+ Antworten
Seite 1 von 458 1231151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 4572

  1. Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    10.129

    Loslassen - eine ständige Lebensaufgabe

    guten abend ihr lieben

    ich bin spät dran - ich weiß, doch hier hat es heute am abend so sehr gewittert, dass ich immer wieder den schleppi herunterfahren musste.

    ich freue mich auf euch, auf unseren austausch über unsere lebenserfahrungen. bestimmt kommen auch mal neue interessierte hinzu, ich freue mich auf alle.

    wenn ich so zurückblicke: haben wir hier in diesem trennungsforum angefangen uns kennenzulernen, die eine/den anderen mehr, die andere/ den anderen weniger.

    manche haben sich aus verschiedenen gründen verabschiedet. einige von uns sind geblieben oder haben sich in die nebenräume zurückgezogen, doch manchmal höre ich sie hüsteln

    die trennungs- und ja auch die scheidungsphase haben die meisten überstanden, doch es bleibt ja ein stück unseres "alten lebens" in uns und ich für mich möchte auch den teil meiner ehe in mir behalten, schaue nicht mit groll zurück. auch das haben die meisten für sich gut regeln können.

    das ist ganz vielund ich bin dankbar für all das, was ich hier bekommen habe

    also, ich freue mich mit euch hier zu sein und stoße jetzt erstmal mit einem kühlen gläschen rosé auf uns alle an wir sind starke frauen und manchmal sind auch starke männer hier

    fühlt euch ganz fest gedrück

    eure herz
    Die Schutzengel unseres Lebens fliegen manchmal
    so hoch, dass wir sie nicht mehr sehen können,
    doch sie verlieren uns nie aus den Augen.

    Jean-Paul Richter (1763-1825)
    Geändert von herz57 (28.07.2014 um 23:43 Uhr)


  2. Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    10.129

    AW: Loslassen - eine ständige Lebensaufgabe

    liebe ras und rose

    hier ist die "heimat"
    Die Schutzengel unseres Lebens fliegen manchmal
    so hoch, dass wir sie nicht mehr sehen können,
    doch sie verlieren uns nie aus den Augen.

    Jean-Paul Richter (1763-1825)

  3. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    64.154

    AW: Loslassen - eine ständige Lebensaufgabe

    Herz, ich habe einen Link in der alten WG hinterlassen.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende


  4. Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    10.129

    AW: Loslassen - eine ständige Lebensaufgabe

    vielen herzlichen dank, skirbifax
    Die Schutzengel unseres Lebens fliegen manchmal
    so hoch, dass wir sie nicht mehr sehen können,
    doch sie verlieren uns nie aus den Augen.

    Jean-Paul Richter (1763-1825)


  5. Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    10.129

    AW: Loslassen - eine ständige Lebensaufgabe

    ich habe euch noch gar nicht erzählt, was ich in meinem urlaub so unternommen habe:

    die zeit war ja nicht lang, doch sehr intensiv, ich habe genossen, den tag für mich zu gestalten.
    mal eben nach P. in die große stadt der insel. doch weil es so voll und sehr warm war, habe ich nur die wunderschöne kathedrale beschaut, einen espresso und eis genossen und mich dann wieder in den überfüllten bus gesetzt, um die ruhe zu genießen. Hach! eine tolle mehrstündige bootsfahrt mit paellia und sangria genossen und an einem anderen tag habe ich die insel mit einem fahrrad ein wenig erkundet. alles sehr schön

    uuuuuuuuuuuuuuund heute habe ich meine wohnung wieder vermietet. ich bin froh, dass doch alles noch so schnell geklappt hat ein junges paar, die sich riesig freuen
    Die Schutzengel unseres Lebens fliegen manchmal
    so hoch, dass wir sie nicht mehr sehen können,
    doch sie verlieren uns nie aus den Augen.

    Jean-Paul Richter (1763-1825)


  6. Registriert seit
    27.12.2012
    Beiträge
    5.721

    AW: Loslassen - eine ständige Lebensaufgabe

    Zitat Zitat von herz57 Beitrag anzeigen
    liebe ras und rose

    hier ist die "heimat"


    Zitat Zitat von skirbifax Beitrag anzeigen
    .... ich habe einen Link in der alten WG hinterlassen.




    Zitat Zitat von herz57 Beitrag anzeigen
    ich bin spät dran ....
    Liebe Herz
    Wie schön, dass Du weitermachst

    wenn ich so zurückblicke: haben wir hier in diesem trennungsforum angefangen uns kennenzulernen, ...

    manche haben sich aus verschiedenen gründen verabschiedet. einige von uns sind geblieben oder haben sich in die nebenräume zurückgezogen, doch manchmal höre ich sie hüsteln

    die trennungs- und ja auch die scheidungsphase haben die meisten überstanden, doch es bleibt ja ein stück unseres "alten lebens" in uns und ich für mich möchte auch den teil meiner ehe in mir behalten, schaue nicht mit groll zurück. auch das haben die meisten für sich gut regeln können.
    Wenn ich so zurückblicke .... ist es Jahrhunderte her - so viel ist in dieser Zeit passiert.

    Erst bin ich zur Bri (nach einem gutgemeinten Tipp) rein und gleich wieder raus.
    Das Brustkrebsforum war nicht meins, das wusste ich nach 10 Minuten staunenden Lesens.

    Ein Jahr später hatte ich Rücken, konnte mich kaum bewegen, spielte viel Solitär und da war noch immer der Link zur Bricom.

    Ich schaute rein ... nicht in ein "Rückenforum" - sondern guckte durch die Themen ... "Trennung und Scheidung" ... ach - das hatte ich auch schon - klickte rein und ganz unbedarft (erst meine zweite Forumserfahrung) auf Laras Strang... platzte rein .... und das ist nun auch schon gute 5 oder 6 Jahre her.

    Ich durfte tolle Frauen kennen lernen. Die einen virtuell, die anderen in "echt"... alles richtige Juwele.

    Für mich ist dieser Strang bzw dessen Fortführung ein Dorfplatz im noblen Sinn:

    Bekannte treffen sich meist abends zu einem Plausch,
    von Zeit zu Zeit scharen sie sich um eine von ihnen, die besonderen Zuspruch oder andere Sichtweisen gut haben kann denn wir haben festgestellt, die Probleme bleiben die gleichen - nur die Problemstellung ändert sich.
    Mal sind wir platt oder geplättet,
    sprachlos mitunter,
    mal euphorisch,
    dann wieder kontrovers und auch gerne zoffig,
    nach Möglichkeit jedoch respektvoll - muss nicht heiβen "politisch korrekt" oder genehm auf Ansage.

    ... fast wie im richtigen Leben - nur mit dem Unterschied, dass wir über mindestens drei Länder verteilt sind und von früh bis spät jemand da ist.

    Feine Sache sowas!
    Danke nochmal an Herz , dass Du den Dorfplatz erhalten hast.


  7. Registriert seit
    27.12.2012
    Beiträge
    5.721

    AW: Loslassen - eine ständige Lebensaufgabe

    Zitat Zitat von herz57 Beitrag anzeigen
    ...sehr intensiv, .... genossen, ...
    Ich freue mich für Dich, liebe Herz

    .... ein junges paar, die sich riesig freuen
    Hach, wie schön!

    Ich erinnere mich an unser erstes Nest.

    ... und drücke die Daumen, dass es für beide Parteien eine gut Zeit wird.


  8. Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    10.129

    AW: Loslassen - eine ständige Lebensaufgabe

    Zitat Zitat von Gustave Beitrag anzeigen

    Wenn ich so zurückblicke .... ist es Jahrhunderte her - so viel ist in dieser Zeit passiert.
    ja, mir kommt es auch so vor, als würden wir uns schon (immer) kennen

    Zitat Zitat von Gustave Beitrag anzeigen
    Ich durfte tolle Frauen kennen lernen. Die einen virtuell, die anderen in "echt"... alles richtige Juwele.
    oh ja

    Zitat Zitat von Gustave Beitrag anzeigen
    Für mich ist dieser Strang bzw dessen Fortführung ein Dorfplatz im noblen Sinn:
    ... fast wie im richtigen Leben - nur mit dem Unterschied, dass wir über mindestens drei Länder verteilt sind und von früh bis spät jemand da ist.
    stimmt liebe ras so auch jetzt um diese zeit schlafe ich meist, doch mir warm und ich kann nicht einschlafen, so schaue ich noch mal rein... aufs dorfplätzchen


    Zitat Zitat von Gustave Beitrag anzeigen
    Danke nochmal an Herz , dass Du den Dorfplatz erhalten hast.
    gern!!
    Die Schutzengel unseres Lebens fliegen manchmal
    so hoch, dass wir sie nicht mehr sehen können,
    doch sie verlieren uns nie aus den Augen.

    Jean-Paul Richter (1763-1825)


  9. Registriert seit
    27.12.2012
    Beiträge
    5.721

    AW: Loslassen - eine ständige Lebensaufgabe

    Bevor ich schlafen gehe, schiebe ich noch das hier rein....
    Das darf auf keinem Dorfplatz fehlen

    Gute Nacht, Ihr Lieben


  10. Registriert seit
    15.06.2006
    Beiträge
    49

    AW: Loslassen - eine ständige Lebensaufgabe

    Hallo Herz57,
    ich habe auch gerade eine Phase im Leben, wo ich loslassen muss. Ich möchte hier keine Details schreiben, was ich aber sagen wollte: ich habe ein ganz tolles Buch entdeckt, eventuell kennst du es schon, wenn ja, dann profitieren die anderen davon :))

    und zwar: Chuck Spezzanno
    "50 Wege loszulassen und glücklich zu sein"

    Ich musste leider bei fast jedem dieser 50 Wege "unterschreiben"... Nicht, dass ich mit meinem Loslassen fertig bin, aber das Buch hat mir die Augen geöffnet...
    Alles Liebe
    Thelma

+ Antworten
Seite 1 von 458 1231151101 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •