Antworten
Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 111
  1. User Info Menu

    Ich komm nicht mehr klar

    Ihr Lieben,
    Mein Mann starb vor knapp 4 Monaten.

    Der Papierkram erschlägt mich.
    Nach bereits kürzester Zeit sehe ich nichts mehr wegen der Tränen.

    Alles muss bis zum 23.12. erledigt sein.
    Es geht um Kontenklärung, Beantragung von Witwenrente,
    Beantragung von Übergangsgeld, Beantragung von....Ich weiß nicht mehr, wo mir der Kopf steht!
    Meine Seele spielt verrückt. Bin wie gelähmt. Auf jedem verdammten Schriftstück steht der Name des Verstorbenen, Wegen Todesfall.....das reicht meist schon und es geht gar nichts mehr.

    Die Papiere sind Sachen, bei denen ich mir nicht helfen lassen kann. Einzig von meinem Kind, aber dieses Kind ist selber am Boden zerstört, derzeit depressiv wegen Verlust des besten Vaters der Welt wie er sagt und hat selber eine eigene Familie mit kleinen Kindern, die ihn fordern.

    .......

    Überall nur Hotlines, Herzlich willkommen, wir freuen uns über Ihren Anruf, alle Mitarbeiter sind im Gespräch, rufen Sie später wieder an

    RV schickt Mahnungen, die Firma schickt Erinnerungen, das Arbeitsamt quält mich, weil mein Krankengeld ausläuft.

    Für die Identifikation beim Arbeitsamt wurde eine Fremdfirma beauftragt wegen Corona. Benutzername, Passwort....die wollen, dass der Kunde ein Video !!! von sich und Ausweiskopien hochlädt. Ende meiner Nervenkraft. Bin also noch nicht "identifiziert".

    Ich trau mich nur noch alle paar Tage zum Briefkasten.

    Ende Dezember muss ich auf Reha, nix ist geklärt.

    Konnte noch nichts besorgen für die Reha. Jetzt geht wegen Lockdown sowieso nix mehr.

    Nach einer Heulattacke bin ich jedes Mal fertig für den Rest des Tages. Und das täglich. Wobei ich versuche, die Auslöser zu vermeiden. Klappt aber nicht, weil meine Wohnung wie ein Minenfeld ist. Überall Erinnerungen

    Dazu mein 1. Geburtstag ohne meinen geliebten Mann, bald Kennenlerntag, Weihnachten.....


    Ich nehme so wenig Medis wie möglich, nur soviel, um nicht heulend Lebensmittel einkaufen zu müssen, zum Arzt zu gehen und um den Papierkram angreifen zu können. Beim Papierkram hilft gar nix!

    An manchen Tagen schaffe ich nicht, den Müll rauszutragen.

    Auch kein Essen einkaufen. Essen ist sowieso egal.

    Alles war für die Katz, die jahrzehntelange Schufterei, die Rente, auf die sich mein Mann so freute... Jetzt wollten wir es uns schön machen, Reisen, endlich Zeit für Hobbys, meine Sprachen, kochen für zwei...

    Alles umsonst.


    Damit kein Missverständnis aufkommt: Klar könnte ich das alles machen, Reisen, Sprachen, kochen....will ich aber nicht.

    Mir tut mein Mann so unendlich leid.

    Sorry, das musste mal raus.

    Verzweifelte Grüße
    Ivi
    27.7.2020

  2. User Info Menu

    AW: Ich komm nicht mehr klar

    Ach Mensch Yvonne
    Ich drück dich mal virtuell, mehr kann ich leider nicht tun.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  3. User Info Menu

    AW: Ich komm nicht mehr klar

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Ach Mensch Yvonne
    Ich drück dich mal virtuell, mehr kann ich leider nicht tun.
    Danke

    Lohnsteuer 2019 steht auch noch aus.
    Da wollte sich mein Mann sicher drum kümmern, wenn es ihm wieder besser geht..bis zuletzt glaubte er an seine Genesung. Lohi hilft, Unterlagen muss ich trotzdem selber anfordern...Kosten im Zusammenhang mit seiner Erkrankung zusammensuchen....das erdrückt. Kann ich nicht. Egal.
    27.7.2020

  4. User Info Menu

    AW: Ich komm nicht mehr klar

    Such dir ganz schnell Hilfe. Kann dir jemand aus deinem Freundes- oder Verwandtenkreis helfen?

  5. User Info Menu

    AW: Ich komm nicht mehr klar

    Meine Mutter konnte es auch nicht, zumindest Vieles nicht. Meine Schwester hat das Meiste erledigt, mir fiel und fällt alles im Zusammenhang mit meinem Vater immer noch schwer.
    Es ist eine Schxx Krankheit.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  6. User Info Menu

    AW: Ich komm nicht mehr klar

    Hat das Beerdigungsinstitut dir nicht ein bisschen helfen können? Bei uns übernimmt das alles was mit Rente zusammenhängt.
    Ansonsten würde ich alle anschreiben und um Fristverlängerung bitten.
    Bei mir auf der REHA gab es Sozialarbeiter, die in vielen Fällen helfen konnten.

    Ich stelle es mir auch sehr schwer vor.

  7. User Info Menu

    AW: Ich komm nicht mehr klar

    Zitat Zitat von overknee Beitrag anzeigen
    Ansonsten würde ich alle anschreiben und um Fristverlängerung bitten.
    Bei mir auf der REHA gab es Sozialarbeiter, die in vielen Fällen helfen konnten.

    Ich stelle es mir auch sehr schwer vor.
    Dass dich der Tod deines Mannes lähmt, verstehe ich sehr gut. Wer nicht?
    Die Beantragung der Fristverlängerung ist ein guter Weg. Das verschafft dir ein Verschnaufpause, in der du dir eine Vertauensperson suchen kannst, mit der du dann gemeinsam den Schriftkram erledigst.
    Alles Gute!

  8. User Info Menu

    AW: Ich komm nicht mehr klar

    Ach du Arme

    Du tust mir so leid. DAs ist so ein Wahn.

    Versuche dir Hilfe zu holen. Freundin? Verwandte? Bestatter.

    Im Zweifelsfall Fristverlängerung beantragen (lassen) - geht IMMER!

    Du machst jeden Tag EINE Sache. Eine Einzige.

    Und dann tust du dir 3 Gute Sachen: Lebkuchen, gute Mandarinen, Schaumbad (oder neuer Krimi, Duftkerze, Zeitschrift - what ever)

    Eins nach dem anderen.

    Besser geht es halt gerade nicht. Du bist in einer absoluten Ausnahmesituation. Das ist gerade Schwerstar beit. Aber das wird besser werden. Evtl. nicht gut. Aber besser.


  9. User Info Menu

    AW: Ich komm nicht mehr klar

    Ich sehe: Fristverlängerung ist das Wort des Tages.

    Sorry, ich obliege immer dem Irrtum die Weisheit gefressen zu haben

  10. User Info Menu

    AW: Ich komm nicht mehr klar

    Liebe Ivonne2017,
    mein Beileid, das ist schrecklich, was Du jetzt zu bewältigen hast - was Du alles aufgezählt hast, ist in diesem kurzen Zeitraum gar nicht alleine zu schaffen.

    Schreibe einen kurzen Brief an a l l e Stellen, die etwas von Dir wollen, ggf. unter Vorlage eines ärztlichen Attestes-
    e i n und derselbe Brief an jede Stelle:


    "Sehr geehrte Damen und Herren,
    aufgrund des Todesfalles meines Mannes und meiner eigenen Erkrankung mit Reha-Termin xxTag sehe ich mich aktuell außerstande, die Formulare/etc zu bearbeiten und bitte Sie deshalb um Fristverlängerung für den Abgabetermin bis 31.3.202
    Mit freundlichen Grüßen

    und ev -ich weiß nicht, ob das möglich ist, wenn es sonst niemanden gibt, der helfen könnte- bei so einer gewaltigen Überforderung, sich ans Betreuungsamt zu wenden, und um einen gesetzlichen Betreuer zu bitten, der den Schriftkram vorübergehend übernimmt, bis es wieder besser geht?

    von Herzen alles Liebe und Gute Dir - Du wirst es schaffen, doch das braucht Zeit

Antworten
Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •