+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

  1. Registriert seit
    16.08.2018
    Beiträge
    1

    belogen, betrogen und abserviert worden

    Liebes Forum,

    ich möchte meine traurige, sehr schmerzhafte Geschichte mit Euch teilen :-(

    Ich war ein Jahr lang mit meinem Partner zusammen, den ich über alles geliebt habe. Es war ein sehr schwieriges Jahr, in dem ich immerzu um die Beziehung gekämpft habe, um seine Liebe, um Verbindlichkeit in der Beziehung....

    Wir haben uns online kennengelernt und hatten sofort einen dicken Draht zueinander, wir wohnen allerdings 250 km auseinander, also Fernbeziehung. Er lebte zu dem Zeitpunkt noch mit seiner Frau und seinen drei Kindern zusammen, wollte sich aber trennen, ausziehen.
    Durch diese ganze Phase habe ich ihm beigestanden, emoitional und mit Rat und Tat und meiner ganzen Kraft und Liebe. Im Februar ist er dann ausgezogen, hat sich eine eigene Wohnung genommen, die Einrichtung total mit mir abgstimmt, wir waren uns endlich nahe. Er war ebenfalls sehr verliebt, so schien es mir zumindest. Unzähliche Nachrichten am Tag, Telefonate, Sprachnachrichten, alles voller Liebe und Sehnsucht. Wir haben uns gegenseitig besucht, tiefe Gespräche geführt, gelacht, geliebt....

    Im Februar wurde er erstmals "komisch", zog sich total zurück, wusste plötzlich nicht mehr, ob er mich liebt, für mich anlasslos, es war nichts vorgefallen zwischen uns...

    Zwei Wochen später dann die "Beichte", es gebe da eine andere Frau, die er vor mir sehr geliebt habe, diese wollte aber dass er erst seine Ehe beende, bevor es mit den beiden was werden könne. Diese Frau habe nun erfahren, daß er eine neue Freundin hat (mich) und stalke ihn nun, drohe mit Selbstmord etc.....es sei aber nix mit der Frau, er sei nur kurzzeitig verunsichert gewesen, etc.......er verspach mir den Kontakt zu dieser Frau komplett azubrechen.

    Es wurde wieder "gut" zwischen uns, obwohl immer häuifiger Absagen von Treffen seinerseits kamen, er oft abends nicht erreichbar war etc......ich hatte oft ein ungutes Bauchgefühl, habe das aber immer verdrängt.

    Jetzt im Juni waren wir eine Woche zusammen im Urlaub, es war total schön und harmonisch, am letzten Tag sind wir dann gemeinsam auf ein Konzert gefahren, was ich ihm zu Weihnachten geschenkt hatte. Bei diesem Konzert hat er sich über alle Maßen betrunken, und wurde unfassbar gemein zu mir, aus dem Nichts, es fielen die fiesesten Beleidigungen, er hat mich verhöhnt und sogar geschubst, so daß ich mit dem Kopf auf dem Asphalt aufgeschlagen bin.....

    Ich bin dann am nächsten Morgen grußlos gegangen und habe SOFORT Schluß gemacht.
    Den ganzen Juli hat er um mich geworben, sich tausendmal entschuldigt, mir seine Liebe beteuert etc.....also haben wir uns wieder "versöhnt" und wollten uns treffen.

    Dazu kam es dann aber nicht mehr, weil ich selbst herausgefunden habe, daß er mich mit der Frau vom Februar betrügt. Ich habe mit ihr Kontakt aufgenommen und sie schrieb mir, daß er quasi bei ihr wohnt, schickte mir unzählige Screenshots seiner Liebesnachrichten (die er mir genauso geschrieben hat), er hatte den gleichen Kosenamen für uns beide, führte ein ECHTES Doppelleben....aus dem Urlaub mit MIR (der für Sie eine Geschäftsreise war) schickte er IHR Geschenke, weil er sie ja so liebt und so vermisst....es ist alles so widerlich und geschmacklos.

    Er stritt alles ab, bis ich ihm Screenshots der Unterhaltung mit der anderen Frau schickte.
    Seitdem entzog er sich über Wochen einem Gespräch, bis heute war dies nicht möglich, er schrieb nur er habe uns beide geliebt (hahaha.....) und wollte keiner von beiden weh tun....

    Sie bleibt nun bei ihm, obwohl sie alles von mir weiß, hat mich überall blockiert und lebt mit ihm. Er ist die Liebe ihres Lebens und sie hat riesige Angst vorm Alleinsein, so schrieb sie es mir.

    Ich bin so unglaublich verletzt, wurde ein halbes Jahr belogen, verarscht und emotional ausgesaugt.
    Gestern kam es dann zum "Showdown" mit ihm per email , indem ich ihm alles Erdenklich schlechte gewünscht habe, was ich hier in Worten gar nicht wiedergeben will.....

    In mir wüten so viele Gefühle, Trauer, Wut, Hass, Enttäuschung....auch über mich, daß ich nicht sehen WOLLTE, wie er ist, es gab so viele Warnzeichen.......darüber, daß ich ALLES in die Beziehung investiert habe....

    Konkrete Fragen an Euch habe ich eigentlich keine, ich hoffe halt auf ein paar liebe Worte und vielleicht auf etwas "Mut machen", daß man das seelisch alles übersteht....

    Liebe Grüße
    Kontaktlinse

  2. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    10.533

    AW: belogen, betrogen und abserviert worden

    Es ist leider wieder die klassische Geliebten Geschichte.

    Klar, tut es weh, aber du kommst darüber hinweg und machst diesen Fehler hoffentlich nie wieder.


  3. Registriert seit
    13.08.2014
    Beiträge
    32

    AW: belogen, betrogen und abserviert worden

    es ist immer wieder unfassbar.... das tut mir sehr leid für Dich! Auch wenn er's nicht wert war, aber Du hast ihn geliebt und deswegen leidest Du jetzt. Lass alles raus (nicht an ihn, nur für Dich), es wird von Tag zu Tag besser, Zeit heilt Wunden und blicke dann nach vorne. Tue jetzt alles, was Dir gut tut und fühl Dich gedrückt!


  4. Registriert seit
    01.02.2017
    Beiträge
    220

    AW: belogen, betrogen und abserviert worden

    Hallo liebe Kontaktlinse,
    ja, ich möchte Dir Mut machen und Hoffnung.
    Nach den Vorfällen im Juni am Ende des Urlaubs war das
    "Ich bin dann am nächsten Morgen grußlos gegangen und habe SOFORT Schluß gemacht."
    die beste Reaktion überhaupt.
    Bezüglich der anderen Frau würde ich mir nicht so viele Gedanken machen -
    sie wird ihre Lektion wahrscheinlich auch noch lernen.
    Das hast Du schon mal hinter Dir.
    Bitte behalte Deine Selbstachtung und sei Dir wichtig genug.
    Es wird besser, dauert vielleicht ein bisschen, aber dann läuft es wieder rund.
    Im Grunde hast Du mehr gewonnen als verloren.
    Bis bald - Nette1962
    Ich bin kein religiöser Mensch, aber ich empfinde mich als gesegnet -
    denn ich glaube nicht - ich weiß ...

    Selig sind, die auf Gewalt verzichten, denn ihnen gehört die Welt.

    Was kostet die Welt? Manchmal nur ein Lächeln ...


  5. Registriert seit
    15.11.2016
    Beiträge
    4.919

    AW: belogen, betrogen und abserviert worden

    Liebe TE,
    Sei froh, dass du den "Kampf um diesen Mann" verloren hast. Deine Nebenbuhlerin kann man nur bedauern, denn mit an Sicherheit gränzenden Wahrscheinlichkeit wird er auch sie betrügen und verletzen, wie er es vorher mit seiner Ehefrau und dir gemacht hat.

  6. Inaktiver User

    AW: belogen, betrogen und abserviert worden

    Der Mann hat seine Ehefrau angelogen um sich mit dir zu treffen - was erwartest du von ihm? Das er bei dir ehrlich ist?

  7. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    3.189

    AW: belogen, betrogen und abserviert worden

    Zitat Zitat von Dharma-nochmal Beitrag anzeigen
    Der Mann hat seine Ehefrau angelogen um sich mit dir zu treffen - was erwartest du von ihm? Das er bei dir ehrlich ist?
    Danke, dass ich mir das Schreiben spare ;)
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

  8. Inaktiver User

    AW: belogen, betrogen und abserviert worden

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Danke, dass ich mir das Schreiben spare ;)
    Oh bitte gern.

    Mich macht das immer fassungslos... das muss einem doch klar sein oder?

  9. 16.08.2018, 13:15

    Grund
    Verstoß gegen 14.1

  10. Inaktiver User

    AW: belogen, betrogen und abserviert worden

    Zitat Zitat von Kontaktlinse Beitrag anzeigen
    Konkrete Fragen an Euch habe ich eigentlich keine, ich hoffe halt auf ein paar liebe Worte und vielleicht auf etwas "Mut machen", daß man das seelisch alles übersteht....
    Wie wär's mal mit etwas Selbstkritik? Als eine andere belogen und betrogen wurde, warst du doch auch nicht so zimperlich.

  11. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    3.189

    AW: belogen, betrogen und abserviert worden

    Zitat Zitat von Dharma-nochmal Beitrag anzeigen
    Oh bitte gern.

    Mich macht das immer fassungslos... das muss einem doch klar sein oder?
    Was soll ich noch dazu sagen...
    Ich lese ein Ausgangsposting und sehe auch das Offensichtliche.
    Dazu finde ich so klare und deutliche Worte auch angebrachter, als Mitleid.

    Ich halte es auch generell für unmöglich, zu glauben, das Glück mit einem Partner/-in zu finden, der/die einen derzeitigen Partner belügt.
    Die Zwangsläufigkeit, selber die nächste belogene Person zu werden, ergibt sich sofort.

    IMO haben so betrügende Menschen erkannt, wie emotional einfach plötzlich Lügen wird und rutschen schnell in die Skrupellosigkeit ab.

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •