Antworten
Seite 47 von 47 ErsteErste ... 37454647
Ergebnis 461 bis 469 von 469
  1. User Info Menu

    AW: Verlassen werden in der Schwangerschaft

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Liebe Irene
    das ist ja schön dass Du Dich mit einem neuen Update zurück meldest .
    Es tut mir wirklich leid für Dich dass Ihr Euch eher wenig auf den KV verlassen könnt aber war dies nicht zu erwarten nachdem er Dich und den Zwerg der damals ja noch gar nicht auf der Welt war verlassen hat ?

    Wer sich so verhält der ist nicht gerade zuverlässig ein Fels in der Brandung und jemand dem Du hundertprozentig vertrauen kannst - leider
    Wenn Du nun bald wieder arbeiten gehst was machst Du denn dann mit dem Kleinen kannst Du ihn in einer Krippe unterbringen oder kann Deine Mutter teilweise auf ihn achten ?
    Oder gibt es die Möglichkeit von zu Hause aus zu arbeiten ?

    Ich musste damals nachdem meine Tochter ein halbes Jahr alt war wieder arbeiten weil ich dringend das Geld brauchte .
    Ich habe sie schweren Herzens zu meiner Mutter gegeben und bin wieder arbeiten gegangen sehr oft mit schlechtem Gewissen weil ich sie in meinen Augen " abgeschoben " habe doch es war leider nicht anders machbar
    Liebe Glasmurmel,
    Danke für Deinen Post, es ist schön dich wieder zu lesen!

    Also manchmal erstaunt es mich selbst, dass er tatsächlich immer noch in der Lage ist mich zu enttäuschen. Ich schüttele dann den Kopf über meine eigene Naivität, dass ich tatsächlich immer noch ein wenig an ihn glauben möchte.
    Aber sein Verhalten ist auch ambivalent, allerdings frage ich mich häufig, ob es nicht dann doch nur schöne Worte sind, so wie auch in Bezug auf die Kinderplanung. Das war ja damals (offensichtlich) auch nur Geschwätz.

    Ich denke er hat sich das alles anders vorgestellt, in aller erster Hinsicht einfacher ( für ihn). Er trennt sich eben, alles andere läuft aber weiter ohne negative Konsequenzen für ihn. Dass das so nicht funktioniert sollte auch er inzwischen verstanden haben.

    Der Zwerg wird dann ab Herbst bei einer netten Tagesmutter betreut werden. Meine Eltern wohnen nicht in direkter Nähe bei mir, deswegen können sie das nicht übernehmen. Ich denke ihm wird es dort gefallen, er mag gerne andere Kinder, deswegen habe ich auch kein schlechtes Gewissen. Aber es wird natürlich eine große Umstellung für uns beide.

    Es tut mir leid, dass es für dich damals so schwierig war. Ich glaube aber auch nicht dass es in irgendeiner Form negativ ist, im Gegenteil. Ich kenne es aus meiner eigenen Familie auch nicht anders.

  2. User Info Menu

    AW: Verlassen werden in der Schwangerschaft

    Zitat Zitat von Uni-Corn Beitrag anzeigen
    Liebe Irene,
    schön, Dich zu lesen....

    Sei stolz auf Dich, Du schaffst das hervorragend....Auch ohne diesen Typen....(ich sitze grad auf den Tasten)

    Meine große Tochter hat grad das gleiche Problem, in der 12.Woche war ihm Schwangerschaft irgendwie nicht recht, obwohl vorher UNBEDINGT EIN KIND!!! Mein 2.Enkel kommt im September, wir freuen uns auf das kleine Zwergl....

    GLG UC
    Liebe Unicorn,

    Schön dass du noch dabei bist!
    Das tut mir sehr leid für deine Tochter!
    Die 12. Woche scheint eine kritische Zeit zu sein für die Männer, meiner lernte da ja die Neue kennen...
    Aber ich war ja noch völlig ahnungslos...
    ich hoffe irgendwie dass es von Vorteil ist, früher mit dieser Tatsache konfrontiert zu werden, so hat sie zumindest länger Zeit sich darauf einzustellen.
    Liebe Grüße und toll dass du sie unterstützen kannst!

  3. Inaktiver User

    AW: Verlassen werden in der Schwangerschaft

    Liebe Irene
    Ich wünsche Dir und Deinem kleinen Zwerg dass Ihr die anstehende Umstellung gut meistern könnt.
    Sicherlich wird es am Anfang noch etwas schwer werden ihn einige Stunden " los " zu lassen aber ich denke Ihr beide packt das 🌹👍
    Du hast schon so viel in den letzten Monaten bewältigen müssen dass Dir das auch noch gut gelingen wird .
    Ich wünsche Dir dass Du bald jemanden kennenlernen kannst der für Dich und den kleinen Zwerg da sein will und keine Angst vor der Verantwortung haben wird .
    Der dann auch in schwereren Zeiten fest an Deiner Seite sein wird .
    Obwohl ich kann mir denken dass Du auf eine neue Liebe noch gar keine Lust haben wirst da erst mal die grosse Enttäuschung mit Deinem Ex verdaut werden muss.

    Doch Du bist so stark irgendwann wird die Lust sich neu zu verlieben wieder zurückkommen und dafür drücke ich ganz fest die Daumen 👍

  4. User Info Menu

    AW: Verlassen werden in der Schwangerschaft

    Du bist ne starke Frau, wahnsinn was Du durchmachen musstest. Ich wünsche Dir weiterhin viel Kraft. Dein Zwerg kann sich glücklich schätzen so ne tolle Mama zu haben.
    life's a beach

  5. User Info Menu

    AW: Verlassen werden in der Schwangerschaft

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Liebe Irene
    Ich wünsche Dir und Deinem kleinen Zwerg dass Ihr die anstehende Umstellung gut meistern könnt.
    Sicherlich wird es am Anfang noch etwas schwer werden ihn einige Stunden " los " zu lassen aber ich denke Ihr beide packt das 🌹👍
    Du hast schon so viel in den letzten Monaten bewältigen müssen dass Dir das auch noch gut gelingen wird .
    Ich wünsche Dir dass Du bald jemanden kennenlernen kannst der für Dich und den kleinen Zwerg da sein will und keine Angst vor der Verantwortung haben wird .
    Der dann auch in schwereren Zeiten fest an Deiner Seite sein wird .
    Obwohl ich kann mir denken dass Du auf eine neue Liebe noch gar keine Lust haben wirst da erst mal die grosse Enttäuschung mit Deinem Ex verdaut werden muss.

    Doch Du bist so stark irgendwann wird die Lust sich neu zu verlieben wieder zurückkommen und dafür drücke ich ganz fest die Daumen 👍
    Liebe Glasmurmel,

    Ja es ist letzlich ein Zwiespalt, auf der einen Seite dann auch Wehmut weil eine besondere Zeit zu Ende geht aber auch Erleichterung weil es für mich dann endlich einen Neuanfang gibt und ich diese warteposition verlassen kann.
    Vermutlich würde es mir anders gehen wenn mein Leben halbwegs normal verlaufen wäre denn ursprünglich hatte ich mich wirklich auf die Elternzeit gefreut. Aber gut das werde ich wohl nie erfahren.

    Ob Ehe und Partnerschaft für mich noch einen Sinn machen werde ich wohl für mich herausfinden müssen. Auf der einen Seite habe ich große Angst keinen Partner mehr zu finden auf der anderen weiß ich gar nicht mehr ob ich das so noch mal kann. Denn ich musste erleben dass sich Menschen von jetzt auf gleich um 180 grad drehen (zumindest aus meiner Sicht) und dass ein Trauschein offensichtlich keinerlei Verbindlichkeit bedeutet (egal was er vorher gesagt hat).
    Und jetzt muss ich auch noch ein Kind mit ihm haben, ich die immer grundehrlich und absolut verlässlich war.
    Ob ich es schaffe einem Partner noch mal so zu vertrauen kann ich im Moment gar nicht sagen. Das werde ich vermutlich dann sehen, wobei es ohne Eigenaktivität sowieso nicht passieren würde. Alle meine Freunde und deren Freunde wiederum auch sind verheiratet. Und die meisten Aktivitäten die bleiben um Leute kennen zu lernen sind ja auch schwierig so lange der Zwerg So klein ist.
    Also darüber brauche ich mir dann im Moment eher keine Gedanken machen.
    Aber traurig ist es schon dass es niemanden mehr gibt der zu mir gehört. Ich dachte immer wir könnten zusammen alles schaffen, uns würde die Welt offen stehen. Aber das war wohl nur eine Illusion und diese Leichtigkeit ist weg.

  6. User Info Menu

    AW: Verlassen werden in der Schwangerschaft

    Zitat Zitat von fairysister Beitrag anzeigen
    Du bist ne starke Frau, wahnsinn was Du durchmachen musstest. Ich wünsche Dir weiterhin viel Kraft. Dein Zwerg kann sich glücklich schätzen so ne tolle Mama zu haben.
    Danke fairy! Schön dass du schreibst. Es tut sehr gut so etwas zu lesen, gerade weil ich mich selbst oft nicht so fühle, im Gegenteil.
    Manchmal trifft es mich ja dann Wieder knallhart dass ich im Gegensatz zu allen Meinen Freunden und bekannten Mit Kindern keinen Partner mehr an meiner Seite habe der zu mir steht.

  7. User Info Menu

    AW: Verlassen werden in der Schwangerschaft

    Liebe Irene,
    Die Stärke spürst Du nicht in dem Moment, wo Du sie brauchst... Da hast Du sie einfach, wie stark Du warst/bist, kannst Du erst in der Rückschau sehen...
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  8. Inaktiver User

    AW: Verlassen werden in der Schwangerschaft

    Liebe Irene ich kann Dich so gut verstehen .
    Diese Enttäuschung die Du erleben musstest braucht seine Zeit um heilen zu können aber ich bin mir ganz sicher das wird sie .

    Und auch wenn Du schreibst Di hast jetzt niemanden mehr so stimmt das ja gar nicht Du hast da dieses kleine Wesen das immer zu Dir gehören wird dass Dich liebt und braucht und glaube mir auch Du wirst noch jemanden finden der für Dich da sein möchte und Dir seine Lieben schenken wird.
    Du hast soviel schweres durchmachen müssen bist Dir selbst treu geblieben und hast immer wieder gekämpft für Deinen kleinen Engel für Deine Würde dafür das Leben zu meistern und Du hast es gepackt .
    Dafür wird das Schicksal Dich belohnen da bin ich mir vollkommen sicher .

    Ich habe in meinem Leben schon dunkelste Stunden erlebt war verzweifelt und wollte mich einmal sogar fast umbringen mit Tabletten aber meine Kinder das wichtigste in meinem Leben haben mir die Kraft gegeben weiter zu machen .
    So jemanden hast Du auch in Deinem Leben der Dich braucht und gleichzeitig auch hält .
    Es wird besser werden glaube mir ! 🤗🐞

  9. User Info Menu

    AW: Verlassen werden in der Schwangerschaft

    Zitat Zitat von IreneBell Beitrag anzeigen
    Liebe Unicorn,

    Schön dass du noch dabei bist!
    Das tut mir sehr leid für deine Tochter!
    Die 12. Woche scheint eine kritische Zeit zu sein für die Männer, meiner lernte da ja die Neue kennen...
    Aber ich war ja noch völlig ahnungslos...
    ich hoffe irgendwie dass es von Vorteil ist, früher mit dieser Tatsache konfrontiert zu werden, so hat sie zumindest länger Zeit sich darauf einzustellen.
    Liebe Grüße und toll dass du sie unterstützen kannst!
    Inzwischen ist sie 30.Woche und er kümmert sich null. Er tönt aber groß wegen "gemeinsamem Sorgerecht".

    Sie fragt sich halt, wie man sich so irren konnte....Ich hab ihr gesagt "Pfeif auf ihn, den Kleinen bekommen wir auch groß", verrückterweise hat sie grad null Probleme mit der Schwangerschaft, läuft bilderbuchmäßig....Und die große Schwester (9) freut sich.

    LG
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

Antworten
Seite 47 von 47 ErsteErste ... 37454647

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •