Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. Inaktiver User

    Tips für eine Überwachungskamera

    gelöscht, muss der Nachbar ja nicht gleich mitbekommen
    Geändert von Inaktiver User (08.04.2014 um 15:45 Uhr)

  2. Inaktiver User

    AW: Tips für eine Überwachungskamera

    Bevor Du im Gemeinschaftskeller eine Überwachungskamera installierst, solltest Du das erst einmal mit dem Vermieter/der Hausverwaltung abstimmen...

  3. User Info Menu

    AW: Tips für eine Überwachungskamera

    Warum denn "im Gemeinschaftskeller"?
    das muss doch sicher heissen "in der Satteltasche des Fahrrades"...

    ich habe noch nie solches Equipment gekauft, aber vielleicht kommst du mit dem Suchbegriff "Dashcam" etwas weiter. Darunter fallen die Kameras in Autos, die in Osteuropa so beliebt sind, aber auch Helmkameras für Radler/Skifahrer/andere Sportler.

  4. Inaktiver User

    AW: Tips für eine Überwachungskamera

    Und was machst Du dann mit dem Ergebnis?

  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Tips für eine Überwachungskamera

    Du kannst nicht einfach eine Kamera in einem Gemeinschaftsraum installieren, damit machst du dich evtl sogar strafbar. Weiterhin werden die Aufnahmen vermutlich nicht als Beweis anerkannt werden. Fail.

    Kannst du das Rad nicht in deinen eigenen Keller stellen?

    Wie sieht der Platten denn aus? Loch in den Mantel gestochen, Ventil rausgedreht?
    Bitte diese Signatur nicht lesen!

  6. User Info Menu

    AW: Tips für eine Überwachungskamera

    Ne Kamera mit Batterie die lang genug hält wird schwer zu finden sein. Hol Dir lieber nen richtig lauten Alarm am Rad - der auf Bewegung reagiert - also nur wenn jmd. das Rad anfässt.
    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.

  7. User Info Menu

    AW: Tips für eine Überwachungskamera

    Die ideale Überwachungskamera ist für mich ein augemustertes Android-Händi. Bezahlbare Überwachungskameras erreichen nicht annähernd deren Bildqualität. Akku und Aufzeichnungsmedium ist auch gleich drin.

    Für die Aufnahme gibt es Äpps für Zeit- und Bewegungssteuerung. Unter Idealbedingungen könnte es einem sogar Bilder zuschicken, was ich allerdings im Keller für unrealistisch halte.

    Zieht man einen alten Fahrradschlauch drüber (Loch für Linse lassen ), wird es ziemlich unauffällig, vor Spritzwasser geschützt und eine Ansatz für eine Befestigung bietet das auch.
    schlechte Technik > schlechte Laune


  8. Inaktiver User

    AW: Tips für eine Überwachungskamera

    Wenn irgendwo eine Kamera installiert wird, muss das nach meinem Wissen kenntlich gemacht werden.
    Nicht umsonst findet man z.B. an Gebäuden oder Bussen und Bahnen die Hinweisschilder mit: Dieser Eingangsbereich/dieses Fahrzeug wird Video-Überwacht!

  9. User Info Menu

    AW: Tips für eine Überwachungskamera

    Hier hängt jedenfalls kein Schild. Ich staune mal wieder über die hohen moralischen, ethischen und juristischen Standards, die hier angemahnt werden. Wenn auch nicht gegenüber den Arschloch, das Miss die Luft aus dem Rad lässt.

    Ich sähe allerdings auch kein Problem darin, einen Zettel an den Fahrradkeller zu kleben auf dem steht "Dieser Fahrradkeller wird Videoüberwacht". Evtl. reicht das ja schon.
    schlechte Technik > schlechte Laune


  10. Inaktiver User

    AW: Tips für eine Überwachungskamera

    Ich weiß, dass wir hier im Technikforum sind. Aber ich bleibe bei der Frage - was macht man mit dem Ergebnis? Man hat dann eine Aufnahme, wo evtl. der Typ drauf ist. Und dann? Weiß man es eben.

Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •