+ Antworten
Seite 38 von 42 ErsteErste ... 283637383940 ... LetzteLetzte
Ergebnis 371 bis 380 von 418

  1. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    12.394

    AW: Verlassen werden in der Schwangerschaft

    naja, der mann ist der vater und das kind hat ein recht darauf, dass es eine beziehung zu ihm aufbaut.

    wohlgemerkt, nicht nur der vater, sondern vor allem(!) das kind hat dieses recht auf umgang!

    @irenebell, berate dich doch auch nochmal mit deiner frauenärztin, es kann sein, dass du hormonell jetzt auch nicht so gut drauf bist, stichwort postnatale depression.

    du hast doch auch freunde und familie? steiger dich nicht zu sehr in die traurigen seiten rein, das leben geht weiter und es ist doch schön, dass es deinem zwergi gut geht.

  2. Moderation Avatar von izzie
    Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    9.295

    AW: Verlassen werden in der Schwangerschaft

    Wie gestaltet ihr denn den Umgang?
    A reader lives a thousand lives before he dies... The man who never reads lives only one.
    (George R. R. Martin)

    Moderation von:
    Alle Jahre wieder... ---------- -Rezeptideen und Rezepte für Kinder----
    3 .. 2 .. 1 .. Ebay-Forum
    ------------------Hochzeit --------------------------Reisen

  3. Avatar von Uni-Corn
    Registriert seit
    09.07.2019
    Beiträge
    371

    AW: Verlassen werden in der Schwangerschaft

    Zitat Zitat von ambiva Beitrag anzeigen
    naja, der mann ist der vater und das kind hat ein recht darauf, dass es eine beziehung zu ihm aufbaut.

    wohlgemerkt, nicht nur der vater, sondern vor allem(!) das kind hat dieses recht auf umgang!

    @irenebell, berate dich doch auch nochmal mit deiner frauenärztin, es kann sein, dass du hormonell jetzt auch nicht so gut drauf bist, stichwort postnatale depression.

    du hast doch auch freunde und familie? steiger dich nicht zu sehr in die traurigen seiten rein, das leben geht weiter und es ist doch schön, dass es deinem zwergi gut geht.
    Hervorhebung von Uni-Corn

    Dem Baby von wenigen Wochen wird das völlig egal sein...Wenn es durch diesen erzwungenen Umgang Irene schlecht geht, ist das evtl. nicht unbedingt hilfreich, oder?
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!
    Geändert von skirbifax (20.11.2019 um 17:38 Uhr) Grund: Zitatveränderung gekennzeichnet

  4. Avatar von silberklar
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    5.338

    AW: Verlassen werden in der Schwangerschaft

    Zitat Zitat von IreneBell Beitrag anzeigen
    Es ist definitiv eine potentiell traumatisierende Situation von der ich noch nicht weiß wie ich sie bewältigen kann aber ich muss hoffen dass ich es schaffen kann.

    ich finde mein Leben im moment ziemlich schrecklich. Mir fehlt gerade einfach die Vision dafür wie es wieder gut sein kann und ich befürchte dass dies noch sehr lange dauern wird.
    Liebe Grüße auch an dich Irene !

    Ich kann dir sehr gut nachfühlen das das Leben gerade nichts als schwer für dich scheint. Und tatsächlich gibt es dazu keine schnelle Lösung.

    Hast du therapeutische Unterstützung? Ich meine das das das einzige ist, was dir jetzt Hilfe geben kann. Du hast allerhand Gründe, die es indizieren.

    Bleib bitte nicht alleine mit all diesen dunklen Gefühlen! Es soll sich nicht verfestigen.
    Durchsage:

    "Achtung, es wurde eine herrenlose Damenhandtasche gefunden ..."


  5. Registriert seit
    25.02.2008
    Beiträge
    1.495

    AW: Verlassen werden in der Schwangerschaft

    Zitat Zitat von Uni-Corn Beitrag anzeigen
    Dem Baby von wenigen Wochen wird das völlig egal sein...Wenn es durch diesen erzwungenen Umgang Irene schlecht geht, ist das evtl. nicht unbedingt hilfreich, oder?
    Das denke ich auch!
    Zudem wird bei einem wenige Wochen alten Baby nicht durch einmal die Woche Kontakt eine Bindung aufgebaut.

    Ein Mann, der so rücksichtslos seine Bedürfnisse vor die seines (ungeborenen) Kindes stellt, wird sich nicht ändern. D.h. ich hätte Sorgen, ihm das Kind anzuvertrauen. Denn hier muss er seine Bedürfnisse zurückstellen und ob ihm das gelingen wird?
    Die Größe eines Menschen ist daran zu erkennen, wie er Geschöpfe behandelt, von denen er keinen Vorteil zu erwarten hat
    (Teddy, Polizeihund in Berlin)

  6. Avatar von bifi
    Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    2.189

    AW: Verlassen werden in der Schwangerschaft

    Zitat Zitat von IreneBell Beitrag anzeigen
    Er äußert sich zu allem immer sehr diffus und unkonkret (mögliche Trennung, leben mit Baby nach der Trennung)
    Wie furchtbar. Liebe IreneBell, ich fange gerade an Deinen Thread zu lesen. Ich schreibe später noch was dazu.

    bifi
    "Schau lange und genau auf die Dinge, die dich erfreuen - zumindest länger als auf die Dinge, die dich ärgern."
    Sinonie - Gabriele Colette


    Denken und Sein werden vom Widerspruch bestimmt
    Aristoteles - Griechischer Philosoph

  7. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    64.434

    AW: Verlassen werden in der Schwangerschaft

    Zitat Zitat von kessie23 Beitrag anzeigen
    Ein Mann, der so rücksichtslos seine Bedürfnisse vor die seines (ungeborenen) Kindes stellt, wird sich nicht ändern. D.h. ich hätte Sorgen, ihm das Kind anzuvertrauen. Denn hier muss er seine Bedürfnisse zurückstellen und ob ihm das gelingen wird?
    So sehr ich die Empörung und die Zweifel auch nachvollziehen kann; der Mann ist der Vater und diese Befürchtungen sind momentan haltlose Unterstellungen. Wahrscheinlich würde diese Argumentation sich gegen Irene wenden, weil man ihr hier vorwerfen würde, dass sie das Kind instrumentalisiert. Das Scheitern der Ehe, die Trennung und die Elternschaft sind einfach verschiedene Paar Schuhe.

    Der Elternteil, bei dem das Kind lebt, muss laut § 1684 Abs. 2 BGB für Zeit und Raum sorgen, damit der andere sein Umgangsrecht ausüben kann. Tut er das nicht oder verhindert, dass das Kind seinen Vater oder seine Mutter trifft, kann das Umgangsrecht gerichtlich durchgesetzt werden. Ein Verstoß gegen einen möglichen Gerichtsbeschluss wird dann mit einer Strafe von bis zu 25.000 Euro geahndet. [...]

    Wie umfangreich das Umgangsrecht der Angehörigen ist, ist vom Alter und den Bedürfnissen des Kindes abhängig. So wird davon ausgegangen, dass für ein Baby einige Stunden ausreichen, [...]
    Quelle: advocado.de/ratgeber/familienrecht/sorgerecht/geteiltes-sorgerecht.html

    Der Anwalt von Irene hat sicher nicht im Sinn, sie zu quälen. Dass die momentane Situation quälend ist, kann sicher jeder nachvollziehen.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende


  8. Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    370

    AW: Verlassen werden in der Schwangerschaft

    Hallo Irene,

    Noch mal zur Perspektivlosigkeit, die du ja auch beschreibst - vielleicht hilft es dir ja momentan, wenn du dir einfach noch mal vor Augen führst, dass das jetzt auch nur eine Phase ist. Und es auch wieder deutlich besser wird. Momentan ist es einfach sehr anstrengend, Geburt, Wochenbett, Hormonumstellung, Umgangsstreit und du hast vermutlich auch keine Vorstellung davon, wie sich das lösen wird.

    Fakt ist, es wird sich lösen und es wird auch besser werden. Es wird dir bald auch körperlich und seelisch wieder besser gehen und dann wirst du auch ganz anders an die zu bewältigenden Dinge herangehen können. Manche Dinge kann man leider nur aushalten und ich hoffe, dass du da genug Unterstützung hast und es Leute gibt, die sie mit dir zusammen aushalten können.

    Zur Perspektive alleinerziehend mit einem Kind - nee, das ist wirklich nicht so wild. Also das wirst du gut meistern und da auch viele, viele schöne Zeiten erleben. Auch, wenn du dir das jetzt noch nicht so gut vorstellen kannst.

    Alles Liebe!


  9. Registriert seit
    25.02.2008
    Beiträge
    1.495

    AW: Verlassen werden in der Schwangerschaft

    Zitat Zitat von skirbifax Beitrag anzeigen
    So sehr ich die Empörung und die Zweifel auch nachvollziehen kann; der Mann ist der Vater und diese Befürchtungen sind momentan haltlose Unterstellungen. Wahrscheinlich würde diese Argumentation sich gegen Irene wenden, weil man ihr hier vorwerfen würde, dass sie das Kind instrumentalisiert. Das Scheitern der Ehe, die Trennung und die Elternschaft sind einfach verschiedene Paar Schuhe.
    Hervorhebung durch mich

    Ich habe meine Befürchtungen formuliert und diese mit einem "?" gekennzeichnet. Ich möchte dem Erzeuger hier nichts "haltlos unterstellen".

    Ich bin jedoch nach wie vor der Meinung, dass er sich in der Vergangenheit alles andere als ein verantwortungsbewusster Erwachsener verhalten hat, was für mich bedeutet, dass ich Bauchweh hätte, ihm ein Kind anzuvertrauen.
    Die Größe eines Menschen ist daran zu erkennen, wie er Geschöpfe behandelt, von denen er keinen Vorteil zu erwarten hat
    (Teddy, Polizeihund in Berlin)
    Geändert von kessie23 (21.11.2019 um 20:01 Uhr)


  10. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    12.394

    AW: Verlassen werden in der Schwangerschaft

    Zitat Zitat von kessie23 Beitrag anzeigen
    Ein Mann, der so rücksichtslos seine Bedürfnisse vor die seines (ungeborenen) Kindes stellt, wird sich nicht ändern. D.h. ich hätte Sorgen, ihm das Kind anzuvertrauen. Denn hier muss er seine Bedürfnisse zurückstellen und ob ihm das gelingen wird?
    ähm, er ist der vater. er muss nicht perfekt sein. er muss noch nicht mal nett sein.

    die mutter muss das auch nicht. alle menschen dürfen kinder haben, da gibt es keine voraussetzung für!

    wenn er das kind sehen und lieben will, kann man es ihm genauso anvertrauen wie der mutter.

    und man tut dem kind keinen gefallen, wenn man ihm den vater vorenthält.

+ Antworten
Seite 38 von 42 ErsteErste ... 283637383940 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •