+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. VIP Avatar von mkr
    Registriert seit
    20.01.2002
    Beiträge
    4.195

    Phishing- Postbank App

    Es werden zur Zeit Phishing-Emails, die angeblich Kundenkonten der Postbank betreffen, versandt. Vorsicht!!!
    Hier kann man nachlesen:
    *klick*
    Grüßlis
    mkr

    ________________________________

  2. Avatar von Mailin
    Registriert seit
    22.08.2009
    Beiträge
    1.154

    AW: Phishing- Postbank App

    Danke für die Info.
    So ein Mail kam gestern bei mir an. Und das Mail sieht wirklich echt aus. Ich war schon sehr verwundert, denn ich habe bei der Postbank gar kein Girokonto. Aber klar, auch wenn ich eins hätte, würde ich niemals irgend was anklicken. Denn es müsste allgemein bekannt sein, dass Banken so etwas niemals machen und Betrüger ihr Unwesen treiben. Schade nur, dass es immer noch Menschen gibt, die darauf reinfallen.
    In der Mitte der Nacht beginnt ein neuer Tag!!
    Geändert von Mailin (03.09.2018 um 12:47 Uhr) Grund: Ergänzung

  3. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    11.229

    AW: Phishing- Postbank App

    mal eine ( vielleicht naive ) frage
    schicken banken ueberhaupt mails an kunden ?
    wenn meine banken etwas von mir wollen, legen diese mir das entsprechende schreiben in mein postfach, mails bekaeme ich nur, wenn ich die einstellungen so gesetzt haette das ich einen hinweis erhaltem das eine nachricht in meinem postfach liegt


  4. Registriert seit
    05.08.2015
    Beiträge
    77

    AW: Phishing- Postbank App

    Bei Zweifeln empfehle ich immer wieder den Tipp, mit der Maus über den mitgelieferten Link wie z.B. "Hier klicken" fahren (ohne diesen anzuklicken bzw. zu öffnen!) und sich den aufklappenden Text genau anzusehen. Meist kann dann schon der Missbrauch erkannt werden bzw. sollte die Sorgfalt beginnen, wenn sich dahinter etwas ganz anderes oder auch nur ein abweichender Link verbirgt.

    schicken banken ueberhaupt mails an kunden ?
    Nach den vielen Alarm-Meldungen in letzter Zeit durchaus berechtigt zu fragen.
    Ich erhalte regelmäßig - aber auch eher selten Mails von meinen Banken. Und mit obigem Tipp kann ich diese dann im Zweifel auch auf Korrektheit verifizieren.
    Mails an sich sind ja auch nicht das Problem, sondern die Aufforderung, seine Daten preiszugeben oder ein Hinweis, bestimmte Links anzuklicken. Und und allerspätestens dann sollten sämtliche Alarmglocken beginnen zu läuten.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •