+ Antworten
Seite 6 von 57 ErsteErste ... 456781656 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 561

  1. Registriert seit
    29.04.2007
    Beiträge
    248

    AW: Mein Mann verlässt mich gerade

    Zitat Zitat von Avocado_Diaboli Beitrag anzeigen
    Das muss gar nicht so sein. Er liebt sich selbst im Moment nur mehr.
    Ich fürchte, er mochte sich die letzte Zeit selbst nicht mehr.

    Liebe overknee,
    danke für deine Geschichte. Alles hilft mir im Moment. Ich möchte ja verstehen. Dazu braucht es auch Blickrichtungswechsel.

    Zitat Zitat von overknee Beitrag anzeigen
    Es war nicht zu kontrollieren. Viel schlimmer als Pubertät. Total voller Unruhe, kurz vor der Explosion. Rücksichtslos, Wie eine Dampfwalze.
    Den Eindruck hatte ich bei meinem Mann auch. Manchmal fühlte ich mich provoziert, wie von meinen Kindern in der Pubetät. Das er das beabsichtigt, hat er frei zugegeben. Wir sind da in ein ganz komisches Rollengefüge geraten.

    Zitat Zitat von overknee Beitrag anzeigen
    Dazu muss ich aber sagen, dass ich nicht glücklich verheiratet war. Immer zurückgenommen, immer zurückgesteckt. Geduckt.
    Naja, ich würde sagen, zurückgenommen und zurückgesteckt habe ich, aber sicher sagt das mein Mann auch über sich. Große Sprünge konnten wir uns nicht leisten und Freiraum brauchen wir beide. Ein Bekannter, dem ich vom Auszug meines Mannes erzählen musste, weil er uns einladen wollte, war völlig irritiert und erzählte mir, wie sehr mein Mann von uns, von mir geschwärmt hat bei einer Veranstaltung im letzten Jahr. Nur unglücklich und unzufrieden kann er die ganzen Jahre nicht gewesen sein. Das kam, bis vor ein paar Monaten/Wochen bei mir auch so nicht an.

    Zitat Zitat von overknee Beitrag anzeigen
    Ich finde es übrigens großartig, wie du trotz den großen Schmerzes reagierst. Ohne Klammern und betteln.
    Tja woran sollte ich mich Klammern? Aber ehrlich gesagt, wundert mich das selber und so ganz traue ich mir da nicht über den Weg. Andererseits, möchte ich vorerst nicht als Angriffsfläche dienen, also auch reiner Selbstschutz.

    Zitat Zitat von overknee Beitrag anzeigen
    Selbstbestimmt und souverän (nach außen).
    Das täuscht gewaltig. Als ich die Lawine auf mich zurollen sah, hat der erwachsene Teil in mir ein Notprogramm entwickelt. Ich habe mir Schlaftabletten und Antidepressiva (die Wirkung lässt noch auf sich warten) verordnen lassen, so dass ich wenigstens genug Schlaf bekomme. Außerdem habe ich ein paar Kriseninterventionstermine bei einer Therapeutin, bei der ich inzwischen schon zwei mal war.
    Aber vor allem der Austausch hier hilft mir ganz ungemein über den Tag. Ich bin es nicht gewohnt so viel, schon gar nicht über mich zu schreiben, merke aber wie gut das tut. Und ich bin dankbar für jede Meinung, jeden Tipp und jede Sicht der Dinge.
    Geändert von polylux (09.02.2019 um 12:54 Uhr)


  2. Registriert seit
    29.04.2007
    Beiträge
    248

    AW: Mein Mann verlässt mich gerade

    JETZT fange ich doch an zu zittern.

    Ich habe gerade auf's Konto geschaut. Nein, nicht weil ich ihm hinterher schnüffele, sondern weil ich hier immer alle Bankgeschichten erledige. Mein Mann benutzt nur seine Karte.
    Wir haben ein Gemeinschaftskonto, auf das beide Gehälter drauf und alles ab geht. Letzten Monat hat er schon viel nur für sich ausgegeben, aber ganz aktuell gibt er, für unsere Verhältnisse, viel Geld aus. Er erfüllt sich offensichtlich Wünsche, die wir uns so nicht leisten können. Auch er nicht.
    Er hatte noch nie einen guten Umgang mit Geld (Privatinsolvenz in unserem 5. Jahr, aus einer vermeidbaren Geschichte vor unserer Zeit) und hat sich nie darum geschert. Ich habe die Verantwortung nicht gerne übernommen, aber einer musste ja zu sehen, dass wir auch über die Runden kommen, wenn es richtig eng wird. Und das war es. Diese Situation hat sich seit 2012 immer mehr entspannt. Aber das, was er gerade für sich ausgibt, ist das, was nach Abgang aller Ausgaben übrig bleibt. Es geht ans Ersparte.

    Was mache ich nun? Ich will jetzt nicht durchdrehen, merke aber, dass Panik in mir aufsteigt.


  3. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    13.045

    AW: Mein Mann verlässt mich gerade

    Trenn die Konten, damit du mit deinem Geld auskommst. In deinem Fall heißt das, dass du ein eigenes Konto brauchst, auf das dein Einkommen geht.

    Und hol dir umgehend Hilfe bei einem Anwalt für Familienrecht bzw. einer Anwältin, wie du zukünftig finanzielle verfährst. Denn die finanzielle Grundlage darf keiner von euch gefährden.
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!




    Bunny Maja Lukas (14.2.)
    Maxi (3.3.2017)
    Bella (27.8.2018)


  4. Registriert seit
    27.05.2018
    Beiträge
    731

    AW: Mein Mann verlässt mich gerade

    Konto für ihn sperren lassen?
    Geht das überhaupt?
    Morgen gleich mit dem Bankmenschen Tacheles reden.

    Oha das geht jetzt ans Eingemachte


  5. Registriert seit
    29.04.2007
    Beiträge
    248

    AW: Mein Mann verlässt mich gerade

    Mein Gehalt alleine reicht leider nicht, um die jetzige Wohnung und die Tochter, die keinerlei Einkommen hat, alleine zu stemmen. Wir sind immer noch Unterkante vom Durchschnittseinkommen, beide. Ich glaube er hat da eine komplett falsche Vorstellung von unseren finanziellen Verhältnissen.


  6. Registriert seit
    29.04.2007
    Beiträge
    248

    AW: Mein Mann verlässt mich gerade

    Ich habe mir jetzt Ruhe bewahren verordnet, wenigstens die nächsten Tage. Vielleicht ein Überschwangskauf im Zuge der neu gewonnenen Freiheit.

  7. Avatar von overknee
    Registriert seit
    23.12.2015
    Beiträge
    1.912

    AW: Mein Mann verlässt mich gerade

    Über allem Verständnis, hier hört es bei mir auf.
    Sag mal, kann es sein, dass er spielt?
    Natürlich lohnt es sich nicht, sich unnötig verrückt zu machen. Aber ich würde das Geld vom Konto insoweit buchen, wie du es zum Erhalt brauchst.
    So ein Mist, ich drücke dich.

  8. Avatar von Sariana
    Registriert seit
    29.12.2006
    Beiträge
    27.430

    AW: Mein Mann verlässt mich gerade

    Bring das Geld in Sicherheit, neues Konto eröffnen und dein Gehalt drauf buchen lassen.
    Arbeitest du Vollzeit?
    Liebe ist nicht weil ... sondern trotz und obwohl.
    (Gabriele Krone-Schmalz)


  9. Registriert seit
    11.08.2017
    Beiträge
    1.612

    AW: Mein Mann verlässt mich gerade

    Zitat Zitat von Sariana Beitrag anzeigen
    Bring das Geld in Sicherheit, neues Konto eröffnen und dein Gehalt drauf buchen lassen.
    ......
    wenn dein Gehalt nicht reicht, um die anfallenden Kosten zu decken, wird dir nichts anderes übrig bleiben, als ihn anwaltlich mit einer Trennungsunterhaltsforderung zu konfrontieren - mit seinem Rest kann er ja dann selbstverantwortlich für sich wirtschaften in einer eigenen Wohnung.
    Er scheint den Fall auf den Boden der Tatsachen zu brauchen .....


  10. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    13.045

    AW: Mein Mann verlässt mich gerade

    Ein gemeinsames Konto kannst du ihm nicht sperren lassen. Das geht nicht. Aber du kannst ein eigenes Konto eröffnen...

    Sicherlich sind die Finanzen ein Thema, was ihr beide klarer sehen solltet...

    Dein Mann wird das Kind und dich unterstützen müssen, wenn dein Lohn nicht reicht. Und das Kind darf auch selbst arbeiten gehen, um sich etwas hinzuzuverdienen.
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!




    Bunny Maja Lukas (14.2.)
    Maxi (3.3.2017)
    Bella (27.8.2018)

+ Antworten
Seite 6 von 57 ErsteErste ... 456781656 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •