+ Antworten
Seite 57 von 68 ErsteErste ... 747555657585967 ... LetzteLetzte
Ergebnis 561 bis 570 von 674

  1. Registriert seit
    23.08.2019
    Beiträge
    390

    AW: Leben als Langzeitsingle

    @step 3, sowas zu lesen gibt mir immer Hoffnung, daß es andere Menschen, sogar Frauen gibt die da ähnliche Erfahrungen gemacht haben, das mit den Mauern bauen und mich schützen zu müssen trifft offenbar bei mir auf alle Beziehungen zu die nicht Berührung und Intimität umfassen, wobei ich nicht weiß woher es kommt, habe höchstens eine ganz blasse Erinnerung an frühe Teenagerzeiten wo ich schlechte Erfahrung mit Gruppen gemacht habe.

    Eher im Gegenteil, das ist kein bedürftiges, klebriges Habenwollen sondern meine geheime Superpower, etwas ganz besonderes was ich zu geben habe, sollte lernen das besser zu "verkaufen",
    meine letzte Freundin jedenfalls sagte mir irgendwann "du fühlst dich besser an als alle anderen" und ich habe sie wohl damit verführt.

  2. Avatar von TheKat
    Registriert seit
    09.04.2018
    Beiträge
    295

    AW: Leben als Langzeitsingle

    @step3:

    Jaja, die Glaubenssätze... diese allein schon zu erkennen, setzt echte Arbeit an sich selbst voraus. Dann gehört dazu, jene zu erkennen, die vielleicht mal nützlich waren, es aber heute nicht mehr sind. Wer z.B. ausgeschlossen und gemobbt wurde, zieht die bereits erwähnten "Mauern hoch" und versucht sich zu schützen. Die Folge davon ist, dass er voreingenommen in den sozialen Kontakt geht.

    Das aufzuarbeiten und diese nunmehr nutzlosen oder gar schädlichen Glaubenssätze aufzubrechen, bedarf Mühe, Selbstreflektion, viel Zeit und in den meisten Fällen therapeutischer Unterstützung.

    @Smirkster: Die meisten Menschen haben einen Punkt, an dem sie ihre Mauern hochziehen. Ich weiß ja nicht, ob du schon therapeutische Unterstützung in Erwägung gezogen hast oder gar in einer Therapie bist. Aber falls nicht, solltest du das ernsthaft in Erwägung ziehen. Da scheint es ja eine Menge Glaubenssätze zu geben, die dich heute nicht weiterbringen. Und solche Sätze, wie dass eine mögliche Beziehung das einzige wäre, was dich am Leben hält, halte ich für höchst bedenklich und ungesund.
    A quiet mind is able to hear intuition over fear


  3. Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    986

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Zitat Zitat von Smirkster Beitrag anzeigen
    1. Stimmt, höre ich nicht zum ersten Mal.
    2. Mir ist erst kürzlich klargeworden daß ich in all meinen Liebesbeziehungen mehr gegeben als "bekommen" habe, begonnen mit der Sexualität. Anders gesehen: falsches Match, was ich gegeben habe wollten die Frauen nicht und umgekehrt, die haben mich nicht gesehen oder geliebt für das was ich bin.
    3. Das Leben ist zu kurz um es im Gesellschaft die mir, (und ja natürlich gegenseitig) kein gutes Gefühl gibt, dann lieber weiter alleine mit Musik, Büchern oder Bewegung in der Natur.

    Ergänzung: Das mit dem Tauschgeschäft, Deal habe ich einige Male eher von Seiten der Frauen so empfunden, ich wollte Liebe, sie dann nach einiger Zeit ganz andere Dinge die damit für mich unvereinbar waren.
    Mein Gott, ich hatte schon Angst beleidigend gewesen zu sein.

    Weißt du was ich finde was dir fehlt - und ich schätze mal viele hier auch?

    Ein gewisses Mass an Anpassung. Auch an Einsicht, an Leidenszwang, echtem.
    Dann würdest du nämlich was ändern.

    All das was ich dir geschrieben habe ist nicht ausdrücklich auf dich gemünzt.
    Das sind Entwicklungsstadien die wir alle machen.

    Warum? Um zu Potte zu kommen.
    Wenn man seine Ansichten ein wenig anpasst braucht man weder seine Ideale noch sein Persönlichkeit aufzugeben.

    Das zieht sich durch alle Lebensphasen übrigens.

    Hast du keine, auch nicht im realen Leben den du mal fragst?
    Meine Oma war so ne Schlaue, ne Nachbarin auch.

    So kommt man eben im Leben an.
    Um ein tadelloses Mitglied
    einer Schafherde sein zu
    können, muß man vor allem
    ein Schaf sein.
    Albert Einstein


  4. Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    986

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Du solltest nicht theoretisieren zu mir....;)

    Ich kenne solche Menschen als ehemalige Partner, Arbeitskollegen, berufliche Gegenüber über Jahre hinweg, Freunde, Bekannte, Verwandte.
    Das war der real erlebte Teil.

    Die Schreiben hier in Threads zeigen mir, dass die Realitäten keine Ausnahmen sind...

    Die von Dir "gesehene" Angst ist keine.
    So ein Hineinsteigern jeglicher Form ist generell negativ besetzt...warum also positiver sehen?

    Das Magische ist die Kunst, das Gleichgewicht und Zufriedenheit mit Allem zu erhalten, ohne raubenden Aufwand zu betreiben...die entstehende Leichtigkeit ist dann das Glücklichsein.

    Das habe ich zu Singlezeiten geschafft und habe es als "Nichtsingle" wieder.
    Na das was du als hinein steigern bezeichnest sehe ich als : eben seine Möglichkeiten besser nutzen zu können.
    Wenn Frau oder Mann eben unverpartnert sind.

    Habe ich gerade wieder mal so gedacht. Als ich vor ner Woche ein Chorkonzert genossen habe.
    Das war ein Lehrerchor, der in Russland ein Partnerprojekt besucht hat.

    Für solche Art von Austausch bedarf es der Zeit. Und ich sehe da keine Art von hineinsteigern.
    War ja nur ein Beispiel.

    Warum erwähnst du nie die negativen Seiten von Partnerschaft und Familie?
    Das ist nicht alles nur Gleichgewicht und Trallala.

    Würdest du etwas behaupten nicht aus dem Gleichgewicht gewesen zu sein als deine Familie auseinanderging?
    Und du zum Beispiel lange Zeit finanziell verpflichtet bist?

    So was sind keine Peanuts - und dienen garantiert nicht als Ausgleich zum Erwerbsleben.
    Mit meinen Kindern habe ich relativ viel Glück gehabt was Sorgen betrifft.

    Ausgelastet war ich trotzdem bis zur Halskrause, das kannste mir glauben.
    Um ein tadelloses Mitglied
    einer Schafherde sein zu
    können, muß man vor allem
    ein Schaf sein.
    Albert Einstein


  5. Registriert seit
    27.03.2016
    Beiträge
    2.439

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Zur Reife gehört für mich schon, dass man sich selbst reflektiert, aber die individuellen Erkenntnisse erklären für mich nicht, warum in unserer Gesellschaft immer mehr Menschen ungewollt ohne Partner sind. Wenn so viele Menschen unglücklich alleine sind, dann mangelt es eher an zeitgemäßen Beziehungsmodellen. Welche, die den verschiedenen Bindungstypen gerecht werden beispielsweise.


  6. Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    986

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Ist das so? Ungewollt ohne Partner?

    Woher hast du diese Informationen?
    In meinem Leben gab es nur einmal eine Phase in der ich wirklich gesucht hatte und meinte mit Partner viel glücklicher zu sein.
    Nämlich als Alleinerziehende damals.

    Und "gefunden" hatte ich dann den späteren Mann als ich schon wieder total happy mit meinem Leben war.
    Sich komplett zu fühlen ist vielleicht das Geheimnis überhaupt.

    Hier wurden ja sexuelle Kontakte für den Körperkontakt empfunden, ehrlich gesagt, passiert gerade da nicht das was ich mir so eher in Richtung Körperlichkeit und Zärtlichkeit vorstelle...

    Ich lebe eigentlich immer mehr meine Möglichkeiten als Single aus:
    als Einschränkung hatte ich in der Ehe oft empfunden, dass man zu zweit auch für Freunde und Bekannte kompatibel sein muss. Das war nie der Fall.

    Manchmal denke ich wirklich: was würde XY zu dieser Person sagen? Oder zu meinen Experimenten. Wenn mal ne Veranstaltung nicht so dolle war, dann hake ich das ab.

    Dieses "Alleine-sein-können" finde ich eine wichtige Voraussetzung fürs Leben überhaupt.
    Um ein tadelloses Mitglied
    einer Schafherde sein zu
    können, muß man vor allem
    ein Schaf sein.
    Albert Einstein


  7. Registriert seit
    23.08.2019
    Beiträge
    390

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Zitat Zitat von spreefee Beitrag anzeigen
    Zur Reife gehört für mich schon, dass man sich selbst reflektiert, aber die individuellen Erkenntnisse erklären für mich nicht, warum in unserer Gesellschaft immer mehr Menschen ungewollt ohne Partner sind. Wenn so viele Menschen unglücklich alleine sind, dann mangelt es eher an zeitgemäßen Beziehungsmodellen. Welche, die den verschiedenen Bindungstypen gerecht werden beispielsweise.
    Habe kürzlich einge Dokumentationen über Einsamkeit angesehen, nach den dort zitierten Studien fühlen sich 50 % der Bevölkerung einsam - nach meinem Verständnis sind die alle unfreiwillig alleine.

    Ich denke daß das an der Kommunikation, der Fähigkeit die gewünschten Kontakte zu finden und herzustellen liegt, die heutzutage offenbar einem überwiegenden Teil der Menschen fehlt. (nicht nur mir der das offen zugibt)
    Passende Beziehungsmodelle kann sich doch jedes Paar selbst definieren...

    Zitat Zitat von Scheherezade Beitrag anzeigen
    Hier wurden ja sexuelle Kontakte für den Körperkontakt empfohlen, ehrlich gesagt, passiert gerade da nicht das was ich mir so eher in Richtung Körperlichkeit und Zärtlichkeit vorstelle...
    ...genauso wie sich jeder den passenden Partner für Körperkontakt und Zärtlichkeit aussuchen darf.

    Daß einen Individualisten wie mich die Idee den Liebesbeziehungspartner an "das Umfeld" anzupassen fassungs- und verständnislos macht liegt nahe.
    Moment nochmal nachgelesen, wtf du empfindest eine Liebesbeziehung deshalb als einschränkend weil du dir überlegst was dein Umfeld davon hält ???
    Geändert von Smirkster (13.11.2019 um 11:11 Uhr)

  8. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    7.341

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Zitat Zitat von Smirkster Beitrag anzeigen
    Habe kürzlich einge Dokumentationen über Einsamkeit angesehen, nach den dort zitierten Studien fühlen sich 50 % der Bevölkerung einsam - nach meinem Verständnis sind die alle unfreiwillig alleine.
    Bitte Quelle.

    Nur der Zustand "einsam fühlen" ist ungenügend als Argumentation.

    Auch in Partnerschaften fühlen sich viele Leute einsam als Einzelperson.

    Und damit wäre Deine Hypothese der Unfreiwilligkeit schon nicht formell korrekt.

    Ich finde die Ableitung schon merkwürdig.
    Einsam fühlen kann man sich auch aufgrund fehlender Freunde, verstorbener Verwandte, etc.

    Das entspricht ergo aber nicht Deinem persönlichen Empfinden.

    Also....bitte Quelle und Zusatzinfos.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)


  9. Registriert seit
    30.07.2018
    Beiträge
    241

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Ich kannte in meinen Beziehungen lange Phasen von sich-einsam, sich-getrennt-fühlen und das ist nicht angenehm.
    Jetzt bin ich alleine und fühle mich nicht einsam.

    Nichtsdestotrotz ist Einsamkeit in der Gesellschaft ein Thema, müsste man ja taub und blind sein, um das zu verneinen.

    In Gb gibt es sogar ein Ministry for Loneliness

    PM launches Government’s first loneliness strategy - GOV.UK.

    Ich habe darüber mal nen Film gesehen und es war absolut herzig, was sie sich (erfolgreich!) z.B. an Nachbarschaftsaktionen ausgedacht haben, um Einsamkeit zu verbessern.

    Aber bei Smirkster hilft das alles nix, ist schon klar. Er braucht halt ein Weibchen nur für sich.


  10. Registriert seit
    28.03.2018
    Beiträge
    3.077

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Ein Mädchen oder Weibchen
    Wünscht Papageno sich
    O so ein sanftes Täubchen
    Wär Seligkeit für mich.
    Dann schmeckte mir Trinken und Essen;
    Dann könnt' ich
    mit Fürsten mich messen,
    Des Lebens als Weiser mich freun,
    und wie im Elysium sein.
    Ach, kann ich denn keiner von allen
    den reizenden Mädchen gefallen?
    Helf' eine mir nur aus der Not,
    Sonst gräm ich mich wahrlich zu Tod.
    Wird keiner mir Liebe gewähren,
    So muss mich die Flamme verzehren;
    Doch küsst mich ein weiblicher Mund,
    so bin ich schon wieder gesund.

    Der Papageno aus der Zauberflöte von Mozart...

+ Antworten
Seite 57 von 68 ErsteErste ... 747555657585967 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •