+ Antworten
Seite 6 von 11 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 105
  1. Moderation Avatar von frangipani
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    18.715

    AW: Mein großer Sohn ist gestorben

    Koriandaa, was fuer eine schoene Feier. Die Freunde sind toll. Das Gleiche war auch bei uns - die Freunde und Freundinnen meines Bruders waren gern um meine Mutter herum.

    Resi, sei gut zu dir. Wenn eine Situation zu schwer wird, dann geh ruhig raus, das ist dein gutes Recht. Es ist ja kein Wettbewerb, wer am ‘besten’ trauern kann. Es ist so eine individuelle Sache. Und die Trauernden sind nicht dafuer verantwortlich, es dem Gegenueber leichter zu machen. Das zumindest hab ich fuer mich aus allem rausgezogen.

    Ich wuensch euch allen hier alles Gute.
    “We cannot confront these issues alone, none of us can. But the answer to them lies in a simple concept that is not bound by domestic borders, that isn’t based on ethnicity, power base or even forms of governance. The answer lies in our humanity." Jacinda Ardern, 29.3.19

    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.


  2. Registriert seit
    16.12.2016
    Beiträge
    102

    AW: Mein großer Sohn ist gestorben

    Hallo liebe Resi,

    du irrst dich, ich hab mich noch nie so schwach gefühlt wie jetzt. Ich bin wahrscheinlich nur ein anderer Typ Mensch, wenn mich etwas belastet oder auch wenn ich mich über etwas freue, muss ich mich immer mit anderen Menschen austauschen.
    Ich finde es nicht ungewöhnlich oder schlimm dass du weinen musst, wenn sich jemand nach deinem Befinden erkundigt. Du hast innerhalb kurzer Zeit drei Menschen verloren, das kann man nicht so einfach wegstecken.
    Ich kenne aber auch die Situation wo ich lieber gehe. Ich war gestern nochmal am See, ich kenne da viele Leute und konnte ihr Geplapper nicht lange ertragen. Wobei ich ihnen nicht böse bin, ich kann nicht erwarten dass alle mit mir traurig sind. Schöner war danach ein langes Telefonat mit einer guten Bekannten, sie hat erst vor kurzer Zeit erfahren dass mein Sohn gestorben ist und wir haben lange geredet.
    Hast du gute Freunde Resi?

    Lieben Gruß
    Koriandaa


  3. Registriert seit
    16.12.2016
    Beiträge
    102

    AW: Mein großer Sohn ist gestorben

    Liebe Frangipani,

    ja es war wirklich eine schöne Feier und tat glaub ich allen gut. Man kann das Leid teilen und ist nicht alleine .


  4. Registriert seit
    19.10.2018
    Beiträge
    37

    AW: Mein großer Sohn ist gestorben

    Hallo liebe Koriandaa , du hast mich gefragt ob ich gute Freunde habe muß sagen nicht viele da ich mit meinem Mann durch sein Verhalten keine Freundschaften pflegen konnte . Wir sind auch kaum weggegangen . Habe eigentlich nur zwei Freundinnen mit denen ich über alles sprechen kann und die auch wissen was bei uns so los war . Will sie aber nicht immer über meinen Seelenzustand belasten . Mit der Familie spreche ich auch kaum über das alles bin ja froh das sie so hallwegs alles überwunden haben und möchte sie ja nicht immer wieder daran erinnern und wieder runterziehen . Es ist nun mal mein Sohn gewesen und somit bin ich auch die Hauptbetroffene Person . Mir tut es aber gut das ich hier schreiben kann und ich genau weiß das alle die hier lesen nachvollziehen können was man so durchleben muß . Mir tut es auch so furchtbar leid was man hier so lesen muß wovon man vorher keine Ahnung hatte . Wer beschäftigt sich schon mit so einem Thema wenn es einen nicht betrifft . Eigentlich ist es traurig das so viele , vorallem junge Menschen keinen Ausweg mehr finden als ihr Leben zu beenden . Die vielen die an Krankheiten oder durch Unfälle sterben müssen . Wir Angehörigen müssen dann sehen wie wir damit fertig werden oder auch nicht . Wünsche allen trauernden das wir den schweren Weg egal wie lang er ist überstehen . Viele Grüße an alle von Resi .


  5. Registriert seit
    16.12.2016
    Beiträge
    102

    AW: Mein großer Sohn ist gestorben

    Guten Morgen liebe Resi,

    ich versteh dich, dass du andere Menschen nicht belasten willst, aber wenn sie wirklich gute Freundinnen sind, sind sie sicher bereit das Schwere mitzutragen, dafür sind Freunde doch da. Es ist zu viel für dich alleine. Ich finde schreiben auch gut, aber der persönliche Austausch mit Menschen ist dadurch nicht zu ersetzen. Hier sind natürlich auch alles Menschen, aber es ist etwas anderes ob ich anonym schreibe oder ob ich jemanden direkt gegenüber sitze. Du schreibst,dass du wegen deinem Mann keine Freundschaften pflegen konntest, was hatte er denn, wenn ich dich das fragen darf?


  6. Registriert seit
    19.10.2018
    Beiträge
    37

    AW: Mein großer Sohn ist gestorben

    Liebe Koriandaa , mein Mann war dem Alkohol sehr zugetan das es uns allen nicht leicht machte , hat zwar eine lange Therapie gemacht aber da war schon längst alles kaputt . Er hatte noch wie eine gespaltene Persönlichkeit in den er zu fremden Menschen und Nachbarn sich sehr , sehr freundlich und hilfsbereit zeigte was uns natürlich nichts nützte da er zu uns sich ganz anders verhielt . Er wollte immer bedauert werden und da es bei uns nichts zu bedauern gab, da ich immer alles für alle getan habe machte er uns überall schlecht und log sich Zeug zusammen so das ich immer im schlechten Licht stand . Er war im ganzen Dorf der liebe gute und ich die furchtbare Frau . Er war auch so überzeugend in den Dingen die er behauptet hat das man ihm das einfach glauben musste . Aber das ist nun vorbei und die Menschen die mir wichtig sind wissen genau wie er so war und das ist ja das wichtigste . Deshalb hatte ich nie Lust mit ihm wegzugehen . Ist nur schade das so viele Jahre fast mein halbes Leben weg sind . Durch den Tot meines Sohnes hat nun alles sowieso keinen Sinn mehr . Bin halt noch da und gut . Heute Nachmittag hohle ich meinen Enkel und werde mir einen schönen Nachmittag mit ihm machen . Das sind so meine kleinen Freuden . Grüße an alle . Resi


  7. Registriert seit
    19.10.2018
    Beiträge
    37

    AW: Mein großer Sohn ist gestorben

    Liebe Koriandaa , schade das ich von dir nichts mehr höre hoffe dir geht es halbwegs gut ? Ich hab heute zum Samstag wieder meinen Depritag weiß auch nicht warum es am Wochenende immer so schlimm ist mit der Einsamkeit . Sehne dem Tag entgegen an dem ich sagen kann das es Bergauf geht , irgendwie habe ich noch keinen Lichtblick entdeckt . Würde mich freuen wenn du dich mal meldest .Gruß Resi


  8. Registriert seit
    16.12.2016
    Beiträge
    102

    AW: Mein großer Sohn ist gestorben

    Guten Morgen liebe Resi,

    ich wollte schon längst schreiben hab es aber immer aufgeschoben. Mich macht es sehr betroffen, dass du schreibst : "Durch den Tod meines Sohnes hat nun alles sowieso keinen Sinn mehr. Ich finde es sehr traurig dass es für dich so ist und ich weiß nicht wie ich da für dich die richtigen Worte finden kann. Mir ging es diese Woche wesentlich besser, davor war es so , dass ich mich wie abgestorben gefühlt habe und ich hatte auch quasi an nichts mehr Freude. Ich war dann soweit dass ich meine Hausärztin um ein Antidepressiva gebeten hab. Ich hatte fest vor es zu nehmen, hab dann aber den Beipackzettel und einige Erfahrungsberichte gelesen und mich dann doch anders entschieden und die Packung ins Küchenregal gestellt. Seltsamerweise geht es mir seitdem besser, vielleicht funktioniert bei mir der Placebo-Effekt schon alleine durch die Anwesenheit eines Medikamentes;-) Am Donnerstag hatte ich den zweiten Termin bei der Psychotherapeutin die die Trauergruppe für verwaiste Eltern erwachsener Kinder leitet. Damit man an der Gruppe teilnehmen kann ist Voraussetzung dass man vorher 3 Einzelgespräche hat. Mir hat dieses Gespräch eigentlich gar nichts gebracht und ich glaube ich brauch das auch nicht und ich möchte es auch gar nicht mehr. Ich denke diese Gruppe würde mich vielleicht sogar eher runterziehen, es wird ja jedesmal alles wieder neu aufgewühlt. Ich hab den Tod meines Sohnes jetzt akzeptiert und angenommen und für mich meinen Frieden damit gemacht. Mir hilft dabei auch der Gelassenheitsspruch : Gott gebe mir die Gelassenheit Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann und Dinge zu ändern die ich ändern kann. Egal was ich tue - den Tod meines Sohnes kann ich nicht ändern, ich muss ihn hinnehmen. Ändern kann ich meine Einstellung und wie ich damit umgehe. Ich rede viel in Gedanken mit ihm und ich bilde mir ein er würde antworten. Ich mach auch oft Spaß mit ihm in Gedanken, weil wir das ja im Leben auch so viel "rumgeblödelt" haben. Wenn ich Arbeiten erledige, die ich ihm auch ab und zu aufgebrummt hab - wie z.B. Hühnerhaus saubermachen - sag ich : Jetzt kannst einfach zuschauen und weißt genau das kann Mama mir nie wieder aufs Auge drücken, das hast du schlau angestellt;-) Ich versuche fest daran zu glauben dass er - wann immer ich ihn in Gedanken anspreche - um mich ist und meine Gedanken hört. Er würde nie wollen, dass ich und seine Brüder so lange verzweifelt und so traurig sind. Das würde wohl kaum ein Verstorbener wollen, ich würde das ja auch nicht wollen. Wir noch lebenden haben das Leben noch und sollen auch noch einen Sinn darin sehen und auch Spaß und Freude daran haben. Wenn es mir ganz schlecht geht hol ich mich manchmal mit ganz einfachen Dingen raus aus dem Tief. Ich sag mir : Ich hab immer noch zwei Arme, zwei Beine, ich kann sehen, ich kann hören, ich kann sprechen. Ich hab ein Dach über dem Kopf, sauberes Wasser, genug zu essen. Das sind alles Dinge, die viele Menschen nicht haben und für die ich dankbar bin.
    Was mir auch gut tut sind Begegnungen mit Menschen die nichts darüber wissen und ganz unbefangen mit mir umgehen, wie z.B. die Schuhverkäuferin usw. Dadurch ist wieder mehr Normalität im Alltag und das hilft mir.
    Resi hast du eigentlich schon mal professionelle Hilfe gehabt? Vielleicht wäre das in deinem Fall ganz gut. So - jetzt weiß ich nicht ob ich das so überhaupt absenden soll, vielleicht fühlst du dich von mir ganz unverstanden. Aber ich schicks jetzt einfach weg.
    Heute ist das Wetter hier nochmal wunderschön - ich hoffe bei dir auch, ich weiß ja nicht wo du wohnst. Wie auch immer - ich wünsch dir einen möglichst angenehmen Sonntag, versuch es dir schön zu machen!

    Ganz liebe Grüße
    Koriandaa ( mein Lieblingskraut)


  9. Registriert seit
    19.10.2018
    Beiträge
    37

    AW: Mein großer Sohn ist gestorben

    Na Hallo liebe Koriandaa , freue mich das du geantwortet hast habe mir schon sorgen um dich gemacht . Alles was du so geschrieben hast hätte von mir sein können , ganz genau so denke ich auch . Ja ich habe mir vorgenommen eine Therapie zu beginnen abend noch bevor sie richtig begonnen hat habe ich alles wieder abgebrochen . Mir ging es nach nur 2 Sitzungen immer so schlecht , mir kam es vor als wäre das alles gerade erst passiert und dann bringt es ja auch nichts . Ich sage mir dann egal was Sie sagt ich kann mir nicht vorstellen das irgendwas mein Gefühlskaos verbessern könnte und ich weiß ja genau warum alles so gekommen ist und so fürchterlich geendet hat .Muß halt damit klarkommen egal wie . Wiegesagt mir hilft eigentlich nur das ich hier lesen und mir alles von der Seele schreiben kann . Wie du schon schreibst ändern kann man eh nichts mehr . Es geht ja auch so vielen anderen auch so . Mir ging es heute früh gleich besser als du geschrieben hast . Möchtest du mal sagen an was dein Sohn gestorben ist ? Da könnte man sich noch mehr in deine Lage versetzen . Aber nur wenn du kannst . Mein Sohn hat das mit dem Strick gemacht , das andere Wort klingt so furchtbar schlimm . Bin froh das ich mit ihm 24 Jahre verbringen durfte . Er War so ein unkompliziertes Kind wie meine andern zwei auch , keiner hat große Ansprüche gestellt und nun ist er einfach weg er fehlt mir jeden Tag . Muß Schluß machen mein Akku ist leer . Grüße alle ganz lieb vorallem dich liebe Koriandaa .


  10. Registriert seit
    19.10.2018
    Beiträge
    37

    AW: Mein großer Sohn ist gestorben

    Meinte das ich alle betroffenen grüßen möchte . WIR SIND NICHT ALLEIN .

+ Antworten
Seite 6 von 11 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •