+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

  1. Registriert seit
    12.05.2019
    Beiträge
    6

    Gerade frisch getrennt

    Guten Morgen,
    Ich habe mich hier neu angemeldet, da ich nicht weiss wohin mit meinen Gedanken. Mein Mann und ich haben uns nach 17 Jahren getrennt. 15 Davon verheiratet.....
    Wir haben einen 15jährigen Sohn und 1 Pflegesohn der seit er 1 Jahr ist bei uns lebt.
    Nachdem es im letzten Jahr bei uns nicht wirklich rund lief und wir kaum noch mitrinander geredet haben, wollte ich eine Klärung. Da teilte mein Mann mir mit das er nicht weiss ob er mich noch liebt, nach dieser Aussage war icH fix und fertig und er ist kurz danach ausgezogen. Bald bezieht er in eine eigene kleine Wohnung in der Nähe unserer jetzigen Wohnung. Er dachte das wir uns direkt als gute Freunde trennen, zwischen Wut und Trauer bin ich in einem totalen Gefühlschaos, wir waren auch zuvor bei einer Paarberatung wo nochmal klar wurde das wir eine räumliche Trennung brauchen. Wir hatten uns auch vorgenommen nach einer gewissen Zeit weiter zur Paarberatung zu gehen um unsere Beziehung nochmal genau zu betrachten. Ende offen! Ich dachte ich schaffe das mit der Zeit mit dieser Ungewissheit klar zu kommmen. Doch hat mich das noch mehr verrückt gemacht, dazu kam noch das er noch öfter bei uns war, wegen der Kinderbetreung. Ich bin berufstätig und bin auf seine Hilfe angewissen.Doch wenn ich Ihn immer wieder sehe hier bei uns dann kann ich damit nur schwer umgehen. Sein Auszug zieht sich schon 1 Woche hin, da er alles einzeln rausholt.
    Gestern hatten wir ein langes Gespräch meine ganz Wut und Trauer brach aus mir raus.
    Ich sagte ihm das ich nächstes Jahr die Scheidung möchte, obwohl das am Anfang unserer Trennung erstmal gar kein Thema war.
    Wir müssen eine Besuchsregelung finden, ich merke das ich versuchen der Kinder wegen anständig mit Ihm umzugehen. Doch fällt es mir sehr schwer.
    Ich habe mich gestern in meiner Wut auch gegen die Paarberatung entschieden, doch ich glaube wir brauchen sie um wieder auf Augenhöhe zu kommen.
    Ich schaffe es nur schwer loszulassen. Da er mir noch sehr wichtig ist.
    Wie habt ihr den Umgang miteinander geschafft.
    Vielen Dank fürs Zuhören.


  2. Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    9.961

    AW: Gerade frisch getrennt

    Kannst Du die Gründe benennen, die zum Auseinanderdriften geführt haben?

    Hat dein Mann dir erläutert, warum er nicht weiß, ob er dich noch liebt?

    Woher kommt deine Wut und dein Zorn, welchen Umständen ist das geschuldet?
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.


  3. Registriert seit
    12.05.2019
    Beiträge
    6

    AW: Gerade frisch getrennt

    Das letzte halbe Jahr haben wir kaum noch miteinander gesprochen. Er kam von der Arbeit und war mit anderen Dingen beschäftigt.
    Dazu kommt das mein Mann mir vor 2 Jahren verheimlicht hat das er eine Abmahnung auf seiner Arbeit bekommen hat. Er hat in diesem Zeitraum auch eine Therapie begonnen. Da er Angst vor dem allein sein hatte und andere Ängste. Durch die Therapie konnte er mir das erst mit der Abmahnung sagen, 1 Jahr nachdem er sie bekommen hat.
    Das hat mich sehr erschüttert, trotzdem habe ich weiter hinter ihm gestanden und er hat die Stelle erneut gewechselt.
    Nach dieser Geschichte glaube ich fing es an, das wir nicht mehr richtig miteinander reden konnten.
    Bei Auseinadersetztungen ist mein Mann immer direkt geflüchtet und wollte nicht mit mir über Themen streiten.
    Am Ende habe ich Ihn durch Provokationen versucht aus der Reserve zu locken. Ich muss dazu sagen das ich viele Posten Finanzen/ Haushalt/ etc. Vorwiegend alleine gemacht habe, alle versuche meinen Mann mit ins Boot zu holen klappten nicht. Am Ende hatte ich das Gefühl es war mehr mein, als sein Zuhause.
    Mein Mann konnte mir nicht erklären warum er mich nicht mehr liebt und meinte nur er hat sich verändert. Er hat andere Vorstellungen.
    Eigentlich wollten wir in der Paartherapie schauen ob es einen Weg irgendwann zurück gibt. Doch ich habe immer das Gefühl gehabt und wie er mit mir gesprochen hat, das mein Mann nicht mehr den Glauben an unsere Beziehung hat.
    Als ich ihn dann nochmal darauf ansprach und ihn fragte ob er den Glauben und Willen hat, an unserer Beziehung zuarbeiten, meinte er das er uns nicht mehr als Paar sieht.
    Ich kam mir ein wenig verschaukelt vor, da er vor 2 Wochen noch ganz anders darüber gesprochen hat.
    Ich war so wütend, da er wiedermal erst auf meine Ansprache, eine genaue Antwort gegeben hat.
    Der Auszug gestaltete sich auch sehr kompliziert, da mein Mann keinen genauen Plan hatte und auch keine Ahnung was er mitnehmen sollte.

  4. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.388

    AW: Gerade frisch getrennt

    du kommst sehr dominant rüber.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern


  5. Registriert seit
    12.05.2019
    Beiträge
    6

    AW: Gerade frisch getrennt

    Hallo,
    Ja da hast Du recht, das ist auch ein Punkt an mir den ich genau anschauen muss. Was ich selber auch recht schnell erkannt habe in unserer Beziehung.

  6. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.388

    AW: Gerade frisch getrennt

    du schreibst- schnell erkannt und dann?

    deine beschreibung deines mannes macht auf mich den eindruck: er geht den weg des geringsten widerstandes und zieht sich zurück. er will eben nicht streiten.

    aus welchen gründen auch immer. bevor er mit dir in den ring tritt- geht er aus dem zimmer.
    er erzählt so manches nicht (abmahnung- der ja auch etwas voraus gegangen sein muss), macht es mit sich selbst aus.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  7. Avatar von Beachnoodle
    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    4.722

    AW: Gerade frisch getrennt

    Die Abmahnung, kennst du eigentlich die Gründe dafür? Wie alt ist dein Mann? Hat er Probleme damit älter zu werden? Das Gefühl was verpasst zu haben? Hat er Freunde?
    Seine Situation:
    A. Versagensangst, droht evtl der Jobverlust, hoher Konkurrenzdruck, er schuftet und trotzdem ist es nicht genug., daheim wird auch gefordert, die Familie wird erweitert, nochmehr Verpflichtungen oder
    B umgekehrt: Ihm wurden im Job ggf. Kompetenzen entzogen, er sieht, Jüngere da ziehen vorbei, daheim kümmerst du dich um Alles wchtige, da sind auch die Söhne, er fühlt sich nur noch als Randfigur.
    C. er hat ne Midlife Crisis, will Frei sein gon Allem, und nur noch mit der Harley ALLEINE in der Sonne cruisen.
    D hat eine Andere und dort wird auch der Absprung vorbereitet, dauert nur noch ...
    Alles ist möglich.

    Nochwas, der dazugekommene Pflegesohn, wie alt ist dieser? War er denn dafür ihn aufzunehmen? Ich meine dass sind ja auch Alles zusätzliche Belastungen. Finanziell etc.

    Kann sein dass ihm Alles zuviel ist, du wuppst das Meiste, war dass schon immer so?
    er will nicht reden, erstrecht keine Konfrontation mit dir, geht dass in Richtung Burn-Out?
    Auf dem Boden der Tatsachen liegt eindeutig zuwenig Glitzer
    Geändert von Beachnoodle (14.05.2019 um 16:25 Uhr)


  8. Registriert seit
    12.05.2019
    Beiträge
    6

    AW: Gerade frisch getrennt

    Im Verlauf der Trennung habe ich diesen Punkt bei mir erkannt, jetzt muss ich schauen das ich daran arbeite. Das brauch halt seine Zeit.
    Dadurch könnte sich dann ja auch der Umgang miteinander wieder ändern.


  9. Registriert seit
    12.05.2019
    Beiträge
    6

    AW: Gerade frisch getrennt

    Der Arbeitgeber hat letzendlich nur einen Grund gesucht und einen gefunden. Der an den Haaren herbei gezogen war. Die Zeit danach war für meinen Mann fürchterlich und er hat nichts erzählt. Er sagte er hatte Angst es mir zu sagen, da er sich geschämt hat.
    Die Entscheidung für unseren Pflegesohn haben wir gemeinsam entschieden, sonst hätte wir das vor 5 Jahren nicht gemacht. Für uns war klar das wir beide es wollen.

  10. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.388

    AW: Gerade frisch getrennt

    wenn du es ihm glaubwürdig rüberbringen kannst, dass du da etwas an dir verändern willst und tust- ja. dann gibts vielleicht noch ne chance.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •