Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 48
  1. User Info Menu

    AW: Trauer um ein geliebtes Tier

    Liebe Farfalle, sehr sehr gut kann ich nachvollziehen, wie ihr euch jetzt fühlt. Auch wir haben gestern unseren geliebten Kater gehen lassen müssen. Allerdings war er krank und wir waren darauf vorbereitet. Doch als Mensch den Zeitpunkt zu bestimmen, wann man seinem geliebten Tier "das Leben nimmt", ist eine furchtbar schwere Aufgabe. Zudem war er der Kater meiner vor zwei Jahren plötzlich verstorbenen Mutter und somit eine lebende Verbindung zu ihr.

    Der erste Tag heute, ohne die Rituale, das Bettchen leer, der Futternapf unbenutzt ... Ja, es schmerzt und die Tränen fließen ungehemmt. So wie die Liebe eurem Kater gehört, so gehören ihm nun all eure Tränen. Lasst sie ruhig laufen.
    Aus Erfahrung weiß ich, dass der Tag kommt, an dem man sich mit einem kleinen Lächeln an das geliebte Tier erinnert. Und irgendwann kommt die Dankbarkeit, dass man eine Weile zusammen gehen dürfte.

    Die Liebe unterscheidet doch nicht, ob sie einem Menschen oder einem Tier gehört. Ich wünsche euch viel Kraft.
    Geändert von Stirnenfuss (28.11.2019 um 13:34 Uhr)
    Das Weiße im Auge des Feindes zu sehn,
    heißt nichts, als geduldig vorm Spiegel zu stehn.

    Heinz Rudolf Kunze

  2. User Info Menu

    AW: Trauer um ein geliebtes Tier

    Ich kann Deinen Schmerz gut nachvollziehen.

    Meine Katze musste ich auch vor ein paar Jahren gehen lassen.Ich denke fast jeden Tag an sie.

    Vor zwei Jahren ist dann mein Kater in mein Leben getreten,ich wollte eigentlich kein neues Tier und es sollte nur erstmal zur Pflege sein.Er hat hat sich so in mein Herz geschlichen,das ich ihn nicht mehr weggeben wollte.
    Er ist ganz toll und ich möchte ihn nie wieder hergeben..

    Alles Liebe für Euch.

  3. User Info Menu

    AW: Trauer um ein geliebtes Tier

    - es tut mir sehr leid für Euch.

    Die geliebten Tiere plötzlich zu verlieren - zu früh, keinen Abschied nehmen zu können - ist sehr schlimm. Ich habe im letzten Jahr eine ganz junge Schäferhündin verloren - sie blieb in der Narkose. Ich habe unvergessliche Bilder und weine immer wieder um sie.
    Unsere alte SH mit 13,5 Jahren habe ich gehen lassen können - das war leichter, ein erfülltes Leben....Aber auch sie hat einen festen Platz in unseren Herzen - und beide in unserem Garten....Das macht es uns leichter....

  4. User Info Menu

    AW: Trauer um ein geliebtes Tier



    für Deine Lizzy, möge sie in Frieden ruhen.

    Ich kann das sehr gut verstehen. Vor 20 Jahren bin ich auch mit meiner toten Katze im Bett aufgewacht. Sie war allerdings schon fast 20 Jahre alt und ziemlich klapperig und es war klar, dass es bevor steht. Dennoch war die Trauer groß. Ich glaube, dass man sich nicht auf diesen Verlust vorbereiten kann. Die Tiere sind so mit dem häuslichen Leben verwoben, dass sie einem lange und jeden Augenblick fehlen. Tja, und diese bedingungslose Liebe bekommt man auch nur von ihnen.

  5. User Info Menu

    AW: Trauer um ein geliebtes Tier

    für Lizzy.

    ich kann Dich gut verstehen,
    Unsere Kitty wurde vor ein paar Jahren überfahren - mein Mann und ich haben total am Rad gedreht, wir konnten keine Ruhe finden, konnten nicht schlafen, es war furchtbar. ich wollte nie wieder eine Katze haben.

    Kurze Zeit später trat ein scheues Katzenkind, Emil, in unser Leben. Ein großer, witziger intelligenter Kater, mit einem sonnigen Gemüt, an dem wir viel Freude hatten - vor drei Jahren ist er im Alter von 5 Jahren einfach tot umgefallen. Er hatte wohl einen Herzfehler. er lag lang ausgestreckt im Blumenbeet, ganz sauber, ohne Verletzungen....unfassbar für uns.
    Gerade an Emil denken wir oft zurück. So bitter der plötzliche Tod war, für den Kater war es gut so.

    Ein Katzenkind aus unserem Haus hatte ich ein paar Dörfer weiter vermittelt, ist kürzlich an einem Schlaganfall oder Hirntumor gestorben. Er war in einer Tierklinik, man scheute sich vor dem Einschläfern, nachts hat er wohl dermaßen vor Schmerzen geschriehen, dass man ihn erlöst hat
    Intersssanterweise haben wir nur Tierhalter im Bekanntenkreis. ich hatte mal eine Bekannte, die meinte, ich solle die Katzen weggeben, sie machen nur Dreck und verursachen Kosten - ich hab die Bekannte weggegeben.

  6. User Info Menu

    AW: Trauer um ein geliebtes Tier

    Liebe Farfalle,

    Wie herzzerreißend... Ich musste beim Mitlesen weinen.

    für Euere Herzenskatze Lizzy.

    Lady Emelia
    Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos.
    (Frei nach Loriot und dem Mops )

  7. User Info Menu

    AW: Trauer um ein geliebtes Tier

    ich hatte mal eine Bekannte, die meinte, ich solle die Katzen weggeben, sie machen nur Dreck und verursachen Kosten - ich hab die Bekannte weggegeben.
    Das hätte ich auch gemacht !
    Und gerade jetzt, sollten noch irgendwelche blöden Bemerkungen kommen, weiss ich nicht was ich tu.
    Ob ich mich nur heulend umdrehe und geh, oder ob dann noch eine gepfefferte Antwort kommt. Keine Ahnung.
    Lizzy 27.11.2019

    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können

  8. User Info Menu

    AW: Trauer um ein geliebtes Tier

    Zitat Zitat von Lady_Emelia Beitrag anzeigen
    Liebe Farfalle,

    Wie herzzerreißend... Ich musste beim Mitlesen weinen.

    für Euere Herzenskatze Lizzy.

    Lady Emelia
    Danke. Ich bin auch nur aufgelöst. Auch alte Mädchen heulen.
    Lizzy 27.11.2019

    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können

  9. User Info Menu

    AW: Trauer um ein geliebtes Tier

    Das tut mir sehr leid, Farfalle, das stelle ich mir schrecklich vor.
    So ein plötzlicher Tod in einem Alter, in dem man nicht damit rechnet, das ist richtig schlimm.

    Ich konnte mich bei meinen Tieren immer auf den Abschied vorbereiten, das macht es doch ein bisschen leichter.

  10. VIP

    User Info Menu

    AW: Trauer um ein geliebtes Tier

    Liebe farfalle,

    wie traurig! Ich kann dich so gut verstehen.

    Es ist ganz schlimm, ein geliebtes Tier zu verlieren. Ich habe das schon oft erleben müssen und immer sehr getrauert. Sie waren Familienmitglieder und sie haben ihren Platz in meinem Denken.

    für deine Lizzie
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •