+ Antworten
Seite 4 von 52 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 517
  1. Avatar von morgendaemmerung
    Registriert seit
    17.08.2001
    Beiträge
    1

    Re: die schönsten Gedichte zum Thema Tod und Sterben

    abschied

    komm, bring mich noch zum bahnhof
    und sage mir adieu
    die treppe steigt so angsterregend hoch
    drum lass mich nicht allein und geh
    nicht fort, bevor ich eingestiegen bin
    wink mir noch nach, bis der zug entschwindet
    versprich es mir, bei allem, was uns zwei verbindet
    voll sentiment und wehmut ist mein sinn
    erst wenn ich eine weile fort bin
    dreh dich um und geh

    geh still nach haus, versunken und gefangen
    und denk an das, was nun vergangen
    an uns und unser glück
    an unser leben
    dann raff dich auf und sichte fein
    behutsam, was ich dir gelassen
    ich werd dabei im geist noch um dich sein
    erst nach und nach entschweben
    und wohl auch verblassen
    doch lass ich dich getröstet dann zurück

    du wirst es schaffen, glaube mir
    warst immer stark und hast mir kraft gegeben
    hab dank, die zeit war gut mit dir
    doch nun adieu, du sollst leben

    Dierk Schäfer

    ----------------------------------------------------

    und sollt´ich geh´n
    solange du noch hier....

    ...so wisse, dass ich weiterlebe,
    nur tanz´ich dann zu einer anderen weise
    und hinter einem schleier,
    der mich dir verbirgt.
    sehen wirst du mich nicht,
    jedoch hab nur vertrauen.
    ich warte auf die zeit, wo wir
    gemeinsam neue höhen erklimmen
    - einer des anderen wahrhaftig.
    Bis dahin leere du den becher deines lebens bis zur neige,
    und wenn du mich einst brauchst
    lass nur dein herz mich leise rufen
    ....ich werde da sein.

    Verfasser unbekannt

  2. Re: die schönsten Gedichte zum Thema Tod und Sterben


    An dem Tag, wenn der Tod an deine Tür klopfen wird,
    was wirst du ihm anbieten?
    Ich werde meinem Gast
    Das volle Gefäß meines Lebens vorsetzen.
    Ich werde ihn nicht mit leeren Händen gehen lassen.

    Tagore


    Alles fügt sich und erfüllt sich
    Mußt es nur erwarten können
    Und dem Werden deines Glückes
    Jahr und Felder reichlich gönnen

    Bis du eines Tages jenen
    Reifen Duft der Körner spürest
    Und dich aufmachst und die Ernte
    In die tiefen Speicher führest

    Christian Morgenstern



    Und so lang du das nicht hast
    Dieses: Stirb und werde
    Bist du nur ein trüber Gast
    Auf der dunklen Erde

    Johann Wolfgang von Goethe



    An die Erde das lauschende Ohr
    Und ihr werdet hören, durch den Schlaf hindurch
    Werdet ihr hören
    Wie im Tode
    Das Leben beginnt

    Nelly Sachs




    Was ist der Tod? An einer alten Brücke in Wien steht die Inschrift:

    Alles ist nur Übergang
    Merke wohl die ernsten Worte,
    von der Stunde, von dem Orte
    treibt dich eingepflanzter Drang,
    Tod ist Leben
    Sterben Pforte,
    alles ist nur Übergang.




    In jedem steckt ein Bild, des, was er werden soll
    Solang er das nicht ist, ist nicht sein Friede voll

    Angelus Silesius


  3. Inaktiver User

    Re: die schönsten Gedichte zum Thema Tod und Sterben

    <font color="orange">

    Trennung ist wohl Tod zu nenn. Den wer weiß wohin wir gehen. Tod ist nur ein kurzes Trennen. Auf ein baldig wiedersehen.

    © by Joseph von Eichendorff
    [/COLOR]

  4. Re: die schönsten Gedichte zum Thema Tod und Sterben

    diese Gedicht hab ich für meine Mama am 24.1.03 geschrieben....am 28.1.03 ist sie gestorben:

    *********************************************

    Bald wirst Du gehen, doch ein Stück von Dir bleibt,
    danke liebe Mama für unsere schöne Zeit.
    Traurig steh ich da, ich schaue empor,
    siehst Du es schon, dieses Dich erlösende Tor?
    Du wirst es durchschreiten, Du, die ich so lieb,
    was würde ich drum geben gegen diesen Abschied.
    Etwas von Dir wird bleiben, der Rest wird gehn,
    ich wünsch mir nur eins, Dich irgendwann wiederzusehn.
    Mitnehmen kannst Du mich nicht in die schwarze Nacht,
    ich muss weiterleben, das ist höhere Macht.
    Ich bin mir sicher, Du schaust auch weiterhin auf mich,
    bin ja immer noch Dein kleines Mädchen für Dich.
    Vermissen werd ich Deine Liebe und Deine Kraft,
    mich aufzumuntern hast Du immer geschafft.
    Mit Tränen in den Augen schreib ich Dir diese Zeilen,
    jede Minute die uns bleibt werd ich bei Dir verweilen.
    Und wenn es das letzte ist was ich tu,
    ich bleib bei Dir bis Du machst Deine Augen zu...

    *********************************************

  5. Re: die schönsten Gedichte zum Thema Tod und Sterben

    und dieses hier schrieb ich am 8.2.03:

    *********************************************

    Jetzt bist Du fort, Dein Platz ist leer,
    Du fehlst mir so, vermiss Dich so sehr.
    Wo ist es nur dieses unbekannte Land,
    ich kann nie wieder spüren Deine warme Hand.
    In jedem Raum liegt noch Dein Duft,
    komm ich dort hinein krieg ich keine Luft.
    Du warst meine Freundin und hast mich unterstützt,
    ich fühlte mich immer von Dir beschützt.
    Man konnte lachen und weinen mit Dir,
    jetzt bist du tot, einfach nicht mehr hier.
    Ich steh am Grab und kanns nicht begreifen,
    obwohl wir bekamen so manche Zeichen.
    Man nimmts nicht wahr, wills einfach nicht sehn,
    es ist so schwer das Ganze zu verstehn.
    Die Trauer um Dich lässt sich schwer ertragen,
    ich hätte Dir noch so viel zu sagen.
    Viele Tränen sind in meinem Gesicht,
    doch wegen diesen schäme ich mich nicht.
    Erinnerungen an früher stellen sich ein,
    sie sind so schön, ich könnt nur noch schrein.
    Abschiednehmen ist immer so schwer,
    obwohl ich wusste es gab keine Hoffnung mehr.
    Ein Abschied ohne Wiederkehr.....
    Loszulassen von Dir das war so schlimm,
    ich sah im ersten Moment in nichts mehr einen Sinn.
    In meinem Herzen wirst Du immer weiterleben,
    ein Wiedersehen zwischen uns das wird es geben.
    Auch ich muss einmal gehen von hier fort,
    und dann treff ich Dich an diesem Ort...
    Ein Ort der Dich befreit hat von Deinen Schmerzen,
    wie ich Dich kenn wirst Du auch dort viel scherzen.
    Ich weiss Dir gehts gut, Du fühlst Dich befreit,
    für immer wirst Du dort bleiben bis in alle Ewigkeit.

    Mama, Du fehlst mir.
    Ich hab Dich so lieb.....

    *********************************************

    sie fehlt mir unendlich.....

  6. Inaktiver User

    Re: die schönsten Gedichte zum Thema Tod und Sterben

    ...
    Geändert von BRIGITTE Community-Team (14.12.2006 um 14:02 Uhr) Grund: Beitrag aus urheberrechtlichen Gründen gelöscht

  7. Inaktiver User

    Re: die schönsten Gedichte zum Thema Tod und Sterben

    Liebe Daisy

    deine Gedichte haben mich sehr angerührt. Danke, dass du dies mit uns teilen magst. Wie schön, dass du wohl so eine wunderbare Mutter hattest. Auch wenn sie nun von dir gegangen ist, in deinem Herzen wird sie niemals sterben und die Erinnerungen an sie kann dir keiner nehmen.

    Liebe Grüsse
    savita

  8. Inaktiver User

    Re: die schönsten Gedichte zum Thema Tod und Sterben

    "Gegen die Traurigkeit"
    von Hella Zahrada
    (gefunden in der neuesten BIO Zeitschrift)


    Mein Herz weiß längst, wo es dich suchen soll.
    Es weiß geborgen dich, im lichten Land.
    Mein Aug nur, unbelehrbar, sehnsuchtsvoll,
    Sieht immer noch dein irdisches Gewand,
    Geliebtes Bild im leer gewordenen Raum.
    Doch Nächte kommen, wo du nah mir bist,
    Und manchmal hebst du mich zu dir im Traum
    Und sagst mir, dass mein Schmerz der Schleier
    ist, der dich verhüllt. Und ich gelobe dir,
    Was mir am andern Tag so schwer erscheint:
    In Glanz und Glück zu gehen, Du dort,
    ich hier.
    In Gottes Großem Licht sind wir vereint.



  9. Inaktiver User

    Re: die schönsten Gedichte zum Thema Tod und Sterben

    Das Folgende ist der Refrain von "Herzensschöner" von Rosenstolz.
    Meine komplette Familie hat mich damals beraten, es nicht in der Todesanzeige drucken zu lassen.
    Es sei zu persönlich.

    Heute tut's mir leid, dass ich es nicht doch gemacht habe.
    Ich höre das Lied sehr oft.

    Mach's gut, mein Herzensschöner, nun lasse ich dich zieh'n,
    vergiss, was ich gewollt hab. Auch Scherben können blüh'n.
    Mach's gut, mein kühles Feuer, und lass mich weiter frier'n,
    wer weiß, im nächsten Leben wird ich dich nicht verlier'n.

  10. Inaktiver User

    Re: die schönsten Gedichte zum Thema Tod und Sterben

    Schaut euch doch mal die Gedichte unter folgendem Link an!

    http://www.trauer-um-florian.de/gedichte.htm

    Liebe Grüsse
    savita

+ Antworten
Seite 4 von 52 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •