+ Antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 100

  1. Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    1.085

    AW: Wenn die Liebe geht

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Liebe TE,

    Deine Lebenssituation klingt so, als ob Du am Vereinsamen wärst in einer Beziehung. Zwischen Deinen Zeilen kommt Traurigkeit und Hilflosigkeit durch.

    [editiert]
    Es war immer ich, die Unternehmungen angezettelt hat, gemeinsame Hobbies (war sehr schwer überhaupt etwas zu finden das annähernd interessant für ihn war) gefunden hat, Reisen gebucht, Unternehmungen geplant hat. Irgendwann war es ihm zu viel, seit dem frage ich ihn, ob er mitkommen will. Oft gehe ich alleine, oder bleibe zu Hause.

    Meine Single Kolleginnen sind jetzt keine potentiellen Rivalinnen :-) ... obwohl ... weiß man nicht. Er hat eigene Bekannte von früher und aus dem Job, die da in Frage kämen. Aber ja, ich rede mit niemandem über meine Probleme. Eine Therapie ... na klar könnte ich so etwas machen. Ich glaube nur, dass es schwer wird einen Termin zu bekommen, lange dauert und ich alleine? Ich bin so nicht der Mensch der immer wieder hart an einer Beziehung arbeiten will und kann. Ich denke, wenn es nicht mehr oder weniger von selbst läuft, dann ist es vermutlich vorbei. Ich trauere, glaube ich.
    Geändert von skirbifax (30.07.2019 um 08:52 Uhr) Grund: Vollzitat gekürzt

  2. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    18.355

    AW: Wenn die Liebe geht

    Zitat Zitat von Wegwarteline Beitrag anzeigen
    Ich denke, wenn es nicht mehr oder weniger von selbst läuft, dann ist es vermutlich vorbei.
    Keine Beziehung läuft von selbst. Man muß immer an ihr arbeiten.
    Ich mache heute was für Bauch, Beine, Po.
    Pfannkuchen mit Nutella.


  3. Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    1.085

    AW: Wenn die Liebe geht

    Zitat Zitat von dharmanda Beitrag anzeigen
    Verstehe ich auch nicht. Da wäre mal Gelegenheit gewesen den Frust mal auszusprechen.

    Und ich denke, er war gemervt, weil er aufgrund der Medi keine Lust auf Sex hat. Das sollte er mit seinem Doc besprechen - es gibt da Möglichkeiten.

    Ich sage das deshalb, weil meine Mann vor 2 Jahren eine dreifache Bypass OP hatte und wir vor diesem Problem standen. Aber wo ein Will ist, ist auch Gebüsch *g*
    ;-) Das Anbrüllen war weit weg vom Schlafzimmer und in der Mitte des Tages. Ich sag mal so, der Sex fehlt mir weniger (war nie das was die Beziehung getragen hat), eher die Nähe, das Team, die Zweisamkeit, mein "Komplize", meine einzige nahe Bezugsperson.


  4. Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    1.085

    AW: Wenn die Liebe geht

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Keine Beziehung läuft von selbst. Man muß immer an ihr arbeiten.
    :-) Ich bin auch die, die halb bewusstlos morgens Kaffee macht und atmet. Ich mache sehr viel. Wie soll ich an einer Beziehung arbeiten? Fragen und reden. Das mache ich eigentlich. Abwechslung schaffen? Hab ich immer getan. Er kommt gleich für 2 Stunden nach Hause. Ich werde ihn mal fragen, weshalb er mich eigentlich angebrüllt hat.

  5. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    18.355

    AW: Wenn die Liebe geht

    Nein, ich meine das eher so, das nichts von alleine läuft. Man muß von Anfang an an einer Beziehung arbeiten, sich Mühe geben, das eben NICHT alles im Alltagstrott untergeht.
    Wenn alles nebenher "läuft" und man sonst überhaupt nichts mehr gemeinsam hat oder macht, dann halte ich den Zug allerdings auch für abgefahren.
    Was gibts heute zu essen oder was gucken wir heute Abend, ist keine Kommunikation.
    Ich mache heute was für Bauch, Beine, Po.
    Pfannkuchen mit Nutella.


  6. Registriert seit
    13.01.2015
    Beiträge
    313

    AW: Wenn die Liebe geht

    Ich verstehe dich, da ich nach langjähriger Ehe mit meiner großen Liebe auch mal so ein Flautegefühl hatte um die 60 und das nicht so hinnehmen wollte.
    Bei uns hat ein "Programm" geholfen, das "zurück auf Wolke 7" heißt, googel mal.

    Es geht über 12 Wochen, ihr könnt es zu zweit machen (ich konnte meinen Mann motivieren) oder du alleine, wenn er nicht will.

    Es ist ein Buch (oder 2, für jeden eines), in das man reinschreibt, jeden Morgen etwas zu den Fragen, wofür bin ich dankbar und was kann ich heute bewusst für meinen Partner tun, abends dann noch mal 5 Minuten eine Auswertung ( was war gut, was habe ich Positives getan, was hätte ich besser machen können, was hat er für mich getan)

    Der Fokus wird also deutlich auf das Positive in der Beziehung gelegt, was man verstärken kann.

    Dann gibt es noch Wochenfragen, über die man sich ein Mal pro Woche austauscht, (was hat dir beim Kennenlernen an mir gefallen, was war aus deiner Sicht unser schönster Urlaub etc.)
    Wir haben uns den Dienstagabend für den Austausch ausgesucht, beim ersten Mal kam es mir komisch vor, da zusammen auf dem Sofa zu sitzen und verabredet ein Gespräch zu führen.
    Später haben wir uns beide auf diesen Termin gefreut, schöne Erinnerungen geteilt, viel miteinander gelacht und waren im Alltag beide viel achtsamer.
    Und nach Woche 4 flogen auch wieder Schmetterlinge im Bauch.....hält bis heute an!

    Vielleicht wäre das was für euch oder für dich? (wenn du alleine deine Sichtweise änderst, hat das automatisch Auswirkungen auf eure Ehe)

    Viel Erfolg, gib nicht zu früh auf!

  7. gesperrt
    Registriert seit
    05.05.2019
    Beiträge
    314

    AW: Wenn die Liebe geht

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Nein, ich meine das eher so, das nichts von alleine läuft. Man muß von Anfang an an einer Beziehung arbeiten, sich Mühe geben, das eben NICHT alles im Alltagstrott untergeht.
    Wenn alles nebenher "läuft" und man sonst überhaupt nichts mehr gemeinsam hat oder macht, dann halte ich den Zug allerdings auch für abgefahren.
    Was gibts heute zu essen oder was gucken wir heute Abend, ist keine Kommunikation.
    Stimmt und wenn der Mann nicht zu mehr in der Lage ist sollte sie sich trennen.
    So einen Mann muss sich niemand ernsthaft antun.

  8. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    5.427

    AW: Wenn die Liebe geht

    Zitat Zitat von Rhoenschaf Beitrag anzeigen
    Stimmt und wenn der Mann nicht zu mehr in der Lage ist sollte sie sich trennen.
    So einen Mann muss sich niemand ernsthaft antun.
    Ich glaube, da geben sich beide nicht viel.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"


  9. Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    10.430

    AW: Wenn die Liebe geht

    Zitat Zitat von Wegwarteline Beitrag anzeigen

    Ich stelle fest, dass er zwar sehr viel für uns, vor allem aber für sich, getan hat, dass aber an der Zweisamkeit immer nur ich gearbeitet habe, an der Beziehung, daran, dass wir schöne gemeinsame Erlebnisse haben. Von ihm kam da eigentlich nie etwas. Aber gut, so ist er nun mal vielleicht und obwohl mir das immer klar war, war es auch ok, weil alles irgendwie stimmte.

    Er ist schon über 60
    Zitat Zitat von Wegwarteline Beitrag anzeigen

    Es war immer ich, die Unternehmungen angezettelt hat, gemeinsame Hobbies (war sehr schwer überhaupt etwas zu finden das annähernd interessant für ihn war) gefunden hat, Reisen gebucht, Unternehmungen geplant hat. Irgendwann war es ihm zu viel, seit dem frage ich ihn, ob er mitkommen will. Oft gehe ich alleine, oder bleibe zu Hause.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich am Verhalten deines Mannes in seinem Alter noch etwas ändern wird und ob ihm die von Dir gewünschte Änderung überhaupt gut täte.

    Ich glaube allerdings auch nicht, dass man nach 16 Jahren Ehe dem/der Partner/in immer wieder seine Liebe beteuern muss, um eine gute Beziehung zu führen.

    Möglicherweise hat dein Mann vieles dir zuliebe gemacht und ist nun an einem Punkt angelangt, an dem er das eben nicht mehr machen möchte, sondern nach seinen Vorstellungen sein Leben gestalten will.

    Deine Hobbys könntest Du doch auch mal alleine ausleben bzw. mit Gleichgesinnten, vielleicht täte euch etwas mehr Abstand und Freiraum für Jeden auch ganz gut, um wieder etwas Spannung und Interesse in eure Beziehung zu bringen.

    lg jaws
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.

  10. gesperrt
    Registriert seit
    05.05.2019
    Beiträge
    314

    AW: Wenn die Liebe geht

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Ich glaube, da geben sich beide nicht viel.
    Dennoch er ist schuld das ist schon mal sicher.
    Er kümmert sich zu wenig da gibts nix dran zu rütteln.

+ Antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •