+ Antworten
Seite 5 von 69 ErsteErste ... 345671555 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 685
  1. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    3.134

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Stimmt, Familienstand. Ist mir auch nicht eingefallen. Aber all dies sind doch veraltete Bezeichnungen, die man ständig irgendwo ankreuzen muss. IN Deutschland. Mein Sohn wohnt in einem Land, in dem Partnerschaft ohne Heirat rechtlich wie Verheiratet sein angesehen wird.
    Welches Land ist das denn?


  2. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    12.873

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Gut, die Exegese des "nicht in Partnerschaft lebend", vulgo: "Single" überlasse ich den Experten

    Ich war in meinem Leben mehrmals ohne Partner. Ich gebe zu, unfreiwillig.

    Für mich waren folgende Faktoren wichtig, um ein "schönes" Leben zuhaben. Und da man ja nicht weiß, wie lange "lange" währt, halte ich dies immer für hilfreich. Also auch schon im "2. Jahr"

    - eine gute Wohnung.
    Das finde ich irgendwie das nonplusultra. So optimal es eben geht. Aber ein Zuhause.
    Idealiter gut gelegen. Ich denke da an innen-städtische Lagen. Weniger an "Land".
    Hat den Effekt, dass etwaige einsame Sonntagnachmittags-Koller einem weniger krass zusetzen, wenn man in München-Haidhausen wohnt, als in Haimhausen bei Dachau.
    (Münchner Beispiele, sorry, mir fällt immer nix anderes ein )

    Und dieses Domizil wirklich eingerichtet und nicht nur so Übergangslösungung a la "richtig lebe ich, wenn ich einen Kerl habe"

    - Job
    Auf wichtig. Klar wegen der Kohle für oben. Aber auch zur Stärkung des Selbstbildes und -wertes.
    Nicht alle Jobs sind Traumjobs. Und die Traumjobs sind Montag Abend meistens auch keine.
    Aber unbedingt Energie dran setzen, einen so traumhaften Job wie irgendmöglich zu bekommen. Meiner Ansicht nach erfüllender und ergiebiger als diese Energie in "Mann finden" zu investieren.

    - Soziales Umfeld
    Hier an dritter Stelle, aber nicht als Ranking gemeint!
    Soziales Umfeld (SU) ist nicht nur die weltallerbeste Freundin (so man überhaupt so eine hat...). SU sind alle, mit denen man einigermaßen auskommt. Das sollte man auch etwas emotionsloser oder pragmatischer sehen.
    SU sind die, mit denen man morgens am Bus steht und die einem vielleicht mal einen Euro wechseln.
    SU sind die Kollegen, zu denen man einen guten Draht verspürt und mit denen man auch mal in die Kantine geht.
    SU sind natürlich auch alle die einem am Herzen liegen: das kann Familie sein. Freunde natürlich.
    Wenn das SU einigermaßen (so in Schulnoten 3- oder +4 ) flutscht, dann geht es den meisten Menschen gut.
    Auch ohne Kerl.

    - Lifestyle
    Alles machen, wozu man Lust und Laune hat. Nie was aufschieben auf "wenn ich mal/wieder eine Kerl am Start habe".
    Gleich leben. Das ist "das Leben".
    Heißt: auch alleine in Urlaub fahren (wenn man es gar nicht packt: Gruppenreise), auch alleine sporteln, Theatern oder....

    - Kommentare "wieso hast du..."
    ignorieren.


  3. Avatar von aurora18
    Registriert seit
    19.05.2018
    Beiträge
    539

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Ich bin seit 2011 SEHR glücklicher Single und das soll sich NIEMALS ändern ..

    keine Kompromisse .. Abmachungen .. Regeln .. Absprachen .. mehr
    Carpe Diem

  4. Inaktiver User

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Für mich waren folgende Faktoren wichtig, um ein "schönes" Leben zuhaben. Und da man ja nicht weiß, wie lange "lange" währt, halte ich dies immer für hilfreich. Also auch schon im "2. Jahr"

    - eine gute Wohnung.

    - Job

    - Soziales Umfeld

    - Lifestyle
    Das sind doch alles Faktoren, die mit Partner genauso wichtig sind.

  5. gesperrt
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    37.159

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das sind doch alles Faktoren, die mit Partner genauso wichtig sind.
    jene mit Partner neigen gelegentlich dazu, all dies - oder vieles - nur mit Partner zu machen.

    Partnerschaft ist natürlich bequemer, als wenn man alleine alles tun muss.

    gruss, bárbara

  6. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    4.898

    AW: Leben als Langzeitsingle

    ...ein Strang mit viel Korinthenkackereidefiniton ist das auf alle Fälle

    Mir sind als Single solche Gedanken jedenfalls noch nicht einmal durch die Gehirnwindungen geschossen.

    Ich bin einfach auch so äußerst zufrieden mit meinem Singledasein. Weil es einfach so ist. Erklären kann ich dann nicht einmal. Eine tiefe Zufriedenheit kann man auch niemandem übermitteln. Derjenige beginnt dies zu zerpflücken, wie man hier am ganzen Strang deutlich sehen kann.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  7. Avatar von Prilblume
    Registriert seit
    27.09.2014
    Beiträge
    1.605

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Ich sehe es/mir geht bzw. ging es genau wie Bae und Rokeby.

    Mein Wunschzustand war/ist "in fester Paarbeziehung mit Mann lebend". Seit ich Mitte/Ende 20 das erste Mal mit einem Partner zusammenlebte, wusste ich, dass mir das entspricht und das mich das glücklich/zufrieden macht.

    Ich hatte zwischen meinen Beziehungen meist lange, mehrjährige, immer unfreiwillige Singlephasen. Das hatte, wie Bae schreibt, viel mit Glück/Pech zu tun. Diesen Faktor unterschätzt man oft, weil es sich besser anfühlt, Dinge unter Kontrolle zu haben.

    Was mich während meiner Singlephasen glücklich gemacht hat, war, mir mein unmittelbares Lebensumfeld (Wohnung, Garten) so schön zu gestalten, wie nur möglich, in den Alltag viele "Genussinseln" einzubauen (Vollbad, leckere Rezepte nachkochen, schöne Filme schauen, schöne Bücher lesen, schöne Kleidung tragen, … heute würden wahrscheinlich noch schöne Reisen dazukommen.) Das hatte/hat zugegeben auch viel mit Konsum zu tun: Sich an Schönem/schönen Dingen erfreuen.
    Singles haben hier Vorteile ggü in Paarbeziehung lebenden, weil sie nur ihren eigenen Bedürfnissen, Vorlieben und Rhythmen zu folgen brauchen und sich an niemanden anpassen müssen. (Beispielsweise kann ich nur als Single ein herrliches, faules Sofa-Weihnachtsfest alleine vor dem DVD-Player mit dem Raclette-Grill verbringen; als Ehefrau muss ich mit meinem Mann 500km die Autobahn rauf und runter jöckeln, um die Schwiegereltern zu besuchen und dann dort auf einem Schlafsofa nächtigen und Kartoffelsalat essen.)

    Das Singledasein ist, verglichen mit dem Paardasein, ein bisschen wie Ferien. (Wenn man Kinder hat, relativiert sich das vielleicht, keine Ahnung.) Das würde ich, wäre ich nochmal Single, bewusst genießen: Ich habe von jetzt an privat immer Ferien und darf nur noch machen, was ich will, was mir Freude macht. Darauf würde ich mich ganz bewusst konzentrieren.

    Ich würde z.B. wieder Katzen halten und hätte schöne Zimmerpflanzen (beides kann bzw. will mein Mann nicht.)
    >>Kurt hatte schon die gruseligsten Dinge über das Verhältnis zwischen Gazellen und Löwen gehört. So fragte er sich, ob Sultan es wohl mit der gebotenen sportlichen Gesinnung hinnähme, wenn er ihm nun den Elfer reinmachen würde.<< (Bernd Pfarr) 🐧🐧🐧

  8. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    8.404

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Zitat Zitat von Spadina Beitrag anzeigen
    .

    Ich bin einfach auch so äußerst zufrieden mit meinem Singledasein. Weil es einfach so ist. Erklären kann ich dann nicht einmal. Eine tiefe Zufriedenheit kann man auch niemandem übermitteln.
    Zustimmung*

    Ich hatte meine jahrelange Singlezeit und war zufrieden.
    Ich war es vorher aber auch und bin es jetzt ebenfalls.
    Jeder Abschnitt hat seine positiven Aspekte.

    Ich bin zu keiner Zeit darauf gekommen, den einen oder anderen Status als negativ anzusehen oder die gegenteilige Situation mir sogar schlecht zu reden.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

  9. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    6.384

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das sind doch alles Faktoren, die mit Partner genauso wichtig sind.
    Eben.
    Ich sehe auch nicht, warum der Beziehungsstatus unbedingt so ausschlaggebend für ein zufriedenes Leben sein sollte.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  10. Inaktiver User

    AW: Leben als Langzeitsingle

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht, dass man jemandem, der alleine unzufrieden ist, erklären kann, wie man sich selbst genügt. Es gibt Menschen, die kommen gut mit sich allein klar und empfinden das Single-Dasein nicht als Mangel. Eigentlich nicht mal als besonderes Merkmal.

+ Antworten
Seite 5 von 69 ErsteErste ... 345671555 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •