+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

  1. Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    802

    Welchen Tintenstrahldrucker für Hausgebrauch WLan 3 in 1

    Hallo, kann mir jemanden einen Rat geben, welchen 3 in 1 WLan Tintenstrahldrucker ich mir kaufen soll.
    Habe einen Laptop und da mein Sohn ausgezogen ist und seinen Brother Drucker bald holen will, überlege ich was ich mir kaufe.
    Sollte halt nicht über 80€ kosten und die Patronen einigermassen günstig.
    Der Brother meines Sohnes ist toll, hat aber 140€ gekostet. Soviel möchte ich nicht ausgeben.
    Hätte aber auch gerne eine Papierschublade wie der Brother sie hat.
    Hinfallen ist keine Schande - liegenbleiben schon

    Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen

    Der eine Tag, der alles im Leben verändern kann beginnt jeden Morgen neu

  2. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    15.133

    AW: Welchen Tintenstrahldrucker für Hausgebrauch WLan 3 in 1

    im moment ist doch ueberall black friday usw...
    es gibt garantiert irgendwo die kleinen modelle im angebot, oder auslaufmodelle
    www.real.de/drucker/brother/
    tinte kannst du guenstig bei hepp minus computer punkt de bestellen

    fuer 80 euro wird es allerdings vermutlich schwierig
    das auge der moderatoren ist ueberall...

    ueber rechtschreibfehler in meinen beitraege bitte ich hinwegzusehen, ich sehe sie aktuell auch nicht richtig...

  3. Avatar von toms
    Registriert seit
    12.03.2019
    Beiträge
    2.792

    AW: Welchen Tintenstrahldrucker für Hausgebrauch WLan 3 in 1

    Zuminndest ich hab die besten Erfahrungen mit Druckern von Canon gemacht!
    Davor hatte ich Epson und HP und beiden Marken hatten ne eher geringe "Halbwertzeit" ...
    Der erste Canon tut's immer noch (und war erheblich länger in Gebrauch als die beiden genannten Vorgänger zusammen) ich hab ihn inzwischen nur durch ein Multifunktionsgerät (Drucken, Scannen, Kopieren) ersetzt ... wieder von Canon ...
    Road-Smell After The Rain

  4. Avatar von denglish
    Registriert seit
    26.01.2011
    Beiträge
    425

    AW: Welchen Tintenstrahldrucker für Hausgebrauch WLan 3 in 1

    Da haengt ich mich mal dran, hoffe, das ist okay. Ich suche einen kleinen WLAN fähigen Drucker um ihn mit meinem Mac Laptop zu benutzen. Das größte Problem ist die Standflaeche, die idealerweise nicht groesser als A4 sein sollte (wobei mich ein Vorratsfach fuer Papier, welches von oben zu befuellen ist nicht stoert). Es gibt ja mittlerweile diese transportable Drucker, aber taugen die was?
    Das Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi.


  5. Registriert seit
    22.12.2016
    Beiträge
    277

    AW: Welchen Tintenstrahldrucker für Hausgebrauch WLan 3 in 1

    Ich bin ja immer noch begeistert von meinem Epson Stylus Photo, der jetzt schon seit einiger Zeit hier seinen Dienst tut.

    Ich drucke nur alle Jubeljahre mal und bei den Vorgängern von HP und Brother gab es dann jedes mal Theater, das Ding wieder zum laufen zu bringen, weil die Tinte getrocknet war.

    Ich kaufe aber auch nur die teuere Originaltinte.

    @denglish: An deiner Stelle würde ich darauf achten, dass er AirPrint unterstützt. Dann brauchst du keinen Treiber installieren am Mac und kannst auch mit iPhone/iPad drucken.

  6. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    15.133

    AW: Welchen Tintenstrahldrucker für Hausgebrauch WLan 3 in 1

    @charlsy
    das tintenpatronen eintrocknen und es dann probleme gibt hat mit der marke eines druckers nunmal gar nichts zu tun
    es ist eine fehlbedienung deinerseits, wenn du die patronen eintrocknen laesst aufgrund von nichtbenutzung
    da waere ein laserdrucker in deinem fall geeigneter
    das auge der moderatoren ist ueberall...

    ueber rechtschreibfehler in meinen beitraege bitte ich hinwegzusehen, ich sehe sie aktuell auch nicht richtig...

  7. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.615

    AW: Welchen Tintenstrahldrucker für Hausgebrauch WLan 3 in 1

    Ich habe inzwischen den dritten Drucker im Betrieb. So alle 7 Jahre habe ich einen neuen gekauft, weil der vorherige nicht mehr funktionierte. Der erste war einer von Brothers, der zweite ein HP, der derzeitige ein Canon. Alle hatten und haben einen integrierten Sanner. Der erste war der teuerste, ca 600,- DM, die beiden anderen habe ich in unserem Supermarkt gekauft, wenn sie dort im Sonderangebot unter 60,- € lagen. So einen habe ich auch zu Weihnachten an meinen Sohn verschenkt. Der erste hatte allerdings auch eine automatische Texterkennung OCR, damit konnte auch Texte, die ich mal mit der Schreibmaschine geschrieben hatte, einlesen.

    Ich kann nur empfehlen einen billigen Drucker zu kaufen, hochwertige (Laser) lohnen sich nur, wenn man jeden Tag drucken muss. Drucker sind nicht teuer, teuer sind aber immer die Patronen.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel


  8. Registriert seit
    22.12.2016
    Beiträge
    277

    AW: Welchen Tintenstrahldrucker für Hausgebrauch WLan 3 in 1

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    @charlsy
    das tintenpatronen eintrocknen und es dann probleme gibt hat mit der marke eines druckers nunmal gar nichts zu tun
    es ist eine fehlbedienung deinerseits, wenn du die patronen eintrocknen laesst aufgrund von nichtbenutzung
    da waere ein laserdrucker in deinem fall geeigneter
    Fehlbedienung, weil ich nicht oft genug drucke????

    Laserdrucker kommt mir nicht ins Haus ... außerdem habe ich einen Tintenstrahler gefunden, bei dem das kein Problem ist.

    Toms hat ja geschrieben, dass Epson nicht lange hält ... das kann sein, vor allem in der Preisklasse, in der die TE sucht ...

    Daher wäre meine Überlegung (wenn Tintenstrahl festgelegt ist):

    Will ich alle paar Monate mal ein paar Seiten drucken, dann ist der Epson wohl eine gute Wahl. Drucke ich öfter und lege Wert darauf, dass das Ding auch etliche Seiten durchhält, dann eher ´was anderes ...

  9. Avatar von Klecksfisch
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    7.945

    AW: Welchen Tintenstrahldrucker für Hausgebrauch WLan 3 in 1

    Seit 10/2016 habe ich von HP einen Laserjet WLAN, hat 72,90 € gekostet. Die Patronen kosten 2 Stück 15,39 €.
    Ich habe mit dem Drucker noch nie Probleme gehabt.
    Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch
    (Dalai Lama)

    Wenn du jemand anderem vergibst, dann tust du dies deinetwegen, nicht weil der andere das verdient. (Doris Wolf, Psychotherapeutin)

    Ich bin eine Raupe und du ein Reh. Doch ich werd Schmetterling und du wirst Filet.


  10. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    5.407

    AW: Welchen Tintenstrahldrucker für Hausgebrauch WLan 3 in 1

    Hatte Hp, Lexmark und Canon. Alle 3 in 1 -Geräte und mit Abstand hält mein jetziger Brother am längsten und dabei von Anfang an mit Billigpatronen betrieben.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •