+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 55 von 55
  1. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    21.233

    AW: Trennung - und das Drumherum?

    Zitat Zitat von _Winterkind Beitrag anzeigen
    Es geht primär um körperliche Unzufriedenheit und damit verbundenes Verdrängen etc.
    Gäbe es denn überhaupt Hilfe bzw. Abhilfe?

    Wenn Du das Beziehungsproblem derart eingrenzen kannst, dann
    hättest Du ja eine sehr sachliche Ebene, auf der Du mit ihm sprechen kannst.


  2. Registriert seit
    16.09.2015
    Beiträge
    104

    AW: Trennung - und das Drumherum?

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Gäbe es denn überhaupt Hilfe bzw. Abhilfe?

    Wenn Du das Beziehungsproblem derart eingrenzen kannst, dann
    hättest Du ja eine sehr sachliche Ebene, auf der Du mit ihm sprechen kannst.
    Das haben wir gemacht, mehrfach.

    Um etwas zu ändern, muss die Person das aber selbst wollen, die eigene Verantwortung erkennen und handeln.


  3. Registriert seit
    07.09.2016
    Beiträge
    47

    AW: Trennung - und das Drumherum?

    Zitat Zitat von _Winterkind Beitrag anzeigen
    Wie hast du es denn angesprochen? Ich hatte das Thema häufig erwähnt, in meinen Augen auch ziemlich klar, doch wirklich bei ihm angekommen ist es erst, als ich über eine mögliche Trennung sprach.
    Genauso. Wir haben momentan etwas Probleme mit Sohnemann, das hat bei mir such Priorität und hoffe es wird auch Stück für Stück besser. Somit gibts allgemein ein paar "Baustellen"...ich meinte dann nur, dass wir auch hinsichtlich unserer Beziehung eine große Baustelle haben und ich nicht glaube, dass wir die wieder hinbekommen, da wir schon seit 3 Jahren keine Ehe mehr haben und nur noch wie in einer WG leben....Ich grüble momentan sehr viel und bin aber mittlerweile zu dem Ergebnis gekommen, dass die Liebe nicht mehr da ist. Es geht einfach nicht mehr. Aber begriffen hat er es meiner Meinung nach nicht....


  4. Registriert seit
    16.09.2015
    Beiträge
    104

    AW: Trennung - und das Drumherum?

    Zitat Zitat von Lapalma75 Beitrag anzeigen
    ich meinte dann nur, dass wir auch hinsichtlich unserer Beziehung eine große Baustelle haben und ich nicht glaube, dass wir die wieder hinbekommen, da wir schon seit 3 Jahren keine Ehe mehr haben und nur noch wie in einer WG leben....
    Ich vermute, dass das auch schnell überfordert, so eine Aussage. Natürlich sollte man eher sagen, was man sich vorstellt/wünscht (anstatt zu sagen, was nicht ok ist), aber mir geht es auch so, dass es einfach nicht unbegrenzt möglich ist, immer positiv und konstruktiv zu formulieren.

    Zitat Zitat von Lapalma75 Beitrag anzeigen
    Ich grüble momentan sehr viel und bin aber mittlerweile zu dem Ergebnis gekommen, dass die Liebe nicht mehr da ist. Es geht einfach nicht mehr. Aber begriffen hat er es meiner Meinung nach nicht....
    Man verkopft auch irgendwann?! Vor allem, wenn die Gefühle nicht mehr "getriggert" werden.
    Ich weiß noch, bei den anfänglichen Versuchen hatte ich noch Hoffnung, dass "alles gut wird". Dass wir das gemeinsam schaffen und zuammen gehören.
    Doch weil sich dann kaum etwas verändert hat, habe ich Stück für Stück den Glauben verloren.

    Aus diesem Loch wieder rauszukommen, ist nicht einfach, oder gar unmöglich?!

    Wie willst du weiter vorgehen?


  5. Registriert seit
    07.03.2014
    Beiträge
    660

    AW: Trennung - und das Drumherum?

    @Winterkind, ich fühle mich stark erinnert an eine meiner verflossenen Beziehungen - ich war 7 Jahre jünger als er, war noch nicht 20, als wir zusammenkamen. Wir waren ca. 5 Jahre zusammen. Er war ein Träumer; hat sich stark von der Welt zurück gezogen und gern das Wochenende drinnen verbracht, nur als Beispiel. Ich bin auch introvertiert, aber ich liebe die Welt an sich und wollte gerne leben. Er war ein super lieber Mensch (und, Unterschied, der Sex war bis zum Schluss wirklich gut), aber es hat einfach nicht gepasst. Am Anfang ja, aber wir haben uns unterschiedlich entwickelt. Ich habe dann schweren Herzens Schluss gemacht, und ich hab mich so erleichtert gefühlt 😕 damit hatte ich nicht gerechnet, den irgendwie liebte ich ihn sogar noch. Nur mal so als Geschichte. Jede Beziehung ist anders, aber so kann es auch laufen.

+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •