+ Antworten
Seite 3 von 52 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 517
  1. Inaktiver User

    Re: die schönsten Gedichte zum Thema Tod und Sterben

    Magisch ist die Nacht
    der Mond ihr Herz,
    die Wolken ihr Körper,
    die Luft ihre Haut,
    die Sterne ihre Liebe..

    Hans Kruppa

  2. Inaktiver User

    Re: die schönsten Gedichte zum Thema Tod und Sterben

    Seelenscherben

    von Ingmar Kursawe


    Eine Kugel heult
    der Schuß schlägt durch Seele wie durch Glas
    verfehlt des Wahnsinns Ziel

    die Hand am Abzug wird zur Lüge
    eine Umarmung Strangulation

    die Hand löst sich von der Waffe
    ist kalt

    die Hand streichelt den Körper
    wie Eiswasser
    fließt über Gänsehaut hinweg
    Quecksilbertropfen rollen
    Seelenbruchstücke glitzern in den Augen

    niemals wohl wird sich
    diese Hand
    so warm anfühlen
    wie zuvor
    :Knatsch:

  3. Inaktiver User

    Re: die schönsten Gedichte zum Thema Tod und Sterben

    Die Erinnerung ist das einzigste Paradies,
    aus dem wir nicht vertrieben werden können. <font color="orange"> [/COLOR] <font color="green"> [/COLOR]

  4. Inaktiver User

    Re: die schönsten Gedichte zum Thema Tod und Sterben


  5. Re: die schönsten Gedichte zum Thema Tod und Sterben

    und noch ein paar von hesse

    Durch des Lebens Wüste
    irr ich glühend
    und erstöhne unter meiner Last
    aber irgendwo, vergessen fast
    weiß ich schattige Gärten
    kühl und blühend

    Aber irgendwo in Traumesferne
    weiß ich warten eine Ruhestatt
    wo die Seele wieder Heimat hat
    weiß ich Schlummer warten,
    Nacht und Sterne



    Sommerwanderung

    Weites, goldnes Ährenmeer
    wogt im Wind auf reifen Stengeln
    Hufbeschlag und Sensendenglen
    klingen fern vom Dorfe her

    Warme, düfteschwere Zeit !
    Zitternd in der Sonne Gluten
    wiegen sich die goldnen Fluten
    reif und schon zum Schnitt bereit

    Fremdling, der ich ohne Pfad
    suchend pilgere auf Erden
    werd ich reif befunden werden
    wenn auch mir der Schnitter naht ?




    Welkes Blatt

    Jede Blüte will zur Frucht
    jeder Morgen Abend werden
    ewiges ist nicht auf Erden
    als der Wandel, als die Flucht

    Auch der schönste Sommer will
    einmal Herbst und Welke spüren
    halte, Blatt, geduldig still
    wenn der Wind dich will entführen

    Spiel dein Spiel und wehr dich nicht
    laß es still geschehen
    laß vom Winde, der dich bricht
    dich nach Hause wehen


    lg -noora




  6. Avatar von Elsa
    Registriert seit
    11.06.2002
    Beiträge
    478

    Re: die schönsten Gedichte zum Thema Tod und Sterben




    Letzte Worte

    Geliebte, wenn mein Geist geschieden,
    So weint mir keine Träne nach;
    Denn, wo ich weile, dort ist Frieden,
    Dort leuchtet mir ein ewiger Tag!
    Wo aller Erdengram verschwunden,
    Soll euer Bild mir nicht vergehn,
    Und Linderung für eure Wunden,
    Für euren Schmerz will ich erflehen.
    Weht nächtlich seine Seraphsflügel
    Der Friede übers Weltenreich,
    So denkt nicht mehr an meinen Hügel,
    Denn von den Sternen grüß ich euch!

    Rüschhaus 1846 Annette von Droste-Hülshoff




  7. Inaktiver User

    Re: die schönsten Gedichte zum Thema Tod und Sterben

    Unter folgendem Link findet ihr viele Gedichte und Zitate zum Thema Sterben und Tod.

    http://www.festpark.de/trauer.html

    Liebe Grüsse
    savita

  8. Inaktiver User

    Re: die schönsten Gedichte zum Thema Tod und Sterben

    Hermann Hesse

    Traurigkeit

    Die mir noch gestern glühten,
    Sind heute dem Tod geweiht,
    Blüten fallen um Blüten
    Vom Baum der Traurigkeit.
    Ich seh sie fallen, fallen
    Wie Schnee auf meinen Pfad,
    Die Schritte nicht mehr hallen,
    Das lange Schweigen naht.
    Der Himmel hat nicht Sterne,
    Das Herz nicht Liebe mehr,
    Es schweigt die graue Ferne,
    Die Welt ward alt und leer.
    Wer kann sein Herz behüten
    In dieser bösen Zeit?
    Es fallen Blüten um Blüten
    Vom Baum der Traurigkeit.




    (kontrastiv....?)

    Rilke (Stundenbuch?)

    Du mußt das Leben nicht verstehen,
    dann wird es werden wie ein Fest.
    Und laß dir jeden Tag geschehen
    so wie ein Kind im Weitergehen
    von jedem Wehen
    sich viele Blüten schenken läßt.
    Sie aufzusammeln und zu sparen,
    das kommt dem Kind nicht in den Sinn.
    Es löst sie leise aus den Haaren,
    drin sie so gern gefangen waren,
    und hält den lieben jungen Jahren
    nach neuen seine Hände hin.

  9. Inaktiver User

    Re: die schönsten Gedichte zum Thema Tod und Sterben

    Der Tod der Geliebten

    Er wußte nur vom Tod was alle wissen:
    daß er uns nimmt und in das Stumme stößt.
    Als aber sie, nicht von ihm fortgerissen,
    nein, leis aus seinen Augen ausgelöst,

    hinüberglitt zu unbekannten Schatten,
    und als er fühlte, daß sie drüben nun
    wie einen Mond ihr Mädchenlächeln hatten
    und ihre Weise wohlzutun:

    da wurden ihm die Toten so bekannt,
    als wäre er durch sie mit einem jeden
    ganz nah verwandt; er ließ die andern reden

    und glaubte nicht und nannte jenes Land
    das gutgelegene, das immersüße -
    Und tastete es ab für ihre Füße.


    Aus: Der neuen Gedichte anderer Teil
    (Rilke, …mein liebstes…)

  10. Inaktiver User

    Re: die schönsten Gedichte zum Thema Tod und Sterben

    Tears in Heaven

    Would you know my name if I saw you in heaven?
    Would it be the same if I saw you in heaven?
    I must be strong and carry on,
    'Cause I know I don't belong
    here in heaven.

    Would you hold my hand if I saw you in heaven?
    Would you help me stand if I saw you in heaven?
    I'll find my way through night and day,
    'Cause I know I just can't stay
    here in heaven.

    Time can bring you down, time can bend your knees.
    Time can break your heart, have you begging please,
    begging please.
    Beyond the door there's peace I'm sure,
    And I know there'll be no more
    tears in heaven.

    Would you know my name if I saw you in heaven?
    Would it be the same if I saw you in heaven?
    I must be strong and carry on,
    'Cause I know I don't belong
    here in heaven.

    (E.Clapton)

+ Antworten
Seite 3 von 52 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •