+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. Avatar von Tomsten
    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    18.537

    Windows 10 und "grosse" Updates

    Sins die bei microsoft eigentlich übergeschnappt oder total bekifft ... oder was sollen diese dämlichen Bezeichnungen ihrer Updates?

    Dazu kommt ja auch noch, dass für Nutzer, die mal die ein oder andere "grosse Aufbrezelung" bisher ausliessen, zwichendurch auch wieder merkwürdig bezeichnete 'Zwischen-Grossupdates ausgeliefert werden.

    Wie soll der "Wald- und Wiesenanwender" denn da was nachvollziehen können?!

    Einfach leicht vergleichbar durchnummerieren ist denen zu popelig, oder was?

    +++
    ROAD SMELL AFTER THE RAIN +++

    __________________





  2. Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    5.005

    AW: Windows 10 und "grosse" Updates

    Letztendlich kann man das doch an der Versionsnummer sehen. Das nächste Update wird, glaube ich, die Nummer 1803 haben.
    18 steht dafür das Jahr, also 2018
    03 für März. Es gilt der Monat, wenn das Update für das "Insider"-Programm frei gegeben wird. Ein Monat später wird dann normalerweise für die Allgemeinheit frei gegeben. Allerdings gab es da anscheinend ein größeres Problem in Unternehmensnetzen, weshalb das Datum verschoben werden musste.

    Ein Update gibt es im Frühling = Spring = 03, das Nächste gibt es im Herbst = Fall = 09.
    Die übernächste Version dürfte dann 1809 sein und für die Allgemeinheit im Oktober 2018 erscheinen.

    Ich habe mich noch gar nicht damit beschäftigt, was die Features im neuen Update seien sollen.
    ❄️ 🌨 winter is coming 🌨 ❄️

    "Europa ist unsere Zukunft, sonst haben wir keine!" Hans-Dietrich Genscher

  3. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    1.231

    AW: Windows 10 und "grosse" Updates

    Mir sind privat win10 updates egal mit "neuen" Features.
    Ich checke anschließend nur kurz meine Einstellungen auf Veränderungen, Erweiterungen, die ich nicht will, korrigiere und gut.

    Interessant wird es nur, wenn jetzt 03/2019 win7 abgekündigt wird. Da werden definitiv irgendwelche Geschichten in win10 gepackt/geändert.


  4. Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    5.005

    AW: Windows 10 und "grosse" Updates

    Bei mir steht das Update nun zur Verfügung als "Funktionsupdate für Windows 10: Version 1803".

    Keine Probleme beim Update von 1709 auf 3 Rechnern.
    ❄️ 🌨 winter is coming 🌨 ❄️

    "Europa ist unsere Zukunft, sonst haben wir keine!" Hans-Dietrich Genscher

  5. Avatar von demelza
    Registriert seit
    31.07.2001
    Beiträge
    5.377

    AW: Windows 10 und "grosse" Updates

    Ich hatte gestern das Vergnügen, ein neues Update zu bekommen und hinterher keine Probleme zu haben. Eine Bekannte erzählt mir heute, sie sei auf ein Fake-Update hereingefallen, und nun wären alle ihre Daten futsch.

    Kann man sich durch die Zustimmung zu einem Update einen Virus oder Trojaner einfangen?

  6. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    1.231

    AW: Windows 10 und "grosse" Updates

    Generell : Ja
    Wenn man ein sauberes Antivirensystem hat minimiert das das Risiko drastisch.
    Ich würde bei Angst davon mal suchen im Net nach dem derzeitigen Update, um zu sehen, wie es aussieht beim Starten, etc.
    Das sich da immer irgendwelche Leute dran hängen, ist fast normal.
    Das jetzige Update kündigt übrigens Änderungen und Dauer genau an, bevor man es startet.
    Auf den bekannten Seiten aller IT "Bildzeitungen" kann man sich informieren.

    Mit etwas Ahnung kann man es auch manuell draufpacken.

    Man kann auch schlicht es manuell abrufen...System...Update...überprüfen auf Updates und gut...Vorsicht...er braucht Zeit zum Download.
    Der Arbeitsspeicher wird bis 2GB ausgelastet...also schön laufen lassen.
    Geändert von chaos99 (22.05.2018 um 21:43 Uhr)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •