+ Antworten
Seite 58 von 69 ErsteErste ... 848565758596068 ... LetzteLetzte
Ergebnis 571 bis 580 von 681
  1. Inaktiver User

    AW: Leben als Langzeitsingle

    @vorbei:

    man könnte glatt meinen, Herr Papageno habe sich reinkarniert:


  2. Registriert seit
    27.03.2016
    Beiträge
    2.451

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    @vorbei:

    man könnte glatt meinen, Herr Papageno habe sich reinkarniert:
    Lege doch bitte deine Quelle offen.


  3. Registriert seit
    28.03.2018
    Beiträge
    3.159

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Das ist ein Liedtext vom Papageno, einer Figur aus der Zauberflöte. Von Mozart.

    Oder was meinst du?

  4. Inaktiver User

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Zitat Zitat von _vorbei Beitrag anzeigen
    Das ist ein Liedtext vom Papageno....
    @_Vorbei:

    Herrlich!!


  5. Registriert seit
    06.10.2018
    Beiträge
    131

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Zitat Zitat von spreefee Beitrag anzeigen
    Lege doch bitte deine Quelle offen.

  6. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    5.080

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Zitat Zitat von _vorbei Beitrag anzeigen
    Das ist ein Liedtext vom Papageno, einer Figur aus der Zauberflöte. Von Mozart.
    Und die wurde 1791 uraufgeführt.... Zeigt irgendwie, dass das Thema, der Wunsch, den einen passenden Partner zu finden, nicht neu ist...
    Soviel zum häufigen Argument "HEUTE ist das alles so schwierig".
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"


  7. Registriert seit
    14.10.2019
    Beiträge
    446

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Das Thema Sehnsucht nach der Liebe ist ein uraltes.
    Wobei es glaub zwei Vorurteile gibt, nämlich das viele denken es gab früher "nur" Pragmatismus, Vernunftehen etc. - was ich nicht glaube, aber ich denke es spielte eine größere Rolle. Gefühle hatten die Menschen trotzdem..

    Und heute, das jedem, anders als früher wo viele gar nicht heiraten durften, einem stets alle Möglichkeiten offen stehen.
    Und wenn es dann immer noch nicht klappt dann mache er eine Therapie....

    Aber die Musik, besonders seit der Romantiky ist ja voll von Liebessehnsucht. Heute handelt jeder 2. Popsong davon.
    Ich denke, wenn die Liebe nicht so schön wäre, dann würde man sie auch nicht vermissen.
    Und wenn man sie nie vermissen würde, wäre sie wohl nicht so schön.

    Ich bin auch ein romantischer Mensch und habe eine Liebessehnsucht. In dem Sinne kann ich Smirkster schon zum Teil nachvollziehen.
    Ich denke die Dosis macht das Gift.
    Man kann mal träumen, sich sehnen, aber dann reicht es auch mal wieder.

    Ich las mal einen Tipp für Singles, in Zeiten, in denen man einen Partner sucht, keine Liebesfilme zu sehen. Denn da verlöre man das Mass, da würde die Liebe derart überhöht wie zum Teil allgemein in unserer Gesellschaft, dass das einen eher blockieren würde.


  8. Registriert seit
    23.08.2019
    Beiträge
    412

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Zitat Zitat von _vorbei Beitrag anzeigen
    [....]
    Der Papageno aus der Zauberflöte von Mozart...
    Haha, passt.
    Und zeigt daß mein Ansinnen und die Empfindungen gar nicht so absonderlich sind wie mir 8 Jahre Gegenwind hier im Forum (oder auch populäre Beziehungsratgeberbücher) nahelegen wollen.
    Nicht Sahnehäubchen sondern Lebensgrundlage.
    Ich gebe es offen zu, die anderen reden es sich durch abstruse Theorien schön um nicht daran zu verzweifeln.

  9. Avatar von Binneuhier2009
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    2.019

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Zitat Zitat von Smirkster Beitrag anzeigen
    Nicht Sahnehäubchen sondern Lebensgrundlage.
    Ich gebe es offen zu, die anderen reden es sich durch abstruse Theorien schön um nicht daran zu verzweifeln.
    Das mag bei dir zutreffen, bei vielen anderen sicher auch. Trotzdem halte ich es für recht vermessen, denen die eine Beziehung nicht als Lebensgrundlage ansehen, Schönrederei zu unterstellen.

    Als ich jung war, habe ich mir auch eine Beziehung gewünscht. Vermutlich Nestbautrieb? Nun ist das Nest gebaut, die Kinder schon lange flügge und der Mann weg. Der baut neue Nester.

    Ich habe keine Lust mehr dazu. Auch nicht auf (Liebes-)Beziehung. Das ist mir in den letzten Jahren immer klarer geworden.


    LG, BNH2009

  10. Avatar von TheKat
    Registriert seit
    09.04.2018
    Beiträge
    298

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Zitat Zitat von Binneuhier2009 Beitrag anzeigen
    Das mag bei dir zutreffen, bei vielen anderen sicher auch. Trotzdem halte ich es für recht vermessen, denen die eine Beziehung nicht als Lebensgrundlage ansehen, Schönrederei zu unterstellen.
    Das sehe ich auch so. Und ich ergänze: Nur weil man es nicht als Lebensgrundlage ansieht, heißt es ja nicht, dass man es nicht wünschenswert finden könnte. Gerade weil es ein Sahnehäubchen ist. Man hat ein schönes Leben und wenn die Liebe noch da wäre, wäre das super, aber sonst ist es auch in Ordnung.

    Das ist schon eine ganz andere Haltung, als sich in Einsamkeit zu suhlen, an einer fehlenden Partnerschaft zu verzweifeln oder gar Beziehungen anzufangen, nur um eben in einer Beziehung zu sein (was es ja oft genug zu geben scheint).



    Die in Literatur, Film, Kunst idealisierte Liebe ist eben genau das: ein Ideal. Das wäre nicht so, wenn es etwas wäre, dass die meisten Menschen haben würden - gerade in den Zeiten, in denen Menschen nicht frei waren, sich einen Partner zu suchen, den sie wollten, Berufe zu erlernen, die sie wollten, oder überhaupt ein Leben zu leben, das sie wollten.

    Wir sollten dankbarer dafür sein, dass wir uns das Leben schön machen können - ob mit oder ohne Partner. Ich wäre auch gerne mal so richtig verliebt, aber wenn das nicht passiert, dann kann ich es ja auch nicht ändern. Ich möchte dann lieber ein erfülltes Leben als unabhängige Frau leben, als insgeheim immer auf den einen Mann zu hoffen, der mich glücklich macht.

    Das hat übrigens auch nichts mit "abstrusen Theorien" zu tun, mit denen man sich seine Single-Zeit schön redet. Als jemand, der sich schon mal ziemlich abhängig von einem Partner gemacht hat, kann ich sagen, das ist ja nachgerade destruktiv, sich derart in eine Zweier-Beziehung zu wünschen und das Lebensglück von einer anderen Person abhängig zu machen. Das finde ich abstrus. Und nicht zu hinterfragen, warum der Ausgangspunkt unseres Glücks eine Liebesbeziehung zu sein habe.
    A quiet mind is able to hear intuition over fear

+ Antworten
Seite 58 von 69 ErsteErste ... 848565758596068 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •