Antworten
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 74
  1. User Info Menu

    AW: Mitglied bei Dignitas - Sterbehilfe

    Lebensliebe, auch wenn es den Fall gibt, dass eine Frau ihren Mann möglicherweise überredet, dann tut mir das sehr Leid, aber dafür kann niemand anderer was.

    Deswegen möchte ICH und möchten viele andere dennoch gerne die Möglichkeit haben, eventuell über ihr Lebensende selbst zu entscheiden und bitte schön nicht bevormundet werden.
    Früher oder später stößt jedem alles zu. Das Leben achtet auf Vollständigkeit.
    (George Bernard Shaw)

  2. User Info Menu

    AW: Mitglied bei Dignitas - Sterbehilfe

    Gitta, ich bin 100% deiner Meinung, und ich hoffe für mich auch, dass ich so von dieser Welt gehe, wie ich es für mich für richtig entscheide. Und wenn ich geistig und körperlich dazu in der Lage bin, werde ich auch alles dafür tun, dass es so kommt. Ob ich dazu in die Schweiz fahren würde - ich weiß es nicht. Ich kann mir vorstellen, dass ich lieber in der mir gewohnten Umgebung von dieser Welt gehe.

    Nur - auf dein Eingangposting zurückkommend, wenn der Gesetzgeber eingreift, sind eben auch alle Eventualitäten zu berücksichtigen. Das finde ich für Deutschland schwieriger als für die Schweiz - reines subjektives Bauchgefühl. Die Kirche hat damit noch ganz andere Themen, die mir aber sehr fremd sind. Gedanken, wie "was Gott schenkt, soll der Mensch nicht nehmen", empfinde ich als sehr eng, denn wenn Gott entscheidet, dass ein Mensch geboren wird, hat er ja anscheinend Einfluß auf das Denken 2er Menschen, die man für die Geburt ja nun mal braucht. Dann kann er auch entscheiden, dass dieser Mensch den Entschluß fasst, nicht mehr leben zu wollen. Aber Kirche ist nicht so wirklich mein Thema - da bin ich sehr unsicher.
    Der Sinn des Lebens ist das Glück.
    Und wenn das Glück dich verlässt, lauf hinterher.

    Kranich-Frain-Schlamperl-Sternensammlerin-Lebensliebe+Sonnenkranich-?

  3. Inaktiver User

    AW: Mitglied bei Dignitas - Sterbehilfe

    Zitat Zitat von Gitta777 Beitrag anzeigen
    Deswegen möchte ICH und möchten viele andere dennoch gerne die Möglichkeit haben, eventuell über ihr Lebensende selbst zu entscheiden und bitte schön nicht bevormundet werden.
    Ganz genau. Und bitte nicht immer die Nazikeule schwingen.

    Und auch nicht vergessen: es gibt auch uns Atheisten - die an keine Götter, kein Jenseits glauben und dahingehend auch keinen Gedanken verschwenden wollen.
    Geändert von Inaktiver User (20.09.2012 um 23:01 Uhr)

  4. User Info Menu

    AW: Mitglied bei Dignitas - Sterbehilfe

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ganz genau. Und bitte nicht immer die Nazikeule schwingen.
    Immer? Geht´s auch etwas sachlicher?
    Der Sinn des Lebens ist das Glück.
    Und wenn das Glück dich verlässt, lauf hinterher.

    Kranich-Frain-Schlamperl-Sternensammlerin-Lebensliebe+Sonnenkranich-?

  5. User Info Menu

    AW: Mitglied bei Dignitas - Sterbehilfe

    Und ebensowenig richte ich mich, wenn es um MEIN Leben und Sterben geht, nach der Kirche oder der Bibel, sondern da bin ich mal ganz "egoistisch" und möchte niemanden um Erlaubnis fragen.
    Früher oder später stößt jedem alles zu. Das Leben achtet auf Vollständigkeit.
    (George Bernard Shaw)

  6. User Info Menu

    AW: Mitglied bei Dignitas - Sterbehilfe

    @Lebensliebe, warum soll es in Deutschland schwieriger sein, die gesetzlichen Rahmenbedingungen für ein selbstbestimmtes Sterben zu schaffen, als in der Schweiz? Ich sehe das eher als eine Frage der Menschlichkeit und des Wollens.
    Du schreibst, es ist hier schwierig, weil in unserem Land als unwert angesehenes Leben systematisch vernichtet wurde. Davon abgesehen, dass ich da nicht dabei war, sehe ich den Zusammenhang mit der Freitodbegleitung in keinster Weise.
    Früher oder später stößt jedem alles zu. Das Leben achtet auf Vollständigkeit.
    (George Bernard Shaw)

  7. User Info Menu

    AW: Mitglied bei Dignitas - Sterbehilfe

    Gitta, ich kenne dich nicht, deswegen ist die Behauptung, dass du und ich und viele andere wirklich selbstbestimmt über ihr Leben und ihren Tod bestimmen eher eine Vermutung. Aber ich zweifele, dass es wirklich immer eindeutige Sicherheit gibt, wer freiwillig und wer sanft gedrängt oder wer aus Liebe zu seienr Familie diesen Weg geht.

    Ich will für mich auch die Selbstbestimmtheit. Würde ich sie gesetzlich zulassen? Nein - ich wäre mir zu sehr sicher, dass ein Gesetz keinerlei Entscheidungshilfe oder Rechtssicherheit geben könnte. Aus meiner Sicht kann der Gesetzgeber nicht klar regeln, wer sterben darf und wer nicht. Wer will die Abgrenzung vornehmen, die eindeutige Grenzen definieren, wo es dann doch psychischund nicht mehr krankeheits bestimmes Sterben ist.

    Und die "Nazikeule" - ich würde es nicht so bezeichnen, aber es gibt nun mal die Vergangenheit, dass Menschen, auch Ärzte darüber entschieden haben, wer leben darf und wer nicht. Und es gibt auch heute noch genügend Menschen, die davon sehr betroffen sind.

    Nein, ich möchte nicht, dass ein Dritter mitentscheiden darf, ob ich irgendwann mal sterbe. Es soll niemand mitentscheiden, ob ich klar bei Verstand bin, wenn ich es äußere, und es soll auch niemand nachvollziehen, ob meine Entscheidung richtig ist oder nicht. Wenn ich nicht mehr will, will ich nicht mehr. Ich glaube an mein Recht, mein Leben bis zum Schluß selbst zu bestimmen. Ob ich irgendwann mal die Entscheidung zu sterben, zurecht oder zu unrecht treffe, ist auch meine Entscheidung. Ein Dritter hat bei diesem für mich so gravierenden Schritt keine Rolle.

    Ich glaube, dass wir die größte Freiheit in dem Thema haben, so lange es nicht geregelt ist.
    Der Sinn des Lebens ist das Glück.
    Und wenn das Glück dich verlässt, lauf hinterher.

    Kranich-Frain-Schlamperl-Sternensammlerin-Lebensliebe+Sonnenkranich-?

  8. User Info Menu

    AW: Mitglied bei Dignitas - Sterbehilfe

    Zitat Zitat von Gitta777 Beitrag anzeigen
    Und ebensowenig richte ich mich, wenn es um MEIN Leben und Sterben geht, nach der Kirche oder der Bibel, sondern da bin ich mal ganz "egoistisch" und möchte niemanden um Erlaubnis fragen.
    Eben - gar keinen. Deswegen brauche ich auch kein Dignitas, das meine Gründe und Gedanken nachvollziehen und bewerten will.
    Der Sinn des Lebens ist das Glück.
    Und wenn das Glück dich verlässt, lauf hinterher.

    Kranich-Frain-Schlamperl-Sternensammlerin-Lebensliebe+Sonnenkranich-?

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Mitglied bei Dignitas - Sterbehilfe

    Honeysuckle-Rose, aufgrund der deutschen Geschichte ist das Thema "Aktive Sterbehilfe" in Deutschland ein besonders sensibles, ich halte es für berechtigt, darauf hinzuweisen und sehe darin kein "Schwingen der Nazikeule". Aber darum geht es hier ja auch nicht vorrangig.

    Ich habe dich, Gitta, nicht so verstanden, dass du über die Rechtslage in Deutschland diskutieren willst, sondern in erster Linie danach fragst, ob auch andere User sich die Frage einer Mitgliedschaft bei Dignitas stellen.

  10. User Info Menu

    AW: Mitglied bei Dignitas - Sterbehilfe

    Zitat Zitat von Gitta777 Beitrag anzeigen
    Ich bin absolut der Meinung, dass das absolute Verbot der Sterbehilfe, wie es in Deutschland Gesetz ist, und wie es z.B. die katholische Kirche befürwortet, unmenschlich ist. Für mich gehört es zur Würde des Menschen dazu, dass jeder für sich selbst entscheiden kann, das Leid ist mir zu viel, vor allem, wenn eh keine Heilung in Aussicht ist, oder es ist für mich persönlich unzumutbar, auf Grund einer schweren Behinderung für den Rest meines Lebens auf andere angewiesen zu sein.
    Was meint ihr dazu? Habt ihr euch auch schon mal damit auseinandergesetzt? Oder kommt das für euch nicht in Frage?
    Analuisa, darauf beziehen sich meine Gedanken. Aber vielleicht stellt Gitta es nochmals klar, was sie diskutiert haben möchte.
    Der Sinn des Lebens ist das Glück.
    Und wenn das Glück dich verlässt, lauf hinterher.

    Kranich-Frain-Schlamperl-Sternensammlerin-Lebensliebe+Sonnenkranich-?

Antworten
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •