+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43
  1. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    15.687

    Linux neben Windows

    Nachdem ich im Büro gute Erfahrungen mit Linux in der Virtuellen Maschine gemacht habe, wollte ich jetzt auf meinem privaten Netbook ebenfalls Linux installieren - dieses Mal als parallele Installation, weil mein Netbook eine virtuelle Maschine nicht packen wird.

    Ich habe ein Acer Travelmate mit Windows7.
    Intel Pentium CPU N3700 1.60 GHz
    8 GB Arbeitsspeicher
    2TB Festplatte
    64bit-System

    Die Festplatte hat drei Partitionen.
    Auf c: liegt Windows und andere Programme (400 GB)
    auf d: liegen meine Daten (900GB)
    e: ist neu und leer, probehalber habe ich ich groößere Datei rübergeschoben. (600 GB)
    Eine zweite Festplatte kann ich nicht einbauen - weil Netbook.
    DIe GB-Angaben sind nur ungefähr.Alle Partitionen sind NTFS.

    Dann habe ich Ubuntu 18.4.1heruntergeladen und mittels Unetbootin (661) einen bootfähigen USB-Stick erstellt.
    Im BIOS habe ich die Startreihenfolge geändert.
    Orientiert habe ich mit an diesem Linux neben Windows installieren
    Artikel bei Heise.
    Für Ubuntu habe ich mich entschieden, weil ich das jetzt schon ein bisschen kenne.

    Tja und dann fingen die Probleme an.
    Es wird vom USB-Stick gebootet, die Installationsroutine für Ubuntu beginnt und statt wie in dem Artikel beschrieben habe ich nicht die Option "Ubuntu neben Windows" zu installieren, sondern die Möglichkeit "die Festplatte und damit Windows zu löschen und Ubuntu zu installieren" oder "etwas anderes"
    Bei "etwas anderes" habe ich denn die Möglichkeit einen Installationsort zu wählen, aber die Festplatte e: ist nicht da.
    Ich finde c: und auch eine andere Partition, aber diese beinhaltet d: und e:, was ich an der Größenangabe erkenne.

    Und da ich nicht sicher bin, ob Ubuntu dann meine Daten löscht bei der Installation, breche ich an der Stelle ab.

    Wenn Ubuntu dann im mobilen Modus läuft, kann ich auf sämtliche Partitionen zugreifen - aber nicht bei der Installation.



    Wo liegt mein Fehler?

    Soll ich ein anderes Installationsprogramm für die parallele Installation nehmen?
    Warum bietet er mir - entgegen dem Heise-Artikel - nicht die Möglichkeit der pararlellen Installation?
    Kann ich die Partition auf die ich Ubuntu bringen will irgendwie anders in Windows definieren oder erkennbar machen?



    Da ich gerade für einen Monat im Ausland bin, habe ich den Vorteil Zeit für diese Spielereien zu haben, aber ich will auch keinesfalls meine Windows-Installation zerstören ohne Not, weil ich für einige Arbeiten Windows noch weiter verwenden muss.


    Und ich habe mal wieder das Gefühl, ich stelle mich an wie der DAU persönlich.
    Warum tut das Installationsprogramm nicht einfach das, was der Artikel beschreibt?
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"


  2. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    1.780

    AW: Linux neben Windows

    Ahm - mich wundert was ganz anderes, wieso sollte ein Laptop mit den von Dir beschriebenen Kapazitäten keine VM aushalten?


  3. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    1.118

    AW: Linux neben Windows

    Vielleicht ot, aber: warum zwei BS nebeneinander? Welchen Sinn hat das?

  4. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    15.687

    AW: Linux neben Windows

    Nun schon mein deutlich stärkerer Bürorechner geht regelmäßig in die Knie, da kann ich mir nicht vorstellen, dass die Performance des Netbooks es besser macht.

    Und vorallem, ich brauche die VM hier nicht. Ich dache ja - in meiner grenzenlosen Naivität - eine parallelele Installation wäre kein Problem ... und mittelfristig brauche ich die Windowsinstallation immer weniger.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  5. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    15.687

    AW: Linux neben Windows

    Völlig OT, aber ich brauche Windows aktuell noch beruflich. Ich will aber so wenig wie möglich mit Windows zu tun haben und deswegen den Umgang mit Linux lernen und hoffe, langfristig ganz umsteigen zu können.

    Ich will aber keine zwei Netbooks mit mir rumschleppen, sondern beide BS auf einem Rechner haben.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"


  6. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    1.118

    AW: Linux neben Windows

    Ah so.
    Das verstehe ich gut.

  7. Moderation Avatar von michaelX
    Registriert seit
    20.01.2002
    Beiträge
    11.442

    AW: Linux neben Windows

    Ist e:/ mit NTFS formatiert, kann Linux diese Partition vermutlich nicht erkennen und ergo nicht darauf installiert werden.
    Bitte diese Signatur nicht lesen!

  8. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    15.687

    AW: Linux neben Windows

    Ich spare mir jetzt die Frage des Warum.

    Ich hatte auch versucht den Weg zu gehen, die Partition zu löschen - Linux hat sie dann aber auch nicht gefunden.
    Wie erreiche ich, dass die Ubuntu-Installation dieser Partition findet und sich dort installiert?

    Kann ich die Partition in Windows irgendwie anders formatieren, definieren oder was auch immer?



    Und warum sieht mein Installationsmenu nicht vor "Ubuntu neben Windows installieren" sowie ich es in allen Anleitungen finde?
    Hilft es eventuell eine andere Ubuntuversion zu verwenden und die dann später auf die aktuelle LTS upzugraden?
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  9. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    15.687

    AW: Linux neben Windows

    Ob es damit zu tun hat, weiß ich nicht, aber ich hatte damals bei der Erstinstallation von Win7 auf diesem Rechner schon ein paar Schwierigkeiten, weil er lieber Win10 statt Win7 haben wollte - aber ich habe dann unter anderem Veränderungen im BIOS vorgenommen, UEFI statt Legacy oder umgekehrt. Ist lange her und ich bin keine Heldin der Dokumentation.

    Die Systeminformationen sagen mir nur
    BIOS-Version/Datum: Insyde Corp. V1.20 13.11.2015
    SMBIOS 2.8

    Zur Frage UEFI oder nicht, finde ich keine Informationen.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"


  10. Registriert seit
    14.03.2016
    Beiträge
    33

    AW: Linux neben Windows

    Hallo,

    hast du Punkt 4 in der Anleitung gemacht und dann weiter mit 5?

+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •