+ Antworten
Seite 9 von 26 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 256

  1. Registriert seit
    05.07.2002
    Beiträge
    292

    AW: Ehemann trennt sich plötzlich

    Zitat Zitat von leigh0511 Beitrag anzeigen
    Na ja, verlorenes Vertrauen kann man ja auch langsam wieder aufbauen. Und je nach Situation ist es gar nicht so schlecht, nett miteinander umzugehen und sowas wie Freundschaft zu pflegen. Viele haben ja einen gemeinsamen Freundeskreis und wenn man den nicht auch noch verlieren will, ist es schon gut, wenn das Umfeld weiß, ja, die beiden kann man auch noch zusammen einladen, sie kratzen sich nicht die Augen aus oder vermiesen den anderen den Abend.
    Aus Erfahrung weiß ich, dass sich ein gemeinsamer Freundeskreis sich nach einer Trennung meist von ganz von alleine aufteilt. Manche werden sich dem Verlassenden anschließen, andere dem Verlassenen. Ich habe es so gut wie noch nie erlebt, dass ein gemeinsamer Freund beiden Ex-Partnern als guter Freund erhalten blieb. Allein schon, weil die entsprechende Person ständig in Loyalitätskonflikte kommt...

    Und Vertrauen wieder aufbauen ist ja schön und gut. Aber hättest Du daran ernsthaft Interesse, wenn Du nach der Trennung während Deiner Vordiplom-Prüfungen von der Ex-Freundin folgende SMS erhalten hast: P.S.: Was ich vergessen habe, Dir zu sagen: Ich habe jetzt wieder einen neuen Freund, den ich über alles liebe. Ich weiß jetzt, was wahre Liebe ist. Du bist ganz sicher abgehackt - zu 100 %!"

    Hättest Du anschließend daran noch Inteteresse an "Vertrauen aufbauen" oder einer Freundschaft?

    Ich, jedenfalls nicht...

    In diesem Sinne...
    ****************************************

    In ein paar Jahren wird es nur noch
    zwei Gruppen von Fußgängern geben -
    die schnellen und die toten!


    ****************************************


  2. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    6.655

    AW: Ehemann trennt sich plötzlich

    Natürlich kann verlorenes Vertrauen wiederhergestellt werden.

    Dazu müssen das aber beide wollen.

    Diese Konstellation sehe ich hier nicht.

    Auch aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ich daran kein Interesse habe. Warum sollte ich einem Menschen, der mich zutiefst enttäuscht hat, wieder näher kommen wollen.

    Um die nächste Enttäuschung zu kassieren? Nein danke!

  3. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    3.970

    AW: Ehemann trennt sich plötzlich

    Zitat Zitat von Hummelbein Beitrag anzeigen
    Für mich gibt es da keinen generellen Ablaufplan, dann das und ab dem Zeitpunkt das. Bei meinen Warums im Leben war das unterschiedlich, je nach Gefühlslage und Aufkommen der Fragen. Denn meine Warums ploppten dann auf wenn sie wollten und nicht nach Zeitplan. Das einzige das ich bestimmen konnte, waren die Fragen die sich aus dem Warum ergaben.

    Und da das ganz individuell ist, wollte ich nur wissen wann dann. Der Satz von @Luftistraus hörte sich so empört an, =aber noch nicht jetzt= als wenn es da eine Grundsätzlichkeit gibt, sozusagen einen Zeitplan.
    Vielleicht lag es nur an meiner Betonung beim Lesen?
    Ich glaube auch nicht an einen Zeitplan ;) und mit gefährlich meine ich suizidale Gedanken. Die meisten Suizide geschehen in einer emotionalen Ausnahmesituation.

    Ist vielleicht in diesem Fall weit her geholt - aber jeder Mensch sollte seinen eigenem Zeitplan folgen. Ich glaube nicht, das die TE jetzt im Moment dazu bereit sein kann. Der Schmerz ist allgemein noch zu groß und der Schock steckt noch in den Gliedern.

    Ich hoffe ich hab es jetzt besser geschrieben ;)

    Zitat Zitat von Arne Beitrag anzeigen
    Aber hättest Du daran ernsthaft Interesse, wenn Du nach der Trennung während Deiner Vordiplom-Prüfungen von der Ex-Freundin folgende SMS erhalten hast: P.S.: Was ich vergessen habe, Dir zu sagen: Ich habe jetzt wieder einen neuen Freund, den ich über alles liebe. Ich weiß jetzt, was wahre Liebe ist. Du bist ganz sicher abgehackt - zu 100 %!"
    Egal ob Prüfung oder nicht. So ein Satz ist das letzte, da er dich verletzen soll. Und das ist Charakterlos.


    Ich habe mit meinen Ex-Partnern zwar auch keine Freundschaft, aber wir hören uns regelmäßig. Sie waren Teil meines Lebens und ich würde lügen, wenn ich sagen würde, das sie mir egal sind.

    Bis auf den einen, über den ich geschrieben habe. Er hat mich menschlich sehr enttäuscht - kein Kontakt mehr


  4. Registriert seit
    14.06.2018
    Beiträge
    60

    AW: Ehemann trennt sich plötzlich

    Ich glaube es könnte helfen hart zu sein und eine Zeit lang (mindestens 1 Monat) keinen Kontakt zu haben, so dass er sich wieder beruhigt und man mit ihm reden kann. Weil er wahrscheinlich jetzt grade kein sachliches Gespräch darüber führen könnte. Ich würde es aber nicht komplett abschreiben .. wir Menschen haben alle Höhen und Tiefen im Leben.

  5. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    3.970

    AW: Ehemann trennt sich plötzlich

    Zitat Zitat von ShampooDuschgel Beitrag anzeigen
    Ich glaube es könnte helfen hart zu sein und eine Zeit lang (mindestens 1 Monat) keinen Kontakt zu haben, so dass er sich wieder beruhigt und man mit ihm reden kann. Weil er wahrscheinlich jetzt grade kein sachliches Gespräch darüber führen könnte. Ich würde es aber nicht komplett abschreiben .. wir Menschen haben alle Höhen und Tiefen im Leben.
    Ich glaube, das es dem mann ganz recht wäre wenn sie sich so verhalten würde. Denn er ist bereits durch mit dem Thema. Deswegen bringt es der TE recht wenig, da sie antworten möchte um das irgendwie zu verarbeiten
    Geändert von luftistraus (07.02.2019 um 20:12 Uhr)


  6. Registriert seit
    13.12.2018
    Beiträge
    1.204

    AW: Ehemann trennt sich plötzlich

    Danke @Luftistraus


  7. Registriert seit
    08.10.2013
    Beiträge
    4.337

    AW: Ehemann trennt sich plötzlich

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    I
    Und .... bloß nicht heulen .
    Warum nicht?
    Er ist ihr Ehemann, er hat sie verlassen, sie soll sich benehmen wie sie will. Wenn sie Lust hat ihn anzuschreien soll sie das machen und wenn sie Lust hat zu heulen, ist das auch oK.
    Nichts was sie macht oder lässt wird ihn zurückbringen. Er muss das wollen (falls sie das dann noch will).


  8. Registriert seit
    07.02.2019
    Beiträge
    31

    AW: Ehemann trennt sich plötzlich

    Hallo an alle.
    Ich konnte jetzt erst alles lesen und habe sehr gemischte Gefühle mit Morgen. Einerseits "freue" ich mich fast dass er kommt damit ich endlich die Chance habe noch Mal fragen zu stellen. Andererseits weiß ich gar nicht was ich fragen soll und habe gerade keine Energie mir welche zu überlegen bzw meine Gedanken zu ordnen.
    Dann möchte ich am liebsten gar nicht zu Hause sein und mich der Situation entziehen aber das ist keine Lösung. Mir tut unser hund dabei nur auch sehr leid. Ich weiß dass er kein Kind ist aber er bekommt das schon alles mit und wird sich morgen riesig freuen wenn er meinen Mann sieht und hört und Zack dann ist er wieder weg. Das klingt verrückt aber das tut mir unendlich leid für ihn.
    Ich stehe teilweise echt neben mir. Betrachte das alles hier als würde ich neben mir stehen und als würde es jemand anderem passieren. Ich muss jetzt die erste Woche den Alltag leben und mit Hund, haus, Vollzeitarbeit und diesem Gefühlschaos bin ich komplett überfordert. Ich weiß nicht wo mir der Kopf steht und wie ich das alles regeln soll. Es gibt noch so viel zu erledigen (Konto kündigen, Versicherungen umlegen, Daueraufträge ändern...) Ich habe das Gefühl es erdrückt mich

  9. Avatar von silberklar
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    5.893

    AW: Ehemann trennt sich plötzlich

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Ich rede doch nicht über Kinder und Zukunft und trenne mich 5! Tage später Knall auf Fall.
    Das will mir irgendwie nicht in den Kopf.
    Das will mir schon in den Kopf, ich glaube Zukunftspläne schmieden und sich trennen wollen kann beides zur gleichen Zeit in ein und derselben Brust wohnen.

    Die Trennung ist oft nicht in Stein gemeißelt sondern kann stattfinden oder nicht.

    Eine Krise innerhalb einer Beziehung kann auf viele verschiedene Arten und Weisen verlaufen. Heilen, schwelen, spontaner Beziehungstod, vorerst heilen später umso heftiger Rückfall. So wie nicht jede Infektionserkrankung einen Körper tötet, tötet nicht jeder Zweifel eine Beziehung.

    Zudem kommt die Macht des Gewohnten. Auch ein Mensch mit argen Zweifeln und Trennungswunsch kennt die Magie der Sicherheit, des bisherigen Lebens. Auch so ein Mensch wünscht sich, dass der Kelch an einem vorübergeht und sich die Zweifel wieder legen, dass er/sie bleiben kann. Deswegen die Pläne, deswegen ein Urlaub, deswegen Zuwendung und Zärtlichkeiten ... gerade wegen der Zweifel, um sich selbst zu überzeugen das es doch schön ist und werden kann.

    Ja, und dann werden die Zweifel nicht weniger. Trotz allen Bemühens. Dann heißt es irgendwann raus mit der Sprache.



    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Auch wenn einer es selbst nicht genau erklären kann, ist es für mich unbegreiflich, gemeinsam als Ehepaar in Urlaub zu fahren und auf schön Wetter zu machen. Den Partner mit Zukunftsvorstellungen Kinder-Haus-Auto in Sicherheit zu wiegen, um dann 2 Wochen später so einen Cut zu machen.

    Das ist Vorspiegelung falscher Tatsachen - Manipulation -
    Kann schon mal sein, dass man es mit einem üblen Früchtchen zu tun hat, dass manipuliert, Freude daran hat einen anderen Menschen zu gängeln.
    Aber wie oben, ich glaube es gibt auch andere Möglichkeiten warum alles nach "Alltag" und noch viel besser aussieht obwohl es schon gewaltig kracht innen drin.

    Und selbst wenn diese Zweifel angesprochen werden, noch ohne konkret die Trennung auf den Tisch zu hauen - ich glaube auch dann kann es vorkommen das die Liebe/Ehe dennoch, trotz allen Redens, vielleicht trotz Profiunterstützung, nicht zu retten ist.

    Du schreibst TE, dass dein Mann kein Handtuch und keine Tasse mit in seine "neue" Wohnung genommen hat und das du seine Adresse nicht kennst.
    Ehrlich gesagt nach seiner! neuen Wohnung klingt das dann doch sehr verdächtig nicht. Das hört sich äußerst danach an, als ob in dieser Wohnung schon jemand lebt der das alles hat und deinem Mann gerne zur Verfügung stellt. Ob Männlein oder Weiblein.

    Sorry, aber wenn dein Mann sich in eine leere Wohnung hockt weil er ein neues Leben für sich alleine beginnen will und dir möglichst fair begegnen will, dann hast du seine Anschrift. Ihr seid immerhin verheiratet und da schadet es nicht wenn man weiß wo man einander finden kann im Bedarfsfall. Außerdem wird er es sich eher nicht leisten alles zurückzulassen wenn er sich alles neu anschaffen muß.

    Vermute jetzt auch das bei ihm eine kleine Sauerei mit im Reisegepäck ist.
    Durchsage:

    "Achtung, es wurde eine herrenlose Damenhandtasche gefunden ..."

  10. Avatar von Rotweinliebhaberin
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    19.540

    AW: Ehemann trennt sich plötzlich

    Zitat Zitat von spitzigel Beitrag anzeigen
    Ich muss jetzt die erste Woche den Alltag leben und mit Hund, haus, Vollzeitarbeit und diesem Gefühlschaos bin ich komplett überfordert.
    Drück ihm den Hund in die Hand und sag, du schaffst nicht alles, er muss ihn nehmen.
    Fag nicht nett, fordere es.
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

+ Antworten
Seite 9 von 26 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •