+ Antworten
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 63

  1. Registriert seit
    16.12.2016
    Beiträge
    85

    AW: Mein großer Sohn ist gestorben

    Ihr Lieben vielen Dank für eure Anteilnahme, irgendwie tut es gut das Leid zu teilen, auch wenn ich euch alle nicht persönlich kenne. Es gibt Momente da ist es erträglich und dann überrollt mich der Schmerz mit so einer Macht dass ich nur noch schreien könnte und meinem Sohn am liebsten sofort folgen würde.
    Ich war schon bei einer Trauertherapeutin und bin bei ihr auch für eine Gruppe für verwaiste Eltern vorgemerkt. Ich bin aber unschlüssig ob mir das wirklich was bringt, egal was jemand sagt, er wird nicht wieder kommen und es ist einfach die falsche Reihenfolge. Trost kann nur der Glaube bringen, dass es ein danach gibt. Eigentlich bin ich gläubig und denke es geht weiter nach dem Tod und der Aufenthalt hier ist nur eine kleine Station um Erfahrungen zu sammeln. Dann kommen mir aber wieder große Zweifel ob es wirklich so ist und sich die Menschen das alles nur ausgedacht haben um einen Trost zu finden.

    Ich war so glücklich als er Mitte Mai wieder zu uns gezogen ist. Es war so schön alle drei wieder zusammen zu haben. Das Haus ist groß genug um sich aus dem Weg gehen zu können. Ich sah sie so gerne alle drei zusammen und war so glücklich darüber dass sie sich so gut verstanden. Ich hab oft gesagt ich bin so dankbar für meine wunderbaren drei Söhne, sie sind meine Heiligtümer. Jetzt sind es nur noch zwei und das tut so furchtbar weh.
    Es sind auch die Kleinigkeiten die so schmerzen, ich seh z.B. beim Einkaufen Blutorangensaft , den hat er so geliebt, ich will diesen Saft gar nicht mehr kaufen. Oder neulich hab ich eine Schublade ausgeräumt, da fiel mir Lebkuchengewürz in die Hände - nie wieder kann ich ihm seine geliebten Elisenlebkuchen backen. Das ist alles so traurig.
    Wir haben immer meinen Tod besprochen, ich hab meinen Vater sehr früh durch einen Verkehrsunfall verloren, ich wollte meine Jungs auf meinen Tod vorbereiten, damit sie nicht so traurig sind wie ich es damals war. Ich hab ihnen immer gesagt, nur ganz kurz weinen, kein Stress mit aufwändiger Beerdigung, verbrennen und verstreuen und gut ist es.
    Den Tod eines Kindes hab ich nicht eingeplant.
    Morgens ist es immer besonders schlimm, ich wache auf und sofort fällt mir alles wieder ein und dann kommt die große Verzweiflung. Daher hab ich jetzt einfach drauflosgeschrieben. Wahrscheinlich hab ich mich oft wiederholt und auch Fehler im Text, aber ich schick es jetzt einfach so weg und danke euch nochmal für eure Anteilnahme.

  2. Avatar von Leonie
    Registriert seit
    04.01.2005
    Beiträge
    5.196

    AW: Mein großer Sohn ist gestorben

    Es tut mir sehr leid, dass dein Sohn so jung von dir ging. Meine Gedanken und Gebete begleiten dich. Ich wünsche dir
    viel Kraft. Leonie
    Auch mächtige Wasser können die Liebe nicht löschen;
    auch Ströme schwemmen sie nicht weg.
    Böte einer für die Liebe allen Reichtum seines Hauses,
    nur verachten würde man ihn.
    Das Hohelied


  3. Avatar von AweSomeOne
    Registriert seit
    06.01.2017
    Beiträge
    674

    AW: Mein großer Sohn ist gestorben

    Zitat Zitat von Koriandaa Beitrag anzeigen
    [...]

    Trost kann nur der Glaube bringen, dass es ein danach gibt. Eigentlich bin ich gläubig und denke es geht weiter nach dem Tod und der Aufenthalt hier ist nur eine kleine Station um Erfahrungen zu sammeln. Dann kommen mir aber wieder große Zweifel ob es wirklich so ist und sich die Menschen das alles nur ausgedacht haben um einen Trost zu finden.

    [...]
    Hervorhebung von mir.



    Und selbst wenn es so ist.

    Jeder Gedanke, der dich über den Tag rettet und den Schmerz weniger werden lässt ist erlaubt.
    Das ist Sinn des Glaubens. Egal woran man glaubt.

    Trost finden und hoffen können.

    Das ist wohl das Einzige, was man in so Situation machen kann, um überhaupt weitermachen zu können.
    'Every saint has a past, and every sinner has a future.'
    — Oscar Wilde —

  4. Avatar von Mediterraneee
    Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    2.812

    AW: Mein großer Sohn ist gestorben

    Liebe Koriandaa,

    auch ich wünsche Dir ganz viel Kraft, um diese unfassbare Situation irgendwie zu bewältigen. Schreib Dir gerne einfach alles von der Seele, wenn Dir das gut tut. Es ist völlig egal, ob Du Dich wiederholst oder Schreibfehler machst.

    Du hast recht, die Trauergruppe oder die Therapeutin können Dir Deinen Sohn natürlich nicht zurückbringen, nichts und niemand kann das. Trotzdem "bringen" sie etwas. Sie können Dir helfen zu ertragen, was passiert ist, und irgendwie zurecht zu kommen. Ich wünsche Dir sehr, dass sie das können. Und ich wünsche Dir und Deinen anderen Söhnen, dass Ihr Euch gegenseitig ganz viel Halt geben könnt.

    Wenn Du magst und es Dir gut tut, erzähl uns etwas von Deinem Sohn.
    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu.



    Mein Avatar zeigt ein Gemälde von Ramón Lombarte.

  5. Avatar von Mediterraneee
    Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    2.812

    AW: Mein großer Sohn ist gestorben

    doppelt
    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu.



    Mein Avatar zeigt ein Gemälde von Ramón Lombarte.

  6. Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    17.054

    AW: Mein großer Sohn ist gestorben

    Liebe Koriandaa,
    mein herzliches Beileid zu Deinem großen Verlust.

    Ja, die Reihenfolge ist falsch. Auch ich habe drei Kinder in diesem Alter und mag an so eine Katastrophe gar nicht denken.

    Aber das Leben hält sich manchmal nicht an Gesetzmäßigkeiten und ist sehr grausam.
    Schön, dass Du im Glauben Halt finden kannst. Nimm alle Hilfsangebote, derer Du habhaft werden kannst, einfach an.
    Was Dir am besten hilft, wirst Du herausfinden.

    Ich hoffe auch, dass Deine Lieben und Du Euch gegenseitig stützen könnt.
    Du bist nicht allein, auch hier wirst Du immer ein offenes Ohr finden.

    Kleine Schritte gehen, jeden Tag überstehen, das ist erst mal das Ziel denke ich.
    :umarmung:

  7. Avatar von Sortie_Echo
    Registriert seit
    28.05.2017
    Beiträge
    2.040

    AW: Mein großer Sohn ist gestorben

    Mich hat deine Geschichte auch sehr berührt.

    Ich kann nur mein Mitgefühl aussprechen und dir und den zwei Brüdern ganz viel Kraft wünschen für die nächste Zeit.

  8. Avatar von Monkele
    Registriert seit
    04.10.2004
    Beiträge
    12.349

    AW: Mein großer Sohn ist gestorben

    Auch mich haben deine Zeilen berührt. Mein herzliches Beileid, liebe Koriandaa.

    Es ist mit das Schrecklichste sein Kind zu verlieren und unvorstellbar für jede Mutter. Ich hoffe und wünsche euch sehr, dass ihr Halt, Kraft und die nötige Unterstützung findet.
    Wen der Himmel liebt, dem schickt er einen Freund.


  9. Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    576

    AW: Mein großer Sohn ist gestorben

    Niemand kann sagen was nach dem Tod sein wird. Es gibt Bücher zum Thema Nahtoderfahrung und vieles ähnelt sich da, aber selbst da muss man sagen, diese menschen sind sozusagen zurück gekehrt und leben noch.
    So möglich wie es ist, dass alles zu ende ist mit dem Tod und wir Menschen uns ein Weiterexistieren nur ausgedacht haben, um Trost zu finden, genau so möglich ist es, dass da noch etwas kommt, was auch immer.
    Ich beschäftige mich schon sehr, sehr lange mit diesem Thema und sehr viel intensiver als die meisten Menschen. Dafür bin ich auch schon viel gereist und habe eindrucksvolle Dinge erlebt und gehört.
    Trotzdem, das ist ja meine Geschichte und du hast deine. Ich empfehle dir das Angebot der verwaisten Eltern anzunehmen. Es heißt nicht umsonst, geteiltes Leid ist halbes Leid. Ganz so wird es vielleicht nicht sein, aber da sind alle in der gleichen Situation und es wird gut tun sich die Geschichten der anderen anzuhören und seine eigene erzählen zu können und sich gegenseitig zu verstehen und auch immer wieder aufzufangen. Alles Liebe für dich.


  10. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    12.280

    AW: Mein großer Sohn ist gestorben

    Niemand ist wirklich tot, solange noch jemand an ihn denkt.
    Daran glaube ich ganz fest, und mit Deinem Sohn ist es auch so, Koriandaa.

    Dennoch, mein Herz würde auch brechen.


+ Antworten
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •