Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 38
  1. User Info Menu

    AW: Wenn die Welt über Instagram zuschaut

    Gekürzt von mir

    Zitat Zitat von Copic Beitrag anzeigen
    Hier im Forum passiert es natürlich anonym, aber auch hier werden Geschichten geteilt und offensichtlich interessiert es euch ja auch schon jahrelang, was andere so erleben. Und auch hier ist man manchmal emotional ergriffen. Nennt ihr das auch Voyeurismus?
    Das wollte ich auch grade fragen, ganz ohne geht es anscheinend doch nicht.
    Und auch hier erzählen viele (oft immer wieder) ihre persönliche Geschichte.
    Auch ein Hamster-Rad sieht von innen wie eine Karriere-Leiter aus.

    Es reicht, was du siehst und empfindest. Das Kind muss keinen Namen haben.
    Zitat von Rezeptfrei September 2014

    LG Milk_

  2. User Info Menu

    AW: Wenn die Welt über Instagram zuschaut

    Danke Dir, Antje3!
    Laufe so, dass du am Ziel nicht am Ende bist.

  3. User Info Menu

    AW: Wenn die Welt über Instagram zuschaut

    Ich möchte auch noch ansprechen:

    Ganz lange war Suizid ein Thema, das peinlich berührt verschwiegen wurde. Für Angehörige macht es das sehr schwer, damit umzugehen. Auch da ist unausgesprochen in der Gesellschaft lange die Unterstellung: Da trägt die Familie Schuld. Da wird dann drum rumgeeiert. In Traueranzeigen wird von "plötzlich und unerwartet" geschrieben.

    Ist man betroffen, spricht man es laut aus, läßt man es nicht zum sprichwörtlichen Skelett im Wandschrank werden, kann man das erheblich besser verarbeiten.

    Ein Beispiel gefällig: Mein Vater hat sich das Leben genommen. Seine Schwester kann darüber nicht offen sprechen - wenn meine Mutter sie besuchte, mußte sie immer sagen, daß mein Vater einen Herzinfarkt hatte, wenn bei Bekannten das Gespräch darauf kam.

    Ein echtes Tabuthema dort - bei uns wurde darüber ganz offen gesprochen - wir haben da niemandem gegenüber ein Geheimnis draus gemacht. Aber sowas sind genau die Themen, die klassische Familiengeheimnisse werden. Spricht man darüber, stellt man fest, wieviele andere Mitmenschen davon betroffen sind.

    Geheimnisse sorgen für mehr Geheimnisse und für mehr Leid. "Du darfst das niemandem sagen" ist ein brandgefährlicher Satz!
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  4. User Info Menu

    AW: Wenn die Welt über Instagram zuschaut

    Es gibt auf Instagram ein Profil - Name ist mir gerade nicht parat - da berichtet eine Frau ausführlich über die Totgeburt eines fast 9-Monats-Kind, inklusive Geburtsfotos. Ist mir mal vorgeschlagen worden, warum auch immer. Das war schon echt viel. Aber es enttabuisiert vielleicht auch. Genau wie ich einer Frau, die ich auch persönlich kennenlernen durfte, auf den letzten Metern ihrer Krebserkrankung dort folgte. Da haben unheimlich viele Betroffene mitgelesen und weil sie so positiv blieb bis zum letzten Atemzug, denke ich, das hat auch vielen geholfen, das Lachen nicht zu verlieren.

    Ich denke, dass der Großteil dieser Frauen das Thema in die Öffentlichkeit trägt, weil entweder sonst wild spekuliert wurde (diverse "IST SIE WIEDER SCHWANGER?!???!!1!!11!! Meldungen über Meghan habe ich jedenfalls mitbekommen) und man mit so einem Statement der Boulevard-Presse wenigstens noch ein bisschen "in die Fresse haut" und sie dann doch etwas netter schreiben... oder weil man anderen den Mut geben möchte, auch zu reden.

  5. User Info Menu

    AW: Wenn die Welt über Instagram zuschaut

    In Zeiten von Instagram und Co kann sich jede/r mit tatsächlichen oder vermeintlichen Tabus "entblößen", das lässt sich nicht vermeiden. Offenbar ist man aber nur auf diese Weise interessant und ist im Gespräch, wovon viele nicht nur finanziellen Nutzen ziehen. Diese Personen ziehen in "guten" Zeiten Nutzen aus Medien aller Art, dass dort von ihnen berichtet wird, da wollen die Leuts natürlich auch in "schlechten" Zeiten wissen was Sache ist.

    Was ich für mich merkwürdig finde, dass derartig intime Bekenntnisse offenbar so viele Leute interessieren !

    Sorry, aber was interessiert mich die Fehlgeburt von Megan Markle, das ist Privatsache ihrer Familie. Oder irgendeine Person, die sich vom Hochhaus stürzt oder ihre letzten Tage mit einer Krebserkrankung erlebt.

    Mit einem "Tabubruch" hat das für mich garnichts zu tun, ich finde das manchmal nur peinlich, wenn ich so etwas höre/lese/mitbekomme. Das beziehe ich auf Personen, die ich garnicht kenne und die sich vor aller Welt im Netz nackt machen. Aber sie tun das ja freiwillig, von demher......

    Gruß Elli
    Geändert von elli07 (27.11.2020 um 12:12 Uhr)
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)

  6. User Info Menu

    AW: Wenn die Welt über Instagram zuschaut

    Gekürzt und gefettet von mir

    Zitat Zitat von ja-aber Beitrag anzeigen
    Ich denke, dass der Großteil dieser Frauen das Thema in die Öffentlichkeit trägt, weil entweder sonst wild spekuliert wurde (diverse "IST SIE WIEDER SCHWANGER?!???!!1!!11!! Meldungen über Meghan habe ich jedenfalls mitbekommen) und man mit so einem Statement der Boulevard-Presse wenigstens noch ein bisschen "in die Fresse haut" und sie dann doch etwas netter schreiben... oder weil man anderen den Mut geben möchte, auch zu reden.
    Und das man eben nicht allein ist mit einer schlimmen Erfahrung oder Erkrankung.
    Ich bin selbst nicht bei instagram, aber die Zeiten haben sich geändert und ich finde das - in einem gewissen Maße - gut so.
    Auch ein Hamster-Rad sieht von innen wie eine Karriere-Leiter aus.

    Es reicht, was du siehst und empfindest. Das Kind muss keinen Namen haben.
    Zitat von Rezeptfrei September 2014

    LG Milk_

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Wenn die Welt über Instagram zuschaut

    Ich habe gestern ein Interview mit Dr Johannes Wimmer gesehen, aus der Zeit, als seine kleine Tochter auf der Intensivstation lag (sie ist am Wochenende ja gestorben). Er sagte sinngemäss, dass ihm und seiner Frau die Tausende von Zuschriften auf zB Instagram und Facebook sehr viel Trost und Stütze sind.

    Es gibt so viele unterschiedliche Menschen auf Instagram und Co - diejenigen, die im Kardashian-Influenzer-Style alles auswalzen und die auch irgendwie ein wenig unglaubwürdig wirken und dann die, die offen und ehrlich mit ihren Kontakten kommunizieren. Egal ob sie prominent oder nicht prominent sind.

    Schreiben hilft, wenn Reden nicht geht. Abgesehen davon ist es auch eine gute Möglichkeit, diejenigen, die sich Gedanken machen, auf dem Laufenden zu halten. Ich hab schon soviele lokale Kampagnen auf Facebook und Instagram gesehen, gerade wenn es um kranke Kinder geht. Die Eltern würden es nicht machen, wenn es ihnen nicht hilft. Andere schreiben Bücher.
    ‘One of the criticisms I've faced over the years is that I'm not aggressive enough or assertive enough, or maybe somehow, because I'm empathetic, it means I'm weak. I totally rebel against that. I refuse to believe that you cannot be both compassionate and strong.’
    Jacinda Ardern, 2019


    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  8. Moderation

    User Info Menu

    AW: Wenn die Welt über Instagram zuschaut

    Antje3 , genauso ist es.
    ‘One of the criticisms I've faced over the years is that I'm not aggressive enough or assertive enough, or maybe somehow, because I'm empathetic, it means I'm weak. I totally rebel against that. I refuse to believe that you cannot be both compassionate and strong.’
    Jacinda Ardern, 2019


    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Wenn die Welt über Instagram zuschaut

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    in Anlehnung an einen anderen Forenbereich hier- es ging dabei um die Fehlgeburt von Megan Markle, die sie nun veröffentlicht hat- und die daraus entstandene Diskussion- möchte ich das hier gerne aufgreifen (dort ist das letztlich off-topic).

    Thema war letztlich, dass es Menschen (Promis) gibt, die Fehlgeburten oder auch wie zuletzt- Totgeburten- beinahe live ins Netz setzen ....
    Da du Meghan Markle nennst: Sie hat es in einem Artikel erwähnt, auch die Trauer darüber. Alles nicht an erster Stelle und eher als Bestandteil der Frage, wie Leute sich derzeit fühlen. Sollte fairerweise auch so dargestellt werden, finde ich.

    Zitat Zitat von elli07 Beitrag anzeigen
    ...

    Was ich für mich merkwürdig finde, dass derartig intime Bekenntnisse offenbar so viele Leute interessieren ! ...
    Absolut. Bei der Strang-Frage oben gehören immer zwei Seiten dazu.
    Der Adler fängt keine Mücken.

    Schauen wir nach vorn, solange wir noch sehen können. [< München Mord]

    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating

  10. User Info Menu

    AW: Wenn die Welt über Instagram zuschaut

    Zitat Zitat von ganda55 Beitrag anzeigen
    Absolut. Bei der Strang-Frage oben gehören immer zwei Seiten dazu.
    Ist es denn verwerflich sich für anderer Erlebnisse zu interessieren?

Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •