+ Antworten
Seite 4 von 49 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 485

  1. Registriert seit
    12.11.2018
    Beiträge
    221

    AW: Angst vor Trennung mit Kindern und Haus

    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen
    Barneyy,

    ich teile deine Ansicht, dass man manchmal auch ein wenig "gute Laune" oder "gute Stimmung" imitieren muss - ohne da gleich eine große Illusion zu bauen.
    Man kann bei depressiven Verstimmungen auch gewollt und trainiert Lachen, das führt zu einer Stimmungsaufhellung.
    Man darf dabei nur nicht übers Ziel hinausschießen.
    Danke für die Antwort. Es war aber auch nicht wirklich überzogen. Es ging mir im Wesentlichen auch darum, Wertschätzung zu zeigen - ich bin da jetzt nicht im Tütü um meine Frau getanzt ;-)

    Sag' mal, wie habt ihr das damals geschafft und wie lange hat das gedauert?! Ich bin bereit, alles zu investieren......

    Danke für Deine Antworten.

  2. gesperrt
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    10.742

    AW: Angst vor Trennung mit Kindern und Haus

    Barneyy,
    ich bin nicht sicher, ob meine Geschichte dir helfen kann und ich werde sie hier auch nicht erzählen.

    Viele Paare hätten sich damals vielleicht getrennt, wir haben das nicht getan und haben heute ein schönes liebevolles Leben zusammen.
    Allerdings: ohne unsere Kinder hätten wir uns ziemlich sicher getrennt.


  3. Registriert seit
    08.06.2013
    Beiträge
    5.682

    AW: Angst vor Trennung mit Kindern und Haus

    Zitat Zitat von barneyy Beitrag anzeigen
    Klar, da hast du schon recht. Aber ein Mindestmass an Zuneigung sollte schon da sein. In den Sommerferien hattenw ir ca. 2 wochen, in denen alles richtig gut lief zwischen uns, so richtig gut. Fast wie frisch verliebt.

    Das wurde leider unterbrochen, weil meine Frau an einem Tag bis ca. 18.30 Uhr arbeiten sollte, die Sitzung aber bis ca. 22.00 Uhr dauerte, und meine Frau nicht zu erreichen war, mir keine Nachricht gesendet hat und überhaupt nicht reagiert hat auf Kontaktversuche. Ich habe dann eine Kollegin angerufen, die ist ans Handy gegangen - und die hat mir mitgeteilt, dass meine Frau noch in der Sitzung wäre.

    Manchmal werde ich einfach auch komplett "nicht wahrgenommen"!
    Das mit dem länger arbeiten liest sich als wenn du ihr nicht vertraust.
    Wenn ich länger arbeiten muss melde ich mich zu hause. Wenn ich mich nicht melde kann ich es einfach nicht.
    Wenn mein Mann dann einen Kollegen von mir oder meinen Chef anrufen würde würde mich das verärgern.
    Du musst lernen los zu lassen.
    Lizzy 27.11.2019

    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können

  4. Inaktiver User

    AW: Angst vor Trennung mit Kindern und Haus

    Zitat Zitat von barneyy Beitrag anzeigen
    Das wurde leider unterbrochen, weil meine Frau an einem Tag bis ca. 18.30 Uhr arbeiten sollte, die Sitzung aber bis ca. 22.00 Uhr dauerte, und meine Frau nicht zu erreichen war, mir keine Nachricht gesendet hat und überhaupt nicht reagiert hat auf Kontaktversuche. Ich habe dann eine Kollegin angerufen, die ist ans Handy gegangen - und die hat mir mitgeteilt, dass meine Frau noch in der Sitzung wäre.

    Manchmal werde ich einfach auch komplett "nicht wahrgenommen"!
    Verstehe ich das richtig? Deine Frau befindet sich in einer Sitzung und reagiert deshalb nicht auf deine Nachrichten und deshalb fühlst du dich komplett "nicht wahrgenommen"? Was hätte sie deiner Meinung nach tun sollen?


  5. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    13.460

    AW: Angst vor Trennung mit Kindern und Haus

    Lieber barney,

    hausbau, 3 kleine Kinder (wie alt sind die?) , die berufstätigkeit deiner frau und deine selbständigkeit, da wird mir schon beim lesen schwummrig . .

    ihr habt zuviel zu schnell gemacht. Frag deine frau mal, ob sie das auch so sieht.
    habt ihr entlastung, was die kids angeht?

    lg luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  6. gesperrt
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    10.742

    AW: Angst vor Trennung mit Kindern und Haus

    Zitat Zitat von luciernago Beitrag anzeigen

    ihr habt zuviel zu schnell gemacht. Frag deine frau mal, ob sie das auch so sieht.
    Und dann?
    Verkauft man das Haus wieder und gibt die Kinder zur Adoption frei?


  7. Registriert seit
    12.11.2018
    Beiträge
    221

    AW: Angst vor Trennung mit Kindern und Haus

    Zitat Zitat von farfalle61 Beitrag anzeigen
    Das mit dem länger arbeiten liest sich als wenn du ihr nicht vertraust.
    Wenn ich länger arbeiten muss melde ich mich zu hause. Wenn ich mich nicht melde kann ich es einfach nicht.
    Wenn mein Mann dann einen Kollegen von mir oder meinen Chef anrufen würde würde mich das verärgern.
    Du musst lernen los zu lassen.
    Nein, das war echt die reine Sorge, meine Frau ist im Straßenverkehr sehr unsicher und ich hatte echt Angst, das etwas passiert ist. Eine Kurze Nachricht hätte gereicht, aber es kam garnichts und Sie war auch nicht zu erreichen. Ich habe auch nicht an Fremdgehen oder ähnliches gedacht.

    Aber trotzdem muss man dem Partner Freiraum geben und ein Stück weit loslassen können, das klappt bei mir nicht immer, das stimmmt schon. Aber das habe ich in unserer Krise auch realisiert und arbeite bereits daran - habe meiner Frau auch gesagt, dass ich es gut finde, dass Sie sich mittlerweile auch mal mit Freundinnen trifft!

  8. Inaktiver User

    AW: Angst vor Trennung mit Kindern und Haus

    Zitat Zitat von luciernago Beitrag anzeigen
    3 kleine Kinder (wie alt sind die?)
    2, 4 und 6, hat er geschrieben.


  9. Registriert seit
    12.11.2018
    Beiträge
    221

    AW: Angst vor Trennung mit Kindern und Haus

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Verstehe ich das richtig? Deine Frau befindet sich in einer Sitzung und reagiert deshalb nicht auf deine Nachrichten und deshalb fühlst du dich komplett "nicht wahrgenommen"? Was hätte sie deiner Meinung nach tun sollen?
    Ich weiss nicht so recht - ich frage mal einfach (evtl. liege ich falsch!) - man kann doch kurz Bescheid geben, wenn man 19.00 Uhr anpeilt und es kommen 3 Std. oben drauf? Ich frag jetzt ernsthaft: Ist das schon zuviel verlangt?

    ICh habe mir echt Sorgen gemacht, und dieses nicht Bescheid geben ist bei Familien mit Kindern problematisch - das war ja nicht das erste Mal, das Sie nicht erreichbar ist.


  10. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    13.157

    AW: Angst vor Trennung mit Kindern und Haus

    nee, die Frau wird verkauft und das Haus zur Adoption freigegeben..

    Mal ernst: Hausbau und Berufstätigkeit und drei Kinder sind für ein gut eingespieltes Paar ein Berg an Arbeit.

    Mach dir Gedanken, was du willst von deiner Frau, von deinem Leben, Wie stellst du dir die nächsten Wochen, Monate und auch Jahre vor? Was kannst und willst du leisten - bitte realistisch sehen. Das ist die Grundlage, mit der du die Paarberatung angehen kannst.

    und es dauert so lange, wie es dauert...
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!




    Bunny Maja Lukas (14.2.)
    Maxi (3.3.2017)
    Bella (27.8.2018)

+ Antworten
Seite 4 von 49 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •