Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. User Info Menu

    geschockt Wegziehen oder da bleiben???Oder ganz woanders hin? Neuanfang mit 40! Heimatstadt?

    Hallo,
    ich habe folgendes Problem und hoffe, ihr könnt mir helfen!!!

    Wegen dem Vater meines Sohnes bin ich vor inzwischen 14 Jahre aus meiner Wahlheimat Österreich in die Metropole Berlin gezogen. Leider ging die Beziehung in die Brüche und ich wollte eigentlich gleich wieder retour. Dachte dann, es wäre besser in der Nähe der Eltern (250km) zu bleiben und wollte es erstmal in Berlin versuchen. Aber ich bin nie wirklich angekommen, wollte eigentlich bis heute immer zurückgehen, habe es dann aber doch nie gemacht (immer Rückzieher). Aber ich fühle mich hier immer mehr unzufrieden, mein sehr schöner Kiez kommt mir klein und eng vor, mir fehlt eine Stadt mit Innenstadt, durch die man schlendern kann und ein Freundeskreis. Ich habe das Gefühl, dass ich hier immer viel Energie investiere, aber sich dann Freundschaften und berufliche Kontakte immer wieder auflösen, alles ist eher lose.
    Ich habe hier irgendwie gar keine Zukunftsvision mehr auf die ich hinarbeite, erfreue mich zwar an den Möglichkeiten aber bin eher resigniert. Ich habe zwar einige sehr gute Freundinnen aber keine Clique. Mich stört auch, dass die Stadt immer voller und stressiger wird und es keine richtige Innenstadt zum Schlendern gibt. Dabei ist objektiv alles super aber es bedeutet mir nichts und die Unzufriedenheit ist seit Beginn geblieben.

    Da wir nun unsere sehr schöne Wohnung in einem sehr schönen Kiez aufgeben müssen, dachte ich, es wäre der richtige Zeitpunkt, endlich wegzugehen.
    Ganz pragmatisch dachte ich, es wäre gut in meine Kindheitsstadt zurück zu gehen. Dort gibt es eine Fußgängerzone, mehr Ruhe und vielleicht die Unterstützung der Eltern, wenn ich mal verreisen muss und ich dachte, es wäre in einer kleineren Stadt einfacher, wieder einen Freundeskreis aufzubauen. Aber immer wenn ich dort war, habe ich mich innerlich über alles aufgeregt, ich musste es mir regelrecht schön-reden. Und mit den Eltern gibt es sehr viel Streit.
    Gegen mein Bauchgefühl habe ich mir einen Job, einen Schulplatz und eine Wohnung dort gesucht, aber als ich den Mietvertrag unterschreiben wollte, habe ich plötzlich nur noch geweint. Andererseits tut mir die Kleinstadt gut, ich fühle mich wieder vitaler und will was anpacken während ich in Berlin eher antriebslos bin. Auch habe ich in kurzer Zeit ein paar Kontakte gefunden. Aber warum fühlt es sich so falsch an??? Durch die Streits mit den Eltern war ich dann immer wieder froh, wieder nach Berlin zu fahren und habe alles wieder aufgeschoben und wieder in Berlin angefangen, nach einer Wohnung zu suchen. Sobald eine in Aussicht war, habe ich wieder überlegt, ob es dort nicht besser wäre. Ein einziges Hin-und-Her, ich bin schon völlig fertig!!!

    Nun müssen wir bald aus der Wohnung raus aber ich weiss nicht, was mir dieses schlechte Gefühl (Magenschmerzen) sagt, ob es vielleicht nur mit dem angespannten Verhältnis mit den Eltern zu tun hat?
    Mein Sohn vermisst seine Freunde in Berlin, findet die neue Schule aber gut, weil dort viel weniger Kinder sind und weniger Lärm.
    Mein Bauch (oder das Gewohnheitstier in mir) will lieber in Berlin bleiben (Angst vor Veränderung?), mein Kopf will in die alte Heimat, weil es dort (objektiv) nicht so schlecht ist und Neuanfang, aber mein Herz hängt immernoch an Österreich.

    Jetzt muss ich mich eigentlich diese Woche entscheiden, weil die Schule den Platz nicht länger offen halten möchte und wir aus der Wohnung müssen, aber ich bekomme richtige Panik, wenn ich mich entscheiden soll!! Ich weiss nur, dass ich in Berlin nicht für immer bleiben will und denke jetzt oder nie (Mitte 40!). Ausserdem finden wir in unserem Kiez keine neue Wohnung mehr, höchstens eine viel kleinere und teurere und am Stadtrand möchte ich nicht wohnen. Aber das Loslassen fällt mir so schwer und ich habe grosse Angst, wenn wir wirklich wegziehen, dass ich es sehr bereue!!!!

    Meine Freunde sagen wenn ich wirklich nach Österreich zurück will, soll ich erstmal in Berlin bleiben und es dann gut planen. Aber ich denke, wenn ich wieder alles aufschiebe, traue ich mich nie und hänge dann hier fest. Am liebsten würde ich zumindest erstmal in meine Heimatstadt gehen, da ich dort schon Schule und alles habe aber immer wenn es soweit ist, verschiebe ich alles wieder und bekomme Panik!!

    Wie kann ich rausfinden, was richtig ist???

  2. User Info Menu

    AW: Wegziehen oder da bleiben???Oder ganz woanders hin? Neuanfang mit 40! Heimatstadt

    Hallo,
    leider hat mir Niemand geantwortet, vielleicht habe ich mich auch unklar ausgedrückt.

    Ich probiers nochmal:

    Inzwischen habe ich lange darüber nachgedacht und mein Problem besteht darin, dass mein Sohn ja nun in dieser Kleinstadt zur Schule geht, erstmal nur vorübergehend, auf Probe sozusagen. Eigentlich wollte ich jetzt nur alles für den Umzug organisieren. Ich hatte auch schon einen Job und eine Wohnung organisiert aber es immer wieder aufgeschoben, weil mein Bauch immer dagegen schien. Aber es hat sich nicht gebessert!! Ich wache nachts auf und bin voller Panik und grübele und wenn ich nur daran denke, zieht sich mein Magen zusammen.

    Dann halte ich mir wieder die Vorteile vor Augen und aus Sicht des Verstandes scheint es eine gute Idee, in eine kleinere Stadt mit mehr Ruhe zu ziehen. Weil dort die Großeltern und eine Kindheitsfreundin wohnen, war es naheliegend, in die Stadt der Kindheit zurück zu kehren. Aber warum das schlechte Bauchgefühl????

    Kennt das jemand von euch, kann es sein, dass das weg geht, wenn wir erstmal dort wohnen? Liegt es vielleicht nur daran, dass es die Stadt meiner Kindheit, die nicht so schön war?

    Meinem Sohn gefällt es inzwischen dort, es tut ihm sehr gut, dass alles viel ruhiger ist und er möchte gern bleiben, soll ich gegen mein Bauchgefühl entscheiden?


    Also

  3. User Info Menu

    AW: Wegziehen oder da bleiben???Oder ganz woanders hin? Neuanfang mit 40! Heimatstadt

    Hallo,
    das tut mir leid für dich, dass dir bisher niemand geantwortet hat. Ich kann deine Zerrissenheit aus deinen Zeilen jedenfalls gut herauslesen.

    Also, ich persönlich...wenn man mich fragen würde...
    Ich würde mir eher ins Bein sägen als in die Nähe von Eltern zurückzuziehen, mit denen ich ständig im Streit liege.

    Der "gemeine Berliner" verlässt seinen Kiez nur ungern, Kieze in Berlin sind so 'ne Art geschlossene Biotope mit sehr eigener Population. Der Neuköllner ist anders als der Spandauer (okay, Spandau ist gar nicht Berlin) ist anders als der Köpenicker ist anders als der Prenzlberger...
    Was ihnen gemein ist, ist eine gewisse Kodderschnauze und ein hohes Maß an Toleranz.

    Vielleicht hast du innerhalb von Berlin einfach nicht "deinen" Kiez gefunden? Hier gibt es wahrlich genug Fußgängerzonen mit einem gewissen Kleinstadtfeeling, dafür musst du nicht an den Stadtrand.
    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.

    Oscar Wilde

  4. User Info Menu

    AW: Wegziehen oder da bleiben???Oder ganz woanders hin? Neuanfang mit 40! Heimatstadt

    Wir sind nach einigen Jahren in D vor kurzem mit unserer Tochter auch wieder zurück nach Österreich gezogen.

    Auch mir ist es in D nie gelungen, mich wohlzufühlen - und ich bin überglücklich, endlich wieder zuhause zu sein. Und unsere Tochter, allerdings noch ein Kindergartenkind, hat sich vom ersten Tag an unglaublich wohl hier gefühlt - obwohl sie in D geboren wurde.

    Mehrfach "verpflanzen" würde ich ein Kind während seiner Schulzeit allerdings nicht wollen. Könnt ihr nicht bis zum Anfang des kommenden Schuljahres irgendwo in Eurer Nähr unterkommen? Dann hättest Du auch genug Zeit, den Umzug nach Ö zu organisieren.

  5. User Info Menu

    AW: Wegziehen oder da bleiben???Oder ganz woanders hin? Neuanfang mit 40! Heimatstadt

    Hallo, bin durch Zufall auf diesen Beitrag gestossen, leider ist er schon etwas älter aber wie hast du dich entschieden? Gings wieder in die Heimat oder ist es Berlin geblieben?
    Lg

  6. User Info Menu

    AW: Wegziehen oder da bleiben???Oder ganz woanders hin? Neuanfang mit 40! Heimatstadt

    Wenn du zurück nach Österreich gehen würdest, welche Optionen hast du für dich? Nur die Stadt, in der deine Eltern wohnen? Oder auch eine andere?
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne


    Willst du Gott zum Lachen bringen, erzähle ihm von deinen Plänen.

  7. User Info Menu

    AW: Wegziehen oder da bleiben???Oder ganz woanders hin? Neuanfang mit 40! Heimatstadt

    Der Thread ist von Dezember 2017!

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •