+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

  1. Registriert seit
    20.07.2019
    Beiträge
    18

    AW: Endgültiges Liebesaus nach 4-wöchigem Hin und Her- wie löse ich mich von ihr?

    Rational bin ich mir bewusst, dass jeglicher Kontakt oder Hoffnung nicht zielführend ist.

    Habe jedoch nicht damit gerechnet, dass sie mich nochmals kontaktiert. Sie hat mich auch am Wochenende versucht zu kontaktieren, ihre Nachricht jedoch anschließend wieder gelöscht sodass ich nur sehen konnte, dass sie eine Nachricht gelöscht hat.
    Geantwortet habe ich nicht.
    Logischerweise denke ich darüber nach und versuche es eben zu verstehen.
    Es ist selbstverständlich nach so einer stressigen Zeit den Fokus auf meine persönliche Weiterentwicklung zu setzen und meine Baustellen zunächst zu beseitigen.
    Daher stimme ich euch allen zu. Ich finde omri hat es sehr treffend formuliert.

    Emotional sieht es natürlich etwas komplizierter aus.
    Es fühlt sich für mich besser an mir zu sagen, dass gegen einen normalen Austausch nichts einzuwenden ist.
    Ich denke, da kann man auch nichts zu sagen außer stark zu bleiben. Bisher habe ich es ja auch einigermaßen geschafft, hoffe, dass sie mich nicht mehr anschreibt und ich den Rückfall gut verarbeiten kann.


  2. Registriert seit
    12.04.2009
    Beiträge
    1.417

    AW: Endgültiges Liebesaus nach 4-wöchigem Hin und Her- wie löse ich mich von ihr?

    Rayel, versuche es doch Mal so zu sehen: Ihr habt euch zu einer Zeit getroffen, in der ihr Beide noch Entwicklungen vor euch habt. Bestenfalls kann man sich auch gemeinsam entwickeln. Das funktioniert aber nicht, wenn es noch zu viele "dunkle Flecken" gibt, die man sich erst ein Mal anschauen muss. Außerdem gehört sehr viel Vertrauen dazu, das ihr Beide noch gar nicht aufbauen konntet auch aufgrund eurer Verhaltensmuster.
    Ich glaube, deine Ex möchte auch gar nichts mehr weiter. Auch wenn es wieder/noch wehtut, lass den Kontakt ruhen und konzentriere dich auf dein Fortkommen. Hilf deinen Eltern und versuche herauszufinden, wie weit du ihren Vorstellungen von Familie folgen kannst/magst.
    Es gibt auch Deutsche, die eng im Familienverbund sind und das bevorzugen. Das sind dann Kinder, die den Betrieb übernehmen wollen und es ganz natürlich ist, dass man in einem Haus zusammen wohnt. Das klappt auch wenn auf allen Seiten Grenzen gezogen werden und akzeptiert werden.

    Wenn sie dich noch ein Mal anschreibt, dann ist es deine Entscheidung, ob du darauf antwortest oder nicht, sie blockierst oder dich sachlich verabschiedest. Dazu musst du dann im Inneren bereit sein. Versuch einfach daran zu denken, dass es einfach nicht gepasst hat.
    Geändert von omri (20.08.2019 um 04:24 Uhr)


  3. Registriert seit
    20.07.2019
    Beiträge
    18

    Grinsen AW: Endgültiges Liebesaus nach 4-wöchigem Hin und Her- wie löse ich mich von ihr?

    Ich schreibe hier nochmal rein, da sich dieses Thema nun endgültig erledigt hat und ich zufrieden nach vorne und hinten schauen kann.
    Ich habe mir eure Ratschläge sehr zu Herzen genommen und ziehe in 2 Wochen in meine eigene Wohnung, ich werde 3x die Woche in der Firma arbeiten und habe bereits den Stundenplan für das neue Semester fertig und unternehme auch vieles mit anderen Studenten mittlerweile. Die Zeit war sehr schwer für mich, jedoch lehrreich und rückblickend kann ich sagen, dass ich sehr stolz bin wie ich mich verhalten habe auch wenn viele es anders gemacht hätten.

    Wie ihr wusstet, hatte sich meine Ex sich nochmal bei mir gemeldet als es mir gut ging. Dies war eine Zeit, in der ich auch jemanden neues kennenlernen konnte und für mich selber feststellen konnte, dass ich nur die Gespräche suchte und nicht mehr.
    Aus diesen Gesprächen und Überlegungen ist herausgekommen, dass ich noch an eine gemeinsame Zukunft geglaubt habe, denn wie ihr alle sagt, gibt es noch zu viele dunkle Flecken, die wir beide abarbeiten müssen um zu wachsen. Dies ist auch ein Prozess bei dem wir nicht gemeinsam wachsen konnten, jedoch war ich der Ansicht, dass dadurch das Band wahrlich unzertrennlich geworden wäre, denn solch eine Erkenntnis in totaler Freiheit zu treffen ist für mich der größte Liebesbeweis, den man machen kann.
    Diesen habe ich ihr geben können. Sie mir nicht und so ist es richtig, dass wir von nun endgültige verschiedene Wege im Leben gehen.

    Ich möchte euch noch erzählen, was danach alles passiert ist:
    2 Wochen nachdem sie sich bei mir meldete und ich dies hier mit euch teilte, habe ich ihr mitgeteilt, dass ich Zeit für mich selber benötige bevor ich auf ihren Wunsch ,ein freundschaftliches Gespräch nochmal miteinander zu führen, eingehen konnte.
    Daraufhin wünschte sie sich ein telefonisches Gespräch, dem ich auch zusagte. Außerdem fragte sie mich, ob wir es miteinander nicht nochmal probieren möchten. Ich habe dazu nur gesagt, dass ich mich lösen möchte um klar zu sehen und ihr dazu keine klare Antwort gegeben.
    Natürlich wünschte ich mir, dass es mit uns klappt, jedoch habe ich aus meinen Fehlern gelernt, und treffe eine solche Entscheidung nicht, wenn ich so emotional noch dabei bin.
    Ich finde die Emotionen bilden die Grundlage für so ein Versuch, entscheidend ist, dass man auch rational eine Zukunft miteinander sieht. Diese habe ich insofern gesehen, dass ich mich kulturell und familiär etwas löse und dann für mich herausfinde, ob ich das mit ihr dann noch immer will und das wollte ich.
    Denn in ihrer Gegenwart (damit ist vor allem die geistige gemeint, körperlich anwesend zu sein bedeutet für mich nicht auch im Geiste dabei zu sein, vielmehr zeichnet das eine Partnerschaft besonders aus und führt zu blindem Vertrauen) fühlte ich mich angenommen und akzeptiert, egal welche Fehler ich beging und solange ich daran arbeite diese abzustellen und nie wieder zu begehen.
    Durch ihre erneute Kontaktaufnahme bin ich davon ausgegangen, dass sie ebenfalls solch einen Wandel durchgemacht hat zumal sie auch betonte, dass sie sich reflektiert hat und vieles anders machen würde.
    Daher war ich auch vorsichtig optimistisch, dass dies von nun eine langsame Erfolgsstory wird.

    Wie ihr euch schon denken könnte, war ich einfach mal wieder zu naiv
    Am Telefon hat sie von sich aus nicht wirklich etwas zum Gespräch beigetragen, was dazu führte, dass ich viel von mir erzählte. Ich habe sie vereinzelt gefragt, aber es war mehr oder weniger ein Smalltalk. Ich habe mich auch nicht getraut viel mehr zu fragen, da ein kleiner Teil Angst davor hatte, was sie mir sagen würde, denn ich vermute, dass sie jemand anderen in der Zwischenzeit kennenlernte und sich nur bei mir meldete, weil es mit diesem nicht klappte.
    Letztlich hat sie mir am Ende nur gesagt, dass sie selber nicht weiß, was los ist und warum sie mir vorgeschlagen hat, dass wir es nochmal versuchen sollten.
    Nach dem Gespräch blockierte sie mich und löschte meine Nummer.
    Dies hat mich extrem umgehauen und ich wusste nicht wie ich damit umgehen soll, ich wollte jedoch positiv bleiben und nach vorne schauen und ging davon aus, dass sie noch Zeit benötigte.
    Nach 2 Tagen habe ich mich jedoch bei ihr per Mail gemeldet mit der eindeutigen Ansage, dass wir momentan unter diesen Umständen keine Zukunft haben, ich jedoch diese nicht aufgegeben habe und immer noch daran glaube. Nur müsste sie das auch für sich selber herausfinden, ob sie auch daran glauben kann. Sie hat sich für die Nachricht bedankt und Widersprüchliche Aussagen getroffen, die keinen Sinn ergaben nach dem Tenor "Ich möchte mit dir zusammensein, aber auch nicht und ich brauche dich nur damit es mir besser geht, weil ich mich selber so unerträglich finde"
    In einer erneuten Mail bat sie mich allerdings um Hilfe, da sie sonst niemanden hätte.
    Ich konnte ihr jedoch nicht helfen, doch ihr kennt mich mittlerweile ganz gut, dass ich einen kleinen Helferkomplex habe, daher habe ich ihr 4 Punkte nahegelegt, damit sie besser klarkommt. Da keine Reaktion auf diese Nachricht erschien, habe ich sie auch in Ruhe gelassen.
    Allerdings ist es diese Woche nochmal hochgekommen, da ich mit meiner Familie stritt und denen mitteilte, dass ich meine Ex immer noch liebe und an eine gemeinsame Zukunft glaube und mich mit ihr aussöhnen werde in 2 Wochen, wenn ich meine Wohnung bezogen habe.
    Daher habe ich ihr erneut geschrieben, dass ich um ein Gespräch bete und habe sie sogar angerufen und bin zu ihr gefahren, da dies so wichtig für mich war.
    Immerhin hatte ich ja ohne sicher zu sein darauf vertraut, dass sie genauso für mich empfindet, doch insgeheim habe ich geahnt, dass irgendetwas nicht stimmte.

    Und nun habe ich Gewissheit:
    Sie hat vor 2 Wochen auf Tinder einen Muslim kennengelernt und wurde auch bereits den Eltern vorgestellt und nächsten Monat möchten beide islamisch heiraten. BUMM
    Dies hat sie mir heute morgen gesagt und das passt auch zu ihr Verhalten.
    Als sie das sagte, ging mir aber komischerweise richtig gut, denn richtig ist das bestimmt nicht, was sie da gerade tut. Dies ist aber nicht mehr mein Problem, vielleicht habe ich so eine Nachricht auch gebraucht um endgültig mit ihr abzuschließen, denn endlich habe ich keine Streitereien mehr in meinem Umfeld. Sowohl Freunde als auch Familie waren 100% gegen sie und ich habe sie die ganze Zeit immer noch verteidigt, jetzt habe ich diesen Druck nicht mehr. Ich kann auch endlich wieder rausgehen und muss mir keine Gedanken mehr machen, dass wenn ich mit Frauen spreche, dies das nicht fair gegenüber meiner Ex ist, da es sie eifersüchtig machen würde, wenn sie es erfahren würde.
    Nun werde ich ihr noch eine finale Nachricht machen und sie anschließend blockieren.
    Damit ist eines der größten Herausforderungen in meinem Leben, das ich bisher hatte erfolgreich gemeistert worden und ich blicke zuversichtlich in die Zukunft, in mein neues Leben.
    Ab und an ist da noch was Kummer, aber v.a. weil sie die gleichen Fehler wieder macht und es mir weh tut zu sehen wie sie sich unglücklich macht. Aber dies wird auch gehen und es steht mir gar nicht zu darüber zu urteilen. Ich hoffe, dass sie diesmal ehrlich zu mir war und es wirklich ernst meint mit ihrem neuen Freund.

    Ich hätte mit so etwas niemals gerechnet, meine Freunde meinen aber, dass sie das ihr angesehen haben, dass sie Beziehungen nur sucht um sich selbst nicht mehr ertragen zu müssen.... naja mir kann es egal sein, denn mein Leben ist gut und ich bin stolz auf mich wie stark ich gewesen bin und wieviel ich gelernt habe und seitdem auch geschafft habe.

    Vielen Dank liebe Bri, ihr habt mir durch diese Zeit sehr geholfen und werde auch weiterhin hier irgendwo mitlesen und ggfs. meinen Senf dazugeben


  4. Registriert seit
    20.07.2019
    Beiträge
    18

    AW: Endgültiges Liebesaus nach 4-wöchigem Hin und Her- wie löse ich mich von ihr?

    Ich schreibe hier nochmal rein, da es mir komischerweise sehr schlecht geht.
    Als sie mir es mitteilte, war ich eigentlich erleichtert, doch mit der Zeit, in der ich alles verstehen möchte, fängt der ganze Kummer, den ich verarbeitet zu haben schien, wieder hochzukommen und ich schreibe meiner Ex schon wieder.
    Ich weiß, dass es falsch ist, aber ich erlebe viele Emotionen und Gedankengänge, bei denen ich mich nur bei ihr öffnen konnte.
    Vor allem war ich in der selben Situation wie sie bevor sie mich kontaktierte in der Trennungsphase. Ich hatte auch jemanden, der mich versteht und zu dem ich mich hingezogen fühlte, hatte aber für mich entschieden nicht reif zu sein aufgrund meiner Vorgeschichte und vor allem, da sie mir ihr Herz eröffnete und ich es ihr nicht antun konnte zu dem Zeitpunkt ihr jemand anderen zu präsentieren.
    Und dass sie dann einen Neuversuch vorschlägt und dann einen Rückzieher macht, hat mir den Rest gegeben. In der letzten nachricht vor 2 Wochen hat sie um Hilfe gebeten und die wollte ich ihr geben mit dem
    Zusatz, dass ich mich bei ihr melden werde.
    Wie sich herausstellte, hat sie da den neuen kennengelernt und möchte ihn nächsten monat islamisch heiraten.
    Für sie ist das perfekt, da sie jemand gefunden zu haben scheint, der genauso schnelldenkend handelt, daher freut es mich teilweise auch, dass sie nun glücklich ist.
    Andererseits hätte ich mir gewünscht, dass sie mir dies direkt auch mitteilt, dann hätte ich schon vor 2 Wochen damit abschließen können. So war ich in der Schwebe und habe sie immer noch verteidigt die ganze Zeit über.
    Also es trifft mich so hart, da ich Rücksicht auf sie genommen hatte in der Zeit, wo ich endgültig über sie hinwegkommen könnte und ich nun sehe, dass sie beim erstbesten Ersatz von mir sich diesem Bild komplett hingibt.
    Ich habe sehr viel mit meinen freunden darüber gesprochen und alle haben die gleiche Aussage getroffen, dass ich mich für sie verantwortlich fühle und sie das ausgenutzt hat.
    Wie schafft man es sich davon zu befreien?


  5. Registriert seit
    12.04.2009
    Beiträge
    1.417

    AW: Endgültiges Liebesaus nach 4-wöchigem Hin und Her- wie löse ich mich von ihr?

    Hallo Rayel,

    alles, alles Gute für dich.

    Es dauert länger Verhaltensweisen, Perspektiven, Standpunkte und Einstellungen zu verändern. Das sind Prozesse und viele Menschen gehen nur langsam oder auch gar nicht.

    Ich weiß nicht, mit was für einem Muslim deine Ex zusammen ist, aber wenn er konservativ ist, dann ist die Familie ein Schwerpunkt in seinem Leben. Die Wünsche des Individuums zählen sehr viel weniger als das "Wohl" der Familie. Eigenartig. Bei Dir hat sie doch immer wieder bemängelt, dass du nicht genug Zeit mit ihr verbringst, sondern zu sehr an deiner Familie hängst.
    Das hätte sie dann in einer muslemischen Familie noch sehr viel stärker.


  6. Registriert seit
    12.04.2009
    Beiträge
    1.417

    AW: Endgültiges Liebesaus nach 4-wöchigem Hin und Her- wie löse ich mich von ihr?

    Rayel, wenn er ein konservativer Muslim ist und seine Familie auch, dann muss er islamisch heiraten, weil es keinen Sex vor der Ehe geben sollte. Daher geht das mitunter sehr schnell. Islamisch heiraten heißt auch in Deutschland gar nichts. Das wird hier so nicht anerkannt als Eheschließung. Es gibt aber den Muslimen das Gefühl, mit ihrer Religion im Einklang zu sein.
    Deine Ex wird sicher wissen, dass er als Muslim 3 weitere Frauen muslemisch heiraten darf???
    Sie wird wohl auch wissen, dass er mit dieser Heirat in Deutschland zu nichts verpflichtet ist, da sie so nicht anerkannt ist.

    Mach dir Mal keine Gedanken mehr und hör auf zu schreiben. In der Regel duldet es ein Muslim nicht, dass seine Verlobte oder Ehefrau mit anderen Männern korrespondiert - vor allem wenn es der Ex ist.

    Akzeptiere Mal ihre Entscheidung.

    Es ist müßig sich jetzt hinzusetzen und zu betrauern, dass du dich nicht ganz von ihr lösen konntest vorher.
    Rede lieber mit deinen Freunden darüber als ihr zu schreiben. Oder schreib es auf aber schicke es nicht mehr ab.

    Eine Trennung ist immer mit sehr viel Leid verbunden und die steckt niemand so leicht weg.
    Es wird dich noch einige Zeit immer Mal wieder einholen aber es wird weniger. Vor allem wenn du den Kontakt abbrichst.

    Wie schafft man es sich davon zu befreien? Übernimm für dich die Verantwortung, behalte dein Leben im Auge und die Ziele, die du verfolgst. es sah so aus, als wenn das ohnehin andere sind als die ihren.
    Geändert von omri (20.09.2019 um 06:28 Uhr)


  7. Registriert seit
    20.07.2019
    Beiträge
    18

    AW: Endgültiges Liebesaus nach 4-wöchigem Hin und Her- wie löse ich mich von ihr?

    Ich bin ja selber ein Muslim und habe mit ihr auch über eine islamische Heirat gesprochen. In den Gesprächen mit ihr darüber hatte ich aber nie den Eindruck, dass das was für sie wäre. Wir wollten uns eigentlich die Zeit nehmen um in Ruhe über alles zu reden und herauszufinden wie wir heiraten möchten. Leider kam der ganze Stress zwischen uns dem dazwischen.
    Ihr Ex kann daher auch kein Konservativer sein, weil beide sich auch jeden Tag sehen und sehr viel Zeit miteinander verbringen.
    Ich glaube eher, dass er die Sitten so beigebracht bekommen hat und sich danach richtet.
    Gesund kann es auf keinen fall sein nach 2 Wochen schon zu sagen, dass man heiratet und daran sieht man auch, was für unterschiedliche Werte wir haben.
    Ich finde das alles sehr merkwürdig, weil da extrem viele Parallelen zu unserer Beziehung sind zumindest so wie sie es mir am Telefon sagte.

    Aber du hast Recht, wenn sie sich dafür entschieden hat und glücklich ist, dann ist es auch mal gut.
    Werde aber den Kummer nicht auffressen und alles schön hier reinschreiben. Ich möchte auch nicht die ganze Zeit meiner Freunde mit diesem Thema belasten.


  8. Registriert seit
    20.07.2019
    Beiträge
    18

    AW: Endgültiges Liebesaus nach 4-wöchigem Hin und Her- wie löse ich mich von ihr?

    Bei mir kommt nochmal der Kummer hoch und ich möchte mich lieber hier ausheulen.
    Ich möchte mir nochmal den gesamten Trennungsprozess vor Augen führen um die Diskrepanzen zwischen mir und meiner Ex nachzuvollziehen.
    Anfang Juli hat sie mich aus der Wohnung geschmissen aufgrund der ganzen Lügen.
    Mir ging es relativ gut und ich hatte kein Bedürfnis mehr mit ihr zu sprechen.
    Doch 2 Stunden später merkte sie, dass sie das nicht möchte und fing an mich die ganze Zeit zu kontaktieren bis meine Schwester sie beleidigte aufgrund der Nachricht meiner Ex an ihr.
    So ging bei mir das Hin und Her los. Ursächlich hierfür ist aber, dass ich mich moralisch dazu verpflichtet fühle ihr zu helfen, da ich eine Mitschuld an ihrem Befinden habe.
    Als ich mich bei ihr meldete, wollte sie alles wieder rückgängig machen, gleichzeitig jedoch schlug sie den Kompromissvorschlag mit extremer Wucht ab, obwohl sie wusste, dass dieser fair war.
    Schließlich hat sie die darauffolgenden 4 Wochen versucht genau diesen Kompromiss wiederherzustellen.
    Ich bin mir sicher, dass dies an ihrer psychischen Krankheit liegt. Sie war selber bereits deswegen in Behandlung, konnte sich jedoch nie davon vollständig erholen wie sie mir selber gesagt hatte.
    Als wir uns persönlich nochmal trafen um den endgültigen Schlussstrich zu ziehen und ich mich hier anmeldete, konnte sie jedoch immer noch nicht abschließen und sie konnte nicht mehr in den Alltag zurückkehren und durch ihre Erkrankung wurde es eben immer schlimmer sodass sie sich bei mir meldete in der Hoffnung, dass ich ihr helfe.
    Jedoch wusste sie zu dem Punkt nicht, dass ich zu dem Zeitpunkt, wo sie sich meldete, begann mich für eine andere Frau zu interessieren und durch ihren Hilferuf ich dies gestoppt habe aufgrund des Helfer Komplexes von mir.
    Ich hatte ihr klar mitgeteilt, dass ein erneuter Kontakt in der Zukunft möglich sei, zunächst aber wir unsere eigenen Baustellen beheben sollten.
    Nur konnte sie ihre Baustellen nicht selber beheben und sie versuchte die ganze Zeit nur irgendwie durchzuhalten.
    Für mich war das zu diesem Zeitpunkt tragisch, da ich zwar wusste, dass es sehr schnell wäre sich in jemand neues zu interessieren, jedoch merkte ich, dass diese Person mir viel näher steht als meine Ex. Letztlich habe ich aber den Kontakt zu ihr abgebrochen und meiner Ex erneut mitgeteilt, dass ich mich bei ihr melden würde.
    Da für sie die Situation immer tragischer wurde und sie selber langsam merkte, dass sie die Beziehung mit mir nicht mehr will, hatte sie mich endgültig gelöscht und anschließend ihren neuen Mann kennengelernt.
    Jedoch wusste ich es zu diesem Zeitpunkt noch nicht, ich war dabei mich emotional wieder an ihr zu binden v.a. da ich für sie eine neue Frau, die mich wahrscheinlich besser versteht und die mir zu dem Zeitpunkt besser getan hätte aufgegeben habe um für meine Ex da zu sein.
    Das perverse hierbei ist, dass sie mich um Hilfe bat und ich ihr sogar empfahl auf totalen Abstand zu mir zu gehen und herauszufinden ob sie noch an uns beide glaubt. Daraufhin erhielt ich keine Antwort und so wie sie es mir sagte, hat sie dann jemand neues kennengelernt, wodurch sie den gesamten Schmerz vergessen hatte und nun sogar ihn nächsten Monat heiraten wird.

    Daher stelle ich fest, dass sie die ganze Zeit nie an mir als Menschen interessiert war sondern nur als Beziehungsmenschen für sie, der ihr den Schmerz des Alleinseins nimmt. Ich glaube sie hat sich emotional nie so richtig an mir gebunden so wie ich in der Trennungsphase, vielmehr hat sie all die Themen, die ihr auf dem Herzen lagen an mir abgearbeitet.
    Durch ihre psychische Erkrankung fällt es ihr vielleicht auch was schwerer die Realität so zu akzeptieren und sieht für sich als einzige Lösung ein kompletter Neuanfang.
    Und dies wird ihr durch ihren neuen Freund -so wie es sich anhörte- auch gegeben.

    Menschlich ist das absolut grenzwertig, was sie da mit mir gemacht hat und auch was sie mit ihrem neuen macht.

    Ihr könnt mir hierzu gerne eure Ansicht hierzu mitteilen, falls ihr das möchtet (positiv wie negativ).
    Vielleicht werden mir dadurch noch mehr Sachen klarer.
    Ich arbeite heute an meiner Abschlussarbeit und plane auch bereits weitere Projekte bei meiner Arbeit.
    Langsam werde ich wieder der Alte und sehe klare Ziele vor meinen Augen.
    Ich kann gar nicht genug betonen, wie sehr es mir hilft mich hier bei euch auszuheulen, auch die positiven PNs mit euren Tipps tun mir wirklich sehr gut!


  9. Registriert seit
    12.04.2009
    Beiträge
    1.417

    AW: Endgültiges Liebesaus nach 4-wöchigem Hin und Her- wie löse ich mich von ihr?

    Rayel, versuche Mal aufzuhören, deine Ex zu analysieren. Es ist jetzt völlig egal, was sie gemacht hat, wieso sie was gemacht hat, was sie nicht gemacht hat........
    Klar sind das Fragen, die sich jeder wohl nach einer Trennung stellt.
    Ich habe das Gefühl, dass du jemand bist, der auf alle Fälle vermeiden will Fehler zu machen.
    Das ist ein hehres Ziel, das aber m.E. nicht zu 100% zu realisieren ist. Es gibt keine völlig Fehler freie Menschen.
    Das Lernen steht bei dir an ziemlich vorderer Stelle. In zwischenmenschlichen Beziehungen funktioniert das aber nicht so wie im Studium.
    Versuche doch ein Mal etwas Abstand zu bekommen und dann nach einiger Zeit, wenn es sich ergibt, du andere Erfahrungen gemacht hast, diese Beziehung zu betrachten. Perspektivwechsel!

    Erstens: ihr wart noch nicht lange zusammen.
    Zweitens: Du bist in einer sehr stressigen Lebenssituation mit Prüfungen, krankem Vater etc.
    Drittens: deine Ex scheint andere Wünsche, Bedürfnisse zu haben als du.
    Viertens: die kulturellen Werte (auch wenn du hier aufgewachsen bist) werden durch die Familien
    an die Kinder weitergegeben (gerade Menschen, die in Deutschland aufwachsen bekommen oft
    Konflikte zwischen dem was die Eltern vermitteln und dem was in Deutschland vermittelt wird)
    Das wirkt auch in bi-nationale Beziehungen herein. Es erfordert in einer Partnerschaft sehr viel Anpassungsvermögen, Kompromissbereitschaft, Verständnis (aber auch verstehen wollen und reden) und vor allem Vertrauen - vielleicht mehr als in einer deutsch-deutschen Beziehung.

    Das Alles sind nicht gerade einfache Voraussetzungen, um eine Beziehung zu beginnen.

    Schau Mal zu dir selbst. Könnte es sein, dass du es einfach "schaffen" wolltest? Wie dein Studium?
    Dann fällt mir noch auf, dass du es allen Recht machen wolltest - deiner Familie und deiner Ex.
    Das klappt nicht, wenn die Bedürfnisse völlig andere sind. Deine Eltern wollen dich nicht so recht loslassen und deine Ex wollte dich für sich, so wie es ihr passte.

    Everybody`s Darling is everybody`s A......... Kurz du zerreibst dich zwischen unterschiedlichen Bedürfnissen anderer, kannst es doch keinem Recht machen und verlierst dich.

    Also hake die Sache ab und beginn damit, den Kontakt zu beenden.


  10. Registriert seit
    20.07.2019
    Beiträge
    18

    AW: Endgültiges Liebesaus nach 4-wöchigem Hin und Her- wie löse ich mich von ihr?

    Du hast Recht, omri und ich höre jetzt auf.
    Danke dir.

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •