+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 65
  1. Inaktiver User

    es ist so unbegreiflich.....

    hallo.....
    ich bin ganz neu hier und möchte kurz meine geschichte schreiben.......
    am 19.10. ist mein über alles geliebter mann fred völlig überraschend und ohne vorwarnung an einem herzinfarkt gestorben.........
    es war die hölle....und ist es irgendwie immer noch.......
    an dem freitag hatte ich mich nachmittags wahnsinnig auf ihn gefreut, weil er mir morgens eine so liebe sms geschrieben hatte und wir reden wollten......
    und ich wollte ihm sagen, das ich vollkommen in ihn vernarrt bin.......
    und dann wurde es immer später und er kam nicht......
    um ca. 20Uhr habe ich angefangen bei verschiedenen polizeistationen anzurufen......nichts.......
    dann die krankenhäuser......auch nichts........
    dann habe ich seinen chef angerufen und der hat einen arbeitskollegen zum arbeitsplatz von meinem mann geschickt, der ihn dann abends gegen 22 uhr in seinem büro gefunden hat......
    aber benachrichtigt wurde ich erst gegen 24uhr durch die polizei.......und als der polizist mir sagte, das mein mann einen herzinfarkt hatte und verstorben ist......wo ich das hier so schreibe, könnte ich schon wieder schreiene.......NEIN....das kann nicht wahr sein....das darf nicht wahr sein.......
    danach kam das schlimmste wochenende meines lebens......ich wusste gar nichts, ausser das mein mann an einem herzinfarkt gestorben ist......nicht wo...nicht wann...gar nichts.....
    und er war in die gerichtsmedizin gebracht worden, was wohl so üblich ist.....aber dadurch konnte ich ihn erst a mmontag abend beim bestattungsunternehmen endlich wiedersehen......das war einfach schrecklich....nichts zu wissen...ihn nicht zu sehen.....keinerlei informationen zu haben.......
    am montag nachmittag konnte ich meinen süssen dann endlich endlich endlich wieder in meine arme schliessen.......und er sah so wunderschön aus......vielleicht hört sich das ja verrückt an, aber er sah wirklich wunderschön aus....und das hat mir eine riesen last con den schultern genommen......
    am montag mittag hatte ich endlich erfahren, das mein mann abends um 22uhr in seinem büro von seinem arbeitskollegen gefunden worden ist.....um 17uhr hätte er feierabend gehabt und kurz vorher ist der arbeitskollege gefahren......meine grösste sorge war, das mein mann dort gelegen hat und schmerzen hatte und keine hilfe da war.....
    aber als ich ihn dann gesehen habe, wusste ich, das alles ganz schnell passiert sein muss.......
    mein mann sah so friedlich aus....so, als würde er schlafen.....und ein auge war noch etwas auf, so als würde er jeden moment wieder aufwachen.....
    vielleicht bin ich ja verrückt.....aber ich habe meinen mann angezogen......soweit ich das kräftemässig geschafft habe, da mein mann fast doppelt so viel wiegt, wie ich......und als er dann da so lag....so friedlich....so wunderschön.....habe ich ein foto von ihm gemacht.......
    und dieses foto hängt jetzt hier über dem bildschirm und ich schaue ihn ganz oft an.....und ich glaube, er macht gleich die augen auf und spricht zu mir....
    es ist, als würde er mich anschauen........
    und mir kommt alles so ......ich weiss nicht, wie ich es sagen soll....es ist alles irgendwie unbegreiflich.......und ich kann und will mir keine gedanken darüber machen, wie es weiter geht.......
    ich gehe jeden tag zur arbeit....das lenkt mich ab.....ich hab das gefühl, sonst würde ich verrückt werden........
    wir waren doch erst 5jahre zusammen.....und am sonntag hatten wir 3.hochzeitstag......und am 17.november haben wir beide geburtstag........
    es ist alles so sinnlos......es ist alles so unwahrscheinlich sinnlos........fred war der mann meiner träume.....seit ich ihn kennengelernt habe, hatte ich das gefühl, er ist der mann, nach dem ich immer gesucht habe......er ist meine bestimmung........und dann sind wir noch am selben tag geboren.....und wir haben zwei narben an exact derselben stelle.......wir waren füreinander bestimmt.......aber weshalb ist jetzt alles vorbei??????? WESHALB?????????? weshalb musste er so früh von mir gehen??????? ich kann das nicht verstehen.....ich will das nicht verstehen.....er fehlt mir so sehr.....seine stimme....seine nähe...sein geruch......seine ganze art, mit der er mich so oft zum lachen gebracht hat......mit der er es so oft geschafft hat, leichtigkeit in mein leben zu bringen, da ich eher die grüblerin bin........bei ihm habe ich mich zum ersten mal...zum wirklich allerersten mal in meinem leben zuhause gefühlt........er hat mir ein zuhause gegeben......und jetzt ist es leer......ich bin leer......alles ist leer.....der gedanke, das es ohne meinen über alles geliebten fred irgendwie weitergeht, zerreisst mir das herz.......ich kann mir das nicht vorstellen......ich will es mir nicht vorstellen.....ich weigere mich.....ich will es einfach nicht akzeptieren........mein verstand sagt mir, das ich es wohl oder übel akzeptieren muss......aber mein gefühl schreit...NEIN....NEIN....NEIN....ich will das einfach nicht.........ich will das nicht.............

  2. Avatar von Sternzeit2506
    Registriert seit
    16.08.2007
    Beiträge
    252

    AW: es ist so unbegreiflich.....

    Ich möchte dich einmal ganz fest drücken und dir sagen, wie schrecklich leid es mir tut.

    Glaube mir, auch wenn du momentan denkst, das du nicht so leben willst und das der Schmerz über den Verlust von deinem Fred niemals besser wird, es wird besser. Mein Mann ist vor 17 Wochen verstorben mit gerade mal 40 Jahren. Für mich war das Leben zu Ende und auch jetzt habe ich noch ganz, ganz schwere Zeiten, durch die dich durchgehe und ich weiß auch, dass es noch Jahre dauern wird, bis ich es irgendwann wirklich begreife, aber zwischenzeitlich gibt es durchaus auch schon wieder mal "schöne" Momente. Ich war mit Frank 20 Jahre zusammen, mehr als mein halbes Leben, und er fehlt an jeder Ecke und in jedem Moment. Aber wie gesagt, es geht weiter, auch wenn es so unwahrscheinlich aussieht.

    Ich wünsche dir alle Kraft, die du brauchst und eine tolle Familie und gute Freunde, die dir zur Seite stehen. Das Schreiben in diesem Forum hat mir sehr geholfen und hilft mir noch immer. Hier ist immer jemand, der zuhört und bei dem man sich ausheulen kann. Mach regen Gebrauch davon.

    Alles, alles Liebe. Sternzeit.
    Leben ist das, was uns passiert,
    wenn wir uns was anderes vorgenommen haben.

  3. Avatar von fuechsine
    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    299

    AW: es ist so unbegreiflich.....

    ach, da stockt mir der Atem angesicht Deines Schmerzes und Deiner Verzweiflung. Ich habe auch meinen Mann verloren. Anders, aber nicht weniger schlimm und jede Faser meines Körpers erinnert sich an den Schmerz, wenn ich jetzt Deine Zeilen lese.
    Es tut mir unendlich leid. Leid, dass Dein Mann Fred sterben mußte und leid, das wieder ein Mensch mit diesem Schmerz und der Trauer fertig werden muß.
    Liebes "vorbei", im Moment gibt es nichts, was Dich trösten kann.
    Nur aushalten, überleben von einem Tag in den nächsten, fallen lassen. Hoffentlich gibt es Menschen in Deiner Umgebung, die Dich stützen können. Sonst komm hier her.
    Du mußt uns keinen noch so "verrückten" Gedanken erklären. Wir wissen, was Du durchmachst.
    Einen Schutzengel für diesen Tag wünscht Dir fuechsine

  4. Avatar von Pummel
    Registriert seit
    02.03.2005
    Beiträge
    960

    AW: es ist so unbegreiflich.....

    Ach du Arme, lass dich mal drücken.*drück*
    Tut mir so leid für dich. Ich hatte echt Probleme deinen Beitrag zu Ende zu lesen, die Tränen rollten.
    Du hast richtig geschrieben, es ist unbegreiflich, wenigstens momentan.
    Was mir aufgefallen ist; du schreibst hatte ich mich nachmittags wahnsinnig auf ihn gefreut, weil er mir morgens eine so liebe sms geschrieben Vll war das der 'Schmetterling' der dir abends die schlimme Nachricht erleichtern wollte. Heb' dir die SMS gut auf, vll war es schon eine Vorahnung u. du hast noch so wunderbare 'Abschiedsworte'.
    Ich hoffe auch, dass es liebe Menschen in deiner Nähe gibt, die dich trösten.

    Ein kleines Trost-Gedicht für dich:

    Ein Schiff segelt hinaus und ich beobachte
    wie es am Horizont verschwindet.
    Jemand an meiner Seite sagt: "Es ist verschwunden."
    Verschwunden wohin?
    Verschwunden aus meinem Blickfeld - das ist alles.
    Das Schiff ist nach wie vor so groß wie es war
    als ich es gesehen habe.
    Dass es immer kleiner wird und das dann völlig aus
    meinen Augen verlieren ist in mir, hat mit dem Schiff
    nichts zu tun.
    Und gerade in dem Moment, wenn jemand neben
    mir sagt, es ist verschwunden, gibt es Andere,
    die es kommen sehen, und andere Stimmen,
    die freudig Aufschreien: "Da kommt es!"
    .... und das ist sterben. (Bishop Brent)

    Alles Liebe - Pummel
    Gruß - Pummel
    --------------------

    Wenn Schwimmen schlank macht, was machen Wale falsch????

    Wer mit den Menschen auskommen will, darf nicht zu genau hinsehen.
    Geändert von Pummel (30.10.2007 um 20:36 Uhr)


  5. Registriert seit
    23.10.2007
    Beiträge
    11

    AW: es ist so unbegreiflich.....

    Du liebe - auch von mir erstmal ein festes
    deine geschichte berührt mich sehr, ich hoffe, du bist in den nächsten tagen nicht allein, hast liebe menschen bei dir, die dir helfen, den tag zu überstehen! den schmerz kann dir keiner abnehmen - aber teilen kannst du ihn! du bist nicht allein! schreib alles hier auf - ich tue es auch und es tut wahnsinnig gut!! ich hoffe, du hast eine gute nacht!
    eine für deinen mann und für dich!!

  6. Inaktiver User

    AW: es ist so unbegreiflich.....

    es tut mir wahnsinnig leid für dich...es ist so ungerecht das wieder ein geliebter Mensch von einem weggerissen wird...
    man fühlt sich nur noch alleine, leer und nicht verstanden...

    weil der über alles geliebte Mensch, genau der Mensch den man soo liebt..plötzlich nicht mehr da ist..

    Es fühlt sich so leer an, die zeit bleibt stehen, man hat das Gefühl nicht mehr atmen zu können...man glaubt es bringt einen um....

    es tut mir so leid für dich..das du jetzt durch diese Hölle gehen musst..

    ich wünsche dir gaaanz viel Kraft und Stärke..

    Das Leben ist ungerecht..und es ist schwer dies zu verstehen..

  7. Inaktiver User

    AW: es ist so unbegreiflich.....

    hallo @all.....
    ich danke euch für eure lieben worte.....
    und danke dir pummel für dieses wirklich wunderschöne gedicht....ich hoffe von ganzem herzen, das es so ist...das jemand ruft "da ist er"....
    mein süsser war so ein wundervoller mann....er wollte es zwar nie glauben, wenn ich das zu ihm gesagt habe...aber für mich war er einfach wunderbar.....und er konnte mich so schön zum lachen bringen.....
    ich weiss noch einmal, da war ich so wütend auf ihn....und bin zu ihm hingelaufen und habe ihn angeschrieen....und er hat mich angeschaut...und hat angefangen zu lachen......und da musste ich einfach mit ihm lachen und konnte nicht mehr wütend sein.....
    im moment fühle ich mich einfach nur leer......
    und ich habe nur einen einzigen gedanken im kopf.....mein schatz...du fehlst mir so sehr......etwas anderes kann ich nicht denken......
    nur, das er mir fehlt.....seine stimme....seine nähe.....sein geruch....seine haut......einfach alles.....
    und ich habe riesen angst vor der beerdigung......
    im moment ist alles noch irgendwie irreal.....ich kann und will nicht glauben, das mein süsser wirklich für immer weg ist......aber wenn ich ihn beerdigen muss....wenn ich seine urne in die erde lege, dann ist es endgültig....von diesem moment an, habe ich im moment das gefühl, dann ist er wirklich weg......und der gedanke daran lässt mich schaudern.....niewieder....
    ich habe das gefühl, diesen schmerz nicht ertragen zu können.....
    es ist alles so unfair.....wir hatten noch so viele pläne........und endlich ging es wieder bergauf.....
    mein schatz war 2jahre arbeitslos und hatte jetzt endlich seit 5monaten wieder einen job, der ihm riesen spass gemacht hat......und darüber war ich so glücklich.....und wir haben endlich wieder daran gedacht in urlaub zu fahren......haben uns gerade neue motorräder gekauft und wolten nächstes jahr damit in urlaub fahren...........
    ich versteh das alles nicht......und im moment glaube ich, das ich es auch niemals verstehen werde, weil es einfach sinnlos ist..........

  8. Avatar von Susiheidrun
    Registriert seit
    21.10.2007
    Beiträge
    12

    AW: es ist so unbegreiflich.....

    Liebe unbekannte Trauernde,
    es tut mir so leid für Dich. Ich musste so weinen, als ich Deinen Beitrag las. Ich konnte alles genau mitfühlen. Alles, was Du durchmachst, durchlebe ich ebenso. Doch gibt es in solchen schweren Stunden immer noch Situationen, die viel schrecklicher sind. Ich habe meinen geliebten Mann - wie es aussieht - durch Selbstmord verloren. Es traf mich unerwartet - wie Dich. Man ist vollkommen unvorbereitet. Aber Du konntest ihn noch einmal sehen, ihn in Deine Arme nehmen. Das ging bei mir alles nicht mehr. Es war so grausam. Bisher konnte ich die Gedanken um das, was er mitgemacht haben muss, erfolgreich verdrängen. Ich kann es noch gar nicht aushalten, mir das vorzustellen. Im Moment versuche ich erst einmal, mit diesem schrecklichen Verlust fertig zu werden und meine Situation in den Griff zu bekommen. Auf diesen Seiten hier können wir uns trösten, Ratschläge geben und vielleicht alle einen Stück gemeinsam gehen, um das Leben auszuhalten. Das Leben, das man selber hat, erscheint einem jetzt so unnütz. Ich wünsche Dir viel Kraft.
    Susiheidrun

  9. Inaktiver User

    AW: es ist so unbegreiflich.....

    Hallo sushiheidrun.....
    das, was du gerade durchmachen musst, ist einfach schrecklich....
    ich bin an dem wochenende, als mein süsser gestorben ist und ich ihn nicht sehen konnte fast verrückt geworden....der gedanke, das du deinen mann nicht sehen konntest bisher......es tut mir so unendlich leid für dich.......es muss die hölle sein.....
    ich wünsche dir ganz viel kraft und das du liebe menschen hast, die dir zur seite stehen.......
    und ja....es fühlt sich im moment alles sinnlos an.....und ich würde so gern begreifen, wieso das passieren musste.......
    liebe grüsse
    rita

  10. Inaktiver User

    AW: es ist so unbegreiflich.....

    ich muss jetzt etwas schreiben, da ich das gefühl habe, sonst zu platzen oder durchzudrehen.......auch, wenn ich mich schon jetzt dafür schäme.....egal, ich muss es endlich loswerden.......
    ich bin im moment einfach tierisch wütend....wütend auf meinen mann, weil er mich einfach so allein gelassen hat.....weil er mich aller hoffnungen und wünsche beraubt hat.....weil er mich meiner zukunft beraubt hat...und weil er sich mir beraubt hat......und weil er mir nicht die geringste möglichkeit gegeben hat, mich von ihm zu verabschieden.......
    und ich bin enttäuscht.....enttäuscht, das es so enden musste......das meine grosse liebe so brutal beendet wurde und ich keinen einfluss darauf hatte.....
    ich fühle mich so unendlich hilflos....weil ich das gefühl habe, das all meine gefühle ins leere laufen.....
    ich weiss einfach nicht, wie ich meiner wut ausdruck geben soll oder kann und das macht mich hilflos......auch, das er mir nicht mehr antworten kann.....
    ich fühle mich so unendlich allein.......
    so, als würde all meine gefühle in einem schwarzen loch verschwinden......
    alles, was ich für fred empfunden habe.....immer noch empfinde, denn ich kann es nicht einfach ausschalten......ich weiss nciht, wohin damit.......return to send up....adress unknown.....
    und ich frage mich, weshalb er mir das angetan hat.....
    und ich frage mich, ob er mich damit bestrafen wollte, weil ich nach meiner erkrankung angefangen habe, forderungen zu stellen und seine hilfe einzuforden.....
    ich weiss, das hört sich verrückt an....aber diese frage stelle ich mir.....und es macht mich hilflos und wütend, das er mir darauf keine antwort mehr geben kann.......das er sich mir so brutal und komplett verweigert.......
    er konnte schon stur sein.....aber das ist die krönung......
    und ich wollte ihm an dem abend, als er gestorben ist noch sagen, das er sich manchmal wie ein (entschuldigung) a....loch verhält, ich aber total in ihn vernarrt bin......
    ich hoffe, ich habe jetzt hier niemanden brüskiert, aber ich musste das unbedingt loswerden........und ich muss es auch einstellen, denn wenn ich es jetzt wieder löschen würde, dann würde ich es doch wieder für mich behalten....
    ich hoffe, das ich jetzt schlafen kann und wünsche allen eine angenehme nacht.......
    rita
    Geändert von Inaktiver User (01.11.2007 um 23:45 Uhr)

+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •