+ Antworten
Seite 460 von 461 ErsteErste ... 360410450458459460461 LetzteLetzte
Ergebnis 4.591 bis 4.600 von 4604
  1. Avatar von sannis
    Registriert seit
    31.12.2008
    Beiträge
    7.794

    AW: Loslassen - eine ständige Lebensaufgabe

    Guten morgen ihr lieben

    und erstmal Herz hat Geburtstag ..
    Alles / / / / / für den heutigen Tag für das neue Jahr sowieso
    auf dich und Deinen Tag


    Soo Ich rappel mich gerade wieder hoch....
    die Kündigung war doch anstrengender als gedacht....letzte Woche Schwindelanfälle auf der Arbeit ich also zum Arzt und da ging es los , also Krankschreibung..am nächsten Tag , dann zu meinem Arzt..der gleich fragte, ob Krankschreibung denn reichen würde oder vlt auch mal Tabletten...nein, ich versuche es so...meine Kollegen am nächsten Tag waren etwas schokiert als sie mich sahen..aber das von ihnen machte es noch schlimmer ...Okay, den Abschied hatte ich mir etwas anders vorgestellt, meine Kollegen auch ( ein Riesenfoto von ihnen haben sie mir schon gegeben..ein Rest folgt, wenn ich wieder "Ich " bin, mein Wunsch).

    das war ein kurzes Update....

    Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag, bei uns ist Schnee angesagt
    sannis
    Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit. (Sören Kierkegaard)
    Aude Sapere !!!


  2. Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    10.139

    AW: Loslassen - eine ständige Lebensaufgabe

    liebe sannis

    ganz lieben herzlichen Dank, ich bin gerührt, dass du an meinen Geburtstag denkst


    und das trotz deiner gesundheitlichen beeinträchtigung, schwindel, oh manno, das tut mir so leid, dass du immer wieder solche rückschläge hinnehmen musst

    ich wünsche dir so sehr, dass es dir bald wieder besser ehen möge

    guten morgen ihr lieben

    ich bin und war im feiermodus

    ich hoffe ihr seit alle wohlauf und wünsche euch einen schönen sonntag, mit hoffentlich nicht so viel wind bzw sturm

    ich drücke euch alle, eure herz
    Die Schutzengel unseres Lebens fliegen manchmal
    so hoch, dass wir sie nicht mehr sehen können,
    doch sie verlieren uns nie aus den Augen.

    Jean-Paul Richter (1763-1825)


  3. Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    12.085

    AW: Loslassen - eine ständige Lebensaufgabe

    Hallo meine Schönen!

    Oh - Herz hatte Geburtstag! Herzlichen Glückwunsch!!!

    Sannis - wie läufts im neuen Job? Du wolltest doch im März anfangen, oder?

    Rose - wieder gesund? Mini war jetzt 2 Wochen krank - immer wieder Fieber und bleierne Müdigkeit. Sie hat am Freitag ein Antibiotikum bekommen, jetzt geht es langsam wieder bergauf. Aber es war echt hartnäckig. und dazu dann immer der Druck weil sie in der Uni so viel verpasst. Wie gefällt es deiner Mini im fernen Ausland?

    Arwen - meine Liebe - lange nix gehört. Wie geht es dir?

    Ach Mädels - meine Seele macht Frühjahrsputz. Seit Tagen räumt sie in der Nacht alles mögliche auf, von dem ich geglaubt habe, dass es kein Thema mehr ist. Gestern habe ich meine Knirschschiene durchgebissen und jeden Tag tut mir das Kiefer weh. Irgendwann sollte es doch auch einmal endlich gut sein.

    Ansonsten gehts mir gut. Im Job habe ich ein paar Stunden aufgestockt. Mit 30 Std. ist es sich doch nicht ausgegangen, aber es ist immer noch ein herrlich entspanntes Arbeiten mit netten Leuten. So mag ich das.

    Langsam aber sicher feilen wir an der Urlaubsplanung. Aber Mini wartet noch auf eine Zusage für ein Praktikum, jetzt hängen wir noch ein bisschen in der Luft. Auf jeden Fall gibt es in den Osterferien einen Besuch in meiner Hauptstadt und im Juni geht es 10 Tage ins Waldviertel. Darauf freue ich mich schon sehr.

    Also - alles in allem alles gut und eine neue Knirschschiene ist auch schon bestellt.

    Bussi von Eos
    Just breathe!


  4. Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    10.139

    AW: Loslassen - eine ständige Lebensaufgabe

    guten tach ihr lieben

    dankeschön,eos

    eos,die seele vergisst nicht , es ist doch gut, wenn sie aufräumt, möglichereweise ist es dann vielleicht -keine thema-mehr

    diese lange erkältung bei mini , von der du schreibst, überall hört man davon, vor allemdie lange dauer

    toll,dass dir deine arbeit so gut tut

    ich habe wochenende, freu mich total, freie zeit eben
    Die Schutzengel unseres Lebens fliegen manchmal
    so hoch, dass wir sie nicht mehr sehen können,
    doch sie verlieren uns nie aus den Augen.

    Jean-Paul Richter (1763-1825)


  5. Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    10.139

    AW: Loslassen - eine ständige Lebensaufgabe

    liebe sannis

    dein geburtstag ist heute ganz vieleglückwünscche und vor allem für dich dutapfere ganz viele gesundlinge

    bleib einfach so wie bist, ich wünsche dir erstmal für heute einen schönen tag
    Die Schutzengel unseres Lebens fliegen manchmal
    so hoch, dass wir sie nicht mehr sehen können,
    doch sie verlieren uns nie aus den Augen.

    Jean-Paul Richter (1763-1825)


  6. Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    1.079

    AW: Loslassen - eine ständige Lebensaufgabe

    Liebe Sannis,
    auch von mir alles, alles Liebe zum Geburtstag!





  7. Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    10.139

    AW: Loslassen - eine ständige Lebensaufgabe

    herzlichen glückwunsch zum geburtstag, rose
    ich wünsche dir ein gesundes und munteres lebensjahr und für heute einen wunderscchönen tag
    Die Schutzengel unseres Lebens fliegen manchmal
    so hoch, dass wir sie nicht mehr sehen können,
    doch sie verlieren uns nie aus den Augen.

    Jean-Paul Richter (1763-1825)


  8. Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    1.079

    AW: Loslassen - eine ständige Lebensaufgabe

    ohhhhh. Danke, Herz!


    :


  9. Registriert seit
    20.12.2008
    Beiträge
    25.456

    AW: Loslassen - eine ständige Lebensaufgabe

    hallo ihr lieben alle,

    oh je oh je.....drei geburtstage und ich hab`s vertüddelt...wie üblich. ;-)

    also ganz dolle von herzen: herzl und sannis, und röschen, alles liebe und gute und schöne zum geburtstag. ich wünsche ein weiteres wunderbares jahr mit guten aufregenden erlebnissen.

    eos,
    wie lieb, dass du nach mir fragst.
    ich hoffe, deiner mini geht es jetzt wieder gut und du hast "aufgeräumt".
    manche dinge kommen halt immer wieder mal hoch.
    das kenn ich auch....drei meiner vier kinder haben Th. aus ihrem leben geschmissen, endgültig. da war so einiges emotionales zu bewältigen.
    da sortiert sich so einiges.


    gesundheitlich geht es mir recht gut im moment. ich muss sehen, dass es so bleibt.
    denn hier ist ja alles zu...keine krankengymnastik mehr, kein reha-sport, keine hobbies, die die moral aufrecht erhalten, zwei klassenfahren vom sohn abgesagt...zum glück.
    und meinen großen sohn werd ich erstmal auch nicht sehen können, denn seine freundin hustet und schnieft vor sich hin.
    da ich zur risikogruppe gehöre, muss ich mir halt alles fern halten.

    und wie ist es bei euch? kommt ihr klar mit dem alltag?
    da ist umdenken angesagt.

    ich denke fest an euch, auch wenn ich nicht mehr oft hier bin. bleibt alle gesund und munter.
    arwen
    omnia mea mecum porto (alles meinige trage ich in mir)


  10. Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    1.079

    AW: Loslassen - eine ständige Lebensaufgabe



    Tochter ist zurück! Was bin ich froh und erleichtert. War jetzt schon ziemlich knapp, und sie war auch nur schwer zu überzeugen, die Krise ist in ihrem Studienland noch nicht ganz so durchgedrungen wie hier -aber auch dort werden bereits Maßnahmen getroffen, und ich fürchte, dass das dort vielleicht auch zum Anlass für REpressionen genommen wird.
    Jedenfalls -ich bin erst mal riesig erleichtert.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •