+ Antworten
Seite 1 von 16 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 155
  1. Inaktiver User

    Ausruf Unser Forums-Bücherschrank

    Ich denke, wir brauchen hier einen Bücherschrank.

    Lasst uns all die Bücher reinstellen, die uns geholfen haben unsere Trauer zu durchleben und uns Kraft und Zuversicht und neue Hoffnung und neues Lachen und Lebendigkeit schenkten, auch die die uns zu Tränen rührten und diese Art von Büchern, die unser Bewußtsein auf eine höhere Stufe gehoben haben.


    Nennt diese Bücher beim Namen (ohne sie zu verlinken), sagt
    weshalb gerade dieses Buch so hilfreich war, was es für euch "getan hat".


    Weil ich heute ein neues Buch durchgelesen habe - an 1 Tag! ich konnte es kaum aus der Hand legen - möchte ich gern den Anfang machen.

    Ich stelle jetzt in den Bücherschrank:

    Zuhause in Gott
    von Neale D. Walsch

    Ich bin schier überwältigt von den neuen Informationen. Mehr kann ich jetzt nicht dazu sagen.

    Und außerdem stelle ich das

    Schmetterlingsflüstern
    von Petra F. Killinger

    dazu, dieses Buch ist sehr poetisch und tröstlich und erzählt vom Leben und Sterben eines kleinen Kindes, eines kleinen Rosen-Engels möchte ich sagen.


    So. Das sind die ersten beiden Bücher.
    Stellt eure hinzu ! Dieser Schrank ist seeehr groß



  2. Inaktiver User

    AW: Unser Forums-Bücherschrank

    Meine beiden Empfehlungen:

    "Noch einmal sprechen von der Wärme des Lebens"
    von Mechthild Voss-Eiser

    und

    "Geborgen im Leben"
    von Elisabeth Kübler-Ross

    Beide Autorinnen gehen mit dem Thema Trauer sehr einfühlsam um. Frau Kübler-Ross, die leider verstorben ist, war Sterbeforscherin und ich mag ihre Werke durch die Bank weg sehr gerne.
    Mechthild Voss-Eiser fasst in dem oben genannten Werk Texte von Trauernden zusammen. Frau Voss-Eiser hat das sehr hilfreiche Netzwerk "Verwaiste Eltern" mit ins Leben gerufen.

    Paula


    Nachtrag: das von Lavendelmond empfohlene Buch "Schmetterlingsflüstern" ist eines meiner Lieblingsbücher. Es steht griffbereit in meinem Regal, es ist mein sogenanntes "Wein-Buch". Wenn mich ein Kummer plagt, der mir arg auf die Seele drückt und irgendwie nicht raus kann, wenn ich den Eindruck habe, ich möchte weinen und es geht nicht, dann nehme ich "Schmetterlingsflüstern" und blättere darin.

    Das sehr traurige Thema - der Tod eines kleinen, ganz zauberhaften Mädchens, wird sehr einfühlsame Art dargestellt. Das Buch hat mein Herz berührt und mir sehr viel Hoffnung und Zuversicht gegeben. Wann immer ich darin lese, löst sich tief in meinem Innern etwas und ich stelle das Buch immer zurück ins Regal mit einem Lächeln im Gesicht und einem Stückchen Freya in mir.
    Geändert von Inaktiver User (09.10.2006 um 13:43 Uhr)

  3. Avatar von petersilie
    Registriert seit
    24.09.2006
    Beiträge
    682

    AW: Unser Forums-Bücherschrank

    Ich würde gerne das Buch

    Ein Koffer für die letzte Reise - Einmal Jenseits und zurück


    empfehlen.

    Nicht unbedingt ein Trostbuch, aber ein sehr gutes Buch, um sich mit dem Tod auseinanderzusetzen, der uns Lebenden ja meist soviel Angst macht.
    Das Leben sollte NICHT eine Reise ins Grab sein mit dem Ziel wohlbehalten und in einem attraktiven und gut erhaltenen Körper anzukommen, sondern eher seitwärts hineinzuschlittern, Chardonnay in einer Hand, Erdbeeren in der anderen. Den Körper total verbraucht und abgenutzt, und dabei jubelnd: …WOW, was für ein Ritt!!...
    Geändert von petersilie (11.10.2006 um 17:11 Uhr)


  4. Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    18

    AW: Unser Forums-Bücherschrank

    hallo zusammen! finde ich eine sehr gute idee, hier mein favorit: von roland kachler - meine trauer wird dich finden. Ein buch aus eigener erfahrung geschrieben, wo auch mal wut und zorn worte finden dürfen.
    Leuchtende Tage - nicht weinen, dass sie vorüber, sondern lächeln, dass sie gewesen

  5. Inaktiver User

    AW: Unser Forums-Bücherschrank

    Ich freue mich, dass die Idee angenommen wird.
    Kleiner Vorschlag:
    Die Buchtitel in rot schreiben


    liebe Grüße, Lavendelmond
    Geändert von Inaktiver User (09.10.2006 um 18:32 Uhr)


  6. Registriert seit
    01.10.2003
    Beiträge
    98

    AW: Unser Forums-Bücherschrank

    ich möchte auch ein buch dazu stellen:
    "keine zeit zum abschiednehmen" von beatrix gerstberger.

    obwohl es mit meinem persönlichen schicksal wenig gemeinsam hat, hat es mich sehr bewegt. gerade weil sie worte findet, die den schock über einen so plötzlichen verlust begreifbar machen. und das wunden nicht heilen...nur ruhiger sind, der verlust bleibt!

  7. Inaktiver User

    AW: Unser Forums-Bücherschrank

    Ich lege ans Herz:

    Maarten`t Hart: Gott fährt Fahrrad
    Connie Palmen:I.M.
    Joan Didion: Das Jahr magischen Denkens

    alle drei Bücher beschreiben den Tod eines nahen Menschen und die darauffolgende Trauerarbeit
    Geändert von Inaktiver User (17.10.2006 um 04:25 Uhr)

  8. Inaktiver User

    AW: Unser Forums-Bücherschrank

    Was mir am Anfang auch sehr geholfen hat, war:

    Das Totenbuch. Über den Weg der Seele in die geistigen Welten

    von White Eagle/Anny Hayward

  9. Avatar von Pemaus
    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    104

    AW: Unser Forums-Bücherschrank

    Dann möchte ich auch meine Lieblingsbücher in den Schrank dazu stellen. Die meisten der von euch empfohlenen Bücher habe ich auch gelesen. Hinzufügen möchte ich noch:

    "Die Engel an unserer Seite" von elisabeth Gertsch
    Ein wunderschönes Buch zu Geburt, Erdenweg und Tod. Es wurde mir von einer Freundin nach Claudias Tod gegeben. Es hat mich sehr getröstet.

    "In meinem Himmel" von Alice Sebold
    Dieses Buch ist ein Roman aber..............Claudia in ihrem Himmel. Sie liegt auf einer Liege in der Sonne, am Pool, ein Star Trek Buch neben sich, schaut auf die Erde und sieht ..........uns. Es hat mir geholfen.

  10. Avatar von Atis
    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    15.827

    AW: Unser Forums-Bücherschrank

    Hallo,

    ich habe auch ein paar Buchtipps:

    LICHT AM ENDE DES LEBENS von Betty J. Eadie,
    Beschreibung einer sehr intensiven und schönen Nahtoderfahrung

    SAG IHNEN, DASS ICH LEBE von Rosemary Altea
    R. Altea beschreibt ihre Arbeit als Medium

    TROST AUS DEM JENSEITS von Bill u. Judy Guggenheim
    mit vielen berührenden Beispielen für "Zeichen" von Verstorbenen

    ZURÜCK INS LEBEN von Dannion Brinkley u. Paul Perry
    Bericht eines Mannes, der auch eine sehr intensive Nahtoderfahrung hatte und daraufhin sein Leben komplett änderte.

    Liebe Grüße,
    Atis.

+ Antworten
Seite 1 von 16 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •