+ Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 51

  1. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    4.210

    AW: Versorgungsausgleich vor Gericht anfechten

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen
    nach der änderung im scheidungs/ unterhaltsrecht 2008 ist der verzicht auf den versorgungsausgleich, meines wissens, nicht mehr möglich. aber das muss ein scheidungsanwalt im grundwissen haben.
    Das sehe ich genauso.

    Den einzigen Ansatzpunkt sehe ich darin, dass die Nebenbeziehung bereits bei Eheschließung bestand.


  2. Registriert seit
    30.09.2009
    Beiträge
    2.154

    AW: Versorgungsausgleich vor Gericht anfechten

    Um den Versorgungsausgleich auszuschließen, gibt es genau einen Weg:

    eine notarielle Vereinbarung. Das heißt aber auch, dass die Noch-Ehefrau zustimmen muss.

    Eine unbillige Härte nach § 27 VersAusglG liegt nur in wenigen Ausnahmefällen vor. Ein Verschulden bei Trennung etc. reicht da nicht. Eheliches Fehlverhalten ist nur zu berücksichtigen, wenn die Auswirkungen dieses Verhaltens ganz besonders ins Gewicht fallen und daher die Durchführung des Versorgungsausgleichs unerträglich erscheint. Als Beispiel wird immer gerne aufgeführt, dass ein Partner das gemeinsame Kind getötet hat. Selbst dann kann es aber sein, dass der Ausgleich nur reduziert und nicht ganz herabgesetzt wird.

    Das, was Du meinst, sind Gründe, die einen nachehelichen Unterhaltsanspruch verwirken können. Unterhalt ist aber etwas anderes als der Versorgungsaugleich.

  3. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    2.742

    AW: Versorgungsausgleich vor Gericht anfechten

    Zitat Zitat von Lutz65 Beitrag anzeigen

    Grund: Ich empfinde es als unzumutbare Härte, dass ich im Alter auch noch jeden Monat einen "Gruss" an die Ex- Frau sende. Ich empfinde es als unzumutbare Härte, dass Teile meiner Lebensversicherung, die ja mein Alter absichern, an die (Noch)-Ehefrau übergehen.

    Soweit ich mich erinnere hat deine Noch Frau auch 2 Lebensversicherungen?

    Das sollte sich doch ausgleichen?

    ---

    Ich verstehe, das du dir verarscht vorkommst aber rate dir dringend das emotionale weg zu packen.

    Diese Frau hat viele Jahre mit dir verbracht und ihr habt 2 gemeinsame Kinder.

    Klar hat sie dich betrogen von A bis Z aber deine Wut wird keine Ruhe finden, bis du eine andere Sicht bekommst.

    Niemand hat dir jemals versprochen, das es in der Welt fair zugeht.
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.


  4. Registriert seit
    08.08.2019
    Beiträge
    5

    AW: Versorgungsausgleich vor Gericht anfechten

    Hallo, und vielen Dank bislang.

    Ja, ich kann es beweisen. Es gibt Schriftstücke, in der sie ihrem Liebhaber schreibt, willentlich und vorsätzlich (unglaublich, aber wahr!) die Parallelbeziehung eingehen zu wollen.

    Ja, ich weiss: Die Verjährung der Annullierung der Ehe ist nach einem Jahr. Das wusste ich nicht. Pech gehabt.

    Ja, ich habe anwältliche Hilfe. Der §1353 BGB wird aber wohl selten vor Gericht verhandelt.

    Ja. Ein bisschen der LV kommt zurück. (Wir haben jeweils beide LVen) Die Rente nicht.

    Wenn ich die Emotionen weg lasse, gerade dann handelt es sich um einen schnöden Betrug. Einen Vertragsbruch. Geplant, durchgeführt und verschleppt / verschwiegen.

    Es ist, als ob zwei Firmen einen Vertrag unterschreiben, der, weil wichtige Tatsachen nicht genannt sind, daher ungültig ist.

    Die Kinder kann man auch noch anderes sehen: Mit dem "Versorger" hab ich Kinder. Mit dem "Anderen" den Spass. Auch das kann ich nicht als "vertragsgemäss " sehen.

    Na ja. Die Chancen stehen wohl gering. Ich werd mal sehen, was die Anwältin rät.

    lieben Dank für Euere Impuilse, nochmals.

    PS: im Übrigen: UV beantragt, und Kindergelddifferenz über Amt beantragt. Danke für Eure Tipps!

  5. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.858

    AW: Versorgungsausgleich vor Gericht anfechten

    Du hast halt voll daneben gegriffen mit Deiner Wahl als Ehefrau. Das ist doof, kann passieren. Abhaken und nach vorne blicken.

    Mach Dich jetzt nicht verrückt und lass Dich nicht in der Wut in solche annährend, aber nicht generell aussichtslosen Dinge verleiten. Klar, ich verstehe das schon. Aber: Es ist eben so. Nach vorne schauen.

    Der Fachanwalt für FamR sollte Dich schon gut beraten. Lege den Focus auf die Kids! Alles Gute Dir.

    LG V.
    Geändert von Vienna__ (22.08.2019 um 23:53 Uhr) Grund: ergänzt


  6. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    12.971

    AW: Versorgungsausgleich vor Gericht anfechten

    Zitat Zitat von chryseis Beitrag anzeigen
    Was du nach einer gründlichen Prüfung durch deinen Anwalt versuchen kannst, ist, dass deine Bald-Ex-Frau schriftlich auf den Versorgungsausgleich verzichtet. Dann bist du raus aus der Nummer mit den Rentenpunkten.
    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Du hast den Ironiebutton vergessen....;)
    Nein.

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen
    nach der änderung im scheidungs/ unterhaltsrecht 2008 ist der verzicht auf den versorgungsausgleich, meines wissens, nicht mehr möglich. aber das muss ein scheidungsanwalt im grundwissen haben.
    Doch, der Verzicht ist möglich:

    Zitat Zitat von likema32 Beitrag anzeigen
    Um den Versorgungsausgleich auszuschließen, gibt es genau einen Weg:

    eine notarielle Vereinbarung. Das heißt aber auch, dass die Noch-Ehefrau zustimmen muss.
    Diese notarielle Vereinbarung habe ich gemeint.


    Lars,
    gut, dass du UHV beantragt hast.
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!




    Bunny Maja Lukas (14.2.)
    Maxi (3.3.2017)
    Bella (27.8.2018)

  7. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    1.845

    AW: Versorgungsausgleich vor Gericht anfechten

    Der Versorgungsausgleich ist doch kein Sanktionierungsmittel. Außerdem zahlst nicht Du im Alter jeden Monat an Deine Ex, sondern die Rentenkasse.

    Irgendwelche Vorteile wirst Du auch aus der Ehe gehabt haben.

  8. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.822

    AW: Versorgungsausgleich vor Gericht anfechten

    wenn es tatsächlich möglich ist, einen versorgungsausgleich auszuschliessen- geht es, so verstehe ich das jetzt hier, nur wenn sie zustimmt. freiwillig zustimmt. und warum sollte sie?
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  9. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    16.824

    AW: Versorgungsausgleich vor Gericht anfechten

    Ich wurde 2005 geschieden und durfte...obwohl ich es wollte....nicht auf den Versorgungsausgleich verzichten.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

  10. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    6.759

    AW: Versorgungsausgleich vor Gericht anfechten

    Zitat Zitat von Lutz65 Beitrag anzeigen
    PS: im Übrigen: UV beantragt, und Kindergelddifferenz über Amt beantragt. Danke für Eure Tipps!
    Kindergelddifferenz?
    Du meinst sicher Kindesunterhalt.

    Kindergeld bekommt festgelegt in Summe nur die Seite, wo die Kinder leben.

    Was vom Kindesunterhalt der Düsseldorfer Tabelle abgezogen wird, ist u.a. die Hälfte des Kindergeldes.
    Rest Abzüge siehe im Unterhaltsrechner Kinder auf der oben weiter von mir verlinkten Seite.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

+ Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •