+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 70

  1. Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    506

    ohne Fernseher leben

    Ich kenne zwei Menschen, die ohne TV leben. Der eine hatte noch nie einen, auch nicht bei den Eltern damals (beide Lehrer). Die andere hatte sich dazu entschlossen, als sie damals bei den Eltern ausgezogen ist.
    Er, der als Kind kein TV hatte, ist damals trotzdem mit den anderen Kindern um die Ecken gerannt und hat "Colt Sievers" gespielt.
    Bei ihr habe ich oft den Eindruck sie lebt hinter`m Mond. Ich weiß nicht, ob es etwas mit dem nicht vorhandenen TV zu tun hat. Zeitung liest sie auch nicht.
    Habt Ihr Erfahrungen mit dem Thema gemacht?


  2. Registriert seit
    30.07.2018
    Beiträge
    200

    AW: ohne Fernseher leben

    Hallo @Wegwarteline,

    ich habe auch keinen Fernseher, und habe eher den Eindruck, wenn man den hat, ist die Gefahr, arg gehirngewaschen zu werden, recht gross.

    Ich habe ein Digital-Abo der Süddeutschen und das ist mal wenigstens etwas an info.

    Hinter dem Mond muss man nicht leben ohne Fernseher.

    Was ich teilweise gerne anschauen würde, wäre ARTE oder 3-SAT.
    Ansonsten vermisse ich garnix, was ja auch der Grund war, die Kiste abzuschaffen. Irgendwann merkte ich einfach, der steht nur rum und wird abgestaubt.


  3. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    838

    AW: ohne Fernseher leben

    Ich find das heutzutage auch nichts besonderes mehr, da man sich viel Unterhaltung und Informationen übers Netz holt. Ich hatte Jahre auch nur das Gerät rumstehen, ohne Empfang, also maximal zum DVD gucken oder ich habe mir online-Filme drüber abspielen lassen. Für Kabelfernsehen würde ich schlicht nicht bezahlen wollen.

    Früher, ohne Internet, wäre ich anderer Meinung und hätte nicht auf einen TV verzichten wollen.


  4. Registriert seit
    28.10.2018
    Beiträge
    973

    AW: ohne Fernseher leben

    Wegwarteline, was mich interessieren würde - wie stellt sich das denn bei deiner Bekannten in etwa dar, dass du den hinterm-Mond-Eindruck hast?

    Ich hab auch keinen Fernseher mehr, hör auch kaum Radio und das Zeitungsabo hab ich vor ca. 4 Jahren gekündigt.
    Netflix oder so nutze ich auch nicht, Nachrichten krieg ich wenn, dann nur so peripher mit (www).
    Einzig Themen, die mich interessieren (beruflich oder privat), denen geh ich nach.

    Mir fehlt's an nix. Im Gegenteil, ich fühl mich irgendwie... gesünder.

  5. Avatar von Maccaroni
    Registriert seit
    13.05.2006
    Beiträge
    4.132

    AW: ohne Fernseher leben

    Ich hab phasenweise keinen Fernseher gehabt, jetzt hab ich sogar einen schönen neuen, gucke aber trotzdem sehr wenig TV, wenn ich Zeit habe, kommt nichts Interessantes, Da ich über DVBT gucke, kann ich keine "Privaten" empfangen, das war meine Entscheidung, dass ich die Programme nicht brauche.
    Informationen bekomme ich durch Zeitungen, Internet, Radio
    In meinem Umfeld gibt es zwei Frauen, die extrem viel Fernsehen gucken, ich hab nicht das Gefühl, dass sie besser informiert sind als ich. Die eine scheint Serien auf den Privatsendern zu sehen, man lacht über Webespots, die ich natürlich nicht kenne, aber was soll`s?
    Die andere guckt auch den ganzen Tag, ist aber sehr weltfremd, vielleicht nimmt man die Informationen sehr selektiv auf?

    ich denke auch, man kann gut ohne Fernseher leben.

  6. Inaktiver User

    AW: ohne Fernseher leben

    Zitat Zitat von Kopf-Herz-Bauch Beitrag anzeigen
    Mir fehlt's an nix. Im Gegenteil, ich fühl mich irgendwie... gesünder.
    Genauso gehts mir auch.

    Ich hab ein TV-Gerät zum Filme & Fotos schauen, das hat aber keinen Fernsehanschluss, nur AppleTV mit YouTube und Amazon Prime. Angeschaltet wird das Teil alle 4-8 Wochen mal, wenn mir ausnahmsweise wirklich fad ist oder ich kränkle.

    Bei meinem Liebsten steht ein riesen Fernseher, mittlerweile hat er sich auch angewöhnt, wenn ich da bin, darüber maximal Filme laufen zu lassen. Und Kabarettsendungen, die gibt’s aber auch auf YouTube zum anschauen, wenn es grad mal passt. Wenn er es doch mal nicht lassen kann, merke ich, wie sehr mir das meiste auf den Zeiger geht. Nur Tierfilme und Männerkanäle mit Holzfällern und Abenteurern sind einigermaßen anschaubar.

    Nachrichten gibt’s für mich aus dem Netz, aber nur ausgesuchte. Ich brauch keine Dauerberieselung und ständige Panikmache. Seit ich TV vor ca. 10 Jahren abgeschafft hab, fühle ich mich auch wohler. Sinnlose Zeitverschwendung in meinen Augen. Die Leute fragen mich manchmal, ob ich mitbekommen hab, dass xy... meist fragen die nach so Promi-Gedöns, was mich noch nie interessiert hat - sind dann total erstaunt, dass ich nicht mal weiß, wer das ist - vielleicht ist das ja „hinterm Mond leben“? Auf jeden Fall ist’s da gemütlich

  7. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.402

    AW: ohne Fernseher leben

    Wer keine Information über das Fernsehen bezieht, lebt auf keinen Fall hinter dem Mond. Für uns dient es nur der abendlichen Unterhaltung ab 20.15 Uhr. Wir schalten das Gerät häufig etwas früher an, um den Wetterbericht zu sehen. Alles davor interessiert uns nicht. Ich habe noch nie eine Talkshow länger als 5 Minuten mir angesehen.

    Nachrichten entnehme ich meinem Kreisblatt und stelle fast jeden Morgen mit, dass ich die wesentlichen Meldungen schon kenne, weil ich sie bei den täglichen Fahrten mit dem Auto im Radio mitbekommen habe.

    Anfang des Jahres lag ich relativ lange im Krankenhaus und habe gar nichts mitbekommen, dasselbe erlebte ich einem langen Urlaub. Da gab es zwar deutsche Sender im Hotelzimmer, aber in absolut mieses Qualität.

    Wenn ich Nachrichten lese oder sie im Radio höre, berühren sie mich nicht sonderlich. Ich habe für mich entdeckt, dass aber die an Bilder gekoppelten Nachrichten mich aufregen. Muss ich nicht haben.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel


  8. Registriert seit
    06.12.2018
    Beiträge
    292

    AW: ohne Fernseher leben

    Wir haben 2 Fernseher, weil meine Tochter und ich Fans von 2 verschiedenen Vereinen sind und wir so bei Parallelspielen beide schauen können, wenn wir nicht im Stadion sind.

    Davon abgesehen, bleiben die Kisten bei uns aus und ohne Fußball bräuchten wir keinen TV (den Gedanken an eine TV-freie Wohnung finde ich auch sehr schön). Tagsüber guckt sowieso keiner (außer am Wochenende eben Fußball), abends haben wir was Besseres zu tun, für Filme fehlt mir die Geduld und für die privaten Sender habe ich keinen Nerv. Meine Kinder haben noch nie gern TV geschaut, auch nicht, als sie kleiner waren.

  9. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    13.372

    AW: ohne Fernseher leben

    Ich habe einen Fernseher (sogar 2) und gucke so gut wie gar nicht (um genau zu sein - phasenweise nur das perfekte Dinner - und auch nur, weil wir hier in der Bri dazu einen Strang haben). Wobei das gelegentlich auch anders ist.

    Ich will damit nur sagen - man kann sehr gut auf TV verzichten.

    Ich bin aber von Haus aus eher Leserin - ich könnte im Gegenzug nie auf Bücher verzichten. Wo andere zur Entspannung ne Stunde TV gucken, schieb ich ein Lesestündchen oder 2 ein.

    Gute Freunde in den USA haben dort nie TV-Anschluß gehabt. Was aber nicht heißt, daß sie keinen Fernseher hatten. Nur absolut kein Interesse an dem was in den USA über die Kanäle flimmert.

    Sie hatten ein Netflix Abo (schon als da noch richtige DVD per Post versandt wurden) und haben DVDs aus Deutschland mit Kindersendungen bekommen - werbefrei, z.B. Sendung mit der Maus etc.

    Informationen und Nachrichtigen gibt es online.

    Aus beiden Kindern sind informierte kluge Menschen geworden - lustigerweise arbeitet das eine Kind an einer Karriere im Film-Business ;-)

    Man lebt definitiv nicht zwingend hinterm Mond, wenn man auf TV verzichtet.
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  10. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    2.895

    AW: ohne Fernseher leben

    Zitat Zitat von Antje3 Beitrag anzeigen
    Man lebt definitiv nicht zwingend hinterm Mond, wenn man auf TV verzichtet.

    Das sehe ich genauso

    Für mich wäre es nix, bei mir muss sich immer was rühren und im Radio wird immer nur das gleiche gespielt.

    Bin ein absoluter Doku Junkie und möchte das nicht missen. Was mich allerdings tierisch nervt ist Werbung. Deswegen sehe ich keine Sender an, wo es diese gibt. (Ausnahme war dieses Jahr eine Promi Z Sendung) aber die hab ich mir auch gestreamt um der Werbung zu entgehen

    Ich kenne selbst aber auch einige die keinen TV haben. Eine ist Lehrerin und lebt ganz sicher nicht hinterm Mond. Die hat ein Zeitungsabo und frühstückt mit der Zeitung ;) Hat allerdings auch kein Internet / Smartphone usw.
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •