+ Antworten
Seite 1 von 19 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 183

  1. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    6.930

    von der Beerdigung "ausgeladen"

    Hallo,

    in Anlehnung an einen strang, der gerade im Forum läuft, möchte ich gerne dieses Thema hier aufgreifen.

    Es geht um "Ausladungen bei Beerdigungen"- wenn Angehörige nicht möchten, dass jemand an der Beerdigung teil nimmt.
    Wie ist eure Meinung dazu?

    Ich finde, dass es ganz sicher Umstände gibt, die den Besuch einer Beerdigung ausschließen- aber das doch sicher nicht so oft vorkommt.

    Die Frage ist, ob es "das Recht" gibt jemanden von einer Beerdigung auszuladen?
    Wenn ich mich mit dem Verstorbenen so verbunden fühle, dass ich zu dessen Beerdigung möchte- dann geht es doch nur mich und denjenigen etwas an, oder?
    Wie oft wird es vorkommen, dass man den gehassten Nachbarn der Oma nicht auf der Beerdigung will, obwohl der sich mit der Oma verstanden hat? Wie oft werden persönliche Machtspiele darüber ausgetragen werden?

    Ich finde das schlimm.
    Man kann sich auf einer Beerdigung still in die Messe setzen, man kann an das Grab gehen und sich verabschieden- und man muss mit niemandem reden.
    Man muss somit gar nicht auffallen bei anderen, denn es geht doch UM den Verstorbenen!

    Wie wichtig das Ritual der Beerdigung ist, wird heutzutage gar nicht mehr erfasst. Es HAT eine Bedeutung und die lässt sich nicht durch "zünde zuhause eine Kerze an" ersetzen (auch, wenn das gerne geglaubt wird).
    Für mich einmal mehr ein Zeichen dafür, wie weit wir uns von Tod und Sterben entfernt haben.

    Wie seht ihr das?
    Gibt es ein Mitspracherecht für die Angehörigen (hier geht es um den Neffen)- und wie weit darf das gehen?

    lg kenzia

  2. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    17.264

    AW: von der Beerdigung "ausgeladen"

    Ich seh das ähnlich. Nur in extremen Fällen...Mißbrauch oder Tötung als Beispiel...bin ich für Ausschluß.

    Mein Vater sagte mal, selbst beim verhasstesten Nachbarn geht man zur Beerdigung und sei es nur, um zu sehen, ob er auch wirklich tot ist.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.


  3. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    6.930

    AW: von der Beerdigung "ausgeladen"

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Ich seh das ähnlich. Nur in extremen Fällen...Mißbrauch oder Tötung als Beispiel...bin ich für Ausschluß.
    jepp oder, wenn es heißt "Beisetzung nur im engsten Familienkreis"

  4. Avatar von sundays
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    4.675

    AW: von der Beerdigung "ausgeladen"

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen



    Man muss somit gar nicht auffallen bei anderen, denn es geht doch UM den Verstorbenen!
    Ich sehe das anders. Es geht um die Hinterbliebenen, dass die sich angemessen verabschieden können.
    Meine Kusine spricht seit einige Jahren nicht mehr mit ihrer Mutter, diese hat nun gesagt, wir sollen ihr nicht bescheid sagen, wenn sie stirbt. Sie möchte sie nicht auf der Beerdigung haben.
    Ich auch nicht und ihr Bruder sicher auch nicht.
    Wenn du wenig Zeit hast, nimm dir am Anfang viel davon (R. Cohn )

  5. Avatar von Pola
    Registriert seit
    14.05.2016
    Beiträge
    428

    AW: von der Beerdigung "ausgeladen"

    Ich finde nicht, dass es um den Verstorbenen geht, sondern um die Trauernden. Der Verstorbene braucht die Beerdigung eigentlich nicht. Als frühere Geliebte würde ich mich in diesem Moment zum Beispiel nicht an die Seite der Ehefrau stellen, auch wenn ich den Mann wirklich mal sehr geliebt hätte.

    Gerade das „im engsten Familienkreis“ ist ja oft auch ein Wunsch der Verwandten. Da muss die Cousine und die Lieblingskollegin ja dann auch mit klarkommen. Ich verstehe nicht, warum man sich da nicht zurücknehmen kann.

    Grundsätzlich sollte unter Erwachsenen aber natürlich vieles möglich sein. Auf großen Beerdigungen kriegt man eh nicht viel mit als näher Angehöriger. Aber die gibts ja nicht so oft.


  6. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    6.930

    AW: von der Beerdigung "ausgeladen"

    Zitat Zitat von sundays Beitrag anzeigen
    Ich sehe das anders. Es geht um die Hinterbliebenen, dass die sich angemessen verabschieden können.
    Was genau meinst du damit?
    Und inwiefern hindert dich daran ein Mensch, der ebenfalls trauernd hinten in der Kirche sitzt und sich am Grab direkt verabschiedet?


    Zitat Zitat von sundays Beitrag anzeigen
    Meine Kusine spricht seit einige Jahren nicht mehr mit ihrer Mutter, diese hat nun gesagt, wir sollen ihr nicht bescheid sagen, wenn sie stirbt. Sie möchte sie nicht auf der Beerdigung haben.
    Ich auch nicht und ihr Bruder sicher auch nicht.
    Dann reden wir vom Wunsch des Verstorbenen- das ist was ganz anderes!

    Ich meine Angehörige, die andere nicht dabei haben wollen.

  7. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    17.264

    AW: von der Beerdigung "ausgeladen"

    Also ich sehe eine Beerdigung als Akt für den Verstorbenen an, nicht für die Hinterbliebenen. Man erweist einem verstorbenen Menschen die letzte Ehre.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.


  8. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    6.930

    AW: von der Beerdigung "ausgeladen"

    Zitat Zitat von Pola Beitrag anzeigen
    Ich finde nicht, dass es um den Verstorbenen geht, sondern um die Trauernden. Der Verstorbene braucht die Beerdigung eigentlich nicht. Als frühere Geliebte würde ich mich in diesem Moment zum Beispiel nicht an die Seite der Ehefrau stellen, auch wenn ich den Mann wirklich mal sehr geliebt hätte.
    Ja- es geht um die Trauernden- und damti um die Trauer um den, der dort beerdigt wird.

    Ich fände es sehr befremdlich- und käme nie auf die Idee- dass sich eine Geliebte neben
    die Ehefrau stellt
    Ob die Geliebte überhaupt "kommen sollte"??....ist natürlich ein spezieller Fall

    Zitat Zitat von Pola Beitrag anzeigen
    Gerade das „im engsten Familienkreis“ ist ja oft auch ein Wunsch der Verwandten. Da muss die Cousine und die Lieblingskollegin ja dann auch mit klarkommen. Ich verstehe nicht, warum man sich da nicht zurücknehmen kann..
    Das sehe ich jedoch anders, denn hier sind ja alle anderen ausgeladen- ein Unterschied, ob jemand persönlich "ausgeladen" wird.

  9. Avatar von sundays
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    4.675

    AW: von der Beerdigung "ausgeladen"

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Was genau meinst du damit?
    Und inwiefern hindert dich daran ein Mensch, der ebenfalls trauernd hinten in der Kirche sitzt und sich am Grab direkt verabschiedet?



    Dann reden wir vom Wunsch des Verstorbenen- das ist was ganz anderes!

    Ich meine Angehörige, die andere nicht dabei haben wollen.
    Hier kommt einfach nur beides zusammen, der Wunsche der jetzt-noch-Lebenden und auch meiner.
    Ich will die nicht da haben. Kannst du dir das nicht vorstellen, dass man dann abgelenkt ist, weil man sich über die Anwesenheit der Person aufregt?
    Die würde auch nicht hinten in der Kapelle sitzen, sondern sich vorn mit hin setzen wollen usw.
    Wenn du wenig Zeit hast, nimm dir am Anfang viel davon (R. Cohn )


  10. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.603

    AW: von der Beerdigung "ausgeladen"

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Und inwiefern hindert dich daran ein Mensch, der ebenfalls trauernd hinten in der Kirche sitzt und sich am Grab direkt verabschiedet?
    Es gibt ja auch Menschen, bei denen man befürchten muss, dass sie bei der Trauerfeier eine Szene machen. Da finde ich es schon verständlich, dass man solche Menschen nicht dabeihaben möchte. Oder "Geier", die sich nur blicken lassen, wenn es was abzufischen gibt, Trauerfeiertouristen sozusagen.

    Ansonsten: Ja, es geht eher nicht um die Toten, sondern um die Trauernden, die sich von dem Toten verabschieden wollen.

+ Antworten
Seite 1 von 19 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •