+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

  1. Registriert seit
    20.05.2008
    Beiträge
    6

    AW: Anmerkungen zum Trauerforum

    Zitat Zitat von lindenblatt
    Liebe Lavendelmond und alle am Trauerforum Interessierten!

    Ich stimme dem aus vollem Herzen zu!

    Die von dir, Lavendelmond, angesprochene gegenseitige Hilfe zum Überwinden der Dunkelheit und der Umwandlung von Trauerenergie in Energie für das Leben versuchen wir im Strang "Neujahrsangst", initiiert von Miriam68.
    Auch dort geht es um Trauer. Aber dieses Wort kommt trotzdem nur ganz selten vor. Nicht weil das Gefühl, das es bezeichnet, verdrängt würde, auf keinen Fall! Sondern weil wir dort zusammen den kleinen Wundern des Alltags auf der Spur sind, die uns den Tag erhellen, die uns zu neuem Vertrauen in die Kraft des Lebens ermuntern. Und auch unserem Innersten gehen wir in diesem Strang nach, wir schauen auf unsere Ängste und und ebenso auf unsere Stärken. Ermutigen uns, Letztere zu schätzen und zu fördern und Erstere dabei zu überwinden. Ein wunderbarer Austausch über Gefühle, Gedanken und Erfahrungen findet dort statt. Es geht also! Keine Chance dem Troll!!!

    Danke, Lavendelmond, für deine guten Worte über das Trauern und für deinen Appell an Anstand und Würde!


    Mit lieben Grüßen,
    Linde
    Ich denke, wir müssen uns einfach klar werden, daß Trauer wie alle anderen Phasen unseres Lebens gelebt werden muß. Wie viel Zeit da jeder braucht, ist doch genauso verschieden wie alles im Leben. elstar


  2. Registriert seit
    20.05.2008
    Beiträge
    6

    AW: Anmerkungen zum Trauerforum

    Zitat Zitat von smiralda
    Hallo ich bin Neu hier deshalb weiß ich nicht wie ich anfangen soll.
    Ich bin so voller trauer ich weiß nicht wie ich damit fertig werde.Bei unserem Sohn Daniel 14 Jahre wurde am 1.09.2006 ein Diffuser Hirntumor festgestellt worden es war ein auf und ab,haben immer gehofft das alles besser wird,da mußten wir festellen das man diesen Hirntumor nicht operieren kann weil er Deffus ins Gute Gewebe reinwächst Daniel konnte nicht mehr gehen und den Linken Arm bewegen er war aber immer ganz Stark Daniel machte Krankengymnasik die Chemos und Stammzellenübertragung er war voller Hoffnung,ja was soll ich sagen unser geliebter Sohn wurde uns am 23.6.07 mit 14jahren von uns genommen wie wird man damit fertig ich weiß es nicht.
    Traurige Grüße Sonja
    Hallo, tiefes Mitgefühl für Euch, ein Kind zu verlieren, ist sicherlich ganz schwer! Ich denke, ihr solltet Euch einer Trauergruppe (verwaiste Eltern) anschließen. Und reden, reden, erinnern! Seid umarmt, elstar

  3. Inaktiver User

    AW: Anmerkungen zum Trauerforum

    Heute an Totensonntag wurde in HR-Online über Trösten im Internet geschrieben:
    http://www.hr-online.de/website/rubr...ument_35821028

    Die webadresse am Ende des Artikels habe ich mir nur kurz angeschaut, aber sie scheint sich ernsthaft und auch würdig mit Tod und Trauer zu beschäftigen.

  4. Avatar von usasi
    Registriert seit
    18.12.2008
    Beiträge
    988

    AW: Anmerkungen zum Trauerforum

    Hallo ihr lieben. Habe bis jetzt nur eure Beiträge gelesen, und mich kurzentschlossen angemeldet.Habe noch keine Erfahrung wie das genau geht.Ich habe nach 41 Jahren Ehe innerhalb von 7 Wochen meinen Mann an Krebs verloren.Wir waren 35 Jahre selbstständig, und haben jeden Tag zusammengearbeitet.Am 1 Januar haben wir unser Geschäft in neue Hände gegeben. Am 13 Januar ist mein Mann ins Krankenhaus gekommen, und am 5 März gestorben.Manchmal denke ich,es wird besser, und dann bin ich wieder am verzweifeln. Ich weiss, das es vielen so geht,aber das ist kein Trost . Viele liebe Grüsse usasi

  5. Avatar von Lorolli
    Registriert seit
    24.02.2005
    Beiträge
    30.201

    AW: Anmerkungen zum Trauerforum

    Liebe usasi, ich nehme dich virituell mal ganz lieb in den Arm. 41 Jahre lassen sich nicht von heute auf morgen ausklammern. Du brauchst ganz viel Zeit für deine Trauer und die sollst du dir auch nehmen.

    Alles Liebe für Dich.

    Lorolli
    Viele Menschen treten in dein Leben, aber nur wenige hinterlassen Spuren in deinem Herzen.

  6. Inaktiver User

    AW: Anmerkungen zum Trauerforum

    Hallo Usasi, mein Beileid für Dich und gleichzeitig herzlich willlkommen hier, auch wenn es wirklich ein trauriger Anlass ist. Hier im Trauerforum ist eigentlich meistens jemand, der liest und versteht. Die meisten haben ähnliches erleben müssen wie Du. Wir verstehen, weil wir diesen unglaublichen Schmerz selbst gespürt haben.

    Du kannst in jedem Strang mitschreiben oder auch einen eigenen Strang aufmachen. Uns allen hier tut es gut, zu schreiben und hier getröstet zu werden. Bei manchen ist es ähnlich frisch wie bei Dir, bei Anderen ist es schon länger her. Aber das Wohltuende ist das Verständnis und die Wärme und auch die Geduld, die hier entgegengebracht wird. Jede hat mal Zeiten, wo sie getröstet wird oder auch umgekehrt tröstet. Wir alle kennen diese Höhen und Tiefen. Und es kommen immer wieder neue dazu, die spüren, dass schreiben gut tut.

  7. Avatar von usasi
    Registriert seit
    18.12.2008
    Beiträge
    988

    AW: Anmerkungen zum Trauerforum

    Liebe Lorolli. Danke für deine Anteilnahme.Dadurch, dass wir eigendlich nur gearbeitet haben,und kaum Freizeit, habe ich festgestellt,dass ich viele Bekannte habe ,aber kaum Freunde.Mein Mann und ich waren uns immer genug. Jetzt bin ich nicht einsam ,aber allein.Ich würde gerne einen eigenen Strang aufmachen,aber irgendwie haut das nicht hin.Ich wünsche dir und deiner Familie ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.Mir graust es vor den Feiertagen .Viele liebe Grüsse.Usasi

  8. Avatar von Lorolli
    Registriert seit
    24.02.2005
    Beiträge
    30.201

    AW: Anmerkungen zum Trauerforum

    Hallo Usasi, habe dir eine PN geschickt.

    Gruss Lorolli
    Viele Menschen treten in dein Leben, aber nur wenige hinterlassen Spuren in deinem Herzen.

  9. Inaktiver User

    AW: Anmerkungen zum Trauerforum

    Hallo ich weiss noch nicht ob ich hier richtig poste???
    Vor 10 Tagen habe ich meinen geliebten Ehemann nach der Arbeit auf der Gartenschaukel tod aufgefunden.....Wir waren gerade seit 7 Jahren ein Paar und fast 6 Jahre gluecklich verheiratet.
    Ohne Abzeichen war es ein Sekundentod,Hinterwandherzinfarkt im Mittagsschlaf.Er hat gelaechelt. Er war morgens wegen Arthroseschmerzen beim Arzt und war krank geschrieben.
    Jetzt sitze ich hier und bin vollkommen leer
    .... Unseren trauernden Hund auf meinem Fuβ liegend
    Bin uebrigens fast 49 Jahre,mein Mann gerade 56 Jahre geworden.Es tut sooo weh!!!!!

  10. Avatar von Russina
    Registriert seit
    25.03.2010
    Beiträge
    93

    AW: Anmerkungen zum Trauerforum

    Hallo Bernadette,

    oh wie schrecklich, mein Beileid für Dich.
    Diese Leere ist ein ganz furchtbares Gefühl. Bleib hier und schreib, wenn es Dich erleichert. Leider gibt es kein Rezept
    um mit diesem Schmerz umzugehen. Mach was Dir gut tut.
    Ganz viel Kraft für Dich

    Russina

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •