+ Antworten
Seite 52 von 57 ErsteErste ... 2425051525354 ... LetzteLetzte
Ergebnis 511 bis 520 von 565

  1. Registriert seit
    27.03.2016
    Beiträge
    2.427

    AW: Leben als Langzeitsingle

    @Sheherezade: ich stelle es mir etwas stressig vor, ständig zu wollen. Soll vorkommen, das man erst will, wenn's gefunkt hat.

  2. Avatar von Binneuhier2009
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    1.996

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Zitat Zitat von spreefee Beitrag anzeigen
    Soll vorkommen, das man erst will, wenn's gefunkt hat.
    👍

    Sehe ich auch so. Ich will nichts mr, wenn mich die Liebe unerwartet ereilen sollte, werde ich sie, so denn mir der Mann so richtig gut gefällt, nicht wegstossen.


    LG, BNH2009


  3. Registriert seit
    23.04.2016
    Beiträge
    4.289

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Zitat Zitat von Smirkster Beitrag anzeigen
    Und gibts eine Antwort? Ich wünschte mir das auch sehr obwohl ich es nicht trennen kann, ich "kann" aber Berührung (mit oder ohne "Sex") mit wahnsinnig viel Nähe und Intimität und gefühlter Seelenverbindung auch mit einer vollkommen Fremden, erlebe ich manchmal beim Tanzen oder auch mal mit einer Frau die mich eine Stunde vorher in einem Lokal angesprochen hatte.
    Manchmal denk ich mir daß das überhaupt der einzige menschliche Kontakt ist den ich brauche, den Rest kann ich bisher gut alleine.
    "Nur Sex" wie das die meisten verstehen (und das musste ich mir wirklich kürzlich erst erklären lassen) kann ich gar nicht.
    Ich glaube zu wissen was du meinst.
    Dieser Zauber, der plötzlich 2 Menschen umhüllt.

    Blicke, die sich treffen und sehr viel länger halten, als das unter Unbekannten normal wäre. Sich nicht mehr lösen können. Neugierde. Begehren. Sehnen. Alles ausblendend.

    Oder sich beim Tanzen berühren, sich als perfekte Einheit bewegen, den Geruch des anderen aufnehmen und die Kopfhaut beginnt zu Kribbeln, das Außen verschwimmt. Mit einem unhörbaren "Peng!" ist es auf einmal passiert - beide schweben in einer Blase dahin, die bitte endlos lange halten möge.

    Wenn man nur noch aus Fühlen besteht. Nur noch den anderen im Fokus hat, alle Antennen auf ihn ausgerichtet sind. Denken nicht mehr funktioniert. Eins sein.

    Kann es sein, dass du verliebt in die Besonderheit dieses Augenblickes, in das Prickeln, bist? :)


  4. Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    841

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Zitat Zitat von spreefee Beitrag anzeigen
    @Sheherezade: ich stelle es mir etwas
    Ich meine auch eher so eine Art "innerer Bereitschaft"

    Was mich betrifft, so befinde ich mich noch in einer Aufbauphase....lach
    Über oder unterschätze nicht die innere Bereitschaft und Offenheit.

    Das stelle ich nämlich auch ansonsten bei vielen Menschen - unterwegs , die man so beim Sport oder so trifft.
    Manche sind zum Beispiel überhaupt nicht bereit für neue Bekanntschaften, deren Leben ist besetzt.

    Außerdem scheint mir noch ne sehr große Rolle zu spielen wie man sich selbst wirklich einschätzt.
    Mein Selbstbewusstsein ist heute so hoch dass ich weder Tröster noch Versteher brauche - und auch nicht anziehe.

    Das allein gilt es doch erst mal zu geniessen.

    Am Montag, zum Beispiel allein im Theater, neben mir nahmen ein Mann und eine Frau Platz die wohl Kollegen waren. Die hatten sich viel zu erzählen, und das kann ne sehr doofe Situation sein, so am Tisch mit Zweien zu sitzen die babbeln.
    Ich hab da stoisch gesessen, und nachher - beim Impror-Stück - bei dem ja das Publikum grundsätzlich einbezogen ist kamen wir nicht nur ins Gespräch sondern waren zu dritt.

    So agieren zu können ist es doch allein schon wert mal Single zu sein.
    Ich treffe ja die unterschiedlichsten Leute, die alte Dame die mit nem noch älteren Kumpel ins Theater unterwegs ist - und die Single-Frau die andauernd jammert wie gefährlich es ist abends unterwegs zu sein, ständig Kontakt mit ihren erwachsenen Kindern hält...so unterschiedlich kann die Welt sein.
    Um ein tadelloses Mitglied
    einer Schafherde sein zu
    können, muß man vor allem
    ein Schaf sein.
    Albert Einstein
    Geändert von Analuisa (08.11.2019 um 10:29 Uhr) Grund: Zitat repariert

  5. Moderation Avatar von Analuisa
    Registriert seit
    30.01.2004
    Beiträge
    15.124

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Zitat Zitat von vindpinad Beitrag anzeigen
    Aber hier ist ja eh der glücklich-leben-Singlestrang, es sollte eigentlich nicht nur um Männer gehen.
    Exakt. Das ist doch wohl nicht euer Ernst, dass ihr in diesem Strang seitenlang darüber redet, warum frau solo ist und wie frau Männer kennenlernen könnte? Gibt es dafür nicht das Kennenlern-Forum?
    Moderation in der Religion, der Politik und im Glücklicher Leben.
    Alle nicht mit "Moderation" gekennzeichneten Beiträge geben meine private Meinung als Userin wieder.


  6. Registriert seit
    28.03.2018
    Beiträge
    2.919

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Ich denke, man kann das nicht trennen.

    Für mich zumindest war das eine wichtige Erkenntnis, dass mir das Ziel eine Beziehung zu haben nicht wichtiger ist als mein Leben so zu gestalten wie ich es tue (nennt es Selbstverwirklichung oder was auch immer) und ich daher gar keine Motivation habe, irgendwas zu verändern wie ein Hobby zu beginnen das mir gar nicht liegt oder gar "weniger zu denken".

    Oder auch das Argument "Kompromisse eingehen müssen", nein, muss ich nicht, weil ich dann lieber allein lebe, das gleiche gilt für "Ansprüche zu hoch", auch nein, weil ich ja eine Beziehung mit jemand der diese Ansprüche nicht erfüllt gar nicht haben will.

    Ich find, da muss man erstmal drauf kommen...

    Also ich hab eine Zeit gebraucht um das für mich so sortiert zu kriegen.


  7. Registriert seit
    23.08.2019
    Beiträge
    259

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Zitat Zitat von _vorbei Beitrag anzeigen
    Ich würde eher sagen, da wo ich gern bin sind kaum Männer, Problem Nr. 1, und die ich sonst so treffe sind so gut wie nie Single.
    _vorbei ich kann das alles so gut nachvollziehen, mit anderen Details halt.
    Da wo ich gerne bin sind überhaupt keine Menschen, also muß ich um jemanden kennenzulernen vorsätzlich und nur aus diesem Grund unter Menschen gehen. Wenn ich das meinen Interessen folgend mache, Musik, Kultur, Sport, finde ich mich unter Frauen die 15-30 Jahre jünger sind.

    Zitat Zitat von _vorbei Beitrag anzeigen
    Für mich zumindest war das eine wichtige Erkenntnis, dass mir das Ziel eine Beziehung zu haben nicht wichtiger ist als mein Leben so zu gestalten wie ich es tue (..) und ich daher gar keine Motivation habe, irgendwas zu verändern wie ein Hobby zu beginnen das mir gar nicht liegt oder gar "weniger zu denken".
    Käme nicht auf die Idee daß irgendwas davon nötig ist um eine Beziehung zu führen.

  8. Avatar von Greenbird0
    Registriert seit
    31.10.2018
    Beiträge
    587

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Ich empfinde dieses plakativ immer wieder vorgebrachte vehemente "ich WILL aber unbedingt Single sein" als ebenso unsinnig festgefahren wie die permanente krampfhafte Suche nach einem Partner.

    Wie wäre es denn einfach mit leben und offen für alles, was kommt, sein?

    Wenn es das Singleleben dauerhaft wird - gut.
    Wenn ein passender Mensch einem begegnet - anders gut.
    Glaube nicht alles, was du denkst

    Elliot bzw Daylong

    R.I.P Mama 22.04.2019


  9. Registriert seit
    23.08.2019
    Beiträge
    259

    AW: Leben als Langzeitsingle

    "Langzeitsingle" klingt halt schon eher nach unfreiwillig um nicht zu sagen nach einer Krankheit, immerhin ist im ersten Post von Trost und Unterstützung die Rede.

    Um Single zu bleiben muß man nichts tun, darauf warten daß es zufällig zu einer Begegnung kommt finde ich ziemlich fatalistisch, wenn man es ändern will dann bedeutet das aktives Handeln, etwas an dem Leben das zu "Langzeitsingle" geführt hat ändern.


  10. Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    841

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Na ja, im realen Leben wird sich ja wohl keiner als Langzeitsingle bezeichnen.

    Es ist aber eben was Anderes ob man mal ne Runde allein dreht oder länger.
    Dann könnte es eben nicht nur eine Zeiterscheinung sein.

    Für mich hatte das zunächst was Erschreckendes, das war negativ besetzt.
    Obwohl ich durchaus einige Menschen kenne die nicht mangels Chancen partnerlos durchs ganze Leben gegangen sind - und dabei auch nicht die Bohne seltsam waren.

    Das waren durch die Bank alles Menschen die sich in einem Bereich, Beruf zum Beispiel engagiert hatten.

    Was kommt nach Langzeitsingle? Vielleicht Endzeitsingle?

    Für mich hat das seinen Schrecken verloren. Spätestens als ich allein zu einer Familienfeier gegangen bin und dort meine gut verheiratete Schwester nebst gut verheirateter Freundinnen getroffen hatte.

    Ich hatte Angst vorm Vergleich. Aber, dazu kam es gar nicht.
    Wahrscheinlich weil ich es auch gar nicht zugelassen hätte.

    Spätestens wenn es einen keinen Stich versetzt Menschen zu erleben die eben glücklich in ihren Beziehungen leben, wenn man sich nicht fremd und unpassend fühlt, hat das Langzeitsinglleben seinen Schrecken verloren.

    Dann ist man eben einfach unter Menschen - und das ist doch gut so.
    Um ein tadelloses Mitglied
    einer Schafherde sein zu
    können, muß man vor allem
    ein Schaf sein.
    Albert Einstein

+ Antworten
Seite 52 von 57 ErsteErste ... 2425051525354 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •