+ Antworten
Seite 1 von 40 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 398
  1. Avatar von LazyLiz
    Registriert seit
    23.05.2012
    Beiträge
    318

    Treffen der Next des Ex

    Hallo zusammen,

    ich melde mich nach einigen Jahren wieder einmal. Mein Problem:

    Nach Trennung Ende 2011 im 32. Ehejahr und inzwischen Scheidung vor rund 1,5 Jahren treffe ich wahrscheinlich zum ersten Mal die Affäre meines Ex-Mannes und jetzige Lebensgefährtin bei einer Familienfeier. Bisher bin ich meinem Ex nach Möglichkeit aus dem Wege gegangen. (Die Neue kenne ich noch nicht persönlich) Da wir drei Kinder und mittlerweile 5 Enkelkinder haben, sind Kontakte aber leider unvermeidlich.

    Nun steht also ein Treffen mit der Neuen - und Ex-Affäre! - bevor. Dazu wahrscheinlich noch im relativ kleinen Kreis. Dass dies auf die Dauer unvermeidlich sein würde, beispielsweise durch eine Hochzeit der Kinder, war mir klar. Hierbei handelt es sich aber - nur - um den Geburtstag der Enkelkinder. Für mich ist das ein großes Problem. Allein bei dem Gedanken daran wird mir schlecht. Ich kann die negativen Gefühle gegenüber dieser Frau nicht abstellen. Und dann noch das junge Glück direkt vor Augen haben zu müssen...

    Meine Kinder und auch einige Freundinnen haben wenig Verständnis für meine Einstellung. Die Neue sei schließlich jetzt die Lebensgefährtin des Vaters und Treffen der Familie ohne diese seien ihm nicht zuzumuten.

    Ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll!

  2. Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    16.611

    AW: Treffen der Next des Ex

    Hallo Liz,
    es tut mir leid, dass es Dir immer noch so schlecht mit dem Gedanken geht der Next zu begegnen.

    Gab es in den vergangenen sieben Jahren keine Gelegenheit der Zusammenkunft in größerem Rahmen?

    Das hielte ich für einfacher als jetzt dieser überschaubare Rahmen, was die Gästeanzahl betrifft.

    Wenn ich mich wohlfühle, dann bin ich bereit den Stier an den Hörnern zu packen und die Konfrontation zu meistern. So weit bist Du noch nicht oder im Moment nur nicht?

    Die Scheidung schien ja nicht unkompliziert gewesen zu sein, da sie sich sehr lange hinzog. Kommen daher
    Deine negativen Gefühle?

    Ich wäre jetzt der Typ, der sagt, mein Ziel ist, dass mein Ex und seine LG mir maximal egal sein sollten. Dies ist bei Dir aber nicht der Fall bisher.

    Wenn Du Dich zu dem Besuch nicht überwinden kannst, wie wäre es den Kindern ohne Groll abzusagen und der Feier fernbleiben?

  3. Avatar von Beachnoodle
    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    4.728

    AW: Treffen der Next des Ex

    Liz,

    ich finde es sehr gut, dass die Kinder und Freundinnen das Thema nicht so verbissen sehen.
    Das Leben geht schliesslich weiter. Es liegt schon so lange zurück, das „junge Glück“ ist doch jetzt seit 2011 oder sogar länger zusammen ist. Auch wenn ihr erst vor 1,5 Jahren geschieden wurdet, ist er doch schon so lange nicht mehr dein Mann gewesen.

    Ich denke Du machst dir da zuviele Gedanken.
    Was denkst Du dass dort passiert?
    Die Enkelkinder stehen doch im dort Mittelpunkt.
    Egal was früher war, wie sehr du vielleicht verletzt warst, gönn ihm sein Glück und dann kannst Du auch loslassen.
    Negative Gedanken, Rache oder gar Hass, helfen Dir doch nicht.

    Du kannst es natürlich auch noch rauszögern und diesmal absagen, aber das Thema wird sich dadurch nicht wirklich auf Dauer erledigen. Oder meinst du in 2 Jahren ist es dir dann egal.

    Anstatt wie das Kaninchen auf die Schlange zu starren, oder sich zu drücken: Hingehen, vielleicht anbieten den Lieblingskuchen der Enkelkinder mitzubringen, helfen bei Spielen, mit den Kindern und anderen Gästen quatschen und kein grosses Aufheben um ihn/sie machen.

    Das wäre souverän, denn durch dein Fernbleiben bestrafst du ja sonst quasi die Enkelkinder, ausserdem gibst du der Sache unnötig viel Raum in deinen Gedanken. Du hast deine Stellung in der Familie. Mach eure Scheidung nicht zum Thema für alle Zeiten.
    Auf dem Boden der Tatsachen liegt eindeutig zuwenig Glitzer
    Geändert von Beachnoodle (02.05.2019 um 01:51 Uhr)


  4. Registriert seit
    26.02.2019
    Beiträge
    873

    AW: Treffen der Next des Ex

    Zitat Zitat von LazyLiz Beitrag anzeigen
    . Für mich ist das ein großes Problem. Allein bei dem Gedanken daran wird mir schlecht. Ich kann die negativen Gefühle gegenüber dieser Frau nicht abstellen.

    Ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll!
    Wieso richten sich Deine negativen Gefühle nur gegen diese Frau? Ist Dein Exmann nicht fremdgegangen? Hat sie ihn von Deiner Couch geklaut?

    Meine Wut auf ihn wäre größer. Und ja, in Gedanken darf man das ruhig mal zulassen. Das Ausleben wird etwas schwieriger aber ggf. grenzt man sich dadurch besser ab sogar von ihm und kann sich seinem Leben wieder zuwenden. Die Mutter eines Exfreundes von mir war auch immer noch nach Jahren auf die Next wütend und sauer. Da war der Mann schon 20 Jahre im Grab, aber sie ist mit über 70 doch noch recht glücklich geworden mit einem anderen. Vielleicht macht Dir das ein wenig Hoffnung.

    Oder Du lebst das aus, wie Du es hier geschrieben hast und ähnlich und das gibt es nicht mal selten: Du kannst natürlich die Familie und die Next, außer natürlich Deinem Exmann, Deine Wut spüren lassen, gern auch unterschwellig also passiv agressiv. Auch beliebt, super schmierig obernett zu sein und sich ständig der Liebe rückzuversichern. Enkel sind irgendwann davon als erste angenervt spätestens in der Pubertät, während andere gern bei dem bekannten Theater noch mitspielen. Oder Du setzt Dich damit und mit Deinem inneren Schmerz, ggf. Deinem verlassenen inneren Kind mal endlich auseinander und wirst für Dich selbst richtig frei und Hilfe, vielleicht auch nochmals glücklich und das ganz ohne Deinen treulosen Ex, der ggf. Friede, Freude, Eierkuchen verlangt. Oder Du sagst ab, weil es Dir noch zu früh ist, Du kannst ggf, in 20 Jahren damit erst wirklich umgehen oder nur wenn die Familie zu Dir freundlicher ist als zur Next. So ungefähr war die Mutter meines Ex drauf und dann hat sie sich zugesoffen. Meiner Meinung nach wäre es besser gewesen diesen tiefen Schmerz mal anzuschauen, zuzulassen und zu verarbeiten. Und oh Wunder damit auch ein wenig frei vom Ex zu werden.
    Auch immer beliebt, den Ex mit der Next zu beobachten und Rückschlüsse zu ziehen, Bis auf paar sehr gutmütige Familienmitglieder nervt es den Rest irgendwann, Aber es wird sich nicht getraut dies offen anzusprechen wegen der riesigen Verletzung.

    Andererseits kann man eben an dieser Verlassenheitswunde arbeiten, vielleicht auch mal schauen, was das innere Kind dazu meint, dass es sich schrecklich alleingelassen fühlt vielleicht und doch so so viel dafür getan hat, dass dies nicht passiert. Und dass das nicht honoriert wurde und ungerecht ist und dass der Mann sich einfach eine andere genommen hat und die einfach noch liebt, Ungerecht ist das. So und dann ist man beim Schmerz und ggf, den Strategien diesen zu verhindern. Dann kann man damit arbeiten.

    Mit solch einer Verlassenheitswunde hat man selbst nicht die Freiheit z,B. sich einen neuen Partner zu suchen, denn wer will das schon auffangen und mitragen und das Drama um die Next abfedern und man selbst ist ja auch nicht bereit für einen Neuen, dann würde man ja den Schmerz außen gar nicht mehr wahrnehmen und die Next oder der Ex hätten ihr schlechtes Gewissen los.

    Gut, das war jetzt erdacht. Du musst selbst schauen, was es in Dir denkt, was verhindert, dass Du auf den Ex sauer bist und was nicht loslassen kann, einen Mann, der sich schon ewig die Freiheit genommen hat für eine neue Partnerin und das auch offen lebt auf den Du keinen greifenden Einfluss mehr hast, auch nicht durch die tiefe Wunde, die er Dir an Dir zeigt. Oder eben die Next, weil sie ist ja für Dich die Böse.
    Geändert von fromanotherplanet (02.05.2019 um 05:49 Uhr)

  5. Avatar von silberklar
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    4.921

    AW: Treffen der Next des Ex

    Ja deine Gefühle sind nachvollziehbar.

    Ich möchte deinen Strang zur Trennung nicht nachlesen ... falls es so einen überhaupt gibt ... aber ich an deiner Stelle würde unter solchen Umständen auch keinen Bedarf nach Kontakt zum Paar haben.

    In eurer Konstellation, mit den Kindern und Enkeln, geht das natürlich nicht. Wie sehen die Wünsche eurer Kinder diesbezüglich aus: Mögen sie die Partnerin des Vaters und haben sie den großen Wunsch das sie auf den Feiern dabei ist oder geht es um den Wunsch deines Ex oder seiner Partnerin dabei zu sein und den Kindern ist es "nur" egal?

    Wenn niemand aus der Familie großen Wert drauf legt, dann kann drauf verzichtet werden sie einzuladen, deiner Gefühle wege . Wenn der Vater dann auch nicht kommen mag, ohne sie, sein Ding. Soll er es lassen.

    Wenn sich alle, außer dir, sehr wünschen das die Frau kommt, dann würde ich das zur Kenntnis nehmen und mich eben dort ausgesprochen neutral verhalten. Man kann im selben Raum sein ohne extra den Kontakt zu suchen. Ich würde das so tun. Freundlich, höflich grüßen und ansonsten mit größtmöglicher Distanz über der Sache schweben.

    Es gibt viele Dinge im Leben die man nicht ändern kann aber sie trotzdem nicht will. Die würd ich nehmen wie sie sind und sie mir am Dings vorbei gehen lassen. Bloß keine Kraft und keine Emotion in so eine sinnlose Sache mehr laufen lassen. Ich bin sicher im Zuge der Trennung hast du genug dran geknabbert. Tote darf man Ruhen lassen.
    Durchsage:

    "Achtung, es wurde eine herrenlose Damenhandtasche gefunden ..."


  6. Registriert seit
    10.09.2018
    Beiträge
    2.230

    AW: Treffen der Next des Ex

    Wieso du deine negativen Gefühle nur auf die Frau projizierst ist mir auch nicht klar. Dein Ex ist doch der der fremdging...

    Ich wäre da gelassen an deiner Stelle und würde mal beobachten wie die Zwei sich so benehmen. Wenn jemand sich schlecht fühlen sollte, dann doch wohl dein Exmann!

  7. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.207

    AW: Treffen der Next des Ex

    Wenn du gerne zu dieser Feier gehen möchtest, lass es dir nicht verderben. Auch wenn das alles in kleinem Kreis stattfindet, ihr seid ja nicht nur zu viert. Konzentriere dich auf deine Enkelkinder und Kinder. Bleibe freundlich, selbstbewußt und unverbindlich.

    Die Trennung ist jetzt doch schon einige Zeit her, versuche damit abzuschließen und nach vorne zu sehen. Willst du ewig damit hadern, dass dein Ex eine neue Frau hat? Du schießt dich selber ins Aus.
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne


  8. Registriert seit
    13.12.2018
    Beiträge
    990

    AW: Treffen der Next des Ex

    Zitat Zitat von LazyLiz Beitrag anzeigen

    Nach Trennung Ende 2011 im 32. Ehejahr und inzwischen Scheidung vor rund 1,5 Jahren treffe ich wahrscheinlich zum ersten Mal die Affäre meines Ex-Mannes und jetzige Lebensgefährtin bei einer Familienfeier.
    ....

    Und dann noch das junge Glück direkt vor Augen haben zu müssen...

    Meine Kinder und auch einige Freundinnen haben wenig Verständnis für meine Einstellung. Die Neue sei schließlich jetzt die Lebensgefährtin des Vaters und Treffen der Familie ohne diese seien ihm nicht zuzumuten.

    Ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll!
    Wie möchtest Du damit umgehen? Die Trennung ist 8 Jahre her, Du schreibst "vom jungen Glück", das hört sich an als wäre die Zeit stehengeblieben? Wie ist Deine Einstellung? Wie hat sich Dein Leben in der Zeit weiterentwickelt?
    Geändert von Hummelbein (02.05.2019 um 23:39 Uhr) Grund: Tippfehler

  9. gesperrt
    Registriert seit
    23.11.2018
    Beiträge
    2.365

    AW: Treffen der Next des Ex

    Zitat Zitat von LazyLiz Beitrag anzeigen

    Meine Kinder und auch einige Freundinnen haben wenig Verständnis für meine Einstellung. Die Neue sei schließlich jetzt die Lebensgefährtin des Vaters und Treffen der Familie ohne diese seien ihm nicht zuzumuten.

    Ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll!
    klar haben die wenig verständnis, die stecken ja auch nicht in deiner haut.
    und ihm sei es nicht zuzumuten, dass er ohne sie kommt, dir kann man aber zumuten, dass du die situationen ertragen sollst?
    nette sippe.
    wenn du es nicht erträgst, sag ab und geh einen tag vorher oder danach hin.
    warum musst du dich quälen?

  10. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.453

    AW: Treffen der Next des Ex

    frage an te:

    wieviele jahre sollten dein ex und seine jetzige lebensgefährtin denn deiner ansicht nach in sack und asche gehen?

    was fändest du angebracht?




    wenn dir die situation so zuwider ist- geh nicht hin.


    du bist sehr sehr lange der konfrontation aus dem weg gegangen. kannst du auch weiterhin tun- rede mit dem geburtstagskind und komme an einem andern tag.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

+ Antworten
Seite 1 von 40 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •