+ Antworten
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 70
  1. gesperrt
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    6.604

    AW: Trennung ohne Perspektive trotz Liebe

    Du packst das! Du bist ja schon die richtigen Schritte gegangen!!


    Was ich mich frage, wieso war denn nie Zeit für mehr Kontakt?

    Vier Tage im Monat sind ja schon arg wenig für 3 Jahre Beziehung...

  2. Avatar von Magalie_J
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    1.302

    AW: Trennung ohne Perspektive trotz Liebe

    Zitat Zitat von Sonnenhuhn Beitrag anzeigen
    Nun hab ich ihm vor 2 Wochen gesagt, das ich das so nicht mehr kann und mich nur noch unglücklich fühle.

    --

    Ich bin total verzweifelt. War es richtig ihm das alles so vor den Latz zu knallen? Hätte ich einfach noch abwarten müssen...
    Zunächst finde ich es erst mal richtig, dass Du ihm gesagt hast, dass Du unglücklich mit der Situation bist. Nach 3 Jahren ist das wirklich nötig gewesen.

    Dass Du verzeweifelt bist, kann ich gut verstehen. Und ich kann auch verstehen, dass Du es ihm vor den Latz geknallt hast. Meine Güte, wie lange hast Du diese unbefriedigende Beziehung nur ausgehalten

    Er weiß jetzt, was in Dir vorgeht bzw. vorgegangen ist und war wahrscheinlich total geschockt von Deinem Gefühlsausbruch. Manche Männer erschrecken solche Ausbrüche so sehr, dass sie sofort die Reissleine ziehen und von jetzt auf gleich Schluß machen.

    So wie es war... nee... geht aus meiner Sicht auch nicht.

    Gibt es die Möglichkeit, noch mal miteinander zu reden?
    Es muss doch irgendwas zwischen "von Samstag auf Sonntag" und "jeden Tag" geben.
    Die Zeit mag Wunden heilen, aber sie ist eine miserable Kosmetikerin

    (Mark Twain)


  3. Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    81

    AW: Trennung ohne Perspektive trotz Liebe

    Am Samstag bei unserem Gespräch hat er gesagt, das er sich gerne diese Woche nochmal melden würde... ich hoffe er ruft mal an, weil ICH werde auf keinen Fall den ersten Schritt machen! Das hab ich mir so fest vorgenommen, ich denke, das schaff ich auch!!!

    Hinterher laufen tu ich ihm auf jeden Fall nicht. Soviel Selbstwehrtgefühl hab ich dann doch noch!

    SOLLTE das nochmal was werden, muss er um mich kämpfen, das musste er nämlich noch nie! Selbst am Amfang hab ich ihn mir "gekrallt" und nicht andersrum... aber er musst es sein...

    Das mach ich bei keinem Mann mehr, soviel hab ich daraus auf jeden Fall schon mal gelernt! Nicht bei ihm noch bei dem "Nächsten" der anklopft!


  4. Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    81

    AW: Trennung ohne Perspektive trotz Liebe

    Ach ja, zum Thema Kinderwunsch
    Den hab ich nicht wirklich! Ich bin auch glücklich, wenn ich kein Baby mehr bekomme. Ich hab hier mein Hüpfer, das ist obsolut OK! Das war nur so ein "Alles kann - nix muss" sollte ich jemanden kennen lernen, der da nochmal angreifen will, kann ich es mir aber auch vorstellen und wäre nicht total abgeneigt. Es würde eben auf den Mann ankommen.

    Da ich ja schon allein erziehend bin, leg ich da keinen Wert drauf. Ich hätte eh Angst, das ich dann irgendwann mal mit 2 dastehen würde... das hat die Vergangenheit so mit sich gebracht.


  5. Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    81

    AW: Trennung ohne Perspektive trotz Liebe

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Du packst das! Du bist ja schon die richtigen Schritte gegangen!!


    Was ich mich frage, wieso war denn nie Zeit für mehr Kontakt?

    Vier Tage im Monat sind ja schon arg wenig für 3 Jahre Beziehung...
    Da wir beide alleinerziehend sind, war es auch ot nicht so ganz einfach... aber wenn ein Wille da gewesen wäre, hätten wir auch den Weg gefunden...

  6. Avatar von KHelga
    Registriert seit
    10.01.2002
    Beiträge
    11.213

    AW: Trennung ohne Perspektive trotz Liebe

    Hallöchen Sonnenhuhn,

    Wenn er jetzt anrufen würde, ich würde ihn SOFORT zurücknehmen!!!

    Aber ich weiß auch, dass sich wohl nichts ändern wird! Außer es rüttelt ihn gerade total wach!!!
    Dein Freund will es nicht anders, als es JETZT ist, da kannst Du Dir noch so viel wünschen (was ich verstehen kann).
    Da grenzt es ja schon an ein Wunder, wenn er Dich in dieser Woche EINMAL anruft.

    Wie war das denn Weihnachten, Silvester, Ostern, Pfingsten? Auch nur je eine Übernachtung? Hat er nicht mal mit Dir und Deinem Kind Ausflüge gemacht?

    Hat er eine eigene Wohnung oder hält er sich überwiegend bei seiner (EX)-Frau auf?

    FG von Helga

    „Nehmen sie die Menschen wie sie sind, denn andere gibt es nicht“
    Konrad Adenauer

  7. Inaktiver User

    AW: Trennung ohne Perspektive trotz Liebe

    Zitat Zitat von KHelga Beitrag anzeigen
    Wie war das denn Weihnachten, Silvester, Ostern, Pfingsten? Auch nur je eine Übernachtung? Hat er nicht mal mit Dir und Deinem Kind Ausflüge gemacht?

    Hat er eine eigene Wohnung oder hält er sich überwiegend bei seiner (EX)-Frau auf?
    Wie kann man mit solch einem Mann ein Kind haben wollen? Ich meine, dass das nur geht, wenn man alleinerziehend sein will und der Mann ein netter Ausgleich einmal wöchentlich ist und sich sonst ins Leben nicht einmischt. Dann wäre das perfekt.


  8. Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    81

    AW: Trennung ohne Perspektive trotz Liebe

    Wir wollten doch gar kein Kind. Das hatten wir besprochen und waren uns einig. Das mit dem Kind war so ein Gedanke, falls es irgendwann einen Neuen Mann an meiner Seite geben würde, da ich ja noch jung genug bin aber in dieser Beziehung war es OK, das wir keine Kinder mehr geplant haben.

    Urlaube und Feiertage haben wir uns dann schon öfter gesehen! Aber das sind ja auch leider nur ausnahmen...

    Er hat mit seiner Tochter eine eigenen Wohnung. Kontakt mit der Ex gabs gar nicht. Das ging Jahre lang nur über Anwälte.

  9. Inaktiver User

    AW: Trennung ohne Perspektive trotz Liebe

    Zitat Zitat von Sonnenhuhn Beitrag anzeigen
    Das hatten wir besprochen und waren uns einig. Das mit dem Kind war so ein Gedanke, falls es irgendwann einen Neuen Mann an meiner Seite geben würde, da ich ja noch jung genug bin aber in dieser Beziehung war es OK, das wir keine Kinder mehr geplant haben.
    Hast Du nicht das Gefühl, dass Du wegen diesem Mann Dein Leben, Liebe, Kinder, Familie und Glück verpasst?


  10. Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    81

    AW: Trennung ohne Perspektive trotz Liebe

    Das war ja der Grund warum ich mal Nägel mit Köpfen gemacht habe und ihm das akkes gesagt habe... ich hab aber nicht das Gefühl gehabt, das uns noch ein Kind fehlt aber ich schließe es auch auf keinen Fall aus, das ich, wie gesgat, wenn der Richtige kommt, nochmal Mama werden könnte. Aber sollte der Nächste (das hört sich an als würde ich ständig meinen Freund wechsel aber das war jetzt der erste nach meiner langen Beziehung mit dem Vater unseres Zwerges) auch keine Kinder mehr wollen, wäre das absolut kein Grund die Beziehung nicht einzugehen.

    Ich bin heute abend auch schon wieder anders drauf als heute morgen... gerade stell ich mir das Leben vor, wie es sein könnte, wenn man einen Mann an seiner Seite hat, der einen (überspitzt gesagt) auf Händen trägt!

+ Antworten
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •