+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 59
  1. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    4.568

    AW: iPhone Ladekabel

    Ich habe sowohl als auch Kabel. Kaputt gegangen sind bislang weder Originale noch Anker.

    Gibts von Anker auch, aber 1,80 m oder so... braucht niemand.
    Doch.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.


  2. Registriert seit
    09.04.2016
    Beiträge
    948

    AW: iPhone Ladekabel

    Zitat Zitat von Syriana Beitrag anzeigen
    Huch... was habt ihr damit gebracht..?
    Zitat Zitat von toms Beitrag anzeigen
    Frag ich mich auch ...
    Vermutlich liegt es daran, dass wir die Geräte nicht nur zum Laden anschließen und dann einfach liegen lassen, sondern immer auch bei der Nutzung laden. Und uns dabei bewegen. Eine andere Erklärung habe ich nicht.

    Die Bruchstellen sind immer gleich, direkt nach dem Stecker bricht die Kunststoffummantelung des Kabels, es funktioniert dann noch eine Weile, sobald ich aber die blanken Drähte sehe, kommt es weg. Meist geht dann eh nix mehr oder sowieso nur noch mit Fummelei.


    Wir brauchen auch unterschiedliche Längen, von 90 cm bis 3 m haben wir alles im Einsatz.

  3. Avatar von Mr_McTailor
    Registriert seit
    30.01.2005
    Beiträge
    12.894

    AW: iPhone Ladekabel

    Ich bin ganz überrascht, dass es Originalkabel gibt, bei denen die Isolierung NICHT beschädigt ist. Jedenfalls wenn die Kabel so ein bis zwei Jahre alt sind. Ich kenne das so, dass sich die Isolierung ausdehnt, am oberen Ende einen Wulst bildet, der dann irgendwann aufbricht.

    Ich war nicht davon ausgegangen, dass man das verhindern kann oder dass es einem durch Zufall erspart bleibt. Bei mir ist das noch bei absolut jedem Kabel passiert.

    Deswegen nehme ich als Ersatz auch immer die mit der Isolierung im Bügeleisen-Design. Und ich bin froh, dass sich die aktuellen Modelle drahtlos aufladen lassen. Zumal beim Schweden die ganze Drathlos-Ladestation preiswerter ist, als bei Apple das Original-Kabel.
    schlechte Technik > schlechte Laune


  4. Avatar von Syriana
    Registriert seit
    13.12.2008
    Beiträge
    7.956

    AW: iPhone Ladekabel

    Zitat Zitat von Mr_McTailor Beitrag anzeigen
    Ich bin ganz überrascht, dass es Originalkabel gibt, bei denen die Isolierung NICHT beschädigt ist. Jedenfalls wenn die Kabel so ein bis zwei Jahre alt sind. Ich kenne das so, dass sich die Isolierung ausdehnt, am oberen Ende einen Wulst bildet, der dann irgendwann aufbricht.
    Bei mir passierte dies lediglich bei einem Kabel in all den Jahren, welches ich immer recht unachtsam in allen Taschen hin- und her schleppte. Alle anderen Kabel blieben immer heile, auch nach Jahren. Ich lade aber auch nur so auf, dass das iphone dabei ruhig liegt, nicht bei Benutzung. Ich wüßte auch nicht, wie dann die Isolierung beschädigt werden könnte.
    ECSTACY
    Find ectasy within yourself.
    It is not out there.
    It is in your innermost flowering.
    The one you are looking for is you!


    "Du hast mich in Licht getaucht -
    Hast mir gezeigt, dass wenn ich glaub`
    Meine Sehnsucht Sterne schmelzen kann."
    Halleluja - M. M. Westernhagen

  5. Avatar von StepGart
    Registriert seit
    11.12.2019
    Beiträge
    5

    AW: iPhone Ladekabel

    Ich verstehe Sie sehr, ich kann auch keine Nicht-Original Ladekabel verwenden, da mein Freund nach der Verwendung einer Nicht-Original-Aufladung auf einem iPhone Feuer gefangen hat! Aber ich habe noch nie günstigere 10 Euro getroffen und es ärgert mich.
    Aber Apple ist ein Unternehmen, in dem selbst Kabel teuer sind
    Geändert von Orange (12.12.2019 um 18:27 Uhr) Grund: Signatur ausgeblendet - Werbung

  6. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    7.025

    AW: iPhone Ladekabel

    Zitat Zitat von Mayali Beitrag anzeigen
    Vermutlich liegt es daran, dass wir die Geräte nicht nur zum Laden anschließen und dann einfach liegen lassen, sondern immer auch bei der Nutzung laden. Und uns dabei bewegen. Eine andere Erklärung habe ich nicht.
    Die andere Erklärung ist, dass man die Kabel und das Handy mitnimmt auf Reisen. Nicht nur ich, auch alle meine Kollegen haben nach einiger Zeit Probleme, hauptsächlich mit den Originalkabeln, Die Bügeleisenkabel sind deutlich besser, was das betrifft, allerdings habe ich mit den billigen immer das Problem, dass sie nach einiger Zeit einfach nicht mehr laden. Jedenfalls dann, wenn sie nicht Apple-zertifiziert sind. Ich behandele zwar sowohl Handy als auch Kabel immer sehr pfleglich und würde beispielsweise nie ein Kabel stramm um etwas drumwickeln, mache immer nur lose Schlaufen und fixiere die vorsichtig, aber dass die Originalkabel an der Stelle, wo das Kabel in den Stecker übergeht, defekt gehen, bleibt einfach nicht aus. Finde ich auch nicht so abwegig.
    Gute Nachricht: ich bekomme den obersten Knopf meiner Jeans wieder zu.
    Schlechte Nachricht: ich habe sie nicht an
    .


  7. Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    10.986

    AW: iPhone Ladekabel

    Zieht ihr am Kabel statt am Stecker?

  8. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    7.025

    AW: iPhone Ladekabel

    Zitat Zitat von Quirin Beitrag anzeigen
    Zieht ihr am Kabel statt am Stecker?
    Das hab ich zwar nicht extra aufgeführt, als ich das hier schrieb
    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Ich behandele zwar sowohl Handy als auch Kabel immer sehr pfleglich und würde beispielsweise nie ein Kabel stramm um etwas drumwickeln, mache immer nur lose Schlaufen und fixiere die vorsichtig, aber dass die Originalkabel an der Stelle, wo das Kabel in den Stecker übergeht, defekt gehen, bleibt einfach nicht aus. Finde ich auch nicht so abwegig.

    Aber auch nur deshalb, weil es für mich vollkommen abwegig wäre, bei irgendeinem Kabel am Kabel anstatt am Stecker zu ziehen. Reist du denn viel?
    Gute Nachricht: ich bekomme den obersten Knopf meiner Jeans wieder zu.
    Schlechte Nachricht: ich habe sie nicht an
    .


  9. Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    10.986

    AW: iPhone Ladekabel

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Das hab ich zwar nicht extra aufgeführt, als ich das hier schrieb

    Aber auch nur deshalb, weil es für mich vollkommen abwegig wäre, bei irgendeinem Kabel am Kabel anstatt am Stecker zu ziehen. Reist du denn viel?
    Ich hab eine Notebooktasche, darin überlebt alles. Und eine Medientasche für die Kabel.

    Mir ist noch nie ein Kabel am Stecker kaputtgegangen, deshalb hab ich das obige gefragt.


  10. Registriert seit
    09.04.2016
    Beiträge
    948

    AW: iPhone Ladekabel

    Zitat Zitat von Quirin Beitrag anzeigen
    Zieht ihr am Kabel statt am Stecker?
    Nein, ganz bestimmt nicht. Bei uns liegt die hohe Menge der verschlissenen Originalkabel natürlich auch an der Menge der Geräte, ich glaube, zurzeit sind es 6, dazu zwei Wohnsitze und viele Reisen. Notebooktaschen etc. sind natürlich auch vorhanden. Seitdem wir aber auf Anker umgestellt haben, ist Ruhe. Bisher ist von denen noch keines kaputt gegangen.
    Auch die Ladestecker von Anker kann ich bisher empfehlen, seit ca. 4 Wochen im Einsatz, die laden schnell. Noname-Produkte, auch Grundig-Adapter, sind in die Tonne gewandert, die Ladezeiten waren einfach viel zu langsam.

+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •