+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 68 von 68
  1. Avatar von Julifrau
    Registriert seit
    21.01.2005
    Beiträge
    24.551

    AW: Meine Frau kokst heimlich

    Zitat Zitat von BerlinBerlin2006 Beitrag anzeigen
    Da hast Du Recht... die Angst vor dem Chaos, Trennung etc ist verdammt groß. Vor allem ,weil es die Jungs massiv treffen würde. Aber es kann nicht einfach weiterlaufen. Auch wenn die Mengen an Koks in der Tasche nicht riesig sind, sie werden ja nicht weniger.
    Hattest du nicht vor einigen Jahren hier schon einmal gepostet mit einem sehr ähnlichen Thema? Ist es sogar dieselbe Frau?

    So oder so würde ich dir noch etwas anderes raten - nämlich für dich zu sorgen und dir selbst eine neutrale, geschulte Unterstützung zu suchen. Z. B. indem du die Drogenberatung aufsuchst und dir Adressen geben lässt.

    Deine Verlustangst ist größer als die Wut, die du über deine Frau und all ihre Heimlichkeiten vor dir haben dürftest. Sogar haben solltest. Da führt dich jemand an der Nase herum und du ... hast Angst. Zeig' ihr, dass du ihr EHEMann bist und ein Vater, der mit beiden Beinen im Leben steht und für seine Kinder das Beste will.

    Das Beste für die Kinder kann in diesem Falle schlimmstenfalls sogar eure Trennung sein. Doch du sorgst für klare Verhältnisse.

    Gleichzeitig lauft ihr beide doch offenbar ohnehin 'parallel' und eher aneinander vorbei als miteinander. Sonst müsstest du keine Taschen durchsuchen.
    ************************************************** **
    What if I fall?
    Oh, but my darling, what if you fly?




    Geändert von Julifrau (11.08.2019 um 10:57 Uhr) Grund: R.S.

  2. Avatar von Wiesenblume
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    1.355

    AW: Meine Frau kokst heimlich

    Zitat Zitat von Julifrau Beitrag anzeigen
    Hattest du nicht vor einigen Jahren hier schon einmal gepostet mit einem sehr ähnlichen Thema? Ist es sogar dieselbe Frau?
    Berlin, das hat mich auch stutzig werden lassen. Wenn vor dem Hintergrund , was Du jetzt schreibst, der "Entspanner", welcher in 2016 bei ihrer Freundin auf Deine Frau wartete, der selbe Stoff gewesen sein sollte, dann reden wir hier von mind. 3 Jahren Konsum.... ( ist das heute die selbe Freundin wie 2016?)

    Berlin, bitte handle... um Deinetwillen und für das Wohl der Kinder.

    Konfrontiere Deine Frau und ziehe Konsequenzen, egal wie hart sie sein mögen.

    Das ist definitiv nicht mehr "witzig", oder " mal so ein Ausprobieren"....

  3. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    2.552

    AW: Meine Frau kokst heimlich

    Ich war ja schon hier im Strang etwas verwundert, wie "gelähmt" du bist.

    Nun habe ich den anderen Strang auch gelesen und bin etwas schockiert......
    Deine Frau scheint ja sehr locker drauf zu sein und du spielst irgendwie nur eine Nebenrolle.

    Wer von euch beiden Elternteilen denkt an die Kinder und das Umfeld bei dem sie aufwachsen?
    Hier mal ein Joint, da eine Brise Bi-Spiele, seit Monaten Koks usw.

    Seit 2016 ! und wahrscheinlich schon viel länger.....

    Du bringst deine eigenen Freunde in eine Zwickmühle (Polizist vs. Rauschgift)

    Setz dich doch mal in Ruhe hin und frage dich, wo deine Werte sind.

    Ob Dich deine Beziehung wirklich erfüllt oder du nur den Kindern wegen agierst wie du es machst.
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

  4. Avatar von Sonnenhutstehtmirgut
    Registriert seit
    26.04.2019
    Beiträge
    432

    AW: Meine Frau kokst heimlich

    Du kannst dir nicht sicher sein, dass ihre Freundin eine echte Freundin ist. Deine Frau erzählt dir das, was du hören willst. Der Mann ihrer „Freundin“ könnte längst über alles genauestens informiert sein und nicht nur er! Mit deiner Einschätzung von ihm liegst du womöglich völlig daneben. Was würde das für dich und vor allem deine Frau bedeuten? Bist du dir darüber im Klaren, dass ihr möglicherweise auf einem Vulkan tanzt? Jedenfalls scheint sich deine Frau nicht klar zu sein darüber, was und wen sie gegen sich aufbringen kann. Einflussreich wird die Familie ihrer Freundin mit Sicherheit sein. Darüber schon nachgedacht?
    Sei klug und bring deine Frau vom falschen Weg ab, das geht schon zu lange so. Was will sie damit erreichen? Für einen kurzen Kick und Fun (was hat sie davon?) ihre Familie zerstören?
    Bist du dumm, ist vieles ein Mysterium.


  5. Registriert seit
    05.09.2016
    Beiträge
    3.256

    AW: Meine Frau kokst heimlich

    Stefanie63, ich unterschreibe deine Posts vollumfänglich (wie eigentlich immer)


  6. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    12.508

    AW: Meine Frau kokst heimlich

    Keine Frage ansprechen, sie ist süchtig bei täglichem Konsum, völlig egal dass Du spioniert hast denn

    1. Straftatbestand
    2. Kinder in der Familie

    Da gibt es keine Verharmlosungen mehr, entweder sie unternimmt was gegen ihre Sucht oder Du nimmst die Kinder und gehst bevor eine Kindswohlbedrohung entsteht.
    Das Leben macht was es will und ich auch!


  7. Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    51

    AW: Meine Frau kokst heimlich

    Ohweh... das ist schlimm.
    Täglicher oder mehrmals wöchentlicher Drogenkonseum ist tatsächlich ein gesundheitliches/Suchtproblem. Aber darüber hinaus ist es eine Heimlichkeit, die Dich ausschließt. Deine Frau führt ja quasi ein Doppelleben.
    Ich habe die anderen Einträge nicht gelesen, sondern antworte direkt nach der Lektüre Deines Eingangspostings.

    Ich denke, es ist eigentlich das Ehrlichste und Gradlinigste, wenn Du sie drauf ansprichst. Ich weiß ja nicht, wer Dir den heimlichen Hinweis gegeben hat und ob Du diese Person schützen musst oder möchtest. SChlimmstenfalls kannst Du ja auch einfach sagen, dass Du die Sachen (Bong, Koks) gefunden hast und Dir nun Sorgen machst. Ich bin eine große Verfechterin der Ehrlichkeit und des offenen Wortes - alle schrägen Aktionen Deinerseits würden nur noch mehr Durcheinander erzeugen. Du schreibst, dass zwei Kinder habt. Wichtig ist natürlich, dass die Kinder nichts mitbekommen. eine offene Aussprache wird möglicherweise langwierig, einen STreit zur Folge haben, vielleicht Tränen - am besten, die Kinder sind bei dieser Aussprache nicht zu Hause oder Du schaffst anderweitig einen privaten Raum für Dich und Deine Frau. Ein öffentlicher Ort wäre aber vielleicht nicht so gut (Restaurant), weil dieses Gespräch ja wirklich ans Eingemachte geht und es wichtig ist, dass Ihr offen und ungestört sprechen könnt.

    Wichtig ist herauszufinden, was der Drogenkonsum Deiner Frau bringt. Will sie sich ablenken, betäuben, will sie Spaß haben, sich zerstreuen, fehlt Ihr etwas im Alltag oder in Eurer Beziehung?


  8. Registriert seit
    01.02.2017
    Beiträge
    711

    AW: Meine Frau kokst heimlich

    Ich gebe Dir Folgendes zu bedenken:
    Es ist schon beachtlich, dass Du vorher mit einem
    Polizei-Freund redest, bevor Du Deine Frau damit konfrontierst.
    Ist Dir klar, warum es ein Zeugnisverweigerungsrecht gibt?
    Selbst wenn Dein "Freund" ein Ermittlungsverfahren
    einleitet, Du musst nicht gegen Deine Frau aussagen.
    Weißt Du, was das für Folgen für Euch haben kann?
    Gerade bezüglich der Kinder, Führerschein usw.
    Musst Du ihr das antun?
    So besteht immerhin die Chance, dass Sie noch zur Vernunft kommt.
    Wenn Du sie anzeigst, wird es evtl. das Ende von allem sein.
    Es besteht immer noch die Möglichkeit.
    das mit ihr alleine zu regeln, ohne Behörden.
    Im Herzen bin ich ein Kind der 70er.

+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •