+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

  1. Registriert seit
    02.03.2019
    Beiträge
    16

    Ex akzeptiert Trennung nicht / Burn Out

    Guten Abend,

    Lange habe ich überlegt, ob ich schreiben soll, aber da ich gedanklich gerade auf keinen grünen Zweig komme, dachte ich, ich versuche es mal :-)

    Ich habe mich von meinem Mann getrennt.
    Leider habe ich nach ca 3 Jahren Krankheit gemerkt, dass ich zu schwach bin, seinen.BurnOut weiter zu tragen.

    Trotz der Kinder machte ich ALLES allein, wirklich alles und wurde trotzdem immer wieder runtergeputzt, angeranzt, als dumm betitelt

    Jetzt ist er endlich ausgezogen, ruft mich aber immer wieder an oder schreibt.

    Er versteht das alles nicht, ich würde übertreiben, er schlägt mich doch nicht usw.
    Überhaupt bin ich an allem Schuld, weil ich sein Leben zerstört habe.

    Der Kindergarten meldet zurück, dass die Kinder urplötzlich wie ausgewechselt wären, so aufgeblüht.

    So, wie bekomme ich jetzt Ruhe in mein Leben?
    Der Kinder wegen muss es ja einen minimalen Kontakt geben, aber diese dreistündigen Anrufe..die machen mich fertig.

    Vielen Dank
    LalaKnopf


  2. Registriert seit
    25.04.2018
    Beiträge
    358

    AW: Ex akzeptiert Trennung nicht / Burn Out

    Liebe LalaKnopf,

    den ersten Schritt, um Ruhe in dein Leben zu bekommen, hast du gemacht - du hast dich getrennt.

    Deiner Schilderung nach hat er nicht für sich, geschweige denn für eine Familie, gut sorgen können.

    Er wird jetzt wahrscheinlich reagieren - so aktiv war er vermutlich länger nicht mehr. Die andere Seite der Depression ist die Aggression - da kommt dann die Aktivität hervor ... eben dreistündig anrufen.
    Hast du schon Klartext gesprochen? So und so oft kannst du anrufen, darüber hinaus ist es für dich Belästigung?

    Bei dem Satz, du hättest sein Leben zerstört, steigt mir die Galle auf.

    Du hast ihn aus seinem Nest gestoßen - das ist für dich sicher gesünder.

    Eine gesunde Frau geht, eine kranke bleibt.

    Die Zeit wird die Ruhe zurückbringen - das dauert aber wahrscheinlich einfach noch länger.


    Alles Gute

  3. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    1.170

    AW: Ex akzeptiert Trennung nicht / Burn Out

    Gibt es für diesen Burnout eine Diagnose und wie wurde er bisher behandelt?

  4. Avatar von silberklar
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    4.915

    AW: Ex akzeptiert Trennung nicht / Burn Out

    Wie lang ist es denn her, dass ihr definitiv getrennt seid, er wo anders wohnt?

    Mit einem Mann der eine Trennung nicht akzeptiert ist unter Umständen nicht zu spaßen, dass sind brandgefährliche Zeiten für dich und für eure Kinder. Oft wurde unterschätzt, was passieren kann.
    Noch dazu wenn eine psychische Beeinträchtigung beim Mann vorhanden ist.

    Wenn es ganz frisch ist, eine Woche oder zwei, und das dich anrufen selten ist, wäre sein Leid und sein Versuch anzudocken noch nachvollziehbar. Wenn er allerdings schon Monate in einer eigenen Wohnung ist und er meldet sich mehrmals wöchentlich mit Schuldzuweisungen, du kannst vielleicht auch Wut auf dich erkennen, und er scheint keinen Schritt weiter in seiner Bewältigung als am Anfang der Trennung, dann würde ich mir an deiner Stelle Sorgen machen und mal langsam um Hilfe trommeln. In deiner Lebensumgebung, nicht hier im Forum.

    Vorsicht ist in dem Fall klug und lebensrettend.
    Durchsage:

    "Achtung, es wurde eine herrenlose Damenhandtasche gefunden ..."

  5. Avatar von Beachnoodle
    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    4.723

    AW: Ex akzeptiert Trennung nicht / Burn Out

    Lalaknopf,
    du siehst es schon richtig, Kontakt zum Vater muss es geben, aber eben auch nicht durch 3 Stündige Telefonate.

    DU musst dich abgrenzen. Es ist seine Erkrankung, an der ER arbeiten muss. Du hast genug getan.
    Lerne dass Abgrenzen und setz ihm sofort klare Limits bei den Anrufen, auch bei den anderen Kontakten.

    Bring deine Abgrenzung auch durch die Stimme, Wortwahl, ja ggf. gezieltes Schweigen zum Ausdruck.
    Ihm muss klarwerden, Du bist nicht mehr sein Abladeplatz.

    Ewige Litaneien, Vorwürfe, oder gar Beleidigungen..no way.
    In der Regel sollten es nur Logistische Punkte die, die Kinder betreffen sein.
    Wir haben das was Nötig war besprochen. Ich lege jetzt auf.
    Du siehst ja wenn er anruft, frag dich dann immer, will ich das jetzt annehmen?
    Hast du nen AB ? Dann schalte ihn ein.
    Du musst ja auch nicht immer für ihn verfügbar sein. Warum?
    Sei konsequent dabei.
    Ist wahrscheinlich erstmal ungewohnt, aber Du tust es für dich.
    Du wirst ja sehen, wie er auf Dauer damit umgeht. Sollte er austicken, lass es abprallen.
    Der lernt es schon noch.
    Auf dem Boden der Tatsachen liegt eindeutig zuwenig Glitzer
    Geändert von Beachnoodle (17.04.2019 um 07:56 Uhr)


  6. Registriert seit
    25.04.2018
    Beiträge
    358

    AW: Ex akzeptiert Trennung nicht / Burn Out

    @ Gefährlichkeit:
    Er neigte in der Beziehung scheinbar nicht zu körperlicher Gewalt.
    Er ist ohne größeren Widerstand ausgezogen.
    Er ruft an und steht nicht unvermutet irgendwo.
    Er bedroht sie nicht.

    Falls das alles anders wäre, dann würde ich den Einwand der Gefährlichkeit verstehen - aber so, .... Nur aus der vorangegangenen Schilderung?

    @beachnoodle: bin voll bei dir ⚘

  7. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    1.689

    AW: Ex akzeptiert Trennung nicht / Burn Out

    Liebe LalaKnopf

    das ist bestimmt alles sehr belastend für Dich....

    Du bist deinem Mann nichts "schuldig". Du brauchst kein schlechtes Gewissen haben, weil du diese 3 Stündigen Telefonate nicht mehr führen willst.

    Auch sonst brauchst du dir kein schlechtes Gewissen einreden lassen.


    Ich bin kein Freund von dem Wort schuld......

    Dein Mann ist krank geworden, da kann er nichts dafür....
    Du hast jahrelang alles in deiner Macht stehende getan

    Nun war/ist aber der Zeitpunkt, wo du selbst nicht mehr kannst.

    Das bedeutet nicht das du schwach bist oder ihn hängen lässt !!!

    Im Gegenteil. Du hast bis heute wahnsinnig viel Stärke bewiesen und deinen Kindern geht es besser.
    Das zeigt, das es Ihnen daheim (mit Vater) nicht so gut ging...

    Kinder sind Priorität 1 und wenn der Vater das nicht versteht, dann ist es leider so.
    Vielleicht kann er es nicht so sehen - wegen der Krankheit?

    Ich würde Ihm ganz klar sagen:

    Es tut mir leid das du krank bist und ich habe Dich unterstützt soweit es mir möglich war. Nun kann ich nicht mehr, meine Kraft ist weg.

    Bitte akzeptiere es - so wie ich deine Krankheit auch akzeptiert habe.

    Ich verstehe, das alles auf den ersten Blick zerstört aussieht. Aber so ist es nicht... Wären wir weiter den Weg gegangen, war es Zerstörung aller auf Raten.
    Man muss die Tatsache kennen, bevor man sie verdrehen kann


  8. Registriert seit
    02.03.2019
    Beiträge
    16

    AW: Ex akzeptiert Trennung nicht / Burn Out

    Hallo:-)
    Er ist nicht ohne grösseren Widerstand ausgezogen, hat fast 8 Monate gebraucht.

    In dieser Zeit hat er mich wiederholt bedrängt, verbal und auch körperlich

    Ich hätte da wohl schon hmm vehementer auftreten müssen?!

    Liebe Grüsse
    LalaKnopf


  9. Registriert seit
    02.03.2019
    Beiträge
    16

    AW: Ex akzeptiert Trennung nicht / Burn Out

    Ich danke allen für Ihre Antworten♥
    Heute Abend werde ich nochmal ausführlich schreiben!
    Grüsse
    LalaKnopf


  10. Registriert seit
    26.02.2019
    Beiträge
    813

    AW: Ex akzeptiert Trennung nicht / Burn Out

    Zitat Zitat von LalaKnopf Beitrag anzeigen

    Jetzt ist er endlich ausgezogen, ruft mich aber immer wieder an oder schreibt.

    Er versteht das alles nicht, ich würde übertreiben, er schlägt mich doch nicht usw.
    Überhaupt bin ich an allem Schuld, weil ich sein Leben zerstört habe.
    So wie Du ihn beschreibst, ist er ein psychisch kranker Mensch, der aus seiner Krankheit heraus krank agiert. Trotzdem ist er erwachsen und muss sich selbst Hilfe suchen für sich.
    Ich würde sagen, dass Du am Besten seine kranken Anwandlungen ignorierst, nicht mehr antwortest. nicht mehr ans Telefon gehst, außer es ist wichtig für die Kinder. Und selbst das lässt sich anders organisieren.

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •