+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 40

  1. Registriert seit
    02.09.2016
    Beiträge
    2.102

    AW: Endgültiges Liebesaus nach 4-wöchigem Hin und Her- wie löse ich mich von ihr?

    7 Monate... du kennst sie noch gar nicht richtig! Und als du sie nach und nach kennengelernt hast, hat sich immer mehr herausgestellt, dass ihr euch nicht gut tut.
    Familie und Freunde vernachlässigt, lügen... Du kannst doch bei ihr gar nicht du selbst sein.
    Ich glaube, da du unbedingt endlich die große Liebe wolltest, ist da ganz viel Projektion dabei. Ich glaube nicht, dass es dir wirklich um sie als Person geht.


  2. Registriert seit
    20.07.2019
    Beiträge
    18

    AW: Endgültiges Liebesaus nach 4-wöchigem Hin und Her- wie löse ich mich von ihr?

    Also eins möchte ich klarstellen: Meine Ex ist ein sehr guter Mensch, es ist tatsächlich gescheitert, weil ich womöglich noch nicht reif genug gewesen bin und in vielen Situationen falsch agiert habe. Nun ist es gekommen wie es kommen musste und ich versuche mich mit eurer Hilfe wieder aufzurichten und daran zu wachsen. Dazu sind eure Beiträge sehr hilfreich um mich selber zu reflektieren!

    Zu FrauWinters Fragen:
    Ich bin zu ihr gezogen, weil ich nicht die Meinung meiner Eltern ihr gegenüber geteilt habe und in diesem Umfeld nicht mehr glücklich mit ihr sein konnte.
    Danach hat es 2 Wochen gedauert bis meine Eltern diesen Entschluss akzeptieren konnten und mir rieten zunächst einmal eine eigene Wohnung zu beziehen. Mir wurde kein Zeitrahmen gesetzt.
    Rausgeschmissen hat sie mich schließlich, weil sie die Lügen nicht mehr ertragen konnte. Diese habe ich in der Verzweiflung getätigt, weil ich beide Seiten wieder zusammenführen wollte. Es war so schlimm, dass ich heimlich immer mit meinen Eltern telefonieren musste, weil sie mit mir gemeinsam entscheiden wollte, wie ich mit meinen Eltern kommuniziere.

    Natürlich war es zu diesem Zeitpunkt schon vorbei und ab da habe ich sie in Frieden gelassen.
    Es gebietet aber dem menschlichen Respekt nicht so mit mir umzugehen wie in den letzten 4 Wochen sodass ich nun in dieser Verfassung bin.


  3. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    6.706

    AW: Endgültiges Liebesaus nach 4-wöchigem Hin und Her- wie löse ich mich von ihr?

    WIr kennen deine Freundin nicht. Sie wird wie jeder Mensch auch ihre guten Seiten haben.

    Du musst wachsen. Das hast du schön und richtig gesagt.

    Ich verstehe, dass du herumgelogen hast, um allen die Möglichkeit zu schaffen, wieder aufeinander zugehen zu können.

    Die Strategie ist aber die falsche. Mit Lügen kommst du nicht weit, wie du siehst. Es fliegt auf und deine eigentlich richtige Absicht, dass sich beide Parteien annähern, fällt dir auf die Füße.

    Deswegen. Beruhige dich erst einmal. Durch deine Zeilen spüre ich bis in meine Wohnung deine innere Unruhe. Richte deine Aufmerksamkeit wieder auf das, worauf du dich verlassen kannst: Dein Studium.
    Das gibt dir wieder Struktur und Ruhe.

    Dass du dich einsam fühlst, ist auch völlig normal und dir jemanden wünschst, der bei dir ist. Das wird wieder und irgendwann ist da wieder jemand, der dich nicht vom Wichtigen ablenkt und dir ein Fels in der Brandung ist.

    Darf ich fragen, warum deine Eltern so massiv gegen sie waren?


  4. Registriert seit
    20.07.2019
    Beiträge
    18

    AW: Endgültiges Liebesaus nach 4-wöchigem Hin und Her- wie löse ich mich von ihr?

    Die Beiträge von luftistraus helfen mir in dieser Sache sehr, danke dafür!

    Wenn ich beide Seiten anlüge um sie zufriedenzustellen, dann kann dies nicht die richtige Beziehung sein,
    ich habe mich jedoch total von dieser Liebe blenden lassen und gedacht, dass das alles im Leben ist.
    Ich habe sie zwar verloren, jedoch merke ich nun wie die "wahren" Freunde zu mir stehen und mich unterstützen und auch meine Eltern lassen mich nicht fallen. Und das ist das Paradoxe, ich habe alle angelogen und alle halten zu mir außer meine Ex.

    Es ist möglich, dass ich das Bild der großen Liebe aufrecht erhalten wollte, dennoch kann ich sie komplett durchschauen und verstehe ja ihr Verhalten. Daher schmerzt es mich natürlich so sehr, da ich mir meiner Fehler bewusst bin und es momentan nicht schaffe mir selber zu vergeben.
    Aber mit der Zeit hoffe ich, dass ich es schaffe und die Fehler nicht noch einmal wiederhole.
    Eure Beiträge hierzu helfen mir in dem Sinne sehr, da wir ja alle anonym hier sind und daher ist sichergestellt, dass ihr wirklich neutral die Sache bewerten könnte und mir gutgemeinte Ratschläge oder Erkenntnisse mitteilen könnt.

  5. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.210

    AW: Endgültiges Liebesaus nach 4-wöchigem Hin und Her- wie löse ich mich von ihr?

    Zitat Zitat von Rayel Beitrag anzeigen
    Wenn ich beide Seiten anlüge um sie zufriedenzustellen, dann kann dies nicht die richtige Beziehung sein,
    Es ist auch nicht die richtige Beziehung zu dir selbst.

    Wen man anlügen muß, oder glaubt zu müssen, der hat Macht über einen, oder man gibt ihm Macht über einen.

    Für manche Sachen lohnt es sich, jemand zu sein, der die Wahrheit sagt, und bereit ist, mit den Folgen zu leben. Und eine Beziehung, für die man eine Zukunft will, und zwar eine möglichst lange, gehört dazu. Denn wenn man lügt, schleppt man diese Lüge durch die gesamte Zukunft.

    Wenn du findest, daß du jemanden belügen *mußt* weil er dir sonst das Leben zur Hölle macht, eignet er sich nicht als Freund, Partner, oder Vertrauter.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  6. Registriert seit
    20.07.2019
    Beiträge
    18

    AW: Endgültiges Liebesaus nach 4-wöchigem Hin und Her- wie löse ich mich von ihr?

    Danke Cara für diesen Beitrag.
    Ja, ich bin sehr unruhig. Ich werde mir Mühe geben mich zu beruhigen. Es fühlt sich so an als würde mein Blut pulsieren und ich kann kaum für paar Sekunden still sitzen. Die ganze Zeit gehe ich auf und ab und das geht schon seit Tagen und schlafen geht auch nicht mehr, ebenso die Appetitlosigkeit.
    Meint ihr ich habe eine ernstzunehmende psychische Erkrankung und brauche ärztliche Hilfe?

    Um deine Frage zu beantworten, muss ich etwas ausholen:
    Wie bei jeder Familie legen meine Eltern sehr hohen Wert auf eine gute Bildung und Charakter meiner Partnerin. Da meine Eltern aus Indien sind (ich bin 2.Generation), verwechselt man das gerne damit, dass es kulturelle Unterschiede gibt. Das sehe ich nicht so, denn sie haben meine Ex zu Beginn akzeptiert und überall vorgestellt und sie in unser Familienleben miteinbezogen.
    Dann hatten wir unseren ersten gemeinsamen Urlaub, der wunderschön war. Dort stellte meine Ex fest, dass sie das genau so immer haben möchte und wollte sofort mit mir zusammenziehen. Sie sprach davon, wir hätten keine Freiheit und ich müsste raus von Zuhause.
    Eigentlich war geplant diesen Schritt im neuen Jahr zu machen, dennoch konnte ich ihren Wunsch nachvollziehen und wollte mich dafür einsetzen, habe aber für mich selber entdeckt, dass ich das nicht aktuell möchte und mein Fokus zunächst auf Arbeit und Uni zu setzen.
    Als ich ihr dies mitteilte, hat sie nach dem Urlaub nur noch geweint und ich bin fast jeden Tag zu merhmals zu ihr gefahren um sie zu trösten und wiederaufzubauen. Dafür habe ich meine Arbeit, Familie und Studium komplett vernachlässigt, wodurch einige richtig große Probleme auftraten (Mein Vater wurde krank, in der Arbeit konnte man mein Unzuverlässigkeit nicht kompensieren).
    Ich habe also mich sehr darum bemüht, dass sie aufhört so traurig zu sein. Ihre Traurigkeit rührt aus ihrer schweren Vergangenheit und ich konnte es verstehen.
    Dennoch fingen meine Eltern damals an Vorbehalte gegen sie zu entwickeln.
    Richtig eskaliert ist es dann, als ich ihr helfen wollte und sie mit zur Familie nahm, damit man sich aussprach und die Vorbehalte ausräumt. Dies ist dann eskaliert, weil beide Seiten sich Vorwürfe machten.
    Dies hat sich 2 Wochen immer weiter ausgedehnt, sodass ich zum Schluss sagte, dass ich nun zu ihr ziehe, weil ich sie nicht fallen lassen wollte. Dies hat den totalen Bruch von ihr mit meiner Familie besiegelt und von da an habe ich es nicht mehr geschafft, dass beide Seiten zueinander finden.
    Im Endeffekt muss man sagen, dass ich es selber dann zu dem Zeitpunkt hätte beenden sollen und erst durch diese fehlende Weisheit ist es am Ende so eskaliert, dass ich schwerwiegende Probleme nun im Alltag habe.


  7. Registriert seit
    02.09.2016
    Beiträge
    2.102

    AW: Endgültiges Liebesaus nach 4-wöchigem Hin und Her- wie löse ich mich von ihr?

    Zitat Zitat von Rayel Beitrag anzeigen
    Also eins möchte ich klarstellen: Meine Ex ist ein sehr guter Mensch, es ist tatsächlich gescheitert, weil ich womöglich noch nicht reif genug gewesen bin und in vielen Situationen falsch agiert habe. Nun ist es gekommen wie es kommen musste und ich versuche mich mit eurer Hilfe wieder aufzurichten und daran zu wachsen. Dazu sind eure Beiträge sehr hilfreich um mich selber zu reflektieren!
    .
    Nicht nur du hast falsch agiert. Sie hat dich massiv unter Druck gesetzt und deine Entscheidung nicht akzeptiert.
    Selbstkritisch sein ist gut, aber stell sie nicht auf ein Podest


  8. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    6.706

    AW: Endgültiges Liebesaus nach 4-wöchigem Hin und Her- wie löse ich mich von ihr?

    Rayel,

    ich finde es schon heftig, dass deine Ex das heulende Elend wird, weil du vernünftig handeln willst und dich mehr oder minder damit erpresst.

    Sie mag ja nette Eigenschaften haben, nur hilft dir das nicht.

    Hier bei der Bri habe ich etwas Kluges von den Frauen gelernt: So groß die Liebe auch ist, manche Lieben kann man nicht leben. Das ist wohl so eine bei dir.

    Du siehst doch selbst in welche Sch...e du mit ihr reingeraten bist. Es stimmte nicht mehr mit deinen ELtern, es stimmte nicht mehr bei der Arbeit, es stimmte nicht mehr im Studium, es stimmte nicht mehr in dir drin.

    So eine Beziehung macht dich nur kaputt und zieht dich in den Abgrund.


  9. Registriert seit
    20.07.2019
    Beiträge
    18

    AW: Endgültiges Liebesaus nach 4-wöchigem Hin und Her- wie löse ich mich von ihr?

    Heute war ein besserer Tag für mich.
    Habe mir auch vorgenommen meinen Fortschritt hier mit euch zu teilen, da ich spüre, dass es mir sehr hilft mich ohne Hemmungen hier "auszuheulen".

    Also, ich habe immer noch Probleme beim Schlafen und Aufwachen, aber ich habe es geschafft sie jetzt seit 2 Tagen nicht mehr zu kontaktieren. Es ist mir noch nicht gelungen es sein zu lassen ständig ihr WhatsApp-Profil abzuchecken, irgendwie schaffe ich das noch nicht, ich hoffe die Zeit hilft mir hierbei.
    Was mir enorm hilft, ist der Sport. Dort vergesse ich meine ganzen Probleme und kann mich komplett auf meine Fortschritte fokussieren. Ebenso ein großer Aspekt, warum es mir besser geht, seit ihr, liebe Bri-Freunde!
    Vielen Dank an alle, ich bin euch sehr dankbar!

    Ich habe durch diese Erfahrung einige Dinge für mich entdeckt, die mir sehr wichtig sind. Ein sehr wichtiger ist, dass ich mich selber lieben lernen muss.
    Ich bin bei weitem noch nicht so weit, doch allein die Erkenntnis ist schon ein Fortschritt und ich hoffe, dass ich keinen Rückfall mehr erleide.


  10. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    6.706

    AW: Endgültiges Liebesaus nach 4-wöchigem Hin und Her- wie löse ich mich von ihr?

    Das ist doch schon mal super. Halte aus.

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •