+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 55

  1. Registriert seit
    16.09.2015
    Beiträge
    104

    Trennung - und das Drumherum?

    Liebe BriCom,

    ich spiele in letzter Zeit häufiger mit dem Gedanken, mich von meinem Partner zu trennen. Ohne genau darauf einzugehen, würde ich gerne eure Meinungen höhen zum "Drumherum" einer Trennung.
    Momentan weiß ich gar nicht, wie ich mich überhaupt trennen könnte.

    Ich stehe finanziell auf eigenen Füßen, das ist nicht das Problem. Wir arbeiten allerdings beide in der gleichen Firma, wir haben einen gemeinsamen Freundeskreis, eine gemeinsame tolle Wohnung.

    Wenn ich mich nun trenne, müsste/würde ich wahrscheinlich weiter weg ziehen. Ich müsste mir einen neuen Job suchen, ich müsste weg von meiner Familie und meinen Freunden, aber nur so könnte ich eine Trennung wirklich durchziehen.
    Es ist meine erste Beziehung mit einer gemeinsamen Wohnung. Das alleine ist für mich mental schon ein echtes Hindernis, auch wenn das blöd klingt.

    Unsere Beziehung ist nicht "schlecht" (was ist schon gut, was ist schlecht...), aber ich bin mir nicht mehr sicher, ob es wirklich das ist, was mich dauerhaft glücklich macht. Es gibt gute Phasen und schlechte, und ich kenne sehr wohl auch meinen eigenen Anteil an der Geschichte.

    Wie habt ihr Trennungen erlebt? Eventuell mit Umzug, neuem Arbeitgeber etc?

    Danke im Voraus für eure Antworten
    Winterkind


  2. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    13.200

    AW: Trennung - und das Drumherum?

    Hi,

    drarf ich fragen, wie alt du bist?
    hast du eine Vorstellung, wie leicht es wird, in einer völlig fremden stadt fuss zu fassen?

    lg luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH


  3. Registriert seit
    16.09.2015
    Beiträge
    104

    AW: Trennung - und das Drumherum?

    Anfang 30, mein Partner Anfang 40.

    Mein Leben war nie von vielen Umzügen o.ä. geprägt, daher fällt es mir schwer, mich mit dem Gedanken anzufreunden, irgendwo anders neu Fuß zu fassen.
    In meinem Alter haben die meisten Familie, da ist es schwer, neue Freunde zu finden. Es kann aber sein, dass ich das zu negativ sehe, bisher nehme ich es aber so wahr.
    Andererseits habe ich viele Hobbies und Interessen, das könnte helfen.

  4. Inaktiver User

    AW: Trennung - und das Drumherum?

    Warum musst Du gleich den Arbeitgeber und die Stadt wechseln? Arbeitet Ihr denn eng zusammen?

  5. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.708

    AW: Trennung - und das Drumherum?

    Warum musst Du denn im Fall der Trennung unbedingt die Stadt verlassen und weiter weg ziehen?
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"


  6. Registriert seit
    16.09.2015
    Beiträge
    104

    AW: Trennung - und das Drumherum?

    Zum einen ist die Firma, in der wir arbeiten, nicht sehr groß und es wäre wohl besser, wenn wir uns da nicht mehr über den Weg laufen.

    Zum anderen habe ich das Gefühl, dann auch mehr ändern zu müssen, als nur auszuziehen.
    Unsere Beziehung ist wie schon gesagt nicht "schlecht", und mir würde es halbgar vorkommen, nur auszuziehen und ansonsten alles so zu lassen, wie es ist.
    Wisst ihr, was ich meine?

  7. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.708

    AW: Trennung - und das Drumherum?

    Nicht wirklich.
    Du willst Dich trennen, eine Flucht ist überflüssig.
    Steh zu Deiner Entscheidung, zieh aus und gut.
    FALLS es dann tatsächlich nicht funktionieren sollte, kannst Du doch dann immer noch den nächsten Schritt planen und Job und Wohnort wechseln.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  8. Inaktiver User

    AW: Trennung - und das Drumherum?

    Da ist wohl jeder anders. Mir persönlich wäre wichtig, dass andere Stabilitätskomponenten bleiben, wenn die Beziehung wegbricht.

    Eine Trennung kann natürlich ein Anlass für einen kompletten Neustart sein. Aber ich habe ein bisschen den Eindruck, dass Du es absichtlich so aufwendig wie möglich machen willst.

  9. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.244

    AW: Trennung - und das Drumherum?

    Ist es so schlecht oder so gut mit ihm, daß du nicht denkst, daß ihr weiterhin in er gleichen Firma arbeiten könnt, wenn ihr getrennt seid?

    Warum erwartest du, daß du die sein mußt oder wird, die alles aufgibt, was sie hat?

    Ist es nur die Beziehung, wo die Luft raus ist, oder treibt dich der unterschwellige Wunsch, dein gesamtes Leben zu verändern?
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  10. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    12.172

    AW: Trennung - und das Drumherum?

    Zitat Zitat von _Winterkind Beitrag anzeigen
    Zum anderen habe ich das Gefühl, dann auch mehr ändern zu müssen, als nur auszuziehen.
    Unsere Beziehung ist wie schon gesagt nicht "schlecht", und mir würde es halbgar vorkommen, nur auszuziehen und ansonsten alles so zu lassen, wie es ist.
    Wisst ihr, was ich meine?
    nein.

    dein leben kann doch total ok sein, wieso musst du das alles verwerfen, nur weil die beziehung dir nichts mehr gibt?

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •