+ Antworten
Seite 15 von 37 ErsteErste ... 5131415161725 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 362

  1. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    13.165

    AW: Verlassen werden in der Schwangerschaft

    liebe irene,

    such dir beizeiten eine Tagesmutter, die ein Kind in ähnlichem Alter hat. das ist für alle eine Bereicherung.
    Meine Freundin (ich wohne bei ihr und ihrer Familie im Haus) ist Sozialarbeiterin und hat seit Geburt der Grossen immer Tageskinder in ähnlichem Alter. Das funktioniert bestens.

    jetzt mach dir aber mal nicht zuviele Gedanken über die Zukunft . . erst mal die Geburt, das Zwergle begrüssen und geniessen, einen Namen finden und dann ganz langsam weitermachen . .

    lg luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH


  2. Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    269

    AW: Verlassen werden in der Schwangerschaft

    Irene, ich hab nur immer mal quer mitgelesen und weiß nicht, was du so ungefähr arbeitest. Möchte dir aber nur sagen, dass als Alleinerziehende eines Kindes auch beruflich mehr geht, wenn man selbst etwas flexibel ist und das mit der Kinderbetreuung gut organisiert. Dabei kommt auch niemand zu kurz und oft klappt es besser, als man sich vorher vorstellt.

    Bei mir hat es damals (teilweise Schicht, Nächte, 24h und Wochenenden) gut geklappt, hatte allerdings auch einen Kitaplatz bis 17 Uhr, Freundinnen, die das Kind auch mal mitabholen und betreuen könnten, bis der Papa es dann zwischen 19 und 20 Uhr dort abholen konnte. Das war jetzt nicht oft so, aber eben auch mal. Und ich bin ja privilegiert genug gewesen, um meist innerhalb der Kitaöffnungszeiten zu arbeiten.
    Aber es geht, verschiedene Modelle funktionieren und sind möglich.

    Möchte dir nur Mut machen, dass da schon wird.


  3. Registriert seit
    25.02.2008
    Beiträge
    1.488

    AW: Verlassen werden in der Schwangerschaft

    Zitat Zitat von IreneBell Beitrag anzeigen

    Am schwersten zu bewältigen ist für mich im Moment der Totale kontrollverlust. Das ist ja im Grunde bei Schwangerschaft und Geburt erst mal per se so und hat mir schon immer Angst gemacht, was ich ihm auch kommuniziert habe.
    Und jetzt ist der Rest meines Lebens quasi dazu noch aus den Fugen geraten.
    Hin und wieder macht es mich immer noch ganz fassungslos, dass er mir das hier antut
    Versuche die Kontrolle in dem Sinn wieder zu erlangen, dass du weiterhin (wie es dir bisher schon sehr gut gelingt), angemessen reagierst. Ich weiss, dass dir das langfristig nicht reichen kann, aber das ist nur der Anfang.

    Im Grunde ist es bei dir ähnlich, wie bei einer Naturkatastrophe. Es ist etwas passiert, was nicht vorhersehbar war. Du kannst nur Stück für Stück dein Leben zurück erobern. Und das wird dir auch gelingen. Möglicherweise wirst du dabei Veränderungen durchmachen, die du hinterher nicht mehr missen willst.

    Zwar verliert Frau bei Schwangerschaft / Geburt ein Stück weit die Kontrolle und muss loslassen lernen. Aber letztzlich war das für mich auch eine sehr positive Erfahrung. Es ist unbeschreiblich, wenn das kleine Wesen plötzlich da ist und in seiner Perfektion auf deinem Bauch liegt. Wenn es mir mal so richtig mies geht, dann denke ich an die ersten Minuten und Stunden nach den Geburten meiner Töchter. Dieses unfassbare Glück werde ich nie vergessen. Unwillkürlich muss ich dann lächeln.

    Zitat Zitat von IreneBell Beitrag anzeigen
    Ich denke, dass dies mein erster Schritt sein muss, die Kontrolle über mein Leben wieder zu gewinnen, auch wenn das im Angesicht von Geburt und Wochenbett sicher nicht einfach wird.
    In meinen Augen hast du keineswegs die Kontrolle abgegeben. Du musstest zwar deine Planung anpassen, aber die Kontrolle über dich, dein Leben und das Kleine hast DU behalten. Und die wirst du auch behalten, da du ihm das ja überhaupt nicht zutrauen kannst.

    Du bist so eine starke Frau, auch wenn du dich im Moment nicht so fühlst. Und du wirst noch viel Stärke und Erfahrung dazugewinnen.

    Ich musste in meinem Leben auch schon das ein oder andere akzeptieren, was ich mir so nie vorstellen konnte. Aber ich habe es geschafft, mich davon nicht unterkriegen zu lassen und versucht, aus allem etwas zu lernen. Dann ist so eine Erfahrung zwar hart, aber nicht bitter.

    Pass gut auf dich auf und sei gut zu dir und deinem Kind!
    Die Größe eines Menschen ist daran zu erkennen, wie er Geschöpfe behandelt, von denen er keinen Vorteil zu erwarten hat
    (Teddy, Polizeihund in Berlin)


  4. Registriert seit
    25.02.2008
    Beiträge
    1.488

    AW: Verlassen werden in der Schwangerschaft

    Zitat Zitat von Traubensaft Beitrag anzeigen
    Der Kindsvater benimmt sich doch leider alles andere als zuverlässig und verantwortungsbewusst.
    Allein das empathifreie Verhalten der Frau gegenüber, die sein Kind in sich trägt, disqualifiziert ihn.
    Besser kann man es nicht ausdrücken
    Die Größe eines Menschen ist daran zu erkennen, wie er Geschöpfe behandelt, von denen er keinen Vorteil zu erwarten hat
    (Teddy, Polizeihund in Berlin)


  5. Registriert seit
    07.03.2014
    Beiträge
    717

    AW: Verlassen werden in der Schwangerschaft

    @Irene, ich kann nicht viel mehr zur Situation beitragen außer: Alles Gute für die Geburt und eine tolle erste Zeit mit dem Zwerg
    Ich finde, du machst das prima unter den gegebenen Umständen. Was für ein Armleuchter, echt.
    Für die Kopflastigen (hier auch) - ich hab mir Geburt und v. a. die erste Zeit mit Mini auch als persönlichkeitsbildene Maßnahme eingeredet 😉 gerade, wenn man so ein Kontrollfreak ist, lernt man extrem viel von Babies, finde ich.... Klingt doof, aber ist so.
    Alles Gute!


  6. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    13.165

    AW: Verlassen werden in der Schwangerschaft

    Liebe Irene,

    wie geht es Dir denn?

    lg luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH


  7. Registriert seit
    17.02.2016
    Beiträge
    175

    AW: Verlassen werden in der Schwangerschaft

    Zitat Zitat von luciernago Beitrag anzeigen
    Liebe Irene,

    wie geht es Dir denn?

    lg luci
    Luci, ganz lieb dass du fragst.

    Ich liege hier leider mit einer Erkältung komplett flach, sehr nervig!
    Sobald ich mich wieder halbwegs in der Lage fühle melde ich mich mal wieder ausführlicher.

    Auf jeden Fall schon mal Danke an alle, die hier so toll unterstützen.
    Es tut immer gut das zu lesen!


  8. Registriert seit
    09.11.2016
    Beiträge
    179

    AW: Verlassen werden in der Schwangerschaft

    Oh nee, das jetzt auch noch....
    Gute Besserung, du Liebe!


  9. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    13.165

    AW: Verlassen werden in der Schwangerschaft

    Liebe Irene,

    ich wünsche Dir gute Besserung!

    Schalf gut
    lg luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  10. Avatar von silberklar
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    5.124

    AW: Verlassen werden in der Schwangerschaft

    Gute Besserung auch von mir ! Nimm dir Zeit wieder auf die Füße zu kommen.

    (Und ein richtiges Wunder ist es nicht, dass dein Körper jetzt auch für sowas anfällig ist.)
    Durchsage:

    "Achtung, es wurde eine herrenlose Damenhandtasche gefunden ..."

+ Antworten
Seite 15 von 37 ErsteErste ... 5131415161725 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •