - Neustart gescheitert.
    Egal, ob das mit dem neuen Partner dauerhaft wird oder nicht, dich will sie nicht mehr.
    Solltest du akzeptieren und ernst nehmen!

    Offenbar stuft deine Frau eure Ehe als endgültig gescheitert ein - wenn du ihr das absprichst, dann zeigst du damit nur, was u.a. bei euch im schieflief - keinen Respekt und Akzeptanz der Empfindungen deiner Partnerin.

    Kann gut sein, dass darin einer der Trennungsgründe liegt. Wer will denn einen Partner, der die eigene Wahrnehmung abqualifiziert und ignoriert?!
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.

+ Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •