+ Antworten
Seite 4 von 31 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 308

  1. Registriert seit
    19.12.2017
    Beiträge
    222

    AW: Für immer und noch viel länger...

    Danke dir,du bist so lieb
    Und es wird mir immer bewuster,was für ein Glück ich habe.Vielleicht haben mich deine Worte deswegen auch so mitgenommen.Man geht in sich,und denkt,hoffentlich passiert mir das nicht.
    Ich finde es schon mal sehr mutig von dir,hier so offen zu schreiben.Das kostet sicher Kraft,und tut dir sicher auch gut.Weiter so!Erzähle von euch,soviel du magst.Lass ihn noch bei uns sein.
    Ich hoffe,ich trete dir nicht zu nahe.
    L.G.Steini

  2. Avatar von Midyu
    Registriert seit
    01.04.2018
    Beiträge
    152

    AW: Für immer und noch viel länger...

    Keine Angst, du trittst mir nicht zu nahe. Ich habe doch sogar was gelernt. Und man muss niemanden verlieren, um mich zu verstehen...man muss nur wirklich geliebt haben und es bestenfalls noch tun!

  3. Avatar von Ivonne2017
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    5.052

    AW: Für immer und noch viel länger...

    Hallo Midyu,
    auch von mir mein Beileid.
    Ich konnte dir bisher auch noch nicht schreiben, was vemögen schon Worte.

    Als mein Vater vor einem Jahr starb spürte ich ihn auch noch lange.

    Es sind einige Dinge geschehen, die mich ganz fest an die andere Welt glauben lassen.
    Das half mir über die ersten schlimmen Monate hinweg.

    Ich war wochenlang krankgeschrieben und fand nur langsam wieder ins Arbeitsleben zurück.

    Mittlerweile werden die Phasen, in denen ich mich getröstet fühle, etwas länger.
    Ich bin mir ganz sicher, dass mein herzensguter immer liebevoller Vater nicht will, dass ich so leide.

    Ich muss noch oft weinen, ganz unvermittelt.

    Aber es wird besser.

    Alles Liebe


  4. Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    348

    AW: Für immer und noch viel länger...

    Zitat Zitat von steinbeisserin Beitrag anzeigen
    Erzähle von euch,soviel du magst.Lass ihn noch bei uns sein.
    L.G.Steini
    Stimmt, das mache ich noch nach all den Jahren manchmal immer noch so, weil er ein unvergesslicher, wundervoller Bestandteil meines Lebens war.

  5. VIP Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    15.998

    AW: Für immer und noch viel länger...

    Zitat Zitat von Antilla Beitrag anzeigen
    Stimmt, das mache ich noch nach all den Jahren manchmal immer noch so, weil er ein unvergesslicher, wundervoller Bestandteil meines Lebens war.
    Ich auch.
    Im Freundeskreis reden wir ganz oft über ihn und ich merke auch oft, dass ich Kollegen etwas erzähle ... Ganz oft sage ich: "Als mein Mann noch lebte ..."

    für alle, die hier schreiben und frisch oder immer noch oder lebenslang trauern.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  6. Avatar von Midyu
    Registriert seit
    01.04.2018
    Beiträge
    152

    AW: Für immer und noch viel länger...

    Motto des Tages: Fassungslosigkeit über die Endgültigkeit.
    Das tut irgendwie am meisten weh. Da sagt man sich: es war doch auch nicht sein Körper, in den ich mich damals verliebt habe (war online und ich hatte es gar nicht gemerkt; erst als ich Angst hatte, dass ich ihn nimmer lese, dämmerte mir was da gerade passiert) und das andere ist ja vielleicht noch da. Und ich glaube mir und bin dankbar.
    Dann sehe ich das Päckchen, das ich für die Nachbarn angenommen habe und denke: NIE MEHR bist du da, um Päckchen anzunehmen, den Handwerker rein zu lassen...da dauert es nicht lang und ich schaue auf deinen Bürostuhl...nie mehr? Nie mehr das Strahlen sehen, dass mich gut fühlen lässt, weil ich mit dran Schuld bin, dass es dir gut geht? Nie mehr dich fragen, wieso du den geflickten Kopfhörer nicht gegen einen neuen tauschst. Wirklich nie mehr? Und ich ertrage das nicht. Ich will nicht anders mit dir als anderem irgendwo anders sein. Unser Paradies ist hier, lass das andere Paradies für die anderen.
    Die Tränen laufen und laufen und mein Herz blutet...Wenn ich dann nicht abschalte, verblute ich.
    Ich gebe dich niemals her, hab ich gesagt. Ich kann es wirklich nicht.

    Darum erzähl ich auch so gerne von dir, auch wenn ich meistens dabei weine.

  7. Avatar von Midyu
    Registriert seit
    01.04.2018
    Beiträge
    152

    AW: Für immer und noch viel länger...

    Habe gerade den Telefon- und Internetanschluss auf mich umgemeldet bzw. ein Konto angelegt. Das war immer sein Bereich und ich hatte das Gefühl, dass ich ein Stückchen von ihm auslösche. Und das tut irrsinnig weh. Mich zerreisst dieser Gedanke und ich frage mich wieder: wie soll ich das aushalten und worauf kann ich mich freuen in der Zukunft? Nix.
    Ich weiß ja, dass ich das machen muss, aber wieso fühlt sich das an, als ob er nochmal gestorben ist? Dass das alles einfach nur falsch, falsch und nochmal falsch ist?

  8. Inaktiver User

    AW: Für immer und noch viel länger...

    Ich weiß nicht was ich dir sagen kann - es wird besser irgendwann? Ich weiß es nicht. Ich möchte das so auch nicht erleben.

    Es tut mir so leid für dich!!

  9. Avatar von Midyu
    Registriert seit
    01.04.2018
    Beiträge
    152

    AW: Für immer und noch viel länger...

    Gott sei Dank hasse ich niemanden so sehr, dass ich das wem wünschen würde.

    Akuter Anfall ist erstmal vorbei, ich fürchte aber, solche Posts wird wohl noch öfter geben. Wenn ich seinen Schreibtisch aufräumen werde - keine Ahnung wann - muss ich ja auch Sachen wegschmeissen. Übel!

    Aber bis dahin Dharma


  10. Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    348

    AW: Für immer und noch viel länger...

    Zitat Zitat von Midyu Beitrag anzeigen
    Habe gerade den Telefon- und Internetanschluss auf mich umgemeldet bzw. ein Konto angelegt. Das war immer sein Bereich und ich hatte das Gefühl, dass ich ein Stückchen von ihm auslösche. Und das tut irrsinnig weh. Mich zerreisst dieser Gedanke und ich frage mich wieder: wie soll ich das aushalten und worauf kann ich mich freuen in der Zukunft? Nix.
    Ich weiß ja, dass ich das machen muss, aber wieso fühlt sich das an, als ob er nochmal gestorben ist? Dass das alles einfach nur falsch, falsch und nochmal falsch ist?
    Ja, dieser ganze offizielle Kram ist eine einzige Zumutung für Trauernde. Es ist wie zusätzliche Folter, vor allem wenn man dann noch an Personen gerät, die ein Taktgefühl wie eine Dampfwalze haben. Mein Schwiegervater, der sich auf die Schnelle einen provisorischen Pass auf Grundlage eines handschriftlich hingeschmierten Wisches von Totenschein (Name falsch, Geburtsdatum falsch, alles dann handschriftlich von mir korrigiert und gefaxt) besorgen musste, war entsetzt, wie ich dann stundenlang herumtelefonieren und mich von inkompetenten Leuten anschnauzen lassen musste.

    Ja, es wäre leichter, wenn man erst mal einfach nur trauern könnte, anstatt noch diese zusätzliche Last tragen zu müssen.

+ Antworten
Seite 4 von 31 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •